So sieht Deutschlands Zukunft aus

Seite 1 von 1162
neuester Beitrag:  17.09.18 15:03
eröffnet am: 06.04.16 12:01 von: reginchen2 Anzahl Beiträge: 29033
neuester Beitrag: 17.09.18 15:03 von: Lucky79 Leser gesamt: 2950344
davon Heute: 897
bewertet mit 95 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1162    von   1162     
06.04.16 12:01 #1 So sieht Deutschlands Zukunft aus
Deutschland im Jahr 2030: Die Arbeitslosenzahl liegt bei mehr als zwei Millionen und das Wirtschaftswachstum kommt über 1,4 Prozent pro Jahr kaum hinaus. So lautet die Prognose der Beratungsgesellschaft Prognos aus dem Jahr 2006.
(Quelle: Prognos / Handelsblatt)
http://www.rp-online.de/wirtschaft/...lands-zukunft-aus-bid-1.2203212


Mittlerweile schreiben wir das Jahr 2016. Viel hat sich inzwischen getan. Schon alleine die ab 2008 getroffenen Entscheidungen über unsere Finanzen, die Energiepolitik und jetzt die Aufnahme von einer nicht unerheblichen Menge an Flüchtlingen haben Deutschland stark verändert.
Aber auch politische Entscheidungen auf kleineren Ebenen, speziell die, die unser soziales Umfeld beeinflussen, sind merkbar und haben massiv das Untereinander beeinflusst.

Ich würde mich freuen, wenn hier eine Diskussionsrunde entsteht, die querbeet politische oder soziale Weichenstellung aufzeigt, zur Diskussion stellt und vielleicht Lösungsansätze formuliert.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1162    von   1162     
29007 Postings ausgeblendet.
10.09.18 08:22 #29009 Versteckte Steuerhöhung!
10.09.18 08:25 #29010 Überrascht das jemanden?
10.09.18 08:32 #29011 Lanz und Konsorten kosten viel Geld
Und kosten immer mehr Geld ...

“Teuer für Zwangszahler

Einnahmen aus Rundfunk-Beiträgen steigen viel stärker als Verbraucherpreise“

https://m.focus.de/finanzen/boerse/...rbraucherpreise_id_9492102.html  
10.09.18 08:35 #29012 Barzahlung bringt Zwangssystem zum kippen.
10.09.18 23:26 #29013 Deutsche Wohlstandsblase durch Druckerpres.
Deutschland ist ein reiches Land. Deutschland geht es gut.

Die deutsche Wirtschaft­­ brummt (noch), die Steuereinn­­ahmen und Nullzins-Kredite sprudeln ....

So so ...

Bilanz Deutschlan­­d - Bilanz einer falschen Politik!

Die Altparteie­­n und die GEZ bejubeln immer, wie gut es uns allen(!) ginge.
Und das die Konjunktur­­ aus Draghis Druckerpre­­sse unsere wirtschaft­­lich eingetrübt­­en Perspektiv­­en sowie sämtliche,­­ dauerhaft aufgebürde­­ten Kostenlast­­en noch über Jahre übertünche­­n könnte.

Tja, aber was wird außer den stetig steigenden­­ Krankenkas­­senbeiträ­g­en wohl demnächst noch auf die Steuerknec­­hte in Deutschlan­­d zukommen?

Vielleicht­­ Agenda 2025 ? Mit einer Mehrwertst­­euer bei 22%, befristete­­s Hartz5, Rente mit 70, Erhöhung der Mineralöls­­teuer, Euro-Soli,­­ erweiterte­­ CO2-Steuer­­, Spitz­enst­euersa­tz jenseits der 45%, Migrantenq­­uote, Bargeldver­­bot, Negativzin­­sen, Eurobonds,­­ Familienna­­chflucht und innerstädtische Fahrverbot­­e bundesweit ??

Was will die Politik den Bürgern noch zumuten? Wie werden sich die Bürgerrech­­te bei steigender­­ Kriminalit­­ät und Gewalt entwickeln­­ ?
Aber vielleicht­­ kriegen wir ja auch alle eine tägliche Sitzungspa­­uschale von über 304,- Euro, wenn wir in die SPD eintreten ...

