Solche Leute erhalten 2.300 € Sozialhilfe im Monat

Seite 1 von 6
neuester Beitrag:  28.02.07 08:59
eröffnet am: 26.02.07 22:22 von: BeMi Anzahl Beiträge: 140
neuester Beitrag: 28.02.07 08:59 von: vega2000 Leser gesamt: 10837
davon Heute: 6
bewertet mit 17 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     
26.02.07 22:22 #1 Solche Leute erhalten 2.300 € Sozialhilfe im Mona.
laut Film im ARD eben.
Nicht die Frau, sondern der Kerl.

Siehe:
Das Erste | Montag, 26.02.07 | 21:00 Uhr
Der Gotteskrieger und seine Frau
WDR (Stern.)  | Länge: 45 Minuten  

Film von Gert Monheim  
Er war ein gut aussehender Mann, den Doris Glück im Oktober 1987 kennen lernte.
„Ein Omar-Sharif-Typ", wie sie noch heute ganz versonnen meint.
Als wolle sie sich für ihre Liebe entschuldigen, die so glücklich begann und so schrecklich endete.
Der Ägypter Reda Seyam war nach dem Mathematikstudium nach Deutschland gekommen und wollte hier arbeiten. Wenige Wochen später feierten sie ihre Hochzeit.
Einige Jahre später wurde Seyam deutscher Staatsbürger.
Er lebte zunächst wie viele Muslime hier, die sich weitgehend dem westlichen Lebensstil angepasst haben. Es sei immer nur um Alkohol gegangen, sagt er heute, und er habe keinen Sinn in diesem Leben gesehen. Danach traf er sich regelmäßig mit Glaubensbrüdern in der Moschee, betete fünf Mal täglich und kleidete sich wie ein Taliban.
Seine Frau, angetan von seinem neuen Lebenswandel, trat zum Islam über.
Als er sich 1994 entschloss, nach Bosnien zu ziehen, um den Glaubensbrüdern im Krieg mit den Serben zu helfen, folgte sie ihm.
Reda Seyam brachte für die Organisation „Menschen helfen Menschen" Kleider und Lebensmittel in das Krisengebiet. Nach einiger Zeit gewann Doris Glück den Eindruck, dass die humanitäre Organisation als Tarnung diente, um die Mudjaheddin mit Waffen und Geld zu versorgen.
Und fassungslos habe sie mit ansehen müssen, wie die Hinrichtung von serbischen Männern durch muslimische Frauen mit der Kamera gefilmt wurde.

Schließlich verließ Doris Glück ihren Mann. Seyam behauptet dagegen, in Bosnien seinen Glaubensbrüdern nur beim täglichen Kampf ums Überleben geholfen zu haben.
Der 11. September 2001 rüttelte Doris Glück wach. Plötzlich hörte sie Namen und sah Bilder von Menschen, die ihr bekannt vorkamen. Ihr sei mit einem Schlag klar geworden, in welch gefährlichen Kreisen sie jahrelang gelebt habe.
Sie wandte sich an den Verfassungsschutz.
Nach Erkenntnissen der Sicherheitsdienste soll Reda Seyam 1994 als sogenannter Gotteskrieger nach Bosnien in den Heiligen Krieg gezogen sein. 2002 wurde er in Indonesien festgenommen, weil er als einer der Drahtzieher des Anschlags auf Bali verdächtigt wurde, bei dem mehr als 200 Menschen starben. Doch weil ausreichende Beweise fehlten, wurde er schließlich freigelassen.
Mehrere BKA-Beamte brachten ihn im Sommer 2003 nach Deutschland zurück. Seitdem ermittelt der Generalbundesanwalt gegen Reda Seyam wegen des Verdachts der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung.
Seyam macht aus seiner islamistischen Haltung keinen Hehl.
Als Deutscher in Talibankleidern bewegt er sich frei in Berlin und lebt mit seiner zweiten Frau und sechs Kindern von Sozialhilfe.
Doris Glück dagegen muss sich seit Jahren verstecken. Sie wurde vom BKA in ein Zeugenschutzprogramm aufgenommen, erhielt einen neuen Namen, musste ihre Wohnung verlassen und ihre Arbeit aufgeben. Im Frühjahr 2004 wurde sie aus dem Zeugenschutzprogramm des BKA entlassen. Eine Arbeitsstelle hat sie bis heute nicht gefunden, u.a. weil das BKA - wie sie beklagt - ihr zwar einen neuen Namen, aber keine entsprechende Legende (Geburtsurkunde, Zeugnisse…usw) besorgt habe. Seitdem lebt sie von Hartz IV. Sie fürchtet um ihr Leben, weil sie gegen ihren früheren Ehemann und dessen Glaubensbrüder ausgesagt hat.
Ein Film über eine verhängnisvolle Beziehung, in der sich eine brisante politische Entwicklung spiegelt.  

