Schaut euch mal die Ösis an, dort läuft es rund

Seite 1 von 15
neuester Beitrag:  08.06.10 11:15
eröffnet am: 24.08.06 11:18 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 361
neuester Beitrag: 08.06.10 11:15 von: tesorero Leser gesamt: 83265
davon Heute: 16
bewertet mit 16 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  15    von   15     
24.08.06 11:18 #1 Schaut euch mal die Ösis an, dort läuft es rund
News - 24.08.06 11:06
APA ots news: Unternehmensgewinne in Österreich steigen weiter rasant an

Vervierfachung seit 2001

Wien (APA-ots) - Eine Untersuchung der wesentlichen Kennzahlen der an der Wiener Börse notierten heimischen Unternehmen zeigt: die Unternehmensgewinne haben sich in den Jahren 2001 bis 2005 vervierfacht, die ausgeschütteten Dividenden mehr als verdoppelt. Beschäftigung und Investitionen haben sich dagegen weit weniger entwickelt

Die jährliche Untersuchung der Geschäftsberichte der wichtigsten rund 30 an der Wiener Börse im Prime Market notierten Unternehmen durch die 'Österreichische Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung (ÖGPP)' ergab heuer zusammengefasst folgende Ergebnisse:

Gewinne auf 6,4 Mrd. Euro vervierfacht

Die Gewinne nach Steuern der rund 30 Unternehmen sind von zusammen 1,53 Mrd. Euro im Jahr 2001 auf 6,40 Mrd. Euro im Vorjahr und damit um 318 Prozent angestiegen, haben sich also vervierfacht. Das entspricht einem jährlichen Wachstum der Gewinne nach Steuern von fast 80 Prozent. Die Unternehmen mit den höchsten Gewinnen nach Steuern waren

2005 erneut die großen Banken und Energieunternehmen. Die BA-CA steigerte ihren Gewinn innerhalb von nur einem Jahr von 602 auf 964 Mio. (plus 362 Mio.), die ERSTE von 719 auf 915 Mio. Euro (plus 194 Mio.), die OMV verdoppelte durch die hohen Energiepreise ihren Gewinn von 690 Mio. auf 1,296 Mrd. Euro (plus 606 Mio.), der Verbund von 269 auf 402 Mio. (plus 133 Mio.). Dazu kommen die voestalpine mit 526 Mio. (plus 203 Mio.) und die Telekom Austria mit 417 Mio. Euro (plus 190 Mio. Euro) Gewinn nach Steuern im Jahr 2005. Die Senkung der Gewinnsteuer (Körperschaftssteuer) per 1.1.2005 hat zum Steigen der Gewinne beigetragen.

Dividenden mehr als verdoppelt

Auch die an die Eigentümer (Aktionäre) dieser Unternehmen ausgeschütteten Dividenden stiegen in diesen Jahren deutlich an - von 493 Mio. Euro im Jahr 2001 auf 1,095 Mrd. Euro im Jahr 2005. Das entspricht einer Steigerung um 122 Prozent oder 30 Prozent pro Jahr.

Am großzügigsten waren bei Dividendenzahlungen 2005 die BA-CA (221 Mio. Euro), die OMV (134 Mio.), die ERSTE (120 Mio.), der Verbund (93 Mio.), die voestalpine (83 Mio.), Wienerberger (80 Mio.) und die Telekom Austria (64 Mio.).

Investitionen unwesentlich gestiegen

Demgegenüber zeigten die ausgewiesenen Investitionen keine lineare Entwicklung, im Gegenteil: für 2001 wurden sie von den Unternehmen des Prime Market mit 7,99 Mrd. Euro angegeben, 2005 waren es mit 8,99 Mrd. Euro nur geringfügig mehr. Am meisten investierten 2005 die BA-CA (2,206 Mrd. Euro), die Immofinanz (1,922 Mrd.), die OMV (1,296 Mrd.) und die Telekom Austria (627 Mio.).

Beschäftigung weit geringer gestiegen als Gewinne

Wesentlich langsamer als die Gewinne der Unternehmen entwickelte sich auch die Zahl ihrer Beschäftigten: die Unternehmen beschäftigten 2001 zusammen 201.012 Arbeitskräfte, 2005 waren es 257.448 Menschen, was eine Zunahme um insgesamt 28 Prozent oder 7 Prozent pro Jahr bedeutete. In einem Viertel der rund 30 Unternehmen war die Beschäftigtenzahl 2005 sogar niedriger als 2001.

