Silber - alles rund um das Mondmetall

Seite 1 von 154
neuester Beitrag:  26.02.20 20:59
eröffnet am: 21.02.14 19:10 von: Canis Aureus Anzahl Beiträge: 3846
neuester Beitrag: 26.02.20 20:59 von: Canis Aureus Leser gesamt: 868930
davon Heute: 37
bewertet mit 59 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  154    von   154     
21.02.14 19:10 #1 Silber - alles rund um das Mondmetall
 

Angehängte Grafik:
silber_ag999_canis.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
silber_ag999_canis.jpg
Seite:  Zurück   1  |  2    |  154    von   154     
3820 Postings ausgeblendet.
13.02.20 21:02 #3822 AfD erbt 7 Millionen in Gold und Immos

Die AfD hat eine sehr große Zuwendung aus Niedersachsen erhalten: Ein Ingenieur hat der Partei sein gesamtes Vermögen vermacht, wie ein Sprecher der AfD dem SPIEGEL bestätigte. Zuvor hatten die "Süddeutsche Zeitung"(SZ), NDR und WDR darüber berichtet.

Demnach besteht das Vermögen des verstorbenen Spenders zum großen Teil aus Gold und Krügerrand-Münzen; zudem gehören offenbar Patente, ein Grundstück und hochwertige Immobilien dazu. Der Gesamtwert liegt bei sieben Millionen Euro. ...

 
14.02.20 08:38 #3823 Gratulation , das Geld kann gegen Antifa ein.
e werden.  Damit die AfD endlich in Ruhe weiterarbeiten kann.  

Bewertung:
1

15.02.20 08:12 #3824 Gold in Euro auf Rekordkurs

Gold im Rallymodus

Die Gold-Rally geht weiter. Am heutigen Vormittag um 10:00 Uhr kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.575 US-Dollar. Das entsprach 1.453 Euro. Am gestrigen Donnerstag hatte der Euro-Goldpreis auf Basis der US-Futures ein neues Allzeithoch erreicht – bei 1.456 Euro pro Unze. Seit Jahresbeginn hat der Kurs des Edelmetalls in Euro gerechnet um 6,5 Prozent zugelegt. Im vergangenen Jahr ergab sich bereits ein Preisanstieg von 22 Prozent.

Gold, Goldchart

Goldpreis in Euro, 10 Jahre: Alle Ampeln stehen auf grün! Stand: 13.02.2020

 https://www.goldreporter.de/...so-ist-die-technische-lage/gold/92164/
 
17.02.20 06:16 #3825 Löschung

Moderation
Moderator: dhe
Zeitpunkt: 17.02.20 13:00
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: SPAM

 

 
17.02.20 13:08 #3826 US-China-Deal kostet deutsche Exporteure Mil.

Das neue Handelsabkommen zwischen den USA und China werde vor allem die deutschen Hersteller von Fahrzeugen, Flugzeugen und Industriemaschinen treffen - und sie umgerechnet fast 4,5 Milliarden Dollar an Exporten in die Volksrepublik kosten, berechnet das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) in einer Studie. Demnach werden die deutschen Exporteure besonders unter dem jetzt in Kraft getretenen Abkommen leiden, weil es den weltweiten Handel umlenke. Noch stärker treffe es nur Brasiliens Sojabauern.  ... 

Und noch immer kriechen unsere Altparteien den Amis in den Arsch!

 
17.02.20 15:17 #3827 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 17.02.20 15:57
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 
18.02.20 20:09 #3828 Gold: Optimismus der Profis erfährt Rückenw.

Großspekulanten (Non-Commercials) sind zuversichtlicher geworden, während unter den Kleinspekulanten (Non-Reportables) die Skepsis zugenommen hat. Summa summarum tendierte die kumulierte Netto-Long-Position (Optimismus überwiegt) großer und kleiner Terminspekulanten leicht nach oben und legte von 331.700 auf 337.800 Kontrakte (+1,8 Prozent) zu. Seit dem Jahreswechsel herrscht angesichts des ständigen Aufs und Abs stimmungstechnisch eine gewisse Orientierungslosigkeit bei robuster Grundtendenz.

Unter den großen Terminspekulanten war die deutlich verbesserte Laune vor allem auf das massive Zurückfahren des Short-Exposure zurückzuführen. Während diese Gruppe von Marktakteuren ihre Long-Seite um lediglich 600 Kontrakte erhöht hat, wurde zugleich das Short-Engagement um 7.500 Futures massiv zurückgefahren.