http://programm.daserste.de/...26.02.07&dpointer=26&anzahl=40&ziel=26
 

Bewertung:
17

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     
114 Postings ausgeblendet.
27.02.07 15:25 #116 115 auf 113.
dutchy, gerade das ist ja kein Inhalt. Ich habe nichts überlesen, sondern alle nicht bewiesenen Behauptungen einfach entfernt.

"Soll gezogen sein", und das nach `Erkenntnissen´der Sicherheitsdienste...was von solchen `Erkenntnissen´ zu halten ist, wissen wir seit den `Gründen´für den Krieg im Irak ja bestens.
"Verdächtigt" und wegen fehlenden Beweisen frei gelassen...

Ach übrigens: 115 auch auf 114.

 
27.02.07 15:51 #117 Morpheus, du bist offensichtlich noch blöder...
als ich dachte!

Als der Typ aus #1 seine Staatsbürgerschaft erhielt, lief Fischer noch in Turnschuhen rum und hatte in etwa soviel Einfluß auf die große Politik, wie der Außenminister von Albanien heute...

Aber das war dir jetzt vermutlich auch zu hoch.

Sorry!
utscheck  
27.02.07 15:51 #118 Sowas habe ich ich mir fast gedacht. Wenn d.
wäre, würde ich Dich vielleicht noch folgen. Aber es gibt massenhaft zusätzliche "Indizien". Aber mach mal weiter so. Man kann indertat alles unter
"Bush dämlichkeiten" abtun. Und es läßt sich auch so gut darauf spekulieren.

Vielleicht bist Du wirklich so naiv.

Sei gegrüßt und gehe in Frieden

Dutchy  
27.02.07 15:54 #119 #117 Und Du hast da gerade die Grundschule
absolviert.

Nur Kindern können sich so künstlich aufregen.

IDS

Dutchy  
27.02.07 15:57 #120 Na wenn du es sagst, muß es ja stimmen... .
27.02.07 15:59 #121 Das sag I :
Wenn einer in Berlin wohnt und seinen Sohn Djihad    

nennt,ist das so ,als ob eine Glatze seinen Sohn
BLITZKRIEG nennt.


----------Das ist Menschenverachtend!------------  
27.02.07 16:02 #122 Ist wohl nicht im Namensregister...
aber in der Sache richtig, Waldy!  
27.02.07 16:04 #123 Jetz aber!
Wenn einer in Berlin wohnt ist das menschenverachtend? Aber hallo!

 

Gruß BarCode

 
27.02.07 16:05 #124 Blitzkrieg
ist notiert, vielleicht wird das nächste ein Junge :)  
27.02.07 16:07 #125 Das war nicht so gemeint, BarCode
hier ist der Verfasser eindeutig übers Ziel hinausgeschossen. Man sollte zumindest nach Stadtteil unterscheiden...ariva.de

 
27.02.07 16:14 #126 Bezirk, Mad, damit Du
Dich demnächst in
der grossen Hauptstadt zurecht findest
 
27.02.07 16:16 #127 OK, danke für den Tip, BeMi
Die wichtigsten Dinge weiß ich gottseidank schon: Knöpfe runter und Umluftschaltung an. *ggg*

In dem Zusammenhang: Was ist dann eigentlich ein "Kiez"?

 
27.02.07 16:16 #128 Mad hat korrekterweise nicht von
Bezirken, sondern von Stadtteilen geschrieben.  
27.02.07 16:18 #129 Ich kenn vor allem den ..
Reeperbahn
(sie wird dort der Kiez genannt)

*g*  
27.02.07 16:20 #130 Den Stadtteil
kennt "er"

Waidmannsluster Kiez  
27.02.07 16:26 #131 Und wenn man seinen kleinen Jihad
dann auch noch locker auf dem Knie rumspringen lässt und dabei in die Kamera sagt, dass er bereits jetzt ein guter Kämpfer ist und er später darauf sicher stolz sein wird, diesen Namen zu tragen, und ihn das vielleicht zu einem noch besseren Krieger hier in Berlin machen könnte, kann man seine verschmitzten Huldigungen der Terroranschläge der Al Qaida auch noch besser einordnen..