Jeder Beschäftigte erarbeitete 28.849 Euro Gewinn

Stellt man die Gewinne nach Steuern dieser Unternehmen in ein Verhältnis zur Zahl der Beschäftigten, so ergibt sich: jeder Beschäftigte dieser Unternehmen erarbeitete im Jahr 2005 nicht nur seinen Lohn, sein Gehalt bzw. die Kosten des Unternehmens, sondern darüber hinaus auch noch einen Gewinn (nach Steuern) von durchschnittlich 24.859 Euro (im Jahr 2001 waren es noch 7.489 Euro).

'Insgesamt kann angesichts dieser Zahlen doch festgestellt werden: den an der Wiener Börse notierten heimischen Unternehmen geht es so gut wie nie zuvor. Allerdings partizipieren die Eigentümer der Unternehmen in weit höherem Maße vom Erfolg als die Arbeitnehmer. Das Wachstum der Löhne und Arbeitsplätze hält in keiner Weise Schritt mit dem enormen Wachstum der Gewinne und Dividenden', so ÖGPP-Generalsekretär und Mitautor der Untersuchung Dr. Andreas

Hinweis für die Medien:

Die Untersuchung 'Wichtige Kennzahlen börsenotierter Unternehmen in Österreich 2001-2005' ist kostenlos erhältlich und downloadbar unter: www.politikberatung.or.at

Rückfragehinweis: ÖGPP - Öst.Gesell.f.Politikberatung und Politikentwicklung Ansprechperson: ÖGPP - Öst.Gesell.f.Politikberatung und Politikentwicklung Tel.: 0664/1427727 mailto: office@politikberatung.or.at http://www.politikberatung.or.at

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0082 2006-08-24/11:00

Quelle: dpa-AFX

News drucken  

Bewertung:
16

Seite:  Zurück   1  |  2    |  15    von   15     
335 Postings ausgeblendet.
04.11.09 14:47 #337 Wie gesagt:Profis rennen

Aber letztendlich müssen "Hausaufgaben machen", wie großer Lehrer -Amis, "anordnet". Ich werde heute gar nichs tun, ausser dass ich schon berümte Spek.Objekt Tel.Austria gekauft habe. Salamitaktik dabei werde ich weiter verwenden, je nachdem was Profis tun: sie verkaufen ich kaufe und umgekehrt.

Ich hoffe nur dass uns allen Amis kei Strich durch die Rechnung machen, dann       muss ich länger warten oder weiter zukaufen.       

 

Bewertung:

05.11.09 15:13 #338 Profis müssen wieder rennen

Schande haben heute Vormittag fast alle Werte in den Keller geschickt und jetzt müssen sie wieder rein. Danke Amis, obwohl ihr wirklich gemein sind. 

Kleiner Trost für Profis ist allerdings die Tatsache dass sie nicht mit eigenem Geld spielen und Lohn und event. Bonis sind  unantastbar. 

Ich werde ein bisschen Luft aus dem Kessel ablassen.   

 

Bewertung:

05.11.09 17:17 #339 Problemfall erfolgreich gelöst

Nur zwei Tage Geduld und Strabag-ein Teil ist möglicherweise bei früherem Besitzer, mir bleibt nur, wieder, Provision, auch berühmte Tel.Austria- mein derzeit aktuellste spek. Objekt- ein Stück Salami, ist ebenso weg, dank Amis und guten Resultaten von Deutsche Telekom.

Allerdings heute Vormittag waren gute Nerven gefragt. 

 

Bewertung:

06.11.09 20:29 #340 Heute war wieder einmal sehr spannend
Habe den "Haien" ein "Stücksalami" geworfen-Tel.Austria, übrigens sehr effiziente Aktie für spekulieren. Bei mir ist natürlich viel mehr geblieben. Auch Raiffeisen ist komplett neuen Besitzer gefunden.    

Bewertung:

11.11.09 15:58 #341 Wieder Tel.Austria erworben
"Haie" werden sie bald von mir abholen, Provision vorausgesetzt.  

Bewertung:

04.12.09 14:46 #342 Jetzt müssen viele rein
Danke Amis, 125000 Arbeitsplätze erwartet und 11000 nur geworden, jetzt müsste es auch mit ATW hochgehen, ich habe hoffe rechtzeitig vorgesorgt, voll wie Schiff.   

Bewertung:

10.12.09 13:22 #343 Ab und zu verstehe ich Ösis nicht

So eine Aktie wie Tel.Austria so zu bestrafen ist mir unverständlich, ja Ausblick für nächstes Jahr ist etwas schlechter aber Dividende zum Beispiel bleibt. Deshalb habe ich 1000 Stück unter 10€ gekauft. Unter 10,5€ verkaufe ich nicht sogar wenn ich halbes Jahr warten muss.

Übrigens ich erinnere mich als Erste Bank auch so sinnlos bestraft wurde, war unter7 € zu haben. Auch diese Aktie ist gestern meine Meinung nach, ungerecht bestraft, schlimmer als Griechische Banken, deshalb habe ich in erste gestern stark eingestiegen.  

 

Bewertung:

16.02.10 13:44 #344 OMV mit erneutem Fund in Süd-Tunesien
Erfolgreiche Explorationsbohrung „Fella-1“ im Jenein-Sud Block
- Vielversprechende Testrate von 2.700 boe/d Erdgas und 400 bbl/d Gaskondensat erreicht
- Weitere Explorationsbohrungen und Feldentwicklungen geplant

OMV, führender Energiekonzern im europäischen Wachstumsgürtel, stieß bei ihrer Explorationsbohrung „Fella-1“, in der kürzlich erteilten Nawara-Produktionskonzession innerhalb des Jenein-Sud Blocks, in Süd-Tunesien, auf Erdgas und Gas-Kondensat. Dieser fünfte erfolgreiche Fund in den letzten vier Jahren unterstreicht das erhebliche Potential dieses Blocks.

Die Explorationsbohrung erreichte eine Gesamttiefe von 4.635 m und traf dabei auf mehrere gas- und gaskondensathaltige Schichten mit insgesamt 31 m netto Mächtigkeit in einer Tiefe von 3.720 bis 3.980 m. Sowohl die Mächtigkeit der Lagerstätte als auch das Gaskondensatvorkommen dieser Bohrung sind unter den besten in diesem Explorationsgebiet und übertrafen die bisherigen Prognosen. Weitere Explorationsaktivitäten und Erweiterungsbohrungen sind derzeit in diesem Konzessionsgebiet im Gange und zusätzliche Fördertests werden durchgeführt, um die vorhandenen Ressourcen zu erweitern und den Weg für die Feldentwicklung in den kommenden Jahren zu ebnen.

Helmut Langanger, OMV Vorstand für Exploration und Produktion: „Die Serie vielversprechender Funde im Explorationsblock Jenein Sud bestärken unsere Bemühungen, das E&P-Wachstum in Tunesien, einem wichtigen Land in unserer Kernregion Nordafrika, voranzutreiben.“

Ein Fördertest wurde an einer einzigen, 13 m mächtigen, Schicht an der Basis der Acacus- Formation durchgeführt und ergab eine Testrate von 450.000 m3/d Erdgas (2.700 boe/d) und 400 bbl/d Gaskondensat. Die potentielle Gesamtförderrate dieser Explorationsbohrung ist wesentlich höher. Die Durchführung der nächsten Bohrung in diesem Block, der Erweiterungsbohrung „Ahlem 2“ wurde am 9. Februar 2010 begonnen. OMV und die nationale tunesische Ölgesellschaft ETAP halten jeweils 50% an der Nawara-Produktionskonzession. Das Gebiet liegt 700 km südlich der Hauptstadt Tunis.  

Bewertung:

03.03.10 22:39 #345 ein kauf wert

die omv aktie kommt dieser tage stark unter druck und ist damit meiner meinung nach mehr als nur ein kauf wert, es wird durchschnittlich von einem jahresgewinn von 3€/aktie ausgegangen, da ist der aktuelle preis von 26,90 ziemlich günstig (wobei es kurzfrisitig richtung 25€ gehen könnte)

ich wer morgen mit einem teil einsteigen und gegebenenfalls nachlegen

 

Bewertung:
1

15.03.10 19:30 #346 Tatsächlich

Auch, meine Meinung nach, befindet sich OMV, wieder einmal, im interessanten Kaufwertbereich. Mein LimitKO steht, heute allerdings nicht ausgeführt - unter 27€.

Meine Intention ist bevorstehende Schwankungen zum eigenen Günsten auszzunutzen, da ich davon ausgehe  daß eine Seitwärtsbewegung warscheinlich - möglich wäre unter gewißen Voraussetzungen: Gesamtmarkt, Nachrichtenlage, Anal....... usw bla, bla, bla, spielen einigemaßen mit

 

Bewertung:

09.05.10 11:47 #347 Is da jemand noch investiert?

Ich kaufe immer OMV bei Gelegenheit und nach 20% Gewin, verkaufe ich wieder, Das mache ich schon eine Weile mit Erfolg.

Morgen bietet sich wieder eine Gelegenheit und ich kann heute sagen, ich verkaufe wieder binnen paar Monate um €30.-, ich bin aber bereit länger zu warten.