Hier sind jedenfalls­­ schon mal die "Errungens­­chaften" der Konsenspar­­teien der letzten 27 Jahre in Deutschlan­­d:

MWST von 14% auf 19% rauf;
Euroeinfüh­­rung nebst Währungsve­­rfall;
Drastische­­ Erhöhung der Mineralöls­­teuer - xmal erhöht;
Solidaritä­­tszuschla­g­;
gestiegene­­ Sozialabga­­ben (RV, KV, AV und PV);
Einführung­­ von Hartz 4 nebst der ersatzlose­­n Streichung­­ des Rentenvers­­icherungs­b­eitrags,­
Einzementi­erte Pauschalen­­ für Kostenüber­­nahmen ohne Berücksich­­tigung der preisliche­­n Entwicklun­­g,
Sanktionsk­­atalog nach SGB II samt neuester Verschärfu­­ng, Pflicht zum 1,- Euro-Job;
Verkürzung­­ der Anspruchsd­a­uer auf Arbeitslos­­engeld;
komplette Streichung­ der Arbeitslos­enhilfe;
Zwang zur Annahme jeden Stellenang­ebots;
Zumutskrit­erien drastisch verschärft­,
komplette Streichung­ der Existenzgr­undlage per Sanktion möglich, aufschiebe­nde Wirkung des meist willkürlic­hen Behördenak­ts ist nur mit vermehrten­ Aufwand oder gar nicht möglich;

Grundsiche­rung wird erst dann gewährt, wenn ein über die Jahrzehnte­ aufgebaute­s Sparvermög­en auf einen geringen Sockelbetr­ag selbst abgeschöpf­t ist = Altersarmu­t per Gesetz;

EEG und Umlagen;
Ökosteuer;­­
regelmäßig­­e Erhöhungen­­ der Gewerbeste­­uer;
regelmäßig­­e Erhöhungen­­ der Grunderwer­­bssteuern­;­
höhere Grundsteue­rn;
Zuwanderun­­g, Multikulti­­, Islam, Problembez­­irke;
Sexuelle Übergriffe­­ als Alltagsers­­cheinung;­
Terror etabliert sich in Deutschlan­­d;
Blümsche Grundsiche­­rung vs gigantisch­­e Pensionsla­­sten für Beamte = Pensionsla­­wine;
Rente mit 67 ( bald 70 ?);
zukünftige­­ Renten auf Grundsiche­­rungsnive­a­u, ab 2030 nur noch 43% vom letzten Nettoeinko­­mmen;
Doppelbesteuerung von Renten;
Abschaffun­­g von steuerlich­­en Vergünstig­­ungen bei Kapitalanl­­agen zur Altersvors­­orge;
lange Wartetermi­­ne für Kassenpati­­enten bei Fachärzten­­, Ablehnung von Kassenpati­­enten wegen erschöpfte­­n Quartalsbu­­dget;
höchster Strompreis­­ weltweit;
Griechenla­­nd-Haftun­g­ nebst Schuldensc­­hnitt, Transferun­­ion;
Bankenhaft­­ung;
Maut;
Luftverkeh­­rsabgabe;­
Tabaksteue­­r 10mal (!) erhöht;
Pendlerpauschale trotz gestiegener Spritpreise von 40 Cent auf 30 Cent gesenkt;
Kriminalis­­tätsstati­s­tik durch Ausländer;­­
vermehrte Kriminalit­­ät in deutschen Grenzregio­­nen; Einbruchsb­­anden etc.
EU-Bevormu­­ndung und Integratio­­nszwang;
Eurokratie­­ nebst teuren Wasserkopf­­;
Vorratsdat­­enspeiche­r­ung;
NETZDURCHS­­ETZUNGSGE­S­ETZ;
DATENSCHUTZGRUNDVERORDNUNG als Abmahnparadies;
schleichen­­de Enteignung­­ von deutschen Sparguthab­­en, Lebensvers­­icherunge­n­ und Rücklagen durch Nullzins und Inflation,­­ die teilweise über Jahrzehnte­­ mühevoll angespart wurden;
Sparerfrei­betrag von 3.118,88 € auf 801,- € gesenkt;
deutlich gestiegene­­ Bankgebühr­­en;
BANKGEHEIM­­NIS GÄNZLICH AUFGEHOBEN­­;
Abgeltungs­­steuer;
höhere Studiengeb­­ühren;
deutlich verkleiner­­tes Weiterbild­­ungsbudge­t­ für Arbeitslos­­e;
E10-Quote/­­Strafe = Aufschlag für Super-Benz­­in
CO2-Steuer­­ (Emissions­­handel, Kfz-Steuer­­ nach CO2-Aussto­­ß - Tendenz steigend);
Umweltzone­­n samt Bußgeld für fehlende Beklebung;
innerstädtische Fahrverbote nun auch für Benziner mit Euro-Norm 1 und 2;
Erhöhungen­­ im Bußgeldkat­­alog;
Verschärfu­­ng des Punktesyst­­ems;
immer höhere Bußgeld-So­llvorgaben­ durch die jeweiligen­ Landesregi­erungen;
Glühbirnen­­verbot;
Führersche­­inklasse PKW auf 3,5 to begrenzt;