Dadurch hat sich deren Netto-Long-Position von 299.800 auf 308.000 Futures (+2,7 Prozent) erhöht. ...

https://www.fundresearch.de/edelmetalle/...s-erfaehrt-rueckenwind.php  
19.02.20 10:05 #3829 Studie empfiehlt Ende der privaten Krankenve.

In Europa leiste sich nur Deutschland ein duales System. "Nur wenn sich alle Versicherten unabhängig vom Einkommen zusammentun, um die Risiken zwischen Gesunden und Kranken auszugleichen, kann eine tragfähige Solidargemeinschaft entstehen", betonte Stiftungsvorstand Brigitte Mohn laut Mitteilung in Gütersloh. Die Aufspaltung schwäche den sozialen Zusammenhalt. Der Beamtenbund dbb widersprach. Die Forderung nach einer Abschaffung des dualen Systems sei "Quatsch", meinte dbb-Chef Ulrich Silberbach. "Unsere Gesundheitsversorgung ist eine der besten der Welt."  ...  Etgeton kritisierte: "Der durchschnittliche GKV-Versicherte zahlt jedes Jahr mehr als nötig, damit sich Gutverdiener, Beamte und Selbstständige dem Solidarausgleich entziehen können."

https://www.manager-magazin.de/politik/...n-gkv-sinken-a-1304801.html  
20.02.20 19:26 #3830 Inflation zu klein: Immobilienpreise nicht berück

Mit Null- und Minuszinsen könnte längst Schluss sein, befinden die Sparkassen in Westfalen-Lippe. Denn längst hätte die Europäische Zentralbank (EZB) ihr Inflationsziel von zwei Prozent erreicht - würde sie den Immobilienpreisanstieg bei der Inflationsrate für die EU-Länder einbeziehen. Daher fordern die Sparkassen eine neue Berechnung der Inflationsrate.
Anzeige

In die Kalkulation müsse die Entwicklung der Immobilienpreise eingeschlossen werden, sagte die Präsidentin des Sparkassenverbands Westfalen-Lippe (SVWL), Liane Buchholz. Ausgerechnet die "exorbitant gestiegenen Preise für selbstgenutztes Wohneigentum" würden bei der Festlegung der Inflationshöhe nicht berücksichtigt. Sobald sie in die Inflationsratenrechnung einfließen würden, "hat der Null- und Minuszins der Europäischen Zentralbank keine Existenzberechtigung mehr." ...

https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/...3-4cfe-a95f-515a6feb3486  
21.02.20 16:05 #3831 #Immobilien #Leerstand #Neubewertung
21.02.20 16:08 #3832 Chancen und Risiken deutscher Wohnimmobilie.

Chancen und Risiken langfristiger Investitionen in deutsche WohnimmobilienRegionale

Prognosen zur Entwicklung des deutschen Wohnimmobilienmarktes auf Basis einer Metaanalyse empirischer Daten 

https://static1.squarespace.com/static/...+11+Studie_Druckversion.pdf

 
24.02.20 09:11 #3833 W.Buffetts Gewinn bricht ein!

Ein Minus von rund einem Viertel: Zum Jahresende hat US-Staranleger Warren Buffett mit seiner Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway deutlich weniger verdient. In den drei Monaten bis Ende Dezember sei der operative Gewinn im Jahresvergleich um 23 Prozent auf 4,4 Milliarden Dollar gefallen, teilte Berkshire Hathaway mit. Vor allem im Rückversicherungsgeschäft - einem wichtigen Standbein von Buffetts Konglomerat - lief es schlechter. ...

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...5e-9fd3-92ffc372776d  
24.02.20 10:49 #3834 Hammer-Signal für grösstes Minen-Unternehme.
Newmont Mining (NEM) profitiert im aktuellen Umfeld vom gestiegenen Goldpreis und seinem Status als sicherer Hafen (Minenaktien mit einem Hebel auf den Goldpreis zzgl. vierteljährlichen Dividenden):

https://www.goldinvest.de/aus-der-redaktion/...ont-nach-zahlen-im-...

Der NEM-Pre-Market sieht schon mal ansprechend aus (> $50):

https://finance.yahoo.com/quote/NEM/

In kommenden Zeiten dürften hier bald massiv höhere Notierungen gerechtfertigt sein.......

https://www.finanztrends.info/newmont-goldcorp-aktie-hammer-signal/  
24.02.20 11:46 #3835 Corona-Crash geht nun erst richtig los!

