SNP-läuft und läuft?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  29.11.17 15:57
eröffnet am: 29.03.05 10:55 von: Kicky Anzahl Beiträge: 32
neuester Beitrag: 29.11.17 15:57 von: Lokator777 Leser gesamt: 14386
davon Heute: 6
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
29.03.05 10:55 #1 SNP-läuft und läuft?
       ariva.de
 Die SNP-Gruppe erhöht ihren Konzernumsatz im ersten Quartal 2004 um 93 % auf T-
EUR 2.545 (2003: T-EUR 1.323). Der EBIT der ersten drei Monate wurde von T-EUR
46 im Vorjahresquartal auf T-EUR 160 im ersten Quartal 2004 gesteigert. Das EAT
im ersten Quartal 2004 beträgt T-EUR 171, was einem Ergebnis des SNP Konzernsbereinigt um den Minderheitsanteil in Höhe von T-EUR 96 entspricht
 21% Streubesitz!    

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
6 Postings ausgeblendet.
22.09.11 22:21 #8 Immer noch (fast) egal, was die Märkte machen
Auch wenn es zum Jahresbeginn nach unten ging, laufen wir im Gegensatz zum Gesamtmarkt wenigstens in den letzten Wochen stabil. Und der Trend geht sogar ganz, ganz langsam nach oben. Man (und frau) darf gespannt sein!  

Bewertung:

27.10.11 23:01 #9 SNP setzt kräftiges Wachstum im 3. Quartal fo.

27.10.11  -  08:04

SNP Schneider-Neureither & Partner AG  / Veröffentlichung einer Mitteilung  nach § 37x WpHG

Zwischenmitteilung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der  EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent  verantwortlich.

--------------------------------------------------

Die im General Standard an der Frankfurter  Wertpapierbörse notierte SNP Schneider-Neureither & Partner AG (ISIN:  DE0007203705) setzte den erfolgreichen Wachstumskurs im dritten Quartal  2011 weiter fort. 'Die vorliegenden Zahlen, die hervorragende Auftragslage  sowie unsere gut gefüllte Pipeline bestätigen unseren eingeschlagenen Weg',  so Andrew Watson, Finanzvorstand der SNP AG. 'Von Seiten der Kunden und  Vertriebspartner ist nach wie vor eine wachsende Nachfrage nach unseren  Lösungen zu verzeichnen, so dass wir für die nächsten Quartale mit einer  Fortsetzung unseres Umsatzwachstums rechnen', so Andrew Watson weiter.    Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte der Gesamtumsatz in den ersten  neun Monaten um rund 25% gesteigert werden. Insbesondere der Bereich  Software konnte sich im Vorjahresvergleich beim Umsatz mit einem Zuwachs  von rund 39% stark verbessern und bestätigt damit den schon in den ersten  sechs Monaten sichtbar gewordenen Trend. Aufgrund der bislang erwartet  positiven Entwicklung in den ersten neun Monaten des laufenden  Geschäftsjahrs bestätigt der Vorstand den getroffenen Ausblick mit einer  Wachstumsrate des Umsatzes von über 20% und mit einer EBIT-Marge von ca.  20% für das Gesamtjahr.

Der Umsatz im dritten Quartal 2011 belief sich auf 7,11 Mio. EUR, dies  entspricht im Vergleich zur Vorjahresperiode einer Steigerung von ca. 25%  (i. Vj. 5,67 Mio. EUR). Betrachtet man die ersten neun Monate des Jahres,  so konnte SNP den Konzernumsatz von 15,28 Mio. EUR im Vorjahr um ebenfalls  ca. 25% auf 19,05 Mio. EUR erhöhen.    Dabei erzielten beide Geschäftsbereiche deutliche Umsatzsteigerungen.  Aufgrund der intensivierten Vertriebsanstrengungen für die Produkte SNP  T-Bone und SNP Dragoman und der gestiegenen wiederkehrenden Erträge aus den  Wartungsverträgen, steigerte der Geschäftsbereich 'Software' die  Umsatzerlöse nach neun Monaten sogar um rund 39% auf 4,99 Mio. EUR (i. Vj.  3,60 Mio. EUR). Der Anteil des Geschäftsbereichs 'Software' am Gesamtumsatz  erhöhte sich somit auf 26,2% (i. Vj. 23,5%), zukünftig wird mit einer  weiteren Verschiebung zu Gunsten des Segments 'Software' gerechnet.    Der Geschäftsbereich 'Software-related-Services', unter dem die  Beratungsdienstleistungen und Schulungen gefasst sind, steuerte 14,07 Mio.  EUR (i. Vj. 11,69 Mio. EUR) zum Gesamtumsatz bei.