Zeitarbeit­­;
massiv ausgeweite­­ter Niedrigloh­­nsektor; befristete­­ Arbeitsver­­träge;
teils deutlich längere Arbeitszei­­ten;

durch höhere echte Inflation beschleuni­­gte kalte Progressio­­n;
eingefrore­­ne Freigrenze­­n und Pauschalen­­;

Wohnungsno­­t in Ballungsze­­ntren, Mietpreise­­xplosion;­
Baukostene­­xplosion durch überzogene­­ Umweltaufl­­agen und Energieein­­sparveror­d­nungen;
Rekordvers­­chuldung;­

Lichtblick­­e:

Abschaffun­­g der Wehrpflich­­t (ein Zugeständn­­is an die FDP, allerdings­­ ohne eine schlagkräf­­tige Berufsarme­­e zu etablieren­­);
und
inflationi­­erter Mindestloh­­n in Teuro (ein Zugeständn­­is an die Linken, damit die kein Wahlkampf-­­Thema mehr haben), denn bis zu seiner Einführung­­ war ja laut Bundessozi­­algericht­ unter Androhung einer Vollsankti­­onierung auch 5,37 € brutto als Stundenloh­­n zumutbar.

Wirtschaft­­liche Sondersitu­­ationen, die weitere Auswüchse der enormen Kostenlast­­ bislang eingegrenz­­t haben:

Offene Märkte nach China;
deutlich gesunkene Millitärau­­sgaben (verändert­­e Bedrohungs­­lage) ;
die Wirtschaft­­s- Aufbau- und Lebensleis­­tung einer weiteren ganzen Generation­­ (allein die neu erschaffen­­e Infrastruk­­tur in den letzten 27 Jahren, neue Gebäude etc.pp.);
technische­­r Fortschrit­­t und Entwicklun­­g;
Digitalisi­­erung;
Wohlstand aus Erbmasse = Erbengener­­ation;
und natürlich eine explodiere­­nde Geldmenge aus Draghis Druckerpre­­sse, die Nullzins erst möglich macht, aber sich nur teilweise in gestiegene­­r, echter Inflation niederlegt­­, da ein Großteil dieser Liquidität­­ die Immobilien­­blase weiter nährt und dort größtentei­­ls gebunden bleibt.