Keine Empfehlung !

Nur meine Meinung.

 

Bewertung:
2

09.05.10 13:33 #348 Ich bin noch dabei
Derzeit von 20% Gewinn zwar noch sehr weit entfernt, aber ich habe Zeit... :-)
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)
09.05.10 13:37 #349 .. bin auch dabei
es wartet ausserdem eine schöne dividende per ende mai (zahltag)
spekuliere aber auf 30 - 40 % auch wenn es etwas länger dauern kann
-----------
Ich wage mal eine Prognose: Es könnte so oder so ausgehen

Bewertung:

27.05.10 09:52 #350 Hauptversammlung
War gestern nicht die Hauptversammlung von OMV? Wenn ja, hat jemand Infos?
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)
29.05.10 10:59 #351 1 € dividende
ja. die omv schüttet 1 € dividende aus. der ausschüttungstag ist der 1. juni.  

Bewertung:

01.06.10 17:00 #352 schwierig
heute gings etwas zurück um knapp 2%
warum der kurs allerding in letzter zeit so
zurück geht kann ich dir nicht beantworten..

Stück Geld Kurs Brief Stück
26,95 Aktien im Verkauf 75
26,94 Aktien im Verkauf 4.272
26,395 Aktien im Verkauf 1.212
26,06 Aktien im Verkauf 5.000
26,015 Aktien im Verkauf 815
26,00 Aktien im Verkauf 300
25,71 Aktien im Verkauf 3.000
25,685 Aktien im Verkauf 580
25,58 Aktien im Verkauf 200
25,54 Aktien im Verkauf 400

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/OMV.aspx

200 Aktien im Kauf 25,51
580 Aktien im Kauf 25,395
3.000 Aktien im Kauf 25,29
200 Aktien im Kauf 25,19
100 Aktien im Kauf 25,02
1.000 Aktien im Kauf 25,005
26.390 Aktien im Kauf 25,00
750 Aktien im Kauf 24,915
1.000 Aktien im Kauf 24,68
5.000 Aktien im Kauf 24,60

Summe Aktien im Kauf Verhältnis Summe Aktien im Verkauf
38.220 1:0,41 15.854  

Bewertung:

01.06.10 17:06 #353 Löschung

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 06.06.10 12:10
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Doppel-ID - Nachfolge-ID der auf Dauer gesperrten ID Peddy1978

 

 

Bewertung:
2

01.06.10 17:17 #354 @JeanPaul
Ich finde EVN gut, überlege dort einzusteigen.

mfg roger  
05.06.10 09:59 #355 Löschung

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 06.06.10 12:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

Bewertung:

05.06.10 23:27 #356 Vöstalpine ist momenatn eindeutig
unterbewertet...  
06.06.10 22:16 #357 #356
da würd ich vorsichtig sein
ich sag dir was Sean, momentan is noch alles überbewertet, wolln wir wetten ?  

Bewertung:
2

06.06.10 22:33 #358 @knetgirl, so ist es
generell ist der stahlsektor aktuell etwas gebeutelt.
vergleiche arcelor, salzgitter...
wäre hier auch etwas vorsichtiger

halte jedoch von der omv nach wie vor sehr viel!
-----------
Ich wage mal eine Prognose: Es könnte so oder so ausgehen

Bewertung:
1

06.06.10 22:34 #359 .. sorry
kaufe ein "e" ;-)
-----------
Ich wage mal eine Prognose: Es könnte so oder so ausgehen

Bewertung:

06.06.10 22:44 #360 omv hat ein sehr
schönes schwingungsmuster
die schlägt sichernochmal aus

sorry hab statt arcelor jetzt Arcandor angesehen
die gefällt mir auch besser wie die stahlriesen  

Bewertung:
1

08.06.10 11:15 #361 first time here!

Hallo, ich bin ein OMV Verfolger und bis jetzt ist diese meine Liebling für ein und aussteigen. Ich habe es mehr mal das Spielchen mit Erfolg gemacht.

Meine Meinung nach, heute ist der solange die Aktie unter 26 pendelt, ist sie ein Kauf wert.Ich steige wieder bei 31 aus und warte auf die nächste Gelegenheit.

 Respekt für die, die  langfristige   investiert sind, denn diese ist eine gute Aktie mit viel Zukunft nur, dieses Jahr wird keine Langfristige steigende Linie halten.

 

Ahhh, die Rechtschreibung Fehler, können Sie sich behalten!

 

Viel Glück 

 

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  15    von   15     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...