So sieht Deutschlands Zukunft aus

Seite 1 von 1167
neuester Beitrag:  19.11.18 08:09
eröffnet am: 06.04.16 12:01 von: reginchen2 Anzahl Beiträge: 29169
neuester Beitrag: 19.11.18 08:09 von: deluxxe Leser gesamt: 3015960
davon Heute: 495
bewertet mit 95 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1167    von   1167     
06.04.16 12:01 #1 So sieht Deutschlands Zukunft aus
Deutschland im Jahr 2030: Die Arbeitslosenzahl liegt bei mehr als zwei Millionen und das Wirtschaftswachstum kommt über 1,4 Prozent pro Jahr kaum hinaus. So lautet die Prognose der Beratungsgesellschaft Prognos aus dem Jahr 2006.
(Quelle: Prognos / Handelsblatt)
http://www.rp-online.de/wirtschaft/...lands-zukunft-aus-bid-1.2203212


Mittlerweile schreiben wir das Jahr 2016. Viel hat sich inzwischen getan. Schon alleine die ab 2008 getroffenen Entscheidungen über unsere Finanzen, die Energiepolitik und jetzt die Aufnahme von einer nicht unerheblichen Menge an Flüchtlingen haben Deutschland stark verändert.
Aber auch politische Entscheidungen auf kleineren Ebenen, speziell die, die unser soziales Umfeld beeinflussen, sind merkbar und haben massiv das Untereinander beeinflusst.

Ich würde mich freuen, wenn hier eine Diskussionsrunde entsteht, die querbeet politische oder soziale Weichenstellung aufzeigt, zur Diskussion stellt und vielleicht Lösungsansätze formuliert.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1167    von   1167     
29143 Postings ausgeblendet.
11.11.18 21:01 #29145 Jens Spahn will endlich punkten!
Sein Aktionismus heißt, Kinderlose müssen das kranke Umlagesystem stabilisieren und die Last gänzlich alleine tragen.

Und natürlich auch, dass jeder Bürger und Steuerknecht zum potenziellen Ersatzteillager für die Gesellschaft wird (Organ„spender“).

“Spahn fordert höhere Beiträge für Kinderlose: „Die Alten bekommen Geld von Kindern Anderer“

Was natürlich falsch ist. Sie bekommen nicht mal ansatzweise das Geld zurück, was sie über ihre lange Pflichtbeitragszeit eingezahlt haben.

Hier treten die Fehler des Umlagesystems erneut zu Tage.
Die ungerechte Verteilung!

Der Wahn zur Vermehrung und Fortpflanzung setzt sich zwangsläufig fort.

Dabei ist das im Detail kaum zu regeln.
Was ist mit Leuten, die bereits mit 20 ein Kind bekommen (diese werden 45 oder 50 Jahre entlastet - niedrigerer Rentenbeitrag),
aber Leute, die erst mit 45 Jahren - Männer sogar noch später - ein Kind bekommen???
Diese haben dann 25 Jahre oder länger den erhöhten Rentenbeitrag leisten müssen, aber letztendlich dann trotzdem ein Kind - einen vermeintlich neuen Beitragszahler “produziert“.

Letztendlich könnten Männer sogar noch nach dem Renteneintritt Väter werden ....


++++ Dabei gilt seit jeher: Spare heute, dann hast du auch für morgen. ++++

Denn dann ist es egal, wer welche Familienplanung hat (denn das ist Privatsache).


https://m.focus.de/politik/deutschland/...rechtigkeit_id_9887509.html


P.S. Das Politiker wie Jens Spahn oder aber auch Beamte mit ins System einzahlen sollten - was näherliegender ist, weil es den Kollaps des schrumpfenden Systems zumindest verzögern könnte,
darauf kommt Herr Spahn logischweise nicht.
Denn dann würde ihn diese Last ja auch persönlich treffen ....  
13.11.18 08:43 #29146 Löschung

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 13.11.18 11:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Falschaussage.

