So sieht Deutschlands Zukunft aus

Seite 1 von 1180
neuester Beitrag:  16.02.19 10:09
eröffnet am: 06.04.16 12:01 von: reginchen2 Anzahl Beiträge: 29495
neuester Beitrag: 16.02.19 10:09 von: deluxxe Leser gesamt: 3100356
davon Heute: 384
bewertet mit 96 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1180    von   1180     
06.04.16 12:01 #1 So sieht Deutschlands Zukunft aus
Deutschland im Jahr 2030: Die Arbeitslosenzahl liegt bei mehr als zwei Millionen und das Wirtschaftswachstum kommt über 1,4 Prozent pro Jahr kaum hinaus. So lautet die Prognose der Beratungsgesellschaft Prognos aus dem Jahr 2006.
(Quelle: Prognos / Handelsblatt)
http://www.rp-online.de/wirtschaft/...lands-zukunft-aus-bid-1.2203212


Mittlerweile schreiben wir das Jahr 2016. Viel hat sich inzwischen getan. Schon alleine die ab 2008 getroffenen Entscheidungen über unsere Finanzen, die Energiepolitik und jetzt die Aufnahme von einer nicht unerheblichen Menge an Flüchtlingen haben Deutschland stark verändert.
Aber auch politische Entscheidungen auf kleineren Ebenen, speziell die, die unser soziales Umfeld beeinflussen, sind merkbar und haben massiv das Untereinander beeinflusst.

Ich würde mich freuen, wenn hier eine Diskussionsrunde entsteht, die querbeet politische oder soziale Weichenstellung aufzeigt, zur Diskussion stellt und vielleicht Lösungsansätze formuliert.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1180    von   1180     
29469 Postings ausgeblendet.
06.02.19 13:03 #29471 @Noktural
ich denke fast immer positiv und ja wir befinden uns weiterhin im Aufschwung - wir haben allerding aus einer 3:0 Fuehrung  jetzt ein 3:1 und bringen den Sieg mit kontrollierter Offensive ueber die Zeit.  
06.02.19 13:12 #29472 Siiiiiiiiiiiiiieg, Siiiiiiiiiiiiiieg
 
06.02.19 13:14 #29473 Schaffen für den Siiiiiiiiiiiiiiieg
sollen die Wohnungslosen doch weiter auf der Straße leben.
Für den Siiiiiiiiiiiiiiieg.
Wir schaffen das.
 
06.02.19 13:16 #29474 Na bitte...wenigstens noch einer der an den
Endsieg glaubt.  
06.02.19 13:16 #29475 @Ding
Keiner muss in Deutschland auf der Strasse leben - ist freiwillig
Sogar Hartz4 Empfaenger bekommen ihre Wohnungen und muessen dafuer nichts bezahlen.
Unser Sozialstaat ist gut, kann aber immer noch besser werden  
08.02.19 07:32 #29476 Sogar mit Schönfärberei bereits neuer Rekor.
Denn “Deutsche“ mit Migrationshintergrund sind in dieser Statistik noch nicht mal erfasst.

“Ausländeranteil in deutschen Gefängnissen erreicht Rekordwert“

“So stieg z. B. der Ausländeranteil in Hamburger Gefängnissen von 55 auf 61%, in Berlin von 43 auf 51%.“

https://www.welt.de/vermischtes/article188202545/...t-Rekordwert.html

Fazit: Wenn man bedenkt, dass gerade Leute mit Migrationshintergrund trotz schwerer Straftaten sehr häufig Bewährung erhalten - nicht zuletzt wegen der eh schon überfüllten Gefängnisse - kann jeder eine Vorstellung bekommen, wie die wahren Verhältnisse aussehen.  
08.02.19 16:56 #29477 Bella Italia
In Italiens Medien sucht man Begriffe wie Stickoxid und Abkürzungen wie NOx oder NO2 vergebens. Anderswo in Europa mag viel diskutiert werden über Dieselfahrverbote und Geschwindigkeitsbegrenzungen – südlich der Alpen sind diese Fragen kein Thema.