Dieser Kerl ist genau das, was man hierzulande mit aller Schärfe bekämpfen muss. Stattdessen kommt er selbst im Zuge seiner Gefängnisstrafe dazu, kleinen Kindern SEIN Verständnis des Korans zu erläutern.

Unglaublich dieser Fall - von Anfang bis Ende..nur zu Ende ist das ganze leider noch nicht.

greetz
sports*
______________________________________________
Das Leben ist hart, doch Ariva ist härter..

 
27.02.07 16:40 #132 Des Weiteren..
Das Medium, das er mit all seinen Kameramitschnitten bedient, zeigt schon im Vorpann die Schrift des Korans mit zwei darunter abgebildeten Maschinengewehren, als Ausdruck seines Verständnisses des "Glaubens".

Dieser Typ rechtfertigt u.a. Steinigungen mit einem Ausdruck, als sei es das normalste der Welt. Und auf die Frage, ob es eine Politik gibt, die ihm von seinem Verständnis her zusagt, so kommt nach kurzem überlegen nur der Verweis auf die damalige Taliban.
Er plant Dinge in seinem Kopf und lebt nach einem Menschheitsbild, das zurecht die Staatssicherheit auf die Tagesordnung bringt.

greetz
sports*
______________________________________________
Das Leben ist hart, doch Ariva ist härter..

 
27.02.07 17:13 #133 Sports*, dass ist ja alles richtig und natürlich.
gehört der weggeschlossen. Die Frage ist doch aber wofür?

Lebenslang für das Absondern von einer Meinung?
utscheck
 
27.02.07 17:30 #134 nee, utscheck,
wir warten brav, bis er es richtig krachen lässt. Und dann wirst du ihm wahrscheinlich auch nichts nachweisen können, da er es nicht selbst machen wird, sondern ein paar von ihm verblödeten Jungs in den Tod schickt.

So ist es aber in einem Rechtstaat.  
27.02.07 17:36 #135 Wo willst du die denn alle hinsperren?
...selbst wenn nur jeder 1000-e ein Extremist in welcher Form auch immer wäre (und ich denke diese Zahl ist zu hoch gegriffen), müßtest du auf die schnelle 80.000 Leute unterbringen?

Das dürfte schwer werden!
utscheck  
27.02.07 17:41 #136 utschek #133
naja, es gibt auch Fälle (Holocaust) wo man für eine entsprechende Meinung/Aussage zumindest ein paar Jahre einfahren kann (Zündel). Für den Gotteskrieger gibt es halt kein passendes Gesetz.




 
27.02.07 17:48 #137 utscheck
das ist nicht der Beweissammel-Thread fürs BKA, sondern lediglich ein Thread zur Meinungsäußerung zu dem Kerl und dem Bericht.

Wenn ich Beweise hätte, um ihn einzuknasten, dann würde ich es dem BKA sicher mitteilen...sowie wie vermutlich jeder andere hier auch.
Dass diese (noch) nicht in ausreichendem Maße vorhanden zu sein scheinen, ergibt sich wohl.

Dass der Kerl krank ist, sollte wohl jeder einigermaßen mit Grips gesegnete Mensch verstanden haben.

Nur dass Leute kommen, die immer die Art des Journalismuses und der Berichterstattung auf eine Weise in Frage stellen (..Bilder kann man schneiden und Kommentare fälschen..), als wäre das alles pure Meinungsmache á la Verschwörungstheorie, ist schwachsinnn und nur auf "Hauptsache contra" ausgerichet.




greetz
sports*
______________________________________________
Das Leben ist hart, doch Ariva ist härter..

 
27.02.07 18:00 #138 utscheck
nicht alle diese Typen sind deutsche Bürger. Also ab nach Hause mit ihnen.  
28.02.07 08:32 #139 @sportstar Du hast es auf dem Punkt gebrac.
28.02.07 08:59 #140 @sportsstar
Noch einmal zum mitschreiben:
Niemand hat behauptet das der Bericht gefaked ist, Daten gefälscht & Aussagen manipuliert wurden, ich habe lediglich daraufhingewiesen was heutzutage alles möglich ist. Das hat überhaupt nichts mit Verschörungstheorien oder ähnlichem zu tun, aber wenn ich zurückblicke was schon alles durch die Medien gewandert ist, was "echt" aussah & sich hinterher als Unwahr herausgestellt hat, dann bin ich halt kritischer als viele andere hier.

Mit Grips (oder mit nicht vorhandenem Grips) hat das überhaupt nichts zu tun!  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...