Schrei vor Glück ... (IPO Zalando)

Seite 1 von 23
neuester Beitrag:  16.01.19 07:54
eröffnet am: 18.09.14 16:07 von: GT-Eins Anzahl Beiträge: 562
neuester Beitrag: 16.01.19 07:54 von: buzzler Leser gesamt: 116757
davon Heute: 116
bewertet mit 17 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  23    von   23     
18.09.14 16:07 #1 Schrei vor Glück ... (IPO Zalando)

... oder zahl´s zurück

Also Gut  - Zalando geht an die Borse:

Hier gibts Infos zum Unternehmen - dem Börsengang/Finanzinformationen/das zukünftige IR-Portal:

https://corporate.zalando.de/investor-relations

-----------
Lerne loszulassen - das ist der Schlüssel zum Glück (Buddha)

Bewertung:
17

Seite:  Zurück   1  |  2    |  23    von   23     
536 Postings ausgeblendet.
17.12.18 13:47 #538 Raus
So.. das war ein kurzer Deal. Ich habe meine Longs verkauft. Zu verlockend der Gewinn. Und ich will ihn nicht wieder schrumpfen sehen. :-)  

Bewertung:

17.12.18 14:57 #539 Kaufen oder wahrten bitte
 

Bewertung:

17.12.18 15:52 #540 jo G.Metzel
ist aber schon wein kleiner Wahnsinn,  wenn Metro + co  mit kgv 12 gehandelt werden+
und die Online-Händler  mit über 50 ,
als ob Online-Verkauf heute noch was besonderes ist.
Das macht doch heute jeder.
erinnert mich an 2000, als dort auch die Ausreißer gestutzt wurden
in der Korrektut

Wenn die börse wieder steigt, heisst das noch lange nicht, das  die online-händler
das auch tun,  dann kann auch was ganz anderes "im Trend" dann sein.
Jugend ist sehr schnellebig im Finanzmarkt

Und mit kgv-Bewertung  bin ich immer gut gefahren auf Dauer.
Es gibt genug gute Werte , mit Kgv 5 , die auch anständig Dividende zahlen derzeit.
nach dem Sturz.



 
17.12.18 15:58 #541 Übernahmefantasieen.....
besonders Amazon greift mit Vorliebe auf gute Geschäftsmodelle zurück, indem sie diesen entweder die Plattform entzieht oder sie einfach kauft, was angesichts des günstigen Aktienkurses aus der Portokasse bezahlt werden könnte.
Aber auch Alibaba könnte hier Interesse zeigen.
Das könnte dem Kurs Flügel verleihen und alte Höchststäne wieder real werden lassen.

Wie auch immer,  zu diesem Kurs sollte niemand mehr verkaufen.  
17.12.18 16:07 #542 Zum
traden ist die Aktie auf jeden Fall perfekt, die Vola ist ziemlich hoch. Bin deshalb wieder am Einsammeln.  

Bewertung:

17.12.18 17:10 #543 Unternehmen steigert stetig seine Umsätze
daher ist das Heranziehen des kgv nicht zielführend, s. Tabelle.

Gewinn- und Verlustrechnung (GuV)
          §2017 2016 2015 2014 2013
Bilanzierung (zum 31.12.) nach IFRS in EUR nach IFRS in EUR nach IFRS in EUR nach IFRS in EUR nach IFRS in EUR
Umsatz 4,5 Mrd. 3,6 Mrd. 3,0 Mrd. 2,2 Mrd. 1,8 Mrd.
Ergebnis der gew. Geschäftstätigkeit 175,2 Mio. 192,9 Mio. 86,6 Mio. 57,6 Mio. -117,3 Mio.
Beteiligungsergebnis -- -- -- -- --
Zinsergebnis -10,6 Mio. -9,7 Mio. -4,9 Mio. -4,4 Mio. -2,4 Mio.
Jahresüberschuss 103,1 Mio. 120,5 Mio. 121,5 Mio. 47,1 Mio. -116,6 Mio.
Ergebnisse je Aktie brutto 0,71 0,78 0,35 0,24 -0,5323
Ergebnisse je Aktie netto 0,42 0,49 0,49 0,21 -0,5293
Ausschüttungssumme 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende Stammaktien 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende Vorzugsaktien -- -- -- -- --
Sonderdividende -- -- -- -- --
Abschreibungen auf Anlagevermögen -- -- -- -- --
Mitarbeiter (Anzahl) 13.940 11.036 9.205 7.496 6.632  
17.12.18 17:12 #544 Hier die Schätzungen bis 2020
17.12.18 22:07 #545 so ein unsinn
um das 5-fache  des umsatzes zu erreichen, müsste auch die Kaufkraft um das 5-fache
zunehmen,
es kann ja keiner mehr ausgeben, als er hat.
was ist denn drin pro jahr an Lohnsteigerung : 4% max !
Die börse schaut so 4 Jahre max in die zukunft und preist die Gewinne
jetzt schon auf den buchwert drauf.
Also 16% mehr kaufkraft durch Lohnerhöhung stehen einem  kgv e  von 57 gegenüber
das sind 500%  mehr  als "normal" Kgv 10.