 

Bewertung:

31.01.12 09:27 #10 Weiter gehts?
Nach ja schon fast erschreckendem 4-Stelligen Kursplus?

http://www.comdirect.de/inf/news/...;SORT=DATE&SORTDIR=DESCENDING  

Bewertung:

31.01.12 09:37 #11 Tja Pe78
das sind eben bessere Tipps als die deinen..... mit denen man leider meist nur Minus macht.  

Bewertung:

31.01.12 09:43 #12 Löschung

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 01.02.12 11:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Pöbelei bitte einstellen

 

 

Bewertung:

31.01.12 10:32 #13 Fette Gewinne?
loool - wo hattest du einen Tipp die Tage/Wochen wo man hätte fette Gewinne machen können?

Fette Verluste, da liegst du mit deinen Tipps vorne.  

Bewertung:

31.01.12 11:02 #14 Die hatte ich@Mr.X,IM CLUB und auch früher V.
deiner Zeit, Sorry wenn DU nicht dabei warst.  

Bewertung:

31.01.12 12:22 #15 bla bla bla
 

Bewertung:

31.07.15 13:11 #16 SNP bestätigt Prognose für laufendes Jahr
SNP bestätigt Prognose für laufendes Jahr | 4investors
Die SNP Gruppe meldet für die erste Jahreshälfte 2015 einen Umsatz von 26,9 Millionen Euro, der damit um 73 Prozent über dem Vorjahreswert liegt. D...
 
11.09.15 07:59 #17 ............................
SNP scheint relativ unbeachtet. Als Langfristinvest im IT Sektor optimal. in 1-2 Jahren wird man sich wünschen zu aktuellen Kursen gekauft zu haben.  
01.12.15 10:02 #18 was ein
Chart - Fahnenstange . Unterstützung bei 21,50 - 21,80  

Bewertung:

21.10.17 16:49 #19 SNP - droht hier die Insolvenz?
SNP läuft aktuell operativ miserabel. Die Prognosen werden weit verfehlt, die angekündigte Gewinndynamik schlägt in Verluste um.

Wie will SNP eigentlich die vertraglich vereinbarten weiteren Anteil der Übernahme finanzieren? Wie hoch muss also die nächste Kapitalerhöhung sein, um die ausstehenden hohen Verbindlichkeiten aus der Übernahme zu finanzieren?

Die Banken werden wohl kaum ihre Kreditlimits erhöhen, sondern SNP zu weiteren Kapitalerhöhungen "zwingen". Die Verwässerung wird meines Erachtens enorm hoch werden. Doch aktuell scheinen außer der Leerverkäufer die Anleger gar nicht bemerkt zu haben, welche finanziellen Lasten die SNP aus den Verträgen noch für den Abschluss der Übernahmen bezahlen muss.  

Bewertung:

21.10.17 17:25 #20 SNP
Das ist also das Level: “droht hier die Insolvenz?”. Sehr witzig... SNP hat noch nichtmall Nettoschulden...

Ist halt leider so bei guten Werten, wenn mal kurzfristig die Ergebnisse nicht so flutschen: dann kommen sofort die Trolle und Neider aus ihren Löchern und ergötzen sich an ihrem Quark und den kurzfristigen Verlusten anderer.

Herr Schneider-Neureither wird kaum bei einem um 50% höheren Kurs Anfang des Jahres sein Privatvermögen in Millionenhöhe in das Unternehmen investiert haben, weil’s so ein schlechte Zukunft hat...

Mit etwas Glück gibt’s bei schelchten Q3 Zahlen wegen Einmaleffekten nochmal sehr attraktive Einkaufskurse. Wenn nicht, dann halt nicht...
 

Bewertung:
5

21.10.17 19:27 #21 SNP
Jörg9: "SNP läuft aktuell operativ miserabel" finde ich eine starke Aussage, für ein Unternehmen was die vergangenen Jahre deutlich zweistellig und profitabel gewachsen ist.

Schau dich mal um in der breiten SAP Landschaft und überdenke deine Aussage nochmal. SNP sucht weiterhin intensiv Berater um die Hohen Auftragsbestände abzuarbeiten.  
22.10.17 16:07 #22 @hzenger: die Zukunft gestaltet sich aber manc.
deutlich anders, als man es sich vorgestellt hat und es gab sicherlich auch schon unzählige Beispiele für große Insiderkäufe, die der Käufer später sicherlich bitter bereut hat.
Der letzte größere Fall, an dem ich mich lebhaft erinnere, ist Gerry Weber.
Dort gab es extrem hohe Insiderkäufe in Höhe der Alltime-Highs deutlich über 30€ auch noch ganz kurz bevor die Aktie dann ihre recht steile Reise zu und unter 10€ angetreten hat...