 

 
13.11.18 10:15 #29147 Moderatoren sind Beamte?
Wird ja immer besser.

-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth
13.11.18 10:20 #29148 ja
jbo wurde nach einer Woche verbeamtet.
Da konnte ks nur von träumen.  
13.11.18 10:36 #29149 die kenn ich nicht
13.11.18 10:37 #29150 Es geht hier um Radio- und Fernsehmoderat.
die sich so schamlos über die AfD-Wähler lustig machen, weil sie als Beamte nicht gefeuert werden können.
Schlimme Sache das.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth
13.11.18 10:58 #29151 Entschuldigung für den fehlerhaften Einwurf
13.11.18 11:10 #29152 So weit ich weiss sind die Moderatoren
bei den ÖR Angestellte mit Zeitvertrag... obwohl das wird nur eine perfide Lüge sein um den berlingesteuerten Beamtenmeinungsindoktrinierungsverein zu decken...  
-----------
Grinch die Boardlegende!
13.11.18 11:10 #29153 Lieber fehlerhaften Einwurf...
als verkrusteten Auswurf...  
-----------
Grinch die Boardlegende!
13.11.18 11:13 #29154 zu 50
ich glaub nicht daß die gekauften Deppen Beamte sind,dann würden sie ja mal die
Wahrheit raushauen.  
13.11.18 11:25 #29155 Im Durchnitt B 6 - hat nicht jeder Beamte .
13.11.18 22:01 #29156 Falschaussage? Keinesfalls!
Ich lasse mir das auch nicht unterstellen!!

“GEZ verhöhnt Zuschauer und Zuhörer

Ist es euch eigentlich schon aufgefallen, dass in der GEZ - einschließlich Radio, nicht mehr nur die AfD diffamiert und verunglimpft wird, sondern auch deren Wähler?
Mit welcher Verachtung die von “besorgten Bürgern“ sprechen oder über Leute herziehen, die auf Demos rufen, “Merkel muss weg“. Selbst Moderatoren im Radio äffen die in einer Weise nach, als wären diese Menschen geistig behindert.

Und klar können sich das diese GEZ-Beamten leisten, denn sie wissen, egal wie sehr sie ihr teils eigenes Publikum verhöhnen, zahlen müssen sie ja sowieso.
Sonst kommen andere Beamte vollstrecken oder stecken sie in Erzwingungshaft.
Ein absolut perfides System.

Lösungen nannte ich bereits. Wenn sich möglichst viele Mitbürger für GEZ-Verweigerer genauso stark einsetzen würden, wie für den Hambacher Forst!“


P.S. Falschaussage? Quelle gefällig, bitteschön!
Nur ein Beispiel von vielen! Ab 7:00 min:

https://www.ardmediathek.de/tv/...tId=1858312&documentId=57532904  
16.11.18 21:31 #29157 Le Pen längst vergessen, aber das Jammern
ist nun groß:

“Proteste in Frankreich

Zwei Euro pro Liter Benzin - Wut über Macrons C02-Abgabe“

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...teste-aus-a-1238749.html


Die CO2-Abgabe dürfte auch bei uns bald Realität werden.
Vorerst testet man erst mal die Schmerzgrenzen bei Dieselfahrverboten aus.
Auch an die Benziner wagt man sich schon ran.

Aber der deutsche Michel, der treudoofe GEZ-Zuschauer, das Wahlvieh schläft auch weiterhin. ...  
16.11.18 21:57 #29158 Politischer Sprengstoff pur !
Hase-Video - Maaßen hatte Recht!


