Software-Perle mit enormem Wachstum

Seite 1 von 13
neuester Beitrag:  14.02.19 09:20
eröffnet am: 19.12.16 12:57 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 307
neuester Beitrag: 14.02.19 09:20 von: staycool Leser gesamt: 75463
davon Heute: 2
bewertet mit 3 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  13    von   13     
19.12.16 12:57 #1 Software-Perle mit enormem Wachstum
Das Wachstum ist sehr beeindruckend welches Adesso in den letzten Quartalen und Jahren um Umsatz hinlegt.

Aber seit diesem Jahr ist es nicht nur der Umsatz der ungeheuer stark wächst sonder auch das EBITDA und Ergebnis kommt richtig in Schwung.

Die 9-Monatszahlen beeindrucken und man hebte zum 2ten mal in diesem Jahr die Jahresprognose stark an.

Man setzte den Umsatz ca.10% rauf und das EBITDA sogar fast 20%.

Die Geschäfte laufen und die Übernahmen wurden schneller integriert als geplant.

Hier die 9.Monatszahlen:

* Q3 mit neuen Höchstwerten beim Umsatz (69,6 Mio. EUR) und EBITDA (7,7
Mio. EUR)
* Umsatz nach neun Monaten: +34 % auf 188,4 Mio. EUR
* EBITDA nach neun Monaten: +73 % auf 16,6 Mio. EUR
* Ergebnis je Aktie nach neun Monaten: 1,34 EUR (Vorjahr: 0,64 EUR)
* Gesamtjahresprognosen für Umsatz und EBITDA wurden angehoben

http://www.ariva.de/news/...s-drittes-quartal-2016-fuehrt-die-5966979

Hier die Jahresprognose:

Die gute Auslastung des dritten Quartals hält auch im vierten Quartal an.
Die unterjährig akquisitionsbedingt erhöhte Prognose für das Gesamtjahr
2016 wurde auf 252 bis 262 Mio. EUR Umsatz (vorher: 231 bis 243 Mio. EUR)
und beim EBITDA auf 20 bis 24 Mio. EUR (vorher: 17,0 bis 19,5 Mio. EUR)
angehoben.
Diese und weitere Kennzahlen des 3. Quartals sowie der ersten neun Monate
2016 werden im Investor Relations-Bereich der adesso-Website unter
http://www.adesso-group.de/de/investorrelations/ tabellarisch zur Verfügung
gestellt.


Letzte Woche führte Adesso eine KE unter Ausschluss der Bezugsrechte zu 42,70 Euro durch.

http://www.ariva.de/news/...e-barkapitalerhoehung-erfolgreich-5981555

Ich gehe davon aus das Adesso ein glänzendes Q4 hinlegen wird und am Ende ein EPS für 2016 von ca. 1,75-1,85 Euro hinlegen dürfte....

In 2017 dürfte sich die Wachstumsdynamik fortsetzen meiner Meinung nach bei einer weiteren Ergebnissverbsserung und vor allem starken Margensteigerung. Letzteres sehe ich absolut als Kurstreiber was man dieses Jahr in den ersten Anfängen schon gesehen hat.

Bei der Aktionärsstruktur die momentan herrscht könnte meines Erachtens nach eine Übernahme von einem so stark wachsenden Unternehmen nicht ausgeschlossen werden.

Ich rechne mit Kursen um die 70 Euro in 2017 für Adesso auch ohne das eintreffen des letzten genannten Punktes.

Bei diesem Wachstum gehe ich von einem EPS jenseits der 3 Euro in 2018 aus und billige der Aktie bei diesen Wachstumsraten ein KGV von 23-25 zu. So komme ich für 2017 mit Bezug auf die meine Schätzungen für 2018 auf ein Kursziel von 70 Euro.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  13    von   13     
281 Postings ausgeblendet.
24.07.18 10:50 #283 ich habe mich schon gefragt was hier seit Mo.
los ist ! Gute news.

bin zwar nicht der Chartechniker im Details aber denke da sieht es auch gut aus.
MACD CCI gut, 38 100 200 nach oben durch, wenn nun noch das Bollinger faellt sollte es mal wieder aufwaerts gehen. Hoffentlich mal nachhaltig.

Schoen dass das Bundesministerium zufrieden ist mit Adesso.  

