SILVER

Seite 1 von 5441
neuester Beitrag:  16.10.17 22:01
eröffnet am: 05.04.10 23:26 von: Börsen Orakel Anzahl Beiträge: 136018
neuester Beitrag: 16.10.17 22:01 von: NikeJoe Leser gesamt: 11674423
davon Heute: 1465
bewertet mit 243 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  5441    von   5441     
05.04.10 23:26 #1 SILVER
 

Angehängte Grafik:
silber.gif
silber.gif
Seite:  Zurück   1  |  2    |  5441    von   5441     
135992 Postings ausgeblendet.
14.10.17 09:12 #135994 Werterhalt
ich habe die letzten 1,5 Jahre EM gekauft. Alles geht hoch, nur dieser Werterhalt nicht. Weil die Preise manipuliert werden und das ändert sich auch nicht so schnell. Behalte das Zeug, setze aber jetzt auf Kryptos.  

Bewertung:

14.10.17 09:27 #135995 Inflation von Bitcoin
Es kommt jetzt der nächste Bitcoin Fork (Bitcoin Gold), da kommen wieder 21 Mio. Coins hinzu, danach kommt gleich noch einer (SegWit2x), der aber angeblich nur ein SW update sein könnte (?).
Der letzte hard fork im August brachte mit Bitcoin Cash nochmals 21 Mio. Coins hinzu.

Also man kann Bitcoin ebenfalls inflationieren, keine Frage. Außerdem kann man jederzeit neue Altcoins kreieren. Also die Erde wird aktuell von Cryptos geradezu geflutet.
99% sind ganz sicher eine Blase, der Rest ist unklar. Die Technologie ist da und sie wird vieles revolutionieren, das steht für mich fest. Was das mit dem "Wert" der Coins zu tun hat, weiß ich nicht... da regiert Angebot/Nachfrage und das kann wie jeder weiß in gewissen Zeiten zu Hypes führen. Der Bitcoin Hype ist der pure Wahnsinne und er kann sicher noch gesteigert werden.
Vorerst ist BTC aber überkauft. ETH zieht jetzt nach.


@karass: WENN alle anderen Assets, die eine Rendite bringen, boomen ist das EM als "Werterhalt" nicht gefragt, das ist IMO klar. Was hat das mit Manipulation zu tun? Es ist der Markt. Geringere Nachfrage, kein steigender Preis, kein Hype.
Das Metall ist eine Absicherung für die Zeit NACH einem größeren Finanzmarkt-Problem, für die Zeit der großen Sorgen. Aber steht so etwas aktuell wirklich im Fokus der Masse? Eher nicht...



 

Bewertung:

14.10.17 09:45 #135996 Mensch, karass ...
... was sind denn schon 1,5 Jahre in freien Märkten ?
Wolltest auch Du in möglichst noch kürzerer Zeit mit EMs reich werden ?

Auch bei den Krypto- Währungen werdens, wie in ALLEN Märkten, nur sehr sehr sehr wenige schaffen, das "schnelle-reich-werden" .... den großen Rest wirds eiskalt derwischen ...
... na ja, jedem die seine Wahl ...
 

Bewertung:
1

14.10.17 09:55 #135997 @Nike
Zitat: """Das Metall ist eine Absicherung für die Zeit NACH einem größeren Finanzmarkt-Problem, für die Zeit der großen Sorgen. Aber steht so etwas aktuell wirklich im Fokus der Masse? Eher nicht..."""

Kommentar: So etwas wird auch nicht und nie VORHER im Fokuus der Masse stehen. Weil es noch nie VORHER im Fokus der Masse stand. Erst wenn ES TATSÄCHLICH da ist.
(Jederman kann sich, auch hier, selbst IMMER entscheiden, ob er das tut, was die Masse gerade tut ...)

Ansonsten, scheinst Du, Nike, ja wieder bissel auf die Erde zurückgefunden zu haben, in Teilbereichen ...;-) ... das erfreut mich durchaus zu sehen ...

Liebe Grüße, Ihr Silberianer.
 