Die Einschlage kommen näher:
Italien hat massiven Corona-Ausbruch!
Ausgangssperren, Hamsterkäufe und leere Supermärkte!
Bald ist Deutschland dran - und der Staat hat nicht vorgesorgt!
Es wird zu einer weltweiten monatelangen Pandemie kommen mit Produktionsstillstand
und Massen-Insolvenzen!
Die Systemgläubigen werden nichts zu essen haben und ihre Kredite nicht mehr bedienen können.
Zwangsversteigerungen der Immobilien und Protzkarren werden folgen...

Wenn das Fiat-Falschgeld kollabiert sind Kleingestückelte Silberstücke überlebenswichtig! Werde heute mal meinen Bunker inspizieren, Notstrom testen, Waffen,Munition usw.!


 
24.02.20 12:10 #3836 Starker Neuinfektionsanstieg in China

Die Gesundheitsbehörde in Peking hat Hunderte Neuinfektionen mit der Lungenkrankheit bekanntgegeben. Auch die Zahl der Todesopfer ging deutlich nach oben. Dennoch wurden die Reiserestriktionen in Wuhan gelockert.

Die Zahl der Toten durch das Coronavirus in China ist wieder stark angestiegen. Die nationale Gesundheitskommission in Peking berichtete über weitere 150 neue Covid-19-Todesfälle - so viele wie noch nie innerhalb eines Tages. Damit sind in der Volksrepublik schon 2592 Todesfälle zu beklagen. ...

Die Gesundheitsbehörde in Peking hat Hunderte Neuinfektionen mit der Lungenkrankheit bekanntgegeben. Auch die Zahl der Todesopfer ging deutlich nach oben. Dennoch wurden die Reiserestriktionen in Wuhan gelockert.
 
24.02.20 12:43 #3837 Vorsicht mit Minenaktien im Corona-Crash!
Gerade diese relativ kleinen Unternehmen werden keine staatliche Unterstützung erhaten weil sie nicht systemrelevant sind, es droht der Totalverlust!
Bei den Blue Chips kann man es vermutlich aussitzen - aber wer weiß wie viele Jahre das dauert...  
24.02.20 12:59 #3838 genau
diese Mini Firmen kauf ich eh nicht.  Viel zu riskant.
 

Bewertung:
1

24.02.20 16:35 #3839 die Korona Hölle von Wuh haan
man spricht von mutierendem Virus ( nicht überraschend )
Quelle: krone.at
Link: https://www.krone.at/2103181  

Bewertung:
1

24.02.20 17:01 #3840 Warnung was kommen könnte............aus C.
Kriegsrecht ?
NWO Impfzwang später.......
Lebensmittelverknappung
Blaumacherei wegen Schiß vor Ansteckung.......
Quelle: hartgeld.com
Link: https://hartgeld.com/infos-cn.html  

Bewertung:
1

24.02.20 17:04 #3841 du hast 96 Stunden.............
24.02.20 20:11 #3842 Coronavirus inIitalien: Hysterie und Hamsterkäu.

Drohnenbilder aus Casalpusterlengo: Eine Geisterstadt in Norditalien - abgeriegelt wegen des Coronavirus.

Italien hat die höchste Infektionsrate in Europa. Mehr als 150 Ansteckungsfälle wurden dort nachgewiesen, mindestens drei Menschen starben bislang an der Infektion. Elf Städte und damit rund 52.000 Menschen stehen unter Quarantäne.

In Casalpusterlengo war "Patient Nr. 1" entdeckt worden, der erste Infizierte in Italien. In der Stadt sollen die Nerven inzwischen blank liegen. Vor dem örtlichen Supermarkt bildeten sich lange Schlangen.

Der Polizist erklärt den Wartenden, der Supermarkt wollen zwar öffnen, aber er wisse nicht wann, man wolle Chaos vermeiden und den Schutz aller gewährleisten.

Aus Furcht vor Coronavirus-Infektionen sind am Sonntag zwei Züge auf der zentralen Brenner-Route zwischen Italien und Österreich gestoppt worden. Rund 500 Passagiere mussten an dem Grenzübergang stundenlang warten, bevor die Behörden in Österreich kurz vor Mitternacht grünes Licht für die Weiterfahrt gaben. ...

 
25.02.20 20:43 #3843 Corona: Dax fällt auf tiefsten Stand seit Okt.