Bewertung:
1

26.07.18 12:02 #284 Bollinger scheints wohl gebracht zu haben.
oder sollen doch noch irgendwelche News kommen?

 
01.08.18 12:29 #285 wer hat diese Bezugsaktien erhalten?
Weiss das jemand? Vor allem das Warum....  
16.08.18 16:51 #286 kleiner aktienmarkt absturz
und adesso klettert ganz ruhig über die 60€ und keinen interessiert es. Könnte ausgerechnet jetzt, der Ausbruch folgen?  

Bewertung:

18.08.18 10:07 #287 Absturz? Eher Bereinigung.
Gute Frage was hier los ist. Chart maessig sieht das allerdings sehr gut aus.

Eventuell schaffen wir es endlich die 6 vorne zur Geschichte zu machen.

Denke wird wohl an den kommenden Zahlen liegen.  
24.08.18 12:07 #289 Adesso
Ich finde es ehrlich gesagt auch überhaupt nicht schlimm, dass Adesso eine "Marathon" Aktie ist. Die Aktie ist sehr stabil im aktuellen Umfeld, weil man weiß das sie operativ kaum enttäuscht. Dieses Mal sieht der Anstieg über 60€ auch deutlich nachhaltiger aus, als in der Vergangenheit.
Ist halt für viele zu langweilig in Adesso zu investieren, weil monatelang nicht viel passiert und die sicherlich durchaus hohe Bewertung hin und wieder zwangsläufig abgebaut wird. Wenn man aber hier konsequent bei Schwächen nachkauft und sich dann wieder schlafen legt, macht man mit Adesso sicherlich nichts falsch.
 

Bewertung:

24.08.18 14:07 #290 Warum pochen alle auf eine so hohe Bewertun.
bei Adesso's Wachstumsraten und bei dem immensen Potenzial der Digitalisierung.
Kann ich einfach nicht nachvollziehen.  

Bewertung:
1

30.08.18 18:01 #291 Adesso
Ziemlich gute Entwicklung seit Ende Juni mit rund +20%. Gute Zahlen sollten wiederum bereits eingepreist sein, also aus meiner Sicht vermutlich schwierig den Markt zusätzlich positiv zu überraschen. Ich habe deswegen mit einem Teil ein paar Gewinne mitgenommen, was aber nichts an meiner Einstellung zum Unternehmen ändert. Hier sollte alles nach Plan verlaufen.  

Bewertung:

31.08.18 07:40 #292 Zahlen
Inline!
Üblicher Abverkauf heute vorprogrammiert!?  

Bewertung:

31.08.18 09:13 #293 also von mir aus koennte der aktuelle
Trend weiterlaufen :) Eigentlich steht dem ja auch nichts im Wege.

Klasse Firma.  
31.08.18 09:49 #294 Adesso
Zahlen meiner Meinung wie erwartet, also auch nicht mehr, da das Vergleichshalbjahr 2017 ja auch nicht wirklich gut war.
Sieht der Markt ja ähnlich erstmal.  

Bewertung:

31.08.18 14:40 #295 Da haben...
heute den langen Weg durch die Seitwärtsrange erstmal mit Kassa machen versüßt.
Der Tag hatte ja gut begonnen. Trotzdem alles bestens.

Ach ja, erstmal Hallo an alle :-)
Ich bin der neue und begleite Adesso mal ein Stück des Weges.  
14.09.18 09:36 #296 Adesso und die Automobilindustrie 2.0
adesso unterstützt deutsche Automobilunternehmen beim Umstieg auf die agile Softwareentwicklung. Der IT-Dienstleister erläutert, worauf es dabei ankommt

(PresseBox) (Dortmund, 13.09.18) Agilität ist nicht nur ein Modewort, sondern hat sich in der Softwareentwicklung in den letzten Jahren bewährt: Agile Prinzipien sorgen dafür, dass Projekte schlanker, flexibler und unbürokratischer ablaufen. Unternehmen quer durch alle Branchen versprechen sich davon Zeit- und Kostenersparnisse – auch und gerade in der Automobilindustrie und bei ihren Zulieferern. Geschwindigkeit spielt hier eine große Rolle, nicht zuletzt seitdem der Software- und Elektronikanteil in den Fahrzeugen so immens angestiegen ist. Benötigt ein neuer Autotyp durchschnittlich mehrere Jahre bis zur Marktreife, haben die darin enthaltenen Softwarekomponenten hingegen viel kürzere Entwicklungszyklen. Bei alldem erwartet der Kunde heute seinen neuen Wagen mit der aktuellsten Hightech-Ausstattung. Richtiges Timing ist also gefordert.

