Schaeffler unterbewertet!?

Seite 1 von 317
neuester Beitrag:  27.01.23 10:54
eröffnet am: 24.11.15 13:34 von: MilchKaffee Anzahl Beiträge: 7917
neuester Beitrag: 27.01.23 10:54 von: Biotecfan Leser gesamt: 2079363
davon Heute: 615
bewertet mit 10 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  317    von   317     
24.11.15 13:34 #1 Schaeffler unterbewertet!?
Aktien im derzeitigen Freefloat: 75 Millionen
+ Aktien nach 6 monatiger Sperrfist: 91 Millionen (ab 09.04.2016)
= gesamter Freefloat: 166 Millionen
Gestamzahlt der Aktien: 666 Millionen

Entsprichtig einem derzeitigen Börsenwert von 9,99 Milliarden.

KGV in etwa 9-10. 10-13% kontiniuierlicher Wachstum in den letzten 5 Jahren pro Jahr. KGV dürfte eher im Doppelten des derzeitigen Bereiches anzusiedeln sein.

Nahezu gesicherte Aufnahme in den SDAX am 21.12.2015

Ziemlich gute Aussichten hier, würde ich sagen.

Erste Kursziele liegen bei 17-18 Euro. Persönlich denke ich eher, dass durchaus höhere Ziele möglich sind.

PS. Die zweite Conti? (Ist mit einem Augenzwinkern zu betrachten). ;)  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  317    von   317     
7891 Postings ausgeblendet.
21.11.22 19:51 #7893 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 22.11.22 13:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 
21.11.22 21:04 #7894 Was willst du in einem Börsenforum
Und nur weil es unangenehm ist, soll man es nicht aussprechen und es soll widerlich sein?

Sorry komisches Weltbild. Schämmst du dich nicht, dass du mit deinem Lebensstandard andere Menschen ausbeutest und hier jetzt von Moral sprichst?

Einfach nur scheinheilig.

Wenn die Arbeitsplätze nicht mehr gebraucht werden, sollen sie weg, warum sollen diese finanziert werden. Kapitalismus lebt von Effizienz und Innovation. Und wer andere Gesellschaftsform will, muss auswandern.





-----------
Gruß Nobody II
PS: Tippfehler u. Rechtschreibfehler sind meist der Autokorrektur geschuldet.
22.11.22 15:51 #7895 ich mache nichts mit aktien , ganz im Gegen.
eben aus dem Grund, sich bereichern am Elend anderer, nein das geht nicht , genau darum . Ich versuche nur dahinter zu kommen warum die Menschen sich so verändert haben, zum Nachteil und wie Geld regaiert . grausig
Schaefller ist ein Teil davon  
22.11.22 22:04 #7896 Wie jedes Unternehmen, welches
Gewinne erzielen möchte und dafür Arbeitnehmer einstellt.

Sorry aber die Welt war niemals anders.



-----------
Gruß Nobody II
PS: Tippfehler u. Rechtschreibfehler sind meist der Autokorrektur geschuldet.
22.11.22 23:46 #7897 Um was
geht's denn hier gerade? Philosophie oder Marktwirtschaft.
Wenn Schaeffler und Deutschland nicht mit Amerika's und China's aggressivem Verhalten mithält können sie gleich dicht machen. Das erfordert aber bitte globale Spielregeln und Professionalität von allen  Beteiligten. Da wünsche ich natürlich auch mehr  Aktionen von der EU zum Schutz der Angestellten.  

Bewertung:
1

01.12.22 15:13 #7898 Präzisionsgetriebe-Hersteller
Aus Melior wird Schaeffler Ultra Precision Drives

Quelle: https://www.elektroniknet.de/automation/antriebstechnik

Seit der Übernahme hat Schaeffler die Produktionskapazitäten für Präzisionsplanetengetriebe der Baureihe PSC am Melior-Motion-Hauptsitz in Hameln verdoppelt. Für den chinesischen Markt wurde zusätzlich eine Fertigungslinie am Standort Nanjing aufgebaut. Auch zukünftig rechnet die Schaeffler-Gruppe für die Schaeffler Ultra Precision Drives GmbH mit dynamischem Wachstum. So plant sie zur Stärkung des Standorts Hameln den Bau neuer Montagelinien und Investitionen in hocheffiziente Produktionstechniken. Zudem ist ein weiterer Personalaufbau vorgesehen....  