In Italien kommen gut 37 Millionen Kraftfahrzeuge auf 60 Millionen Einwohner. Im Schnitt sind die Fahrzeuge elf Jahre alt und die Hälfte davon läuft mit Dieselmotoren. Bei den Neuzulassungen kommt der Diesel sogar auf 56 Prozent. Und allein 1,5 Millionen Fahrzeuge der ältesten Abgasnorm Euro 0 sind immer noch auf den Straßen des Landes unterwegs.

https://www.zeit.de/mobilitaet/2019-02/...erte-eu-vorgaben-einhaltung  
08.02.19 19:29 #29478 Dieselwahnsinn
Dieselfahrverbote gibt es nur im Land der BeScheuerten...

Die dümmsten Rindviecher wählen ihre Schlachter selbst!  
08.02.19 22:18 #29479 Verdi's obligatorische Zahl - die 6
Jetzt wird dem Steuer- und Abgabenweltmeister  wieder tief in die Tasche gegriffen.
Nämlich euch!

Tja, nimmersatte, unkündbare und bestens bezahlte Staatsdiener. Wer soll diese Gier noch bezahlen ???

„Die Gewerkschaften fordern sechs(!) Prozent mehr Lohn, mindestens aber 200 Euro zusätzlich im Monat.“

https://www.mdr.de/sachsen/...aften-rufen-zu-warnstreiks-auf-100.html

Klar, dass der dann durchgedrückte Abschluss auch eins zu eins auf die Leute übertragen wird, die andere für sich streiken lassen können. Die Beamten.

Fazit: Das wird teuer!  
09.02.19 07:14 #29480 Kleine Zahlen
“Rente, Ehegatten-Splitting, Hartz IV: Der deutsche Sozialstaat steht vor dem Kollaps“

“ ... Allein der Steuerzuschuss zur gesetzlichen Rentenversicherung erreichte 2018 fast 94 Milliarden Euro ...“

Der allergrößte Posten ist vorsorglich aber gar nicht erst aufgeführt.
Nämlich die Gesamtkosten der Beamten.
Diese liegen mittlerweile bei 282 Milliarden Euro.
Hinzu kommen noch die Kosten für die Öffentlichen Bediensteten.
Da fallen Wahlkampfgeschenke wie das kürzlich beschlossene Baukindergeld für angehende Immobilienbesitzer kaum ins Gewicht.

Dafür zahlt der Deutsche die meisten Steuern und Abgaben!!

Zitat: “Inzwischen sitzt das Geld bei der Bundesregierung nicht mehr ganz so locker. Finanzminister Olaf Scholz klagte kürzlich über Milliardenlücken im Bundeshaushalt bis zum Jahr 2023. Gut möglich, dass die GroKo bald darüber beraten muss, wie sie die Kosten des Sozialstaates eindämmt.“

https://m.focus.de/finanzen/steuern/...r-dem-kollaps_id_10296855.html

Fazit: “Alternativlose“ Sparprogramme in Verbindung mit Steuererhöhung werden unumgänglich!

Am härtesten wird es die üblichen Verdächtigen treffen. Angestellte in der freien Wirtschaft ohne Kinder, nicht verheiratet, Steuerklasse I, Wohnungsmieter und Alleinstehende Hartz4-Empfänger.

Deutschland ist längst ein Sanierungsfall. Da kommt der selbst verschuldete wirtschaftliche Abschwung gerade recht.
Auch Herr Draghi kann uns nun nicht mehr retten!  
09.02.19 10:07 #29481 Scholz meldet Riesenlücke im Haushalt
“Jahrelang verzeichnet der Bund Steuereinnahmen in Rekordhöhe. Diese Zeiten scheinen vorbei: Die Bundesregierung geht mit einer klaffenden Lücke in die neuen Haushaltsverhandlungen. Auch eine Milliardenrücklage hilft nicht.
Der Bund braucht zusätzliche  25 Milliarden Euro!“


https://www.n-tv.de/politik/...uecke-im-Haushalt-article20841007.html

und

“Das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) kommt auf den Betrag von 50 Milliarden, den auch der Sachverständigenrat für 2017 errechnet hat. Das Kieler Institut für Wirtschaftsforschung kalkuliert mit bis zu 55 Milliarden Euro pro Jahr.“

https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/...utsches-tabuthema-ld.1316333