»Das 19 Sekunden lange Video ist um 16.52 Uhr am Tatsonntag in der letzten Etappe unseres Trauerzugs kurz vor dem Erreichen des Daniel-Tatortes aufgenommen worden«, berichtet Kathrin B. über die Entstehung der kurzen Videosequenz. »Es war sehr eng geworden auf dem Trauerzug, weshalb die Frauen in die Mitte des Zuges genommen wurden. Und es gab auch keine ausländerfeindlichen Rufe. Nichts Rechtsradikales. Aus der Ferne haben wir ‚Wir sind das Volk‘ gehört. Kurz nachdem wir angeblich, wie es später hieß, eine Blockade durchbrochen hatten, die es gar nicht gegeben hatte.«

Thomas B. fährt fort: »Kathrin hatte zu spät das Handy aus der Tasche gezogen, weshalb die 19 Sekunden tatsächlich nicht authentisch das gesamte Geschehen nahe der Bushaltestelle darstellen. Denn vorausgegangen war der Videoaufzeichnung eine böse Provokation gegenüber uns Trauernden. Durch zwei junge Migranten, die zunächst an der Bushaltestelle gestanden hatten und eigentlich aussahen wie wir.«

Kathrin B.: »Sie waren aggressiv auf uns zugekommen und hatten uns angepöbelt und wohl auch, aber eben schwer verständlich, ‚Verpisst euch‘ gerufen. So haben wir das in Erinnerung.«

»Dann kam es zu einem körperlichen Kontakt mit den beiden, wobei einem unserer Freunde der Inhalt eines Bierbechers über seine Kleidung und wohl auch ins Gesicht geschüttet wurde.« Weil Kathrin B. erschrocken »jetzt kracht’s aber« gedacht hatte, sei die Handy-Kamera angeschaltet worden.

Kathrin B. befürchtete, dass auch Thomas B. in Richtung der aggressiv auftretenden Migranten losstarten würde und rief ihm auf dem Video deutlich vernehmbar zu: »Hase, Du bleibst hier!«

Kathrin B.: »Es war möglicherweise nicht der einzige Angriff von Migranten auf unseren Trauerzug, denn aus der Ferne war schon Drohgeschrei in wohl arabischer Sprache zu hören. Allerdings: ‚Stinkefinger‘, von denen andere Trauerzugteilnehmer später berichteten, haben wir am Ort des provokativen Geschehens nicht erkennen können. Aber auch keine ‚Hetzjagden‘ oder gar ‚Menschenjagden‘! Wir sind auch bereit, unsere Aussage eidesstattlich zu versichern.«

Am Abend dann hatte Kathrin B. ihr Kurzvideo in ihrer eigentlich geschlossenen »Bürger«-Gruppe des Social Media-Dienstes Whats-App eingestellt. Noch ungeklärt ist, wie die »Antifa-Zeckenbiss«-Akteure Kathrin B.s 19-Sekunden-Video erhalten haben, um es mit Zeit Online als Pseudo-»Menschenjagd-Video« polit-medial explodieren zu lassen.“

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...G9cOZ9uZJsHcjqKd2-WdmR6Aos  
17.11.18 10:27 #29159 Die armen Deutschen müssen dringend spare.
Warum?

Aus vielerlei Hinsicht.

Deutschland wird in einigen Jahren mehr importieren als exportieren.

Viele Risiken werden hier aufgezeigt.
Sämtliche Weichen sind in Deutschland falsch gestellt.

Zinsen, weicher Euro, Schuldenlast, demographischer Wandel, Target-2-Salden, Energiewende, Inflation, deutsche Steuerlast, stark gespaltene Verteilung des Vermögens, schlechte Kapitalanlagen privater Haushalte, Armutsmigration, Abwanderung von echten Fachkräften, immer schwächeres Bildungssystem, fehlende Investitionen in Infrastruktur, unattraktiver Investitionsstandort gegenüber Asien, unattraktiver Markt für echte Fachkräftezuwanderung, kippende deutsche Automobilindustrie, der zudem noch bewußt von der Politik geschadet wird, bis hin zu Dingen,
die aufzeigen, dass es sich Deutschland in seiner momentanen Sonderkonjunktur bequem macht, und damit die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit vernachlässigt (siehe auch deutsche Solarwerte, die es sich einst im üppigen EEG bequem gemacht hatten).

Alle Dinge fließen mit ein.