Bewertung:
1

21.12.22 16:30 #7899 Golden Cross
in einigen Tagen wird es zu einem charttechnischem Kaufsignal, dem sog. Golden Cross, kommen.
Hoffe auf einen Anstieg bis 7€, vielleicht auch drüber.
Was ist ein Golden-Cross?
Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse
Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der zur Beobachtung von Aktienkursen angewandt wird. Wir klären, was das genau bedeutet.
Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der bei der Beobachtung von Aktienkursen und -volumen auftreten kann. Das Vorhandensein des Golden Cross deutet auf eine Aufwärtsdynamik hin, die in einen konstanten Aufwärtstrend münden kann. Es ist einer der zuverlässigsten und am weitesten verbreiteten Indikatoren zur Bewertung der Performance einer Aktie oder eines Marktes.

Was ist das Golden Cross?
Ein goldenes Kreuz ist ein Chartmuster, das entsteht, wenn die Trendlinie eines kurzfristigen gleitenden Durchschnitts (z. B. der gleitende 20-Tage-Durchschnitt) die langfristige Trendlinie (z. B. den gleitenden 100-Tage-Durchschnitt) nach oben überkreuzt. Gerade die langfristigen Trendlinien fungieren häufig als hartnäckige Widerstandslinien, die der Kurs nur schwer knacken kann. Gelingt es dennoch, spricht viel für eine bevorstehende Bullenrally der Aktie. Entsteht das Golden Cross bei hohen Handelsvolumina, gilt dies als weitere Bestätigung für den Aufwärtstrend.

Für Technische Analysten besitzt dieses Chartsignal gewöhnlich mehr Relevanz, wenn sich das Muster in einem Wochen- oder Monatschart zeigt statt in einem Stunden- oder 15-Minuten-Chart. Um optimale Einstiegs- und Ausstiegspunkte in die Aktie zu identifizieren, greifen Analysten dann zu bekannten Oszillatoren wie dem Relative-Stärke-Indikator (RSI), dem Stochastik-Indikator oder dem MACD.  
02.01.23 10:22 #7900 schoener Start ins jahr
weiter so .will 7.2Euro sehen inkl div  
11.01.23 20:30 #7901 hier muss sich
mehr tun der Kurs ist ein Witz seit Ultimo  
12.01.23 10:28 #7902 kursentwicklung
diese Aktie ist ein Trauerspiel - seid Nov. nur seitwärts obwohl man doch angeblich in allen so tollen Zukunfttechniken vertreten ist. Vitesco Schrott und Conti steigen und steigen und diese Schrottaktie fällt auch heute noch gleichzeitig um über 2 Prozent.  Eine Insolvenzbude wie Leoni wird zum selben Kurs gehandelt - das ist sicherlich kein Zufall.   Leider  
12.01.23 12:16 #7903 long
Nach der 38tage hat auch die 100tage linie die 200tage geknackt  
12.01.23 23:42 #7904 Erfolgreiche Validierung der Klimaziele
EQS-News: Schaeffler AG / Schlagwort(e): Nachhaltigkeit
Schaeffler AG: Erfolgreiche Validierung der Klimaziele durch Science Based Targets initiative

12.01.2023 / 08:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Erfolgreiche Validierung der Klimaziele durch Science Based Targets initiative
Science Based Targets initiative (SBTi) validiert Klimaziele zur Senkung der Scope-1-, Scope-2- und Scope-3-Emissionen der Schaeffler Gruppe
Schaeffler hat sich zum Ziel gesetzt, die Emissionen in der eigenen Produktion bis 2030 um 90 Prozent und in ausgewählten Bereichen der Lieferketten um 25 Prozent zu verringern
SBTi-Validierung bestätigt Einklang des Reduktionspfads mit dem
1,5 Grad-Ziel des Pariser Abkommens
Schaeffler verfolgt im Rahmen seiner Roadmap 2025 weiter konsequent die gesteckten Klimaziele

Herzogenaurach | 12. Januar 2023| Die „Science Based Targets initiative“ (SBTi) bestätigt, dass die von der Schaeffler Gruppe vorgelegten Ziele zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen als konform mit den Kriterien und
Empfehlungen der SBTi und damit neuesten klimawissenschaftlichen Erkenntnissen zur Erreichung des Pariser Abkommens eingestuft wurden. Der globale Automobil- und Industriezulieferer verpflichtet sich, die absoluten Scope-1- und Scope-2-Treibhausgasemissionen bis 2030 um 90 Prozent gegenüber dem Basisjahr 2019 zu reduzieren. Darüber hinaus hat sich das Unternehmen das Ziel gesetzt, die absoluten Scope-3-Treibhausgasemissionen aus eingekauften Waren und Dienstleistungen, brennstoff- und energiebezogenen Aktivitäten sowie vorgelagerten Transporten und Distribution im gleichen Zeitraum um 25 Prozent zu verringern.