Das kann ja nie so kommen , das ist ein hypster-wert
Hypster-werte haben konjunktur  bei Markt-Exzessen
selbst wenn sich der Gewinn von 0,4 auf 0,6 steigert  pro aktie
ist sie neutral  6 wert , max 12  (kgv 20)
Dann sind ja alle blöd, die Metro kaufen mit kgv 12  und 5% Dividende  
17.12.18 22:51 #546 Oh je, morgen gibt es richtig Prügel
....

Online Textil Händler werden gerade tüchtig abgestraft  
18.12.18 09:18 #547 Habe
die Eholung jetzt zum Verkauf genutzt und stehe nun wieder an der Seitenlinie. Beim nächsten Sell-off bin ich wieder dabei.  

Bewertung:

18.12.18 11:47 #548 wie heißt es so schön
Wer bei fallenden Kursen nicht dabei ist, ist es auch nicht bei steigenden.

Zalando ist und war schon immer ein Risiko-Wert, aber ohne solche Werte, ist das Depot ja auch langweilig.

Was hat sich denn für Zalando in den letzten Wochen geändert? Nichts.

Dass das Jahr schlecht läuft...
Dass man momentan viel investiert und somit keinen großen Gewinn macht...
Dass man erstmal Markt will, um die Konkurenz auf Abstand zu halten...

..wissen wir.

Wer also bei 40€ aus Überzeugung gekauft hat, wird das jetzt wieder tun. Die Schwachen sind drausen.

Auch das so viel gelobte Amazon ist schon von 107 auf 7 gefallen. Wen interessiert das heute noch?
Wir haben in Europa kaum ein anderes Unternehmen, welches sich wie Zalando bewegt und wächst, das sollte man sich vor Augen halten und sich überlegen, ob man da dabei sein will oder nicht.  

Bewertung:

18.12.18 13:35 #549 Was schreibst du nur für ein Zeug
nch_ein_Schreiber.

Wenn man nur auf KGV schaut, dann hätte man auch 2002 kein Amazon kaufen dürfen. Die Börse spekuliert bei solchen Werten darauf, dass sich aus dem Wachstum einmal eine dominante Marktposition ergibt, aus welcher heraus wiederum Gewinne geschöpft werden können. Während der aggressiven Expansionsphase solcher Wachstums-Unternehmen ist KGV nicht sonderlich bedeutend.

Und wie kommst du denn bitte darauf, dich bei der Schätzung des Umsatzwachstums alleine auf Kaufkraftwachstum zu beschränken? Das ist doch gegenüber dem Wachstum bei den Kundenzahlen mehr als sekundär. Und da war Zalando bisher nicht schlecht. Auch Kleidung wird zukünftig mehr und mehr online gekauft werden.

Ich will hier nicht Zalando pushen. Gut möglich, dass Zalando überbewertet ist/war. Ein "Schönwetter-Unternehmen" durchaus. Aber zu dem Schluss komme ich doch nicht, weil die einzige höchst heilige Metrik, das KGV nicht passt. Das ist schon eine arg beschränkte Sichtweise.  

Bewertung:
2

19.12.18 09:49 #550 Bin jetz
short rein an der 24,45€, die Erholung sollte langsam ein Ende finden. Habe 23,67€ und 23,15€ - 22,75€ als Ziele auf der Unterseite.  