“IfW schätzt Flüchtlingskosten auf bis zu 55 Milliarden Euro.“

https://www.welt.de/regionales/hamburg/...-zu-55-Milliarden-Euro.html

“Heiko Maas (SPD), Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, bei Maybrit Illner:

"Die Milliarden für die Integration wurden in diesem Land erwirtschaftet und wurden niemanden weggenommen."“

https://m.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/...sting-29324783/show/

https://youtu.be/y777-BkJ-4c  
09.02.19 11:15 #29482 Nochmal 80 Milliarden
“Zur Wahrheit gehört: An dunklen Wintertagen kommen heute gerade mal 4 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energien.

Wir haben zwar Windräder im Norden, aber keine Trassen, um den Strom Richtung Süden zu transportieren.

Wenn heute drei Elektro-Auto-Besitzer auf die Idee kämen, zeitgleich in derselben Straße ihr Auto zu laden, würde dort sofort der Strompegel runtergehen.

Es ist völlig unklar, ob es künftig eine ausreichende alternative Stromgewinnungs- und vor allem Speicherungsform geben wird!

Klar ist nur: 80 Milliarden Euro soll der Netzausbau bis dahin kosten! Fein säuberlich verteilt auf die Stromrechnungen von 40 Millionen Haushalten in Deutschland … “

https://m.bild.de/politik/inland/politik-inland/...84.bildMobile.html  
09.02.19 11:26 #29483 Müssen das Weltklima retten, koste es was.
Wie die ZEIT berichtet, verfehlt Deutschland laut dem aktuellen Klimaschutzbericht seine Klimaziele für das Jahr 2020 deutlich. Statt der angestrebten 40 Prozent weniger Treibhausgase als 1990 beträgt die Verringerung der Emissionen nur 32 Prozent.

Jörg Urban, AfD-Fraktions- und Landesvorsitzender, kommentiert:

„Die Bundesregierung leidet an Überheblichkeit und moralischer Selbstüberschätzung. Dieselfahrverbote, Ausstieg aus der Atomkraft, Abschaltung von Kraftwerken - die sogenannte Energiewende treibt Deutschland in die Deindustrialisierung und kostet tausende Arbeitsplätze. Das nur aufgrund des linksgrünen Irrglaubens, dass 80 Millionen Deutsche das Weltklima retten müssen. Gleichzeitig werden in Europa neue Atomkraftwerke, übrigens mit EU- Milliarden-Subventionen, gebaut.

Aktuell planen die 120 größten Kohlekonzerne 1.400 neue Kraftwerke mit einer Kapazität von gut 670 Gigawatt. Im Vergleich dazu Deutschland: Ende 2017 gab es Kohlekraftwerke mit einer Leistung von 42,6 Gigawatt.

Die AfD-Fraktion fordert, der Klima-Rettungs-Wahn grüner Ideologen, welcher von der CDU mitgetragen wird, beendet wird.
Hunderten Milliarden Euro zusätzlicher Lasten für unsere Volkswirtschaft steht ein mikroskopisches Einsparpotential an den weltweiten CO2-Emmisionen gegenüber. Die Energiepolitik der Bundesregierung nutzt weder dem Weltklima noch Deutschland.“


Fazit: Scholz braucht 25 Milliarden Euro - die CO2-“Bepreisung“ kann kommen ...