Ich hätte ja noch erwähnt, dass Deutschland in vielen Zukunftstechnogien nicht mehr führend ist.
Nur noch in Dingen präsent ist, die auch andere problemlos produzieren können, deren Wachstumsraten gering sind und deren Markteintrittsbarrieren niedrig sind (z.B. Siemens-Waschmaschinen).

Bei Dingen wie Wasserstofftechnologie, Smartphones, 3-D Technogie (virtuell reality), humanoide Roboter, digitale Vernetzung und Kernfusion hat man den Anschluss verloren.

Die Perspektiven für Deutschland sind schlecht.
Derzeit lebt Deutschland in einer Blase, finanziert über billiges Geld, weltweit explodierende Schulden und einen abgewerteten Euro.

https://youtu.be/bACcCreIGco  
17.11.18 12:54 #29160 Zwangsfinanzierter Meinungsjournalismus
Anja Reschke:

“Die fixe Idee der neutralen Berichterstattung halte ich für absurd.“

http://www.planet-interview.de/interviews/...soYvRO5JhZxQQrClZXeE0Lbk
 
17.11.18 17:47 #29161 Überwachungsstaat
Willkürlich angesetzte Stickoxidgrenzwerte sollen nun zu Überwachungsstaat und automatisierter Bußgeldeinnahme führen.

Schließlich muss man die kriminellen Dieselterroristen und Altwagenbesitzer stoppen.


Fazit: Überbevölkerung in Ballungsgebieten und bedingter Wohlstand führt auch hier wieder zur Einschränkung von Lebensqualität.
Eingeschränkter Platz, eingeschränkte Mobilität, hohe Kosten, Lärm, lange Wartezeiten, überrannte Natur, Stau und Parkplatzsorgen. Und nun auch noch überwachte Privatsphäre.

Und hee, nicht vergessen. Maut und CO2-Steuer sind schon in der Pipeline ...

https://m.bild.de/politik/inland/politik-inland/...34.bildMobile.html  
17.11.18 20:00 #29162 Wann kollapiert das deutsche Sozialsystem?
“Anhaltend starke Sekundärmigration nach Deutschland

Weder bei den Abgelehnten noch bei den „Dublin-Fällen“ folgt eine Mehrheit der Ausreiseaufforderung.“

https://www.welt.de/politik/deutschland/...5kd6Ami8p76kyrbxjhZmP96oSo


Bald wird es in Deutschland auch Verteilungskonflikte geben.
Denn kollapiert oder reduziert sich das deutsche Sozialsystem, explodiert die Kriminalität.
(Raub, Diebstahl, Beschaffung, Obdachlosigkeit, Schutzgelderpressung, Ghettos, no go areas)

Und dies führt dann letztendlich zu Polizeistaat und stärkerer Einschränkung der Bürgerrechte.
 
17.11.18 21:17 #29163 Maximale Armutsmigration!
Wie erwartet und hier von mir bereits mehrfach auf ariva vor der Bundestagswahl angedeutet,

soll ein alsolut lasches Einwanderungsgesetz weiterhin unbegrenzte Migration nach Deutschland ermöglichen.
Dies idealerweise im Einklang mit dem Pakt für Migration, der am 11. Dezember abgenickt wird.

Asylrecht und die staatliche Pflicht zur Abschiebung spielt dann keine Rolle mehr.

Auch völlig Ungelernte sind nun plötzlich Fachkräfte, die Deutschland vermeintlich bräuchte,
und nun nach dem neuen “Fachkräfte“zuwanderungsgesetz legal nach Deutschland migrieren können:

