Scout 24 Peeranalyse?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  03.04.17 11:30
eröffnet am: 01.10.15 11:32 von: Uhrwampier Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 03.04.17 11:30 von: Äppler Leser gesamt: 6332
davon Heute: 5
bewertet mit 1 Stern

01.10.15 11:32 #1 Scout 24 Peeranalyse?
Hat hier jemand schon eine Marktplatz-Peerbewertung angestellt oder kennt jemand eine Analyse?

Meine Peers wären

Rightmove
Moneysupermarket
Hypoport
Zoopla
Zillow
 
11.08.16 19:28 #2 wer ist denn da noch so kurz vor den Zahlen

bei über 40€ aufgesprungen? Wo sollte denn da noch Luft sein? MACD war schon extrem überkauft und die obere Begrenzungslinie war auch so gut wie erreicht. Da muß wohl erstmal wieder etwas konsolidiert werden, auch wenn die Zahlen o.k. waren bzw. die Prognosen bestätigt wurden. Aber die Bäume wachsen auch hier nicht in den Himmel. So schnell fliegt man bei dem moderatem organischen Wachstumstempo dann wohl auch nicht nach oben davon.

Scout24: Kerngeschäft Immobilienscout24 fehlen die Wachstumsimpulse 11. August 2016
http://www.it-times.de/news/...24-fehlen-die-wachstumsimpulse-119240/

 

Angehängte Grafik:
chart_year_scout24.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
chart_year_scout24.png
11.08.16 19:34 #3 boerse.ard Aktie des Tages

Aktie des Tages: Scout24 mit schwarzem Tag
http://boerse.ard.de/aktien/aktie-des-tages/...rzem-tag100~print.html
"...Der größte Anteil an Umsätzen entfällt bei Immoblienscout 24 auf sogenannte Kernmakler, also gewerbliche Händler. Die Umsätze in diesem Segment wurden im zweiten Quartal durch eine abnehmende Anzahl von Kernmakler beeinträchtigt. Denn die Händler leiden unter einer Gesetzesänderung: Seit Mitte 2015 gilt für das Engagement eines Maklers das sogenannte Bestellerprinzip. Zuvor konnten Vermieter einen Makler beauftragen und dessen Honorar auf die zukünftigen Mieter umlegen. Mittlerweile muss der Besteller die Kosten für den Makler tragen. Sinkende Aufträge für Makler bedeuten allerdings auch sinkende Aufträge für Immobilienscout. Die Gesamtzahl der Anzeigen ist im Vergleich zum Vorjahr um vier Prozent geschrumpt.

 
29.03.17 13:19 #4 tiefster Kurs seit November 2016

AKTIEN-FLASH: Unzufriedene Anleger schicken Scout24 auf Tief seit November
http://www.ariva.de/news/...anleger-schicken-scout24-auf-tief-6088248


Ist eine heikle Stelle im Chart. Heute war man zwischenzeitlich sogar schon unterhalb des Aufw.trends gewesen der seit Feb.16 steigt. Mal schauen wo der SK dann heute ist und die nächsten Tage einfach weiter beobachten, ob man sich wieder darüber stabilisiert oder dann doch nach unten rausläuft.

 

Angehängte Grafik:
chart_3years_scout24.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
chart_3years_scout24.png
30.03.17 12:54 #5 Damit ist der Break des Aufw.trends
heute doch klarer geworden nachdem man gestern noch etwas unentschlossen war. Die Zahlen/Prognosen haben viele Leute offenbar enttäuscht. Sollte man weiter konsolidieren, dann wäre der Bereich der Lows von Okt./Nov.16 auch nicht soweit weg als potenzielles Fangnetz. Muß man jetzt mal schauen was man bei den nächsten Zahlen dann für Updates macht bei den Prognosen. Vielleicht hat man auch erstmal etwas bewußt konservativ prognostiziert, um im Jahresverlauf nochmal etwas nach oben anzupassen.  

Angehängte Grafik:
chart_free__scout24.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
chart_free__scout24.png
03.04.17 11:30 #6 @ crunch time
> ... abnehmende Anzahl von Kernmakler ...
> Denn die Händler leiden unter einer Gesetzesänderung ...

Das hat mit Sicherheit einen Einfluss. Die Hauptursache ist aber bei Immobilienscout mit Sicherheit der Preisdruck. Die Kunden wandern teilweise ab, weil man nicht mehr gewillt ist den unverschämt hohen Preis zu entrichten, der durch nichts mehr gerechtfertigt ist.  

Bewertung:

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...