“EU-Kommission erlaubt 26-Milliarden-Subvention für Atomkraftwerk“

https://www.euractiv.de/section/...tion-fur-britisches-atomkraftwerk/  
10.02.19 09:58 #29484 Löschung

Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 10.02.19 10:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Verlinkung

 

 
10.02.19 10:07 #29485 In Italien spricht man Tacheles!
Matteo Salvini kontert Zwischenrufe eines Asylaktivisten

»Gib mir deine Adresse und ich schicke 20 Migranten zu dir, die du dann versorgst"

Italiens Innenminister Matteo Salvini stellte bei einer Veranstaltung in Giulianova einmal mehr seine Schlagfertigkeit unter Beweis. Einem krakeelenden Asylaktivisten forderte er nach Herausgabe seiner Adresse auf. Er würde ihm dann 20 Migranten schicken, um die jener Aktivist sich dann mit seinem eigene Geld kümmern dürfe. Danach war Ruhe.

“A round of applause for the gentleman who has won 10 migrants for his home. Give your first name, family name, fiscal code, and we will send you 20 migrants and you take care of them – lunch, mid day snack and dinner”, he said.

https://www.therebel.media/...st-take-in-10-20-migrants-in-your-home-

Ariva - wollt ihr jetzt wirklich alle unbequemen Quellen auf den Index setzen, getreu Herrn Papes Motto: “Flüchtlinge“ willkommen
https://m.ariva.de/forum/fluechtlinge-willkommen-528626

 
12.02.19 07:44 #29486 Währungsreform über die Hintertür
“Das Parallelwährungsmodell wäre „die lange befürchtete Währungsreform, bei der die Bargeldbestände entwertet werden“, sagt Hans-Werner Sinn. „In Deutschland wird besonders viel Bargeld gehalten, weil die viele Liquidität, die die EZB geschaffen hat, hierhin überwiesen wurde, um Immobilien, Aktien und Firmen zu kaufen. Damit ist auch schon klar, wer hier geschröpft werden soll.“ Deutschland habe „durch die niedrigen Zinsen schon etwa 700 Milliarden Euro verloren“, so Sinn, das Bargeld aber habe „der Ausbeutung der Sparer noch eine Grenze gesetzt, weil es eine Zinsuntergrenze von null implizierte. Man arbeitet nun aber in Washington offenbar fieberhaft daran, auch diese Grenze zu schleifen.“

https://www.welt.de/wirtschaft/article188528229/...funktionieren.html  
12.02.19 21:43 #29487 Erst mal schauen, und dann aus den Fehlern.
vielleicht . . . aber blos nicht zu schnell . . . damit der Bürger auch was davon hat.

https://www.waz.de/politik/...ungen-als-ultima-ratio-id216419571.html

Für ihren Vorstoß in der Flüchtlingspolitik und möglichen Grenzschließungen erntet Annegret Kramp-Karrenbauer Lob von der CSU.  
 
14.02.19 03:23 #29488 Der Abstieg Deutschlands ist in vollem Gan.
Jetzt sind Sie gefragt - der Steuerzahler. Mindestens weitere 40 Milliarden werden zur Destabilisierung der deutschen Energieversorgung fällig. Vorerst!

“Ausstieg, Umstieg, Abstieg - um den Rest der Welt zu retten, der nur den Kopf über uns schüttelt.“

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...-kopf-ueber-uns-schuettelt/  
14.02.19 03:51 #29489 So ein Abstieg muß dem Volk richtig
verkauft werden, nämlich als Erfolg !
Für unsere Deutschlandhasser ist das sinkende Schiff der aufstrebene Ast...  
14.02.19 06:56 #29490 In weiter Ferne, so nah!

Der Engel Cassiel ist traurig darüber, dass er als ein Unsterblicher die Menschen wegen ihrer Sorgen nur trösten kann, anstatt aktiv in ihr Schicksal eingreifen zu können.
https://de.wikipedia.org/wiki/In_weiter_Ferne,_so_nah!
--------------------------------------------------

Eine Professorin monierte, Nooke habe in ein Gästebuch im Opernhaus in Mali einen Satz geschrieben, den sie nicht genau kenne, aber der „irgendwie so in der Art“ ging: „Afrika, so nah und doch so fern.“ Dadurch würde bei Menschen das Stereotyp verbreitet, dass Afrika „anders“ sei.


https://www.welt.de/politik/deutschland/...rika-archaisch-nennen.html

 
14.02.19 12:25 #29491 #29490. Vorbeigeredet, nicht
nur aneinander vorbei, sondern auch an der Sache.