Die wachsende Furcht vor den Folgen des grassierenden Coronavirus für die Weltwirtschaft hat den Dax am Dienstag auf das tiefste Niveau seit Oktober vergangenen Jahres gedrückt. Der deutsche Leitindex Dax schloss nach vielen Schwankungen 1,88 Prozent tiefer bei 12.790 Punkten. Der EuroStoxx50 verlor 2,1 Prozent auf 3572,69 Stellen und die Mailänder Börse büßte bis zum Abend 1,4 Prozent ein. Der US-Standardwerteindex Dow Jones gab 1,1 Prozent nach.

Am Montag hatten die drei europäischen Indizes jeweils ihren größten Tagesverlust seit dreieinhalb Jahren erlitten. Binnen eines Tages schrumpfte die Marktkapitalisierung der weltweiten Aktienbörsen um 1,5 Billionen Dollar. ...

Ist erst der Anfang, der richtige Corona-Crash kommt noch!

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...d3-a4ee-bc1de663ee77  
26.02.20 10:24 #3844 Platin und Palladium in Katalysatoren

Während Palladium für Dieselkatalysatoren verwendet werden kann, kann es in Benzinern durch Platin ersetzt werden. „Die Umstellung erfolgt nicht einfach durch auf Knopfdruck“, laut Dr. Rahul Mital, General Motors Technikexperten, können die beiden Metalle nicht einfach in demselben Katalysatorsystem ausgetauscht werden.  ...

Im Bezug darauf sagte er auch der Anteil von Platin in Autokatalysatoren sei von zwischen 1999 und 2000 um 61% gestiegen. Diese Zahl beinhaltend sowohl Diesel als auch Benziner, wie Zahlen der Handelsinstitution ACEA belegen.

Künftig werden „die Abgaswerte zur Zulassung von“ Hybrid-Elektronik Fahrzeuge „sinken" so Rahul Mital von General Motors.

Daher sollte die der Bedarf an Platinoiden stabil bleiben, da die Katalysatorsysteme die zur Reduzierung schädlicher Abgase von Diesel- oder Benzinfahrzeugen möglicherweise eine größere Menge Platinoide benötigen.

Die China 6 Abgasnorm "wird einige Auflagen einführen die es im Westen noch nicht gibt," weiter bezeichnete er diese als "großes Geschäft "für den Platinoide-Markt, da Katalysatoren „eine signifikante" Menge an Metall benötigen um den strengen Vorschriften Pekings gerecht zu werden, könnte Palladium teilweise durch Platin in Abgassystemen ersetzt werden.

 
26.02.20 10:29 #3845 Kat-Hersteller wollen auf Platin umsteigen

Benziner-Nachfrage hoch, Palladium teuer

Die Entwicklung nahm ihren Anfang im Dieselskandal,denn seitdem nahm die Nachfrage nach Benzinern sprunghaft zu und damit auch die nach dem Rohstoff Palladium, der in Benzin-Kats zum Einsatz kommt.

Gleichzeitig sinkt die Zahl der Diesel-Fahzeuge und mit ihr der Preis für Platin, was in Diesel-Kats verbaut wird. Zum Vergleich: Eine Unze Platin kostet etwa 800 US-Dollar.

Wechsel von Palladium zu Platin?

Nun könnte sich die Entwicklung umkehren, denn unter dem Preisdruck denken die Autobauer über Alternativen nach. Beispielsweise könnte auch in Benzin-Katalysatoren Platin eingesetzt werden. Rein technisch sei das möglich, zitiert die Gold- und Silberbörse Bullionvault.de den Technikexperten Rahul Mital von General Motors.

Doch das geschieht nicht von heute auf morgen, zudem funktioniert die Substitution nur, wenn der Platinpreis mittel- bis langfristig nicht ebenso explodiert wie der von Palladium. Denn Platin hatte in den 2000er-Jahren bis 2017 eine rasante Preisrallye hingelegt. ...

https://www.technik-einkauf.de/rohstoffe/...platin-umsteigen-281.html  
26.02.20 20:59 #3846 Deutschland „am Beginn einer Coronavirus-Epid.

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht Deutschland „am Beginn einer Coronavirus-Epidemie“. Er habe die Gesundheitsminister der Länder in einer Telefonkonferenz aufgefordert, ihre Pandemiepläne „zu aktivieren und ihr mögliches Inkrafttreten vorzubereiten“, sagte Spahn am Mittwoch in Berlin. „Die Lage hat sich in den letzten Stunden geändert, das muss man leider sagen“, fügte der Minister hinzu.  ...

Im Corona-Crash droht der Totalverlust für viele Aktien und den Euro!

https://www.welt.de/vermischtes/article206136215/...ner-Epidemie.html
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  154    von   154     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...