Mag ja sein, dass der Fall hier anders liegt, aber S.-N. wäre nicht der erste CEO, der sich bei seiner Zukunftsvision total vertut.  
22.10.17 18:31 #23 SNP
Wenn ich mir die Volalität einiger Nebenwerte (Hypoport, Aumann,..) aus der vergangenen Woche mal so anschaue, dann bahnt sich möglicherweise ein Schnapper zu nochmal günstigeren Kursen an. Habe mal ein Limit um die 28€ rum ausgelegt und bin bereit für meine zweite Position SNP. Die aktuell hohe Bewertung von SNP könnte es zulassen, zu wirklich guten Kursen zugreifen zu können. In diesem Sinne: We will see!
 

Bewertung:
1

22.10.17 18:37 #24 SNP
@Der Tscheche: Da hast Du sicher recht. Ich wollte damit auch nicht sagen, dass die DDs heißen, dass es hier jetzt ganz schnell hochgehen wird.

Der Hinweis war eher eine Antwort auf jörg (aka Ralf’s) Panikmache, dass bei SNP die Insolvenz drohe. Herr Schneider wird sicherlich bereits heute bereuen, dass er zu 45€ gekauft hat und nicht heute zu 30€.  

Bewertung:

22.10.17 19:04 #25 SNP
Dennoch ist SNP als SAP-Dienstleister in einer Branche, die bei weitem nicht so zyklisch ist wie die Modebranche und deren Geschäfte, um auf Gerry Weber zurückzukommen.  
22.10.17 21:56 #26 #19 nicht übertreiben
Insolvenz ist ja wohl Käse. Neben den zig Millionen für Zukäufe von SAP-Dienstleistern hat es ja auch für 2 Mio. Dividende gereicht.  
22.10.17 22:06 #27 Bewertung
SNP ist kein schlechtes Unternehmen, sondern nach aktuellem Stand einfach überbewertet. Sollte die Gewinnprognose für 2017 kassiert werden gibt's einen Rutsch wie bei Hypoport am vergangenen Freitag und vernünftige Kaufkurse  
23.10.17 10:27 #28 SNP: CEO Beitrag von der Transformation Wor.
We are looking back of two full days Transformation World in Heidelberg at the Print Media Academy.

The number of attendees exceeded our expectations. To see where we started years ago and standing on stage with a filled room and even more audience on the gallery watching the plenary session via live streaming is a very good feeling and makes me incredibly proud of my team.

But the star of the show was SNP CrystalBridge. Imagine seeing a single image of an entire, global SAP implementation. Imagine drilling down from that image into each site, one by one, as the details pop up right in front of you, click by click. This is the way to make SAP S/4HANA come alive. And this is how SNP CrystalBridge can make HANA your reality faster than you could imagine.

To our customers, partners and friends, thank you for joining us. And of course, thank you to the SNP team who made this great event happen. Now, I’ll let the pictures tell the story.
#TW2017

 
23.10.17 11:02 #29 fundamental schwer zu werten für mich
Sieht hoch bewertet aus, aber ich vertrau da langfristig mal auf hzengers Expertise, dass sich diese hohe Bewertung auflösen wird, aufgrund guter Gewinnzuwächse, auch wenn das vielleicht 2-3 Jahre dauert.

Charttechnisch sollte man sich kurz/mittelfristig allerdings möglichst erstmal auf Wochenbasis am Freitag über 31 € retten, um nicht (wie es aktuell aussieht) unten durch zu fallen und bis knapp 25,8 € durchgereicht zu werden. Da ist der Wochenschluss Freitag nach den Zahlen sehr wichtig, wenn die vor Börsenschluss kommen. Oberhalb 31 € besteht die Chance sich wieder bis 34-35 € zu erholen, wobei es erst darüber bullish werden würde. Bleibt man unter 30,6-31,0 €, siehts eher nach sinkenden Kursen aus, sowohl was Trends, horizontale Unterstützungen, gleitende Durchschnitte als auch MACD angeht.

-----------
the harder we fight the higher the wall

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
chart_3years_snpschneider-neureitherpartner.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
chart_3years_snpschneider-neureitherpartner.png
04.11.17 13:47 #30 Xetra Wochenschluss 31,04

dann darf jetzt eine weitere Erholung bis 35/36 einsetzen, korrekt?
Ich bin gespannt...

Erwarte das Schlimmste und hoffe auf das Beste! So oder so...ich bin dabei.

;-)


 

Bewertung:
1

10.11.17 13:07 #31 bullische Analysten
Nach Focus Money und Börse Online eine weitere positive Einschätzung.

http://www.finanznachrichten.de/...isitionen-treiben-wachstum-500.htm  

Bewertung:

29.11.17 15:57 #32 ..
habe mich gefragt was den Anstieg Gestern und Heute ausgelöst hat da es ja keine Unternehmnsmeldung gab....  und bin fündig geworden! Gestern hat sich SNP auf dem  Eigenkapitalforum https://www.eigenkapitalforum.com/#/de/238 präsentiert und hat anscheinend paar Investoren überzeugt.
Mal schauen ob da in den nächsten Tagen mehr zu kommt.  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...