Senvion S.A. (WKN: A2AFKW)

Seite 1 von 43
neuester Beitrag:  21.05.19 18:55
eröffnet am: 23.03.16 09:44 von: ena1 Anzahl Beiträge: 1073
neuester Beitrag: 21.05.19 18:55 von: Dominator1000 Leser gesamt: 88114
davon Heute: 2171
bewertet mit 5 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  43    von   43     
23.03.16 09:44 #1 Senvion S.A. (WKN: A2AFKW)
 

Bewertung:
5

Seite:  Zurück   1  |  2    |  43    von   43     
1047 Postings ausgeblendet.
21.05.19 15:30 #1049 Immer dran denken,
Was Herr Cordßen gestern mitteilte:

„Zur Zeit verhandelt der Senvion-Vorstand mit Investoren, die an einer Übernahme des Unternehmens interessiert sind.

Dabei zeichnet sich ab, dass das Unternehmen ALS GANZES erhalten werden kann.

Die Fortführungsperspektive ist gut.“


https://www.cnv-medien.de/news/...unterstuetzung-vom-land-bremen.html

Da scheint Herr Cordßen Informationen aus erster Hand zu haben.

—————

Zuzüglich pralle Auftragsbücher und und und

Mit anderen Worten: da wird mit ganz großer Wahrscheinlichkeit ein großer Player aus der Windkraft Senvion aufkaufen, umstrukturieren, effizienter gestalten und gut ist.

 
21.05.19 15:36 #1050 wir werden wohl leer ausgehen
@Rothom, denke du hast Recht.

Wenn es stimmt, dass die Banken die Forderungen und das Umlaufvermögen gesichert haben, dann ist klar, warum die keine Übernahme durch Black wollten. Jeder der an Senvion interessiert ist, will natürlich genau diese Dinge und die Banken können einen Preis verhandeln.

Und der Käufer (zum Beispiel Siemens) braucht nur das kaufen, was er will, nämlich die Kunden, Aufträge und Turbinen, aber nicht die Mietverträge, Arbeitsverträge u.s.w. all dies will dann sicherlich der neue Käufer selbst aushandeln

Spricht wohl wirklich eher dafür, dass der Kurs spätestens übermorgen nach der Hauptversammlung stark fallen wird. Also rette sich wer kann

https://www.roedl.de/themen/...hmenskauf-share-deal-versus-asset-deal

Centerbridge hat sich sicherlich schon einen Teil wieder zurückgeholt aus dem Massenkredit, weshalb er dann auch der Insolvenz zugestimmt hat und damit die Möglichkeit für einen Asset-Deal angeboten hat  
21.05.19 15:41 #1051 hv ?
wäre mir neu ...

https://www.senvion.com/global/en/investors/calendar/

eher : to be announced in due course  ...  

Bewertung:

21.05.19 15:44 #1052 Der Massekredit
kann nur zur Fortführung des Geschäftsbetriebs verwendet werden. Ich denke nicht, dass C. daraus etwas bekommen hat. Vielmehr vermute ich, dass C. den Massekredit teilweise mit bereitgestellt hat und auf diese Weise dann auch von der Sanierung profitiert.  

Bewertung:

21.05.19 15:49 #1053 Woher stammt die news
von der anstehenden HV?  

Bewertung:

21.05.19 15:51 #1054 Altaktionäre gehen danach wohl leer aus
21.05.19 16:09 #1055 schaut nicht gut aus für Aktionäre
"Die bisherigen Aktionäre gingen wohl in jedem Fall leer aus."  

Quelle: https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...senvion-1028216928

Wohl dem, der den Anstieg heute noch mal zum Ausstieg genutzt hat.  

Bewertung:

21.05.19 16:11 #1056 Was für ein Gezocke hier....
LG Tony  
21.05.19 16:12 #1057 #1054 Oder auch nicht!!
****Klar ist: Zentraler Akteur bei Senvion ist Großaktionär Centerbridge/Rapid Partners, der 71,3% der Stimmrechte hält. Ohne dessen Zustimmung wird nichts entschieden werden können. ****


https://www.sharedeals.de/...ebernahmegeruechte-wer-macht-das-rennen/

#1054
Demnach würde sich Großaktionär Centerbridge eigenes Finanzgrab schaufeln, also wird er wohl nichts entscheiden, was Aktionären schadet.

mc

-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.
21.05.19 16:25 #1058 aus die Maus Mickymaus
Centerbridge rettet sich als Gläubiger gegenüber der Senvion GmbH, analog der Banken, sonst hätte er der Insolvenz nicht zugestimmt... hätte ich auch eher drauf kommen können, ich Depp. Denn Centerbridge hat auch der GmbH Geld geliehen.

Ende der Woche ist die Hauptversammlung und da wird's sicher allen Aktionären erklärt. Was mich dabei nur so sauer macht, die Großaktionäre wissen den Plan schon lange und konnte sich rechtzeitig retten und uns Kleinaktionäre haben sie hängen lassen.

Mann stelle sich mal die vor, die noch bis zur Hauptversammlung warten...……. bis Ende der Woche ist der Kurs wahrscheinlich schon wieder bei 0,50 gefallen oder noch tiefer  
21.05.19 16:53 #1059 Angst
habe ich auch....ich weiß aus Erfahrung dass die Aktionäre meist die
Blöden sind.....z.B. bei damals T Online wo die Telekom die Aktionäre
mit fast wertlosen T Aktien abspeiste und den T Online Preis halbierte

oder Carrier1 Pleite die See Glasfaserkabel verlegten ohne Ende und die
Telekom bis heute nutzt und sich eine goldene Nase verdiente am
Ausrüster Carrier1.....

in Luxemburg dem Steuerparadies war Ruckzuck die Aktie auf null
gesetzt von heute auf Morgen fast ohne Vorwarnung....

die Anleger waren enteignet und von Schadenersatz oder Gerichtsurteile
keine Spur so läuft das im EU Steuerparadies...es lebe die EU.....

hahaha nur die Deutschen werden immer bestraft.....Irland und Luxemburg
und die Englischen Inseln nicht...oder Monaco oder San Marino....
oder Andorra und Gibraltar.....Kreta und Malta....da wird Geld verdient
und Steuern vermieden.....oder Firmen bankrott gehen lassen.....

Börse kann so gefährlich sein......und an das Gute glaube ich nicht mehr.....

den Reibach machen die Profis mit ihren Anwälten und Könnern.....

alles geplant schon überall auf der Welt was geschieht.....

Funke Hoffnung noch was zu retten.....von den 5% Rest.....
 
21.05.19 17:03 #1060 die paar
übrigen Milliönchen die uns Kleinaktionären gehören könnten die locker
rausrücken mit einer Abfindung bei Übernahme.....

aber wie es so ist ist die Raffgier der Firmen und Heuschrecken unersättlich
zum Schaden aller Gläubiger und Kleinaktionären......

immerhin ist viel versichert bei Finanzaktionen und Instrumenten......

das KnowHow und die Firma insgesamt sind ja nicht wertlos.....

aber wer hat schon heute noch Charakter und ist ein ehrenwerter
Kaufmann.......

heute besteht alles nur noch aus Korruption und Gemauschel und Betrug!

Selbst Weltfirmen betrügen ohne Ende und verschleiern und tricksen
und ziehen das Kapital auf ihre Seite  
21.05.19 17:04 #1061 Und
Warum sagt Herr Cordßen, dass es sich abzeichnet, dass das Unternehmen als GANZES erhalten werden kann“?

https://www.cnv-medien.de/news/...unterstuetzung-vom-land-bremen.html


Klingt nicht nach Asset-deal, definitiv nicht....eher nach Share-deal  
21.05.19 17:06 #1062 Alternativen?
Klingt alles plausibel. Welche Alternativen wären möglich? Es sieht doch so aus, als ob jemand systematisch einsammelt, oder?  

Bewertung:

21.05.19 17:06 #1063 Zocker haben verkauft und wollen wieder gün.
rein. Nichts Neues, immer wieder das selbe Spielchen, geht am besten mit angeschlagenen Kanditen.
Wenn mich nicht alles täuscht soll Senvion als Ganzes erhalten bleiben, schon alleine wegen dem Erhalt von Arbeitsplätzen. Das letzte Wort wurde zum Glück noch nicht gesprochen. Es bleibt spannend welcher Investor bereit ist Senvion zu unterstützen.


mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.
21.05.19 18:17 #1064 ...
...
https://www.weser-kurier.de/bremen/...ion-in-sicht-_arid,1831647.html


Bremen, Schleswig und Hamburg würden keine Kohle reinpumpen, wenn alles für die Katz wäre....


Definitiv nicht!


„..dass das Untermehmen als GANZES erhalten werden kann...“  
21.05.19 18:19 #1065 Meine @@@Roothom
Stücke sind alle verkauft.
Viel Glück allen noch Investierten.
Gruß an Roothom
 
21.05.19 18:22 #1066 Danke! Und gern geschehen!
Verstehe zwar nicht, warum Du jetzt schon raus bist, aber gut. Doch kein Langfristinvestor?  

Bewertung:

21.05.19 18:23 #1067 Vielleicht
gehts ja nochmal runter.
Wäre nicht abgeneigt wieder einzusteigen.
Risiko lohnt sich in der Regel.
:)
 
21.05.19 18:24 #1068 Machen die doch auch nicht...
"Bremen, Schleswig und Hamburg würden keine Kohle reinpumpen, wenn alles für die Katz wäre...."

Wie schon zig Mal geschrieben: die pumpen Geld ins Unternehmen, nicht in die Unternehmer...  

Bewertung:

21.05.19 18:27 #1069 Hab mal in Piräus reingeschmissen.
21.05.19 18:31 #1070 sharedeals schreibt heute
"Die börsennotierte Senvion wird nach einem wahrscheinlichen Asset Deal wohl als Hülle ohne operatives Geschäft zurückbleiben. Ob und wenn ja wieviel am Ende für Aktionäre übrig bleibt, steht noch in den Sternen."

Wenn Satz1 stimmt, sollte eigentlich auch denen klar sein, was das bedeutet.

 

Bewertung:

21.05.19 18:36 #1071 @Roothom
....ach Roothom,
habe solange dein Gequatsche gehört vom Untergang und nix für Aktionäre.
...da konnte ich jetzt nur noch verkaufen, um keinen Verlust zu machen.
:). :)

 
21.05.19 18:42 #1072 Echt jetzt?
Alles wegen mir? Das ist wirklich zuviel der Ehre. Lags nicht eher daran, dass jetzt auch die Zeitungen so ein dummes Zeug schreiben?

Denn im Grunde ist ja jetzt nichts anders.

 

Bewertung:

21.05.19 18:55 #1073 @Roothom
Auf den Moment heute hab ich nur gewartet. Bin mit gutem Gewinn mal raus.
Mal sehen,wie es weiter geht.
Bin mal kurz in Piräus rein.
Schließt nicht aus, dass ich wieder zu Senvion komme.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  43    von   43     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...