ServiceNow

Seite 1 von 3
neuester Beitrag:  28.04.22 18:02
eröffnet am: 25.02.17 22:32 von: TradingAsket Anzahl Beiträge: 61
neuester Beitrag: 28.04.22 18:02 von: Highländer49 Leser gesamt: 23155
davon Heute: 11
bewertet mit 3 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
25.02.17 22:32 #1 ServiceNow

http://www.investors.com/research/the-new-america/...s-rivalry-grows/

Meet The 'Fastest-Growing' $1 Billion Enterprise Software Firm

"There's not another company that produces growth at our scale like we do," Frank Slootman, ServiceNow's chief executive, said in an interview. "It's a trifecta — scale, growth and free cash flow."
Moderation
Zeitpunkt: 26.02.17 15:20
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Sonstiges

 

 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
35 Postings ausgeblendet.
10.01.21 23:53 #37 Mal etwas Fantasie..
News sind momentan ja leider (oder zum Glück -> kann ja auch ein positives Zeichen sein) Mangelware.

Vielleicht bringt ja ein Aktiensplit eine positive Überraschung. Lässt die Aktie optisch günstiger wirken. Jemand Infos zu dem Punkt. Die Aktie ist bei potenziellen Kandidaten in 2021 für einen Split mit aufgetaucht (finde die Quelle leider nicht mehr). Finde es trotzdem mal eine spannende Idee :D, unabhängig ob Sie war ist. Könnte für etwas Leben in der Aktie sorgen.

Ansonsten glaube ich, dass wir die Q-Zahlen abwarten sollten. Ich meine gelesen zu haben, dass die am 27.01 kommen.
Erwartet wird ein EPS von knapp über 1 USD. Letztes Quartal wurden es sogar 1,2 USD und die Erwartungen wurden übertroffen. Hoffentlich dieses Mal wieder! Das i Tüpfelchen wäre dann auch mal , dass sich das im Aktienkurs widerspiegelt.
 

Bewertung:

20.01.21 21:16 #38 Netflix liefert gute Zahlen gestern...
Könnte der Startschuss für die nächste Techralley werden. Glaube weiterhin an Top-Zahlen von ServiceNow. Die Seitwärtsbewegung war nicht so schlecht, um etwas in die Bewertung reinzuwachsen. Aber mit guten Zahlen wäre dann hoffentlich Luft bis 500€ (davon erzähle ich ja schon seit ein paar Woche).

Auf gehts :)
Bin Long  

Bewertung:

21.01.21 10:52 #39 Ja es ist
tatsächlich ein gutes Stück Schwung verloren gegangen. Gründe ?! ...Bin gespannt wie es weitergeht ...  
26.01.21 22:15 #40 Microsoft auch mit toptoptop zahlen
Jetzt auf ServiceNow hoffen..

Würde mich wundern, wenn die nicht auch gut werden :)  

Bewertung:

27.01.21 23:00 #41 ServiceNow liefert mal wieder
27.01.21 23:02 #42 Bei den Zahlen
Kann man echt ganz entspannt und Freundin in die Zukunft gucken.

Leider ist der Gesamtmarkt schlecht. Timing mal wieder ungünstig, bei einem guten Marjttag wären mit solchen Zahlen sicherlich 10% drin.

Naja dann halt gemütlich weiter. Ich bin sehr zufrieden. Irgendwann fallen die 500 EUR da bin ich mir sicher.  

Bewertung:

28.01.21 08:47 #43 Wirklich gute Zahlen- über Analystenerwartunge.
https://www.marketscreener.com/quote/stock/...ings-Snapshot-32292456/

ServiceNow: 4Q Earnings Snapshot
01/27/2021 | 09:47pm GMT

SANTA CLARA, Calif. (AP) _ ServiceNow Inc. (NOW) on Wednesday reported fourth-quarter earnings of $16.6 million.

The Santa Clara, California-based company said it had profit of 8 cents per share. Earnings, adjusted for one-time gains and costs, were $1.17 per share.

The results exceeded Wall Street expectations. The average estimate of 12 analysts surveyed by Zacks Investment Research was for earnings of $1.06 per share.

The maker of software that automates companies' technology operations posted revenue of $1.25 billion in the period, which also beat Street forecasts. Ten analysts surveyed by Zacks expected $1.22 billion.

For the year, the company reported profit of $118.5 million, or 59 cents per share. Revenue was reported as $4.52 billion.

ServiceNow shares have decreased 6% since the beginning of the year. In the final minutes of trading on Wednesday, shares hit $516.50, an increase of 68% in the last 12 months.

This story was generated by Automated Insights (http://automatedinsights.com/ap) using data from Zacks Investment Research. Access a Zacks stock report on NOW at https://www.zacks.com/ap/NOW

Copyright by Automated Insights, Inc. All rights reserved., source Associated Press News

 
24.04.21 02:06 #44 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 21:40
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 
24.04.21 14:00 #45 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 25.04.21 00:12
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 
25.04.21 02:02 #46 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 
25.04.21 11:07 #47 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:37
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 
28.04.21 22:48 #48 Q1-21
Keine Ahnung was alle haben und die Aktie um ca. 5% fällt. Wachstum plus 30% YoY auf somit 1.3 MRD USD, Anzahl an Großkunden (Umsatz über 1 Millionen pro Jahr) wächst auch weiterhin an. Was sagt ihr?

Also ich überlege tatsächlich nochmal nachzulegen. Bin sehr von dem Unternehmen, dem CEO und den Produkt überzeugt!

Klar kann der Gewinn langsam mal größer werden, aber für mich ist ServiceNow noch ein Wachstumswert. Liefert Quartals für Quartal ab wie eine Maschine. Vielleicht liegt es auch am Gesamtmarkt. Ich meine schaut euch Google gestern an. Selten sowas gesehen. EPS/Gewinn bis to the Moon und zurück und dann nur schlappe 3%, Die Erwartungen wurden sowas von weg katapultiert oder Microsoft. Auch wirklich sehr gute Zahlen und die Aktie fiel um 3%.  

Bewertung:

29.04.21 14:04 #49 Q1
Es lag wohl offensichtlich am geringeren Wachstum von Großkunden. Nachlegen muss ich nicht, schließlich gab es die vor ein paar Wochen schon deutlich günstiger und gibt viele andere Optionen. Salesforce wirkt zum Beispiel deutlich günstiger mit einem KUV von gerade 10 gegenüber Servicenow mit fast 25.  

Bewertung:

29.04.21 22:45 #50 Das vermute ich auch
Weiß aber garnicht warum es vielen so wichtig ist. Großkunden sind gut. Da steht außer Frage, aber erhöht auch die Abhängigkeit. Fällt einer Weg ist der Umsatz der wegbricht auch größer und richtet somit einen höheren Schaden an.

Ob ich jetzt 100 „Keinkunden“ a 500.000€ Umsatz oder 50 Großkunden a 1 Millionen ist (finde ich) gehüpft wie gesprungen.

Man wächst um 30%, das geht nur in Summe mit einer hohen Kundenzahl. Habe vor kurzem Mal gelesen, dass von 100 Kunden 99 bleiben. Also das Produkt ist wohl wirklich 1A. Ich finde salesforce auch gut, lege aber eher bei ServiceNow nach. Durch die beiden roten Tagen ist der Kurs für ein Nachkaufen schon spannend! Langfristig sehe ich ServiceNow als sehr strak an!  

Bewertung:

30.04.21 08:29 #51 Krass
10% ist echt heftig als Reaktion! Absolute Überreaktion auf super zahlen, gleiches war schon bei Pinterest und Teladoc, der Markt ist aktuell wirklich nervös.
Btw., schau dir mal Atlassian an, super Software, gerade für Projektmanagement, super Kundenbasis und haben jetzt 38% Wachstum verzeichnet, EPS war fast doppelt so hoch wie erwartet.  

Bewertung:

09.10.21 12:34 #52 ServiceNow wagt mit Celonis den Frontalangriff
ServiceNow wagt mit der deutschen Celonis den Frontalangriff

(09.10.21, 11:05 Fool.de)



Bill McDermott, der frühere Chef von SAP, entwickelt nun ServiceNow mit Vollgas weiter. Dabei setzt er ausgerechnet auf ein deutsches Software-Juwel, Celonis. Ihre gemeinsame Initiative könnte der SAP-Aktie ab 2022 einheizen.




Wie ServiceNow und SAP sich aufeinander zubewegen

ServiceNow ist einer der erfolgreichsten Software-Konzerne der letzten Dekade. Seit Mitte 2012 ist der Kurs um über 2.400 % gestiegen. Heute sind ServiceNow und SAP beide fast auf Augenhöhe. Zwar macht der europäische Vorzeigekonzern noch immer mehr als fünfmal so viel Umsatz, aber bei der Marktkapitalisierung beträgt der Vorsprung nur noch weniger als ein Drittel.

Chart erstellt mit YCharts. Entwicklung der Marktkapitalisierung von ServiceNow und SAP in US-Dollar über einen Zeitraum von 10 Jahren bis zum 8. Oktober 2021

Das US-Unternehmen beschreibt sich selbst als zukunftsweisenden Gestalter und Digitalisierer der betrieblichen Zusammenarbeit und des Kundendienstes. Seine cloudbasierte Software-Plattform „liefert digitale Workflows, die großartige Erlebnisse schaffen und Produktivität freisetzen“.

Nun kommt SAP natürlich aus einer ganz anderen Ecke, nämlich der Warenwirtschaft. Allerdings hat Bill McDermott während seiner Zeit als Chef der Walldorfer eine Menge in Bewegung gesetzt, um das Unternehmen auf Cloud und „Intelligent Enterprise“ auszurichten. Digitale Workflows gehören längst zum Kerngeschäft. Bei Themen wie Kundenbeziehungsmanagement, Service-Management und Projekt-Portfoliomanagement gab es bereits klare Überschneidungen.

Im Mai kam dann die tranformative Übernahme von Signavio hinzu. Die daraus hervorgegangene Software „SAP Process Manager by Signavio“ ist eine „cloudbasierte Software, die dabei unterstützt, Geschäftsprozesse zu dokumentieren, zu modellieren und zu simulieren“. CEO Christian Klein erhofft sich eine Menge davon. Vor allem das Modul „Workflow Accelerator“ zielt klar in Richtung ServiceNow. Und das Modul „Process Intelligence“ liefert wichtige Analyse-Funktionalität.




×× Was ServiceNow und Celonis vorhaben ××

Zu den Konkurrenten von Signavio gehört die größere Celonis. Und mit dieser sucht ServiceNow nun den Schulterschluss. Alexander Rinke, Co-CEO von Celonis, und Bill McDermott erläuterten am 8. Oktober auf CNBC, was sie gemeinsam vorhaben.

Wie so oft bei Unternehmenssoftware geht es um digitale Transformation. Die Fähigkeit von Celonis, wie mit Röntgenstrahlen das Prozessgewirr zu durchleuchten und zu analysieren, soll mit der Workflow-Plattform von ServiceNow kombiniert werden.

Das Ziel dabei lautet, bei Kunden einen höheren Automatisierungsgrad zu erreichen, indem Prozesse über die gesamte Unternehmenslandschaft hinweg neu definiert werden. Aufschlussreiche Einblicke in Echtzeit sollen direkt in ausführbare Verbesserungsmaßnahmen umgesetzt werden.

Schon ab dem nächsten Jahr sollen gemeinsam entwickelte Lösungen zur Verfügung stehen. Die Vision lautet Rinke zufolge, eine „neue Art von Betriebssystem“ für Unternehmen zu etablieren. Bislang gilt noch felsenfest der Slogan „The World Runs on SAP“.





Was das für die SAP-Aktie bedeuten könnte

Celonis dürfte ziemlich motiviert sein, diese Partnerschaft zum Erfolg zu führen. Schließlich war das Unternehmen bis zur Übernahme von Signavio der bevorzugte SAP-Partner für Process Intelligence. Obwohl die Innovationspartnerschaft weitgehend unverändert fortbesteht, dürfte sich Celonis ausgebotet fühlen. Gleichzeitig ist McDermott ein SAP-Insider, der genau weiß, wie die Walldorfer ticken und wo die Schwachstellen sind.

Für SAP entwickelt sich so nach Salesforce.com ein weiterer hochagiler Rivale, der ursprünglich ein ganz anderes Kerngeschäft hatte. Dennoch wird SAP nicht kampflos Markanteile abgeben. Der Platzhirsch hat seinerseits einige Trümpfe im Ärmel. Vor allem die deutlich breitere Aufstellung und das überragende Partnernetzwerk dürften dafür sorgen, dass SAP sich verteidigen kann.

Viele Großunternehmen werden sicherlich selbst dann SAP-Kunde bleiben, wenn sie ServiceNow nutzen. Aber es könnte ratsam sein für Anleger, den Vormarsch von ServiceNow in das Terrain von SAP im Auge zu behalten.


* Der Artikel Obacht, SAP-Aktionäre! ServiceNow wagt mit der deutschen Celonis den Frontalangriff ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Der neue Fintech-Star
 
09.10.21 12:49 #53 ServiceNow + Celonis = Kursexplosion ?
Tech-Star ServiceNow + deutsches Decacorn = Kursexplosion?

(09.10.21, 11:06 Fool.de)



Den Begriff „Unicorn“ kennen wohl viele aus der Berichterstattung der Wirtschaftspresse. Dabei handelt es sich um Start-ups, die in Finanzierungsrunden eine Firmenbewertung von über 1 Mrd. US-Dollar erzielen konnten. Ein Decacorn ist tatsächlich noch seltener, schließlich liegt die magische Grenze für die Bewertung bei 10 Mrd. US-Dollar. Und tatsächlich gibt es mit Celonis ein deutsches Tech-Start-up, das im Sommer ebenfalls eine solche Bewertung erzielen konnte.

Celonis entwickelt Software, die es ermöglicht, sogenanntes Process Mining zu betreiben. Dabei werden Geschäftsprozesse digital abgebildet und auf verborgenes Prozesswissen analysiert. So können Kunden einzelne Prozesse zielgerichtet durchleuchten. Die Firmen sind dadurch in der Lage, Fehlerquellen und Ineffizienzen in ihren Abläufen zu identifizieren und Gegenmaßnahmen einzuleiten.




Die Partnerschaft zwischen Celonis undServiceNow

An dieser Stelle tritt ServiceNow auf den Plan. Das Unternehmen bietet die Technologie, um die Prozesse in Workflows abzubilden. Ein wesentlicher Vorteil dieser Lösungen ist die Möglichkeit, über Systemgrenzen hinweg mit einer zentralen Plattform arbeiten zu können. Zudem sind mit der grafischen Oberfläche keine übermäßigen Programmierkenntnisse notwendig. Die Standardlösungen decken dabei die Anforderungen von immer mehr Abteilungen und Branchen ab und können individuell erweitert werden.

Die Angebote von Celonis und ServiceNow ergänzen sich außerordentlich gut. Daher macht die neu geschlossene Partnerschaft auch für die Kundschaft Sinn, da sie durch die Kombination den kompletten Werkzeugkasten für die Automatisierung ihrer Prozesse erhalten. Die gemeinsamen Lösungen sollen in der ersten Hälfte des Jahres 2022 verfügbar sein. Darüber hinaus möchten die beiden Spezialisten bei Entwicklung, Marketing und Vertrieb eng zusammenarbeiten.

Als kleines Highlight kann man auch noch die geplante Beteiligung von ServiceNow an Celonis ansehen. Ich finde, dass sich die Produkte der beiden Unternehmen außerordentlich gut ergänzen. Der Markt für Hyperautomatisierungs-Software soll laut den Analysten von Gartner bis 2025 auf fast 860 Mrd. US-Dollar wachsen. Beide Firmen sind für sich in einer guten Position, um von dem zunehmenden Bedarf zur Digitalisierung von allen Unternehmen zu profitieren und große Marktanteile zu gewinnen.




×× Der Burggraben wächst ××

Mit der jüngsten Kooperation stärkt ServiceNow seinen Burggraben. Der Tech-Konzern zählt 80 % der Fortune-500-Unternehmen zu seinen 6.900 globalen Unternehmenskunden. Je tiefer ServiceNow in die Prozesse dieser Unternehmen integriert wird, umso schwieriger wird es für die Konkurrenz. Auch wenn die Partnerschaft mit Celonis nicht exklusiv ist, so hat sich der amerikanische Konzern um SAPs Ex-CEO Bill McDermott doch einen wichtigen Baustein für mehr Exklusivität gesichert.

Bis 2026 möchte ServiceNow seinen Umsatz gegenüber 2020 mehr als verdreifachen. Mit einer erwarteten Free Cashflow-Rendite von 1,5 % für das Geschäftsjahr 2021 ist die Bewertung auch nicht wirklich günstig. Durch das starke Wachstum relativiert sich das etwas. Bis 2026 scheint ein Free-Cashflow von ca. 5 Mrd. US-Dollar realistisch. Das entspricht einer Free-Cashflow-Rendite von 4,2 % bezogen auf den heutigen Unternehmenswert.

Damit ist die ServiceNow-Aktie für mich aktuell eine Halteposition. Bei Kursrückgängen würde ich allerdings zukaufen.



* Der Artikel Tech-Star ServiceNow + deutsches Decacorn = Kursexplosion? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.
 
16.11.21 12:52 #54 Wer sich mal mit
den Grundprinzipien bzw. Zielen solcher Unternehmen befasst,der kommt ziemlich schnell darauf,das sie eine Gefahr für jede Gesellschaft sind.Siehe auch aktuell die Situation im Gesundheitswesen.....usw.  
16.11.21 12:56 #55 Edit
befasst,....Siehe auch aktuell die Gesamtsituation im Gesundheitswesen....usw.  
06.01.22 10:01 #56 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 16.01.22 11:12
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Werbung

 

 

Bewertung:

12.01.22 11:18 #57 Service
ServiceNow gibt am 26. Januar die Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2021 bekannt.
Was erwartet Ihr von den Zahlen?
https://www.servicenow.com/company/media/press-room/fourth-q…  
27.01.22 14:01 #59 Service
Starke Zahlen und ein sehr positver Ausblick. Wie schätzt Ihr die weiteren Aussichten für das Jahr 2022 ein?
https://www.servicenow.com/company/media/press-room/fourth-q…  
28.04.22 16:53 #60 Wieder gute Zahlen - bleibe investiert
28.04.22 18:02 #61 ServiceNow
ServiceNow Reports First Quarter 2022 Financial Results
https://www.servicenow.com/company/media/...22-financial-results.html
Wieder mal überzeugende Zahlen oder wie ist Eure Meinung dazu?  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...