Wissenschaftlich fundierte Klimaziele
Das Target Validation Team der SBTi hat die eingereichten Klimaziele der Schaeffler Gruppe klassifiziert und untersucht. Mit dem Ergebnis, dass diese im Einklang mit den Zielen des Pariser Abkommens sind und damit das übergeordnete Ziel unterstützen, die globale Erwärmung auf 1,5 Grad gegenüber dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen. „Die Begrenzung der Klimaerwärmung ist eine globale Aufgabe, die nur gemeinsam gelöst werden kann“, sagt Schaeffler CEO Klaus Rosenfeld. „Wir haben uns bewusst dafür entschieden, für unsere Klimaziele einen wissenschaftlich fundierten Ansatz zu wählen und freuen uns über die Anerkennung durch die SBTi. Wir haben mit der Roadmap 2025 und unseren ambitionierten Zielen eine Richtung eingeschlagen, die ebenso herausfordernd wie unverzichtbar ist.“

Klar definierter Weg zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen
Die Klimaziele der Schaeffler Gruppe sind im Sinne der SBTi wissenschaftlich fundiert und bieten somit einen klar definierten Weg zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen. So möchte Schaeffler dazu beitragen, die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels zu verhindern und ein zukunftssicheres Geschäftswachstum zu erzielen. Die Validierung durch die SBTi bestätigt, dass die Ziele und Maßnahmen der Schaeffler Gruppe mit den neuesten Erkenntnissen der Klimawissenschaft übereinstimmen und geeignet sind, die Ziele des Pariser Abkommens zu erreichen. Zudem erreichen Unternehmen durch wissenschaftlich fundierte Klimaziele zukunftssicheres Wachstum, stärken das Vertrauen der Anleger und fördern Innovation und Wettbewerbsfähigkeit. Die Validierung nach SBTi ist deshalb auch bei Investoren und Kunden anerkannt.

Die SBTi ist eine gemeinsame Initiative der globalen gemeinnützigen Umweltorganisation CDP, dem Global Compact der Vereinten Nationen, dem World Resources Institute (WRI) und dem World Wide Fund for Nature (WWF). Sie wurde 2015 ins Leben gerufen, um Unternehmen dabei zu unterstützen, Emissionsreduktionsziele im Einklang mit der Klimawissenschaft und den Zielen des Pariser Abkommens festzulegen.

Die Informationen der SBTi zur Validierung werden im Laufe des Nachmittags auf der Website der SBTi veröffentlicht.

Mehr Informationen zum Nachhaltigkeitsengagement der Schaeffler Gruppe gibt es im aktuellen Nachhaltigkeitsbericht:
www.schaeffler-nachhaltigkeitsbericht.de/2021  
13.01.23 21:30 #7905 unglaublich
in 50 Ländern vertreten 13 Milliarden Umsatz aber nur 1 Milliarde wert.....

über 60% Freefloat aber kann das sein dass keiner handelt und nix rumkommt?

Dann müssen Leerverkäufer drin sitzen getarnt unter der Meldeschwelle....
das geht doch schon seit Börsengang....Rohrkrepierer
 
14.01.23 12:32 #7906 #7905
Es gibt 666.000.000 Aktien.
A-Aktien - 166.000.000, B-Aktien - 500.000.000.
Also liegt die MK derzeit bei 4,2 Mrd  €.

Infos auf Ariva kann man getrost ignorieren.