Will mal so sagen bzw. einen Einwurf wagen und nach der Schuld fragen:

Die meisten Länder sind in Bürgerkrieg und Korruption versunken, was sich meist nicht einfach als Altlast des Kolonialismus erklären lässt. Die Bevölkerung, die sich vorher mit den europäischen Grundbesitzern zu arrangieren hatte, sieht sich nun dem Terror von Clanchefs und der Ausbeutungsgier international agierender Konzerne ausgeliefert. Möglicherweise besteht die größte Schuld der Kolonisten in ihrem oft kampflosen Rückzug aus der Verantwortung für Landschaften, die sie kultiviert haben
 
14.02.19 12:49 #29492 Vooooooooooorsicht, vooooooorsicht,
 das ist schon knapp dran, also gaaaanz knapp. Also knapp dran am Rassismus. Und damit an einer Löschung des Beitrags und eine Sperre.
Der Kolonialismus hat nämlich die wunderbaren sozialen Strukturen usw.  in Afrika zerstört.
Dass sich da bestimmte Völker in Afrika nicht ganz grün sind, tja, muss wohl auch mit dem Kolonialismus zusammenhängen. Wobei ich jetzt nicht weiß, ob diese Völker wissen, dass es keine Völker gibt. Tja, wie gesagt, alles eine Folge des Kolonialismus.

 
14.02.19 13:32 #29493 Watt ?
So what.
Wessen Knappe bist du denn ? - Oder besser: Wessen "Schildknapp", wegen dem Schild vorm Kopp.
Der Name von dem Herrn Dingsbums liegt mir auf der Zunge, aber ich komm einfach nicht drauf. Punktueller Totalausfall. Kannst mir mal Meldung machen, du weißt schon.

Zur Vorsicht: Sogar noch näher ran könnte nicht schaden, trotz aller gebotenen...

Traut euch!
Wenn´s um Deutschlands Zukunft geht, geht Zittern und Zagen gar nicht. Das Ende naht, Finale kommt.

 
14.02.19 14:58 #29494 Bin seltsam berührt.
Ich weiß nicht, ich weiß ja nicht. Feigheit vor dem Feind oder Freund ?

Aber wenn niemand kommt, dann kommt eben niemand. Ich habe niemandem etwas Böses getan, niemand hat mir etwas Böses getan, niemand aber will mir helfen. Lauter niemand. Aber so ist es doch nicht. Nur daß mir niemand hilft -, sonst wäre lauter Niemand hübsch.  
16.02.19 10:09 #29495 Geliefert wie bestellt!!
Aber diese GEZ zugedröhnten Leute kapieren es auch einfach nicht.
Wählen immer den selben Käse ...

“Grüner Verkehrsminister beharrt auf Fahrverboten“

Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) beharrt auf Fahrverboten. Sein Ministerium teilte mit, dass für Städte mit geringen Überschreitungen weiter der Grenzwert von 40 Mikrogramm gelte.“

https://m.faz.net/aktuell/politik/inland/...ahrverboten-16041887.html


Fazit: Immer schön ZDF gucken. Böse AKWs, böse Stickoxid-Grenzwerte, böse Autos, Deutschland muss den Planten retten, Deutsche verursachen “Klimawandel“, böse Braunkohle, böse Bürger-Nazis, böse Glühbirnen, afrikanische Migranten sind wertvolle Spitzenfachkräfte - wertvoller als Gold, Deutschland ist ein reiches Land, Deutschland muss helfen, Deutschland für die Armut anderer Länder verantwortlich.
Deutschland muss Vorreiter und Vorbild beim Strompreis sein.


 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1180    von   1180     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...