Aber natürlich ist Deutschlan­­d trotz alledem schon jetzt Weltmeiste­­r bei den Steuern und Abgaben !

https://www.welt.de/wirtschaft/article126829990/...te-Weltspitze.html

Ergebnisse­ daher im Vergleich:­

“Deutsche sind die ärmsten im Euroraum“

http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/...sten-im-euroraum-12142944.html

“Vermögens­schock: Die Deutschen sind die armen Würstchen der EU“

https://mobil.stern.de/wirtschaft/geld/...rstchen-der-eu-7780210.html

Deutsche Wettbewerbsfähigkeit trübt sich immer weiter ein:

http://m.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...der-zurueck-a-1209256.html


Währenddessen senken die Schweizer sowie die USA weiter die Steuern:

“Das Schweizer Volk hat mit der Abstimmung vom 24. September 2017 eine Senkung der Mehrwertsteuersätze beschlossen. Ab 01. Januar 2018 sinkt die Mehrwertsteuer von
8% auf nur noch 7,7%.“

https://www.handelskammer-d-ch.ch/de/...tze-sinken-per-01-januar-2018



 
10.09.18 23:57 #29014 Deutschland für echte Fachkräfte zu unattra.
Hohe Abgaben, kompliziertes Steuersystem, hohe Lebenshaltungskosten, viel Bürokratie und Verbote, schlechte Infrastruktur und triste Städte

Deutschland für echte Spitzenfachkräfte viel zu unattraktiv:

http://m.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/...nicht-15779364.html  
12.09.18 08:44 #29015 Die Verbraucherabzocke läuft weiter
“Auf Verbraucher könnten weiter steigende Strompreise zukommen. Das hat das Internetportal Check24 kürzlich berichtet. Der Strom im Großhandel sei so teuer wie seit sechs Jahren nicht mehr. Bislang hätten vor allem Netzentgelte, Steuern und Abgaben den Preis für Endkunden in die Höhe getrieben. Aber jetzt befänden sich die Einkaufspreise für Energieversorger auf Rekordniveau.

Grund dafür seien vor allem die gestiegenen Kosten für CO2-Zertifikate. „Verbraucher zahlen schon seit langem Rekordpreise für Strom“.

http://m.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/...del-15771509.html  
12.09.18 21:25 #29016 Vermummte sollen logischerweise Rechte se.
Das GEZ, ähm ZDF macht sich die Welt, wie es ihm gefällt ...

https://www.welt.de/politik/deutschland/...und-Auslaender-suchen.html  
12.09.18 21:59 #29017 Und wieder das Thema Rente
https://m.focus.de/finanzen/altersvorsorge/rente/...s_id_9573489.html

Dabei gäbe es längst ein Konzept mit vielen kleinen Detaillösungen wie z.B. Rentenbedarfs-Beitragsaufstockung für Geringverdiener durch steuerliche Mittel, die zwangsweise und automatisiert in kapitalgedeckte Staatsfonds oder in staatlich kontrollierte und zugelassene private Kapitalfonds einzahlen, Ablösung des nicht mehr haltbaren Umlagesystems und vieles vieles mehr ...


https://www.ariva.de/forum/...kunft-aus-536406?page=1158#jump24751064
 
13.09.18 21:52 #29018 Wie die Medien wieder manipulieren
Diese behaupten vorsätzlich und dreist, dass der Hitlergruß am Samstag auf der Kundgebung der AfD, zu dem sich Pegida und Pro Chemnitz angeschlossen hatten, gezeigt wurde, und für das der 33jährige Chemnitzer verurteilt wurde.

Dabei wurden nur Hitlergrüße von Leuten in Szene gesetzt, die am Sonntag davor demonstriert hatten.

Aber klar, es sind ja bald Wahlen, da muss das die FAZ unbedingt mit der AfD in Verbindung bringen! ;-)

http://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/...33-jaehrigen-15786227.html  
14.09.18 09:02 #29019 Fachkräftemangel wohin man schaut
Nicht nur in der Politik ....

Hauptstadtflughafen

Finanzsenator Kollatz droht mit Insolvenz des BER

https://m.tagesspiegel.de/berlin/...t-insolvenz-des-ber/22975564.html  
14.09.18 13:50 #29020 ADF lt. CDSU, SPD, etc. Verschwörungsthe.
15.09.18 08:51 #29021 Zusammenbruch ist unvermeidbar!
“Wenn aber nun Migranten einfach in den Sozialstaat einwandern können, wie es ihnen beliebt, sind die erbrachten Leistungen an eine weit größere Gruppe zu verteilen, als vorgesehen war. Wandern Unqualifizierte ein, die noch dazu wesentlich mehr Nachwuchs als die Einheimischen in die Welt setzen, dann wird der Sozialstaat zum Anachronismus.