Vor dem Hintergrund dieser Marktveränderungen ermöglichen agile Prozesse den Autoherstellern, ihre Planungs-, Entwicklungs-, Bestell- und Produktionssysteme flexibel und schnell an die neuen Anforderungen anzupassen. „Agile Entwicklung bringt den großen Fahrzeugherstellern Wettbewerbsvorteile, aber erfordert auch einen Kulturwandel in den Unternehmen. Wir helfen der Automotive-Branche mit unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Agilität, diese Veränderungen zu stemmen“, sagt Stefan Hussmann, Leiter des Geschäftsbereiches Automotive bei adesso.

Und so lauten die adesso-Tipps für das Gelingen der „agilen Transformation“:

1. Veränderung von oben vorleben. Agilisierung heißt Kulturwandel. Damit dieser gelingt, muss das Management diese Entscheidung von oben vorleben. Da dabei neue Rollen entstehen, geben die Führungskräfte ihre gewohnten Positionen ab und delegieren Verantwortung an die Mitarbeiter, die mehr Entscheidungskompetenz erhalten.

2. Coaching-Partner suchen und auf die richtige Methode setzen. Unternehmen wird empfohlen, für die Umstellung auf agile Methoden einen externen Coachingpartner hinzuzuziehen, um nicht der eigenen „Betriebsblindheit“ aufzusitzen. Zudem müssen die gewählten agilen Entwicklungsmethoden für die komplexen und gewachsenen Strukturen der Automotive-Branche geeignet sein. Agile Konzepte wie Scrum, LeSS, Kanban und SAFe sind auf den jeweiligen Unternehmenskontext anzupassen.

3. Entwicklungsarbeiten laufen lassen. Zur Vorbildfunktion des Managements gehört auch, dass die Führungskräfte nicht mehr kurzfristig in laufende Entwicklungsarbeiten eingreifen. Ist ein Sprint gestartet, sollten sie nicht mehr mit neuen Anforderungen auf die Entwickler zugehen und verlangen, dass sie unmittelbar umgesetzt werden. Sonst gerät die komplette Planung aus den Fugen. Im Kern besagt Agilität aber auch, dass Neues laufend in der Praxis erprobt und flexibel auf Gültigkeit überprüft wird. Was nicht funktioniert, wird wieder verworfen.

4. Neue Meetingkultur etablieren. Agile Softwareentwicklung erfordert neue Abstimmungsmeetings. Bisherige Meetings, die häufig nur dem reinen Reporting dienen, sollten nach Möglichkeit gestrichen werden. Alle beteiligten Teams sollten für bessere Transparenz einen gemeinsamen Kalender nutzen, in dem ihre Entwicklungszeiten geblockt sind.

5. Klaren Fokus auf den Nutzen richten. Agilität bedeutet die volle Konzentration auf den Business Value einer Software, also ihren Nutzen für die Anwender. Diesen Nutzen können vor allem die Fachabteilungen einschätzen. Der Product Owner einer Software sollte deshalb aus der Fachabteilung kommen und nicht aus der IT.

6. IT und Fachabteilungen integrieren. Diesem Product Owner steht idealerweise ein „Proxy“, also eine Art Bevollmächtigter aus der IT-Abteilung, zur Seite. Denn nur diese Abteilung weiß, welche IT-Abhängigkeiten vorhanden sind. Dann können beide gemeinsam das Produkt vorantreiben und dabei sowohl die fachliche als auch die IT-Sicht angemessen berücksichtigen.






https://www.pressebox.de/inaktiv/adesso-ag/...lindustrie/boxid/921660  
14.09.18 13:53 #297 Charttechnischer Ausbruch
und da die Zahlen erstmal bekannt sind sollte es keine Überraschungen mehr geben, somit sollte die 70 noch diesen Monat fallen. war auch wirklich ne lange Konsolidierung bei Adesso  

Bewertung:
1

20.09.18 10:27 #298 Neuer Vorstand
Wird glaube ich Zeit dass der Kurs mal einen Gang zulegt!

Gute News. Und aus dem Bereich Automotive darf man sich viel versprechen.
Das verdoppeln der Mitarbeiter war ja schon bekannt.