“So will die Regierung den Zuzug von Ungelernten erleichtern

Menschen aus Nicht-EU-Ländern dürfen auf Grundlage des sogenannten Fachkräfte-Zuwanderungsgesetzes, das noch vor Weihnachten vom Bundestag beschlossen werden soll, wohl auch erstmals arbeitswillige Migranten einreisen, die weder eine Berufsausbildung noch ein Angebot für einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz haben.“

https://www.welt.de/politik/deutschland/...gelernten-erleichtern.html

Wie “arbeitswillig“ die dann tatsächlich sein können und wollen, wird die künftige Hartz4-Statistik belegen ....  
17.11.18 21:27 #29164 -p +b
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth
17.11.18 21:31 #29165 ...
Der WELT vorliegende Referentenentwurf des Bundesinnenministeriums für das Gesetz, der voraussichtlich Ende dieser Woche von den anderen beteiligten Ministerien beraten wird, sieht vor: Ausländern kann dann eine sechsmonatige Aufenthaltserlaubnis zur Ausbildungsplatzsuche erteilt werden – falls sie unter 21 Jahre alt sind, Deutsch sprechen, eine deutsche Schule im Ausland absolviert haben und ihr Lebensunterhalt gesichert ist.  
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth
18.11.18 09:13 #29166 Verbotswelle geht weiter!
Demnächst sollen auch Benziner und Euro 6 Diesel verboten werden.

https://m.bild.de/politik/inland/politik-inland/...42.bildMobile.html


Genau wie mit den künstlich festgelegten Grenzwerten werden Gerichte auch über den Migrationspakt absurde Tatsachen durch erstrittene Urteile schaffen.
Und es geht ja nicht nur um Diesel, sondern um den Verbrennungsmotor an sich, der urplötzlich der Buhmann ist.
Denn ab 2019 sind in Frankfurt sogar schon Benziner von Fahrverboten betroffen.

Maut und CO2-Steuer werden bekanntlich folgen ...

Aber wir Deutschen haben eben nicht die Mentalität der Franzosen und gehen nicht auf die Straße. Der deutsche Michel guckt lieber GEZ-Talkshows ...


Das teure Elektroauto, dessen Stromversorgung nicht mal ansatzweise sichergestellt ist,
soll mit aller Macht durchgesetzt werden.
Aber wir sollten uns beruhigen.
In Zukunft gibt es auch Fahrverbote für Elektroautos.
Nämlich dann, wenn kein Wind weht und keine Sonne scheint.
Dann droht Blackout. Denn bei Stromengpässen wird natürlich nach Priorität rationiert ...  
18.11.18 11:20 #29167 Wer falsch wählt muss zahlen!
Das Blöde ist nur, dass auch die mit blechen müssen, die richtig gewählt haben ...

“Im neuen Jahr wird Strom noch teurer

Viele deutsche Haushalte müssen im kommenden Jahr deutlich mehr für Strom bezahlen. Berechnungen von Online-Vergleichsportalen zeigen, dass die Preise in der Grundversorgung um durchschnittlich vier bis fünf Prozent steigen werden.“

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/strom-preiserhoehung-101.html

Dabei ist der Steuer- und Abgabenweltmeister auch hier schon seit 2 Jahren Weltspitze:

“Deutschland hat den höchsten Strompreis weltweit!“

https://www.statista.com/statistics/263492/...n-selected-countries/#0
 
18.11.18 17:36 #29168 Werdet bloss nicht alt!
19.11.18 08:09 #29169 Merz künftiger Koalitionspartner - die Grüne.
wollen den vermeintlich unverbindlichen Migrationspakt nun in nationales Recht gießen:

“Filiz Polat: Nein, diese Ansicht teilen wir nicht. Der Migrationspakt formuliert mehrere Leitlinien, die erst noch in nationales Recht gegossen werden müssen, auch in Deutschland. Wir haben dazu einen Antrag in den Bundestag eingebracht, in dem wir die schnelle Umsetzung des Pakts fordern.“

“Filiz Polat: Bislang gibt es keinen anerkannten Schutzstatus für Menschen, die aufgrund der Klimafolgen ihre Herkunftsländer verlassen müssen. Der Migrationspakt nimmt diese Menschen erstmals in dem Blick. Er sagt, dass die Staaten, die diesen Pakt unterstützen, Strategien für diese Gruppe entwickeln müssen.“

https://www.welt.de/politik/deutschland/...igranten-sind-zu-hoch.html  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1167    von   1167     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...