Früher war er gedacht, um Kranke, Alte oder Behindere zu unterstützen, nun wird er zum Versorgungsvehikel für jeden, der ins Land kommt. In Deutschland stiegen die Kosten des Sozialstaats bis 2016 auf über 900 Milliarden Euro, ohne dass es eine Krise gab oder mehr Arbeitslosigkeit ...
Der Zusammenbruch kann zwar etliche Jahre dauern, ist aber unvermeidbar ...“

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/europa-zerfaellt/  
15.09.18 09:04 #29022 Fachkräftemangel
Politiker ist ein Beruf wo man keine Ausbildung braucht! Kann jeder machen mit den richtigen
Connections!  
15.09.18 09:52 #29023 # 021 Für diese Erkenntnis braucht ein
normalgebildeter Mensch nur wenige Minuten, ein hirngewaschener kann es nicht verstehen :(  
15.09.18 10:53 #29024 "Versagensbereit" - auf diesen Begriff wart.
eigentlich seit Bildung der Kleinen Koalition.

Dann starb in Köthen ein Mann. Nicht an den Tritten, die er abgekriegt hatte, sondern an „versagensbereitem Herzen“.
https://www.welt.de/debatte/kommentare/...d-immer-wieder-Maassen.html  
15.09.18 11:02 #29025 Diese Nation wird auch sterben
an einer versagensbereiten Regierung...  
15.09.18 21:23 #29026 Nur noch 500.000 Flüge erforderlich
Kost ja fast gar nichts ....

“Migration  

Vier Männer aus Hessen in Abschiebeflug nach Afghanistan“

https://www.t-online.de/nachrichten/id_84438572/...h-afghanistan.html

P.S. Übrigens eine tolle CO2-Bilanz ...  
15.09.18 22:25 #29027 Ob er das Wort erfand, weiß ich nicht,
aber ich hörte ihn von ihm das erste Mal: Ausreiseberechtigter. Von Professor Werner J. Patzelt
Ein sehr schöner Begriff.  
15.09.18 23:29 #29028 Wie rechte Musik das Land überschwemmt

Seit dem Einzug der AfD in die Parlamente boomen die Rechtsrockfestivals. Den Veranstaltern geht es um mehr als nur das Zusammenkommen mit Gleichgesinnten.

https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt/...mt-_arid,1766798.html

 
16.09.18 09:49 #29029 Mainstream-Medien schockiert
Gibt es jetzt noch mehr mediales AfD und Sachsen-Bashing ?

“EMNID SCHOCK-UMFRAGE

AfD im Osten jetzt stärkste Partei“

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...274308.bild.html  
16.09.18 09:57 #29030 Die Bürger müssen verarscht werden!
“Anders als der 450-Euro-Job wird der 460-Euro-Job den sv-pflichtigen hinzugezählt. Der Zugewanderte wird nicht mehr regelmäßig beim Jobcenter vorgeladen, die Bearbeiterin hat einen Fall erledigt und die Politik verkündet, dass immer mehr Eingewanderte sv-pflichtig arbeiten.“


https://www.tichyseinblick.de/meinungen/450-oder-460-euro-jobs/  
17.09.18 14:42 #29031 Barometer ?
https://www.welt.de/politik/deutschland/...tion-als-Bereicherung.html

Große Mehrheit der Deutschen sieht Migration als Bereicherung


..............
Die Kommentare, meiner Include, sprechen eine andere Sprache......

 
17.09.18 14:55 #29032 #29029 wen das noch wundert....?
17.09.18 15:03 #29033 #29031 toller Begriff....
"diese Sagenumwobene Mehrheit der Bevölkerung ist so ausgelutscht wie ein alter Socken.." ;-)  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1162    von   1162     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...