''
Mittlerweile beschäftigt der adesso-Konzern an insgesamt 26 Standorten rund 3.000 Mitarbeitende und hat damit die Anzahl der Beschäftigten allein in den letzten drei Jahren verdoppelt.

Dirk Pothen wird bei adesso für den Geschäftsbereich Automotive und ab kommendem Jahr zusätzlich für den neuen Bereich Manufacturing verantwortlich zeichnen. Darüber hinaus wird er auch die Verantwortung für die adesso-Tochter ARITHNEA GmbH, den Experten für Digital Business im Konzern, übernehmen. Mit der aktuellen Personalentscheidung unterstreicht adesso seinen Anspruch, in allen Bereichen nah an seinen Kunden und deren Bedürfnissen zu operieren.

Dirk Pothen fungierte zuletzt als Managing Director DACH bei der SQS Software Quality Systems AG in Köln. Davor war der studierte Betriebswirt und gelernte Bankkaufmann fünfzehn Jahre lang in verschiedenen Management-Positionen bei Atos, T-Systems und Deutsche Telekom tätig.
''

https://www.ariva.de/news/...staerkt-vorstand-mit-dirk-pothen-7166313
 

Bewertung:
1

14.11.18 10:07 #299 Super Zahlen Super Aussicht
Definitiv guenstige Aktie.

Leider interessiert sich keine Sau fuer Adesso.

 
14.11.18 10:33 #300 Marktumfeld
halt...  
14.11.18 11:03 #301 Klar immer das Marktumfeld.
Oel billig = schlecht
Oel teuer = schlecht
Dollar hoch = schlecht
Dollar tief = schlecht

:)

Wird mal Zeit fuer eine richtig Roadshow Offensive.
Adesso hat eine goldene Zukunft dank der Digitalisation.
 
14.11.18 16:23 #302 ist halt vorher super gelaufen und bisher von
der Konso am Markt weitestgehend verschont geblieben. Insofern kein Wunder, wenn es auch mal Gewinnmitnahmen gibt. Ist ja nun nicht so als wäre Adesso so wahnsinnig günstig, dass sie zwingend steigen muss.

Wenn ich wieder 10-12% Umsatzwachstum und 15-17% Gewinnwachstum in 2019 unterstelle, kommt man auf ein KGV19 von etwa 22. Okay und für das Wachstum fair, aber halt auch nicht günstig genug, um nach der langen Rallye nicht auch mal Gewinnmitnahmen zu sehen. Der Kurs steht ja immer noch 10 mal so hoch wie vor 6 Jahren.  
-----------
the harder we fight the higher the wall
20.11.18 16:01 #304 noch 430 Aktien und wir stehen bei 6 Euro.
Wahnsinn!... Gut genauso heftig geht es in die andere Richtung laut Order book...

Gott... Was nur los mit den Menschen.  
05.12.18 08:31 #305 scheint ja echt ein tolles Eigenkapital Forum
gewesen zu sein und man konnte auf ganzer Laenger ueberzeugen...

 
05.12.18 13:20 #306 staycool
dafür kann Adesso bestimmt nichts dafür. Ich bin noch nicht hier investiert, obwohl ich die Firma aufgrund ihrer operativen Marge sehr interessant finde. Meine Kohle steckt in Chinawerten, die kann ich bei deren Bewertungsniveau jetzt nicht verkaufen. Letztendlich werden doch die meisten Aktien runtergeprügelt mit Ausnahme von den gehypten US-Cloudfirmen wie Twilio, und wie sie alle heissen, die meisten machen sogar Verluste (bei natürlich starkem Wachstum)  und einiger stabiler Werte wie Microsoft, Visa, Mastercard, etc. Schaut euch z.B S&T AG an. Gute news zur operativen Entwicklung bringen zur Zeit in dem Marktumfeld nichts. Bleibt nur zu hoffen dass uns der verlogene orange amerikanische Oberaffe mit seinen Zöllen nicht in eine Rezession führt; das ist die Hauptsache, irgendwann werden sich die Kurse den Fundamentaldaten angleichen. Wobei Adesso mit KGV um 22 für 2018 jetzt auch noch  nicht total übertrieben unterbewertet ist. Mfg  

Bewertung:

14.02.19 09:20 #307 der Aktionaer gibt mal wieder Startschuss...
Startschuss # 13  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  13    von   13     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...