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...-AG-24301176/unternehmen/  
19.01.23 19:44 #7907 was ist nur aus dir geworden schaeffler
ne unterbewertete scheissaktie.nach div und kurs um 7.5 fliegt sie  
22.01.23 09:15 #7908 na dann,
wird's sie dir wohl noch ne schöne Weile im Depot
erhalten bleiben!!  
23.01.23 11:21 #7909 wenn die 7,50 €
kommt, dann geht's auch weiter vorwärts. Und mit einer guten Divi ist die Aktie haltenswert. Zudem spült in Zukunft zusätzlich Vitesco genug Geld in die Kasse.  
23.01.23 23:11 #7910 Artikel
Quelle: https://amp.infranken.de/lk/erlangenhoechstadt/...mit-vor-art-5625802

@portnoi

Es sind oft nicht die Unternehmen mist sondern falsche Entscheidungen der Anleger.  

Bewertung:
1

24.01.23 12:18 #7911 @georch
Zwischen der Schaeffler AG und Vitesco dürfte bestenfalls eine marktübliche Geschäftsbeziehung bestehen. Von Vitesco wird kein Geld bei der Schaeffler AG ankommen, zumindest nicht als Dividende.    

Bewertung:

24.01.23 13:09 #7912 Schaeffler
Die Familie Schaeffler hat ihren Anteil am Antriebshersteller Vitesco Technologies erhöht. Die Schaeffler-Gesellschaft IHO hat 1,6 Millionen Vitesco-Aktien erworben. Damit stockt die Familie ihren Anteil an Vitesco Technologies um rund vier Prozent auf insgesamt 49,99 Prozent auf. Vitesco ist wie ber ...
hat nun fast 50% an Vitesco.

Zudem: "Autozulieferer Vitesco plant große Sprünge mit Elektroteilen und erste Dividende"
Quelle: dpa-AFX · 11.10.2022, 11:05 Uhr

Da sollte schon so einiges kommen.  
24.01.23 16:39 #7913 Vitesco Beteiligungen
Die Schaeffler Holding hat diese Beteiligungen - genauso wie die Beteiligungen an Continental. Die Schaeffler AG um die es hier geht, hat von diesen Werten allerdings nix .  
24.01.23 17:07 #7914 Das sollte
der investierte Kleinanleger aber vor seiner Entscheidung wissen, wenn er in Familiengeführte AG's investiert.
Hat Vor- und Nachteile für beide Seiten.  
24.01.23 18:02 #7915 Schaeffler
ist somit Großaktionär durch diese Beteiligungen und partizipiert von Kurssteigerungen und Dividenden. Das ist ein wichtiger Kapitalzufluss. Zudem gibt es Synergieffekte die auch Schaeffler erfolgreicher am Markt machen. Und somit bringt das in der Perspektive auch was für uns Kleinaktionäre. Und die Dividenden sind auch sehr schön und besser als Geld auf der Bank mit Inflationsausgleichszinsen. :-)  
24.01.23 19:25 #7916 Zweifel
Ich habe da so meine Zweifel - die Schäffler Shortquote ist außergewöhnlich hoch (wer diese Aktien wohl einem Leerverkäufer verliehen hat???), obwohl nur positive Nachrichten gerade was Märkte der Zukunft betrifft verlautbart wurden.  Im gleichen Zeitraum hat die Schäffer Holdung den Vitesco-Kurs durch Zukäufe regelrecht auf neue Allzeithochs gepusht. Vitesco hat jedoch keinerlei bessere Produkte was z.B. die e-Mobiliät betrifft - im Gegenteile; Schäffler hat eine beachtlich hohe Patentquote in diesem und anderen Zukunftsmärkten (z.B. Offshore-Wasserstoffgewinnung).
Ich glaube nur ungern an Zufälle, deshalb bezweifele ich, dass die Kursanstiege von Vitesco als Zugpferd für den Schäfferkurs oder gar gewinnbringend dienen könnten.

Schön wäre es ja - aber ich vermute halt nein  
27.01.23 10:54 #7917 Die Schäfler Holding
der Familie Schaeffler hat ihren Anteil am Antriebshersteller Vitesco Technologies erhöht. Die Schaeffler-Gesellschaft IHO hat 1,6 Millionen Vitesco-Aktien erworben. Damit stockt die Familie ihren Anteil an Vitesco Technologies um rund vier Prozent auf insgesamt 49,99 Prozent auf.
Auch die Schäffler AG ist zu 75 Prozent im Besitz der Holding und die wird die Ausrichtung beider Firmen entsprechend beeinflussen.
Der Kurs von Vitesco provitiert wohl eher von der Hoffung, dass die Schäffler Holding weitere Anteile übernehmen will.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  317    von   317     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...