Bewertung:

19.12.18 10:30 #551 @ chacul
nimm es mir bitte nicht übel,  nur denke ich das es niemanden juckt ob einer Short oder Long ist, oder willst du den Kurs damit beeinflussen?
 
19.12.18 10:44 #552 @BeTheMask
also wirklich, als ob ich den Kurs beeinflussen könnte. Wahrscheinlich bin ich noch von irgendwelchen Hedgefonds engagiert worden um hier zu schreiben;-)
Ich poste hier auf Ariva lediglich meine Ideen und trades und bin keiner der sagt, ich bin am Tief eingestiegen und am Hoch wieder raus, wie andere in den boards.

Ich bin an der Börse ein kleines Lichtlein, so wichtig nehme ich mich da nicht.  

Bewertung:
3

19.12.18 15:27 #553 Interesannter
wäre es zu wissen, warum Du annimmst, dass Zalando weiter fallen wird, obwohl das Unternehmen heute viel größer ist als zu Zeiten des IPO.
Das wäre sicherlich auch für andere Investoren spannend zu wissen!  

Bewertung:

19.12.18 17:08 #554 buzzler
Mein trade hat nur charttechnische Gründe, Fundamentales interessiert mich nicht. Die Abwärtsbewegung vom Montag verlief sehr impulsiv, darauf folgte die Korrektur nach oben mit in der Spitze fast 19% Kursgewinn bis heute. Das offene Gap wurde fast geschlossen, somit gehe ich davon aus dass die Korrektur nach oben nun langsam ausläuft und der Haupttrend, der nach unten gerichtet ist, wieder aufgenommen wird. Mein trade muss nicht aufgehen, aber ich rechne mir auf der Unterseite momentan höhere Kursgewinne aus, als auf der Oberseite. Ist eben immer eine Frage der Wahrscheinlichkeiten.  

Bewertung:
3

20.12.18 14:49 #555 Habe
den trade soeben beendet, da mein 1. Ziel und der 2. Zielbereich erreicht wurde. Kann jetzt natürlich noch weiter fallen, aber dieser Preisbereich reicht mir schon.  

Bewertung:

20.12.18 19:22 #556 Schrei
Wir könnten den Thread auch umbenennen in:

Zalando: "Schrei vor Schmerz"  

Bewertung:
1

28.12.18 13:29 #557 Nächstes Jahr dann unter 20 EUR?
 
03.01.19 13:15 #558 Viele sprechen von Übernahme
keiner spricht mal einen konkreten Wert aus. Was denkt ihr denn, was könnte für Zalando bezahlt werden, käme es zu einem Angebot ?  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

Bewertung:

03.01.19 13:29 #559 bis 50% Aufpreis
d.h. wenns gut geht dann 35 EUR. Alte Höchststände wird es nicht geben. Ich hätte es lieber Zalondo arbeitet weiter an seinem Wachstum wie bisher.  Habe Zeit, daher lehne ich pers. eine Übernahme ab. Ist im Moment schnell verdientes Geld,  aber langfristig ist mir Zalando mit seiner Strategie lieber.  
11.01.19 02:42 #560 Immer dat
gleiche Schauspiel, posts bis 28.12 alle ja Zalando bald unter 20
KGV zu hoch bla bla bla,  jetzt wieder 35€ soll Schluss sein bla bla bla.

Ich sehe es wie bei Amazon in klein,

Zalando hat Potenzial in den nächsten Jahren noch einen viel fetteren Börsenwert zuhaben.

Allen wie auch immer investierten viel Erfolg.  
14.01.19 21:40 #561 keine
ANTWORT HAHAAHAa. ZALANDO steht in 24 Monaten eh wieder bei 50++++++++  
16.01.19 07:54 #562 Schau mer mal
Momentan wieder schwächer. Ich denke, der Kurs geht erstmal seitwärts in den nächsten Tagen und Wochen.  Momentan gibt es keine Kaufgründe.
Wir müssen abwarten bis Zalando liefert, also gute Umsätze und einen Gewinn.
Ansonsten zieht immer einer die Wetterkarte.... Sommerhitze,  Schnee zu spät, Wetter zu schön... blablabla...
 

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  23    von   23     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...