Bewertung:
1

14.10.17 10:30 #135998 Und: es gibt da so Phasen ...
... bzgl. des Massen-Verhaltens und der Massen-Wahrnehmung großer, ungelöster Probleme ... die mit geschichtlichem Rückblick, immer aufeinander folgen und gefolgt sind (die man als Anhaltspunkte nehmen könnte):

Zur Zeit könnte man doch wohl von einer Verdrängungsphase sprechen, m.M.n. ....

Was kommt danach ? (vergesst mal bei der Beantwortung den Rahmen "Zeit" ...)

Diese Sichtweise mit entsprechend folgerichtigem eigenen Verhalten funktioniert aber nur, wenn man überhaupt erstmal den ungelösten Problemen - und damit seinen eigenen Ängsten - ins Auge schaut .....= absolut notwendige Vorraussetzung dafür ...

Und dann funktionierts überall. Auch bei Silber.  

Bewertung:
1

14.10.17 18:30 #135999 oh jee ...
... hab i jetzt den Silber Schräd abgwürgt mit meinen Meta- Ebene- Silber- Themen ?
Wollt i fei ned !

Deswegen: nu einfach Silber kaufen und dann steigen lassen, und gut is.  

Bewertung:

14.10.17 19:17 #136000 @dafiskos: Ich war niemals fort ;-)
Ich war nur meinen eigenen Weg gegangen.
Vielleicht war meine Kritik manches Mal ein wenig zu direkt... okay, kann sein?
Ich versuche auch zu lernen.

Es ist schon richtig, dass die Masse das Gold erst nach einer Krise wieder entdecken wird. Das wird dann den großen Preisschub bringen. Denken wir an die Finanzkrise. Damals kam der große Schub von 2009 bis 2011, als ALLE Angst hatten, dass die Welt unter geht.

Und klar ist auch, dass niemand genau wissen kann, wann es kritisch sein wird.
Aber jetzt sind wir IMO noch eine Zeit davon entfernt. Das Sentiment an den Börsen kippt nicht einfach und die Märkte crashen. Das ist in der Regel ein längerer Prozess.
Ich glaube dass Gold derzeit ein recht guter Hedge zu den Aktien-Börsen ist, deutlich besser als es 2008 der Fall gewesen war, als das Gold ja davor zusammen mit den Börsen angestiegen war.
Jeder sollte daher einen gewissen Anteil Gold besitzen! Silber ist der kleine volatile Bruder des Goldes. Bringt halt deutlich höhere Varianz ins Portfolio.


 

Bewertung:
1

14.10.17 20:46 #136001 blabla Nike
wie immer von dir, viele Wort, kein Inhalt

es könnte, wenn, Zeit entfernt, ...

Bist du eigentlich in irgendwas investiert ?  

Bewertung:

14.10.17 22:25 #136002 Mein SATZ -
„Egal ob links, mitte oder eher rechts - der Skeptiker glaubt ans System! Warum? Er kennt ja nichts anderes! Warum also den Bauern beißen, der die Schweine füttert (ihn!)? Jede Fehlprognose  eines  sogenannten Verschwörungstheoretikers freut ihn, weil es seinen Glauben ins System festigt! ...die Schweinchen denken ja auch, der Bauer ist ein lieber Mensch, der nur Gutes von den Schweinchen will - die Verschwörungstheorien, dass es einen Schlachthof gibt, glauben sie nicht, denn es kam ja noch keiner wieder zurück, der den Hof verlassen hat „ .

Ich wiederhole diesen Satz nicht , weil ich Alzheimer habe ( vielleicht leichte Altersdemenz :- ) , aber wenn man so einen Satz erst mal hat , versucht man ihn auch unterzubringen . So ein Satz fällt einem ja nicht alle Tage ein – alle zwei Schaltjahre vielleicht . Der Satz dient einem höheren Zweck . Man kann ihn ja nicht irgendwo dahinplappern – der Satz muss ja vorbereitet sein . Man muss die Leute da abholen , wo SIE sind . Was weiß ich , wo DIE sind . Da braucht man oft eine viertel Stunde bis man merkt – DA , DA könnt er hinpassen , dieser Satz und dass die Leute das Gefühl haben , da muss er gerade hin . Wenn er nicht käme , würden die Leute sagen: „ Wo ist dieser Satz „?   Man darf aber vor lauter Übermut nicht zu schnell werden , denn dann kommen die Leute nicht mit . Ist man zu langsam, klatschen SIE dazwischen . Wahrhaftigkeit in den Sätzen , das brauchen wir – kraftvolle Sätze – keine leeren Worthülsen , wie sie von den POlitikern produziert werden . Die sprechen um nichts zu sagen – ein Geplapper das niemand mehr hören will . Ich warte heute noch auf die Talkshow , wo ein Journalist den Mumm hat , einem Politiker zu sagen : “ Ich hab sie 3 mal was gefragt , sie haben mir keine Antwort gegeben , dann frage ich sie auch nichts mehr , sie können zwar bleiben aber das Mikro machen wir mal aus „ . Passiert aber nicht . Drum gehen diese Politheinis ja so gerne dahin , weil die wissen , sie können ihr blödes Geplapper weiter ausbreiten  und ihre Sprechblasen entleeren ( meint Dombrowski  )  

Bewertung:

14.10.17 22:46 #136003 offene Grenzen ...
...Hereinklatscher , Teddybärliwerfer , Verbrechaallimentierung & Übergutmensch - Hierfür gibt´s an Begriff. Er nennt si Dummheit . Der ach so aufgeklärte Westen ist davon ganz massiv befallen wie von einer schlimmen Seuch . Ein Heilmittel dagegen existiert net, jedoch a sogenannte Immunisierung. Sobald die Krankheit ausbricht und tausende, vielleicht sogar Millionen Opfer zu beklagen san ,weil de Birn obagsabelt wordn is :-) , verschwindt die hirrnfressende Epidemie nämlich meist schlagartig und schützt dann dauerhaft !  

Bewertung:
1

15.10.17 10:38 #136004 sogar...
...willkürlichen Befehlen korrupter, lügnerischer und verrückter Geisteskranker zu gehorchen, sehn de Schafe als moralische Verpflichtung an- ja ja , de Leute beten das an, was Nietzsche „das kälteste aller kalten Monster“ nannte und sie hassen diejenigen , die das nicht tun ! Die beklatschen auch noch die Verbrechen , welche Staat & ReGIERung in ihrem Namen begehn . Egal wo man hinblickt, ob es der Staat ist, die Kirche, die Medien oder die Schulen – es zählt nur eines: Sich denjenigen blind zu unterwerfen, die behaupten, das Recht zu haben, über euch bestimmen zu können. Euer Gehorsam macht aus euch angeblich gute und rechtschaffene Menschen - aber nur ANGEBLICH !  

Bewertung:

15.10.17 12:22 #136005 Silbermärkte ...
und ihr Einfluß auf die Silberpreise:

Der Link: aus: SRSRoccoReport: 10.10.2017
https://srsroccoreport.com/...l-push-the-silver-price-up-much-higher/

... danach unbedingt auf dieser Seite die aktuelle Einschätzung zur Situation der Ölmärkte / der 7 weltgrößten Ölkonzerne lesen... gehört unbedingt zusammen ...

(M.M.: SILBER ist der ultimative Speicher von Energie, Währung und Arbeit in Reinform. Das ergibt zusammen einen ultimativen WERT der Zukunft. N.M.M.)  

Bewertung:

16.10.17 11:00 #136006 @dafiskos: Silbernachfrage?
Genau so ist es.
Nicht die industrielle Nachfrage oder Förderung der Minen bestimmt den Silberpreis. Genauso wenig bestimmt die Förderung der Minen den Goldpreis!

Der Silberpreis korreliert ganz eng mit dem Goldpreis. Ohne steigenden Goldpreis kann das Silber NIEMALS ansteigen! Egal was die Industrie verbraucht oder die Minen fördern. Das sind die Fakten. Logisch erklärbar wäre das auch.

Dass Silber und auch Gold in Zeiten hoher Inflation auch mit dem Öl korreliert ist auch verständlich.
 

Bewertung:
2

16.10.17 11:09 #136007 eufi
die Protz Limos  die an deiner Kraxn  vorbeifahren mit den jungen "erfolgreichen " Aggtziehen investoren sind wahrscheint`s g`liest.....
fallen die Aggtziehen fallen die auch tief. Dann kommt der Repo Mann und nimmt sie ihnen wieder weg.
 

Bewertung:
1

16.10.17 14:02 #136008 @galearis
Bevor der Repo-Mann da irgendwas durchsetzt, sind die mit den Protzkarren schon längst im Ausland. Sind ja meistens junge, vollbärtige Südländertüpen. Die arbeiten nicht wirklich körperlich, sondern gehen nur auf Dachs-Long. Wenn die Shice mal kippt und die Acktziehn kollabieren, sind die sicherlich schon längst über alle Berge oder in Dschakristikran oder so.
Eigentlich nicht dumm. Der Repo-Mann macht dann ein Kreuzerl auf seinem Eintreibungsbefehl neben dem Satz: "Uneinbringliche Forderung". Die Gläubiger schlucken dann die Krot.

keine HAndlungsempfehlung!  

Bewertung:
1

16.10.17 14:08 #136009 Nike
Das was Du mal wieder schriebt entbehrt jeder ökonomischen Grundlage. Normalerweise ermittelt sich ein Preis mit einer Angebot Nachfrage Funktion. Fördern die Minen weniger, gibt es weniger Angebot und bei gleichbleibender Nachfrage müsste der Preis steigen. Dass es bei Gold und silber nicht so ist, ist dem geschuldet, dass hier Papierwerte gehandelt werden ohne physische Auslieferung  
16.10.17 14:17 #136010 Laut Clif High
der durch seine Top bitcoin Prognosen berühmt ist, können Cryptos mit der Blockchain der Manipulation von EM ein Ende setzen, indem hier Plattformen entwickelt werden können, wo z.B. Silber gehandelt wird und somit ein echter Markt entsteht. Die Minen werden jetzt schon Jahre über den Tisch gezogen, indem sie ihr Produkt viel zu niedrig verkaufen. Einzig Keith Neumeyer, CEO First Majestic geht damit offen um und sagt dies auch  
16.10.17 16:32 #136011 eufibu
bist du dabei `?
Der Bitcoin Craze soll angeblich auf 13000 laufen.
Keimn Rat, oder Empfehlung etwas zu tun oder zu lassen.  

Bewertung:

16.10.17 20:13 #136012 galearis
13000, gut möglich. 2018 steigt das big money ein. Trotzdem würde ich weniger auf
Gold setzen (Bitcoin), dafür mehr auf Silber (Litecoin). Physisch bleibt.
keine Handlungsempfehlung!  

Bewertung:

16.10.17 20:31 #136013 Silber fällt! Die Pusher lassen nach!
 
16.10.17 21:27 #136014 @goldglied
Ja Servus Glied,  wo warst den so lange ?
Hast jetzt wieder oberwasser?  Führst wieder die grosse Lippe, obwohl das was du hier von dir gibst null interessiert.  Kommst du dir eigentlich nicht DÄMLICH vor ?  
16.10.17 21:30 #136015 Romanov, wofür steht die 17?
...IQ?  
16.10.17 21:35 #136016 ....was geht dich das an ?
 
16.10.17 21:36 #136017 ....
Über IQ  solltest du lieber nicht reden  

Bewertung:
1

16.10.17 22:01 #136018 19:00 Gold knickt ein

Silber mit bärischer Kerzen-Umkehrformation.
Was war da gewesen?
Vermutlich ist die Welle B UP (rauf bis $1300) abgearbeitet und es folgt die Welle C DOWN. Der aktuell noch immer hohe Optimismus der Gold Long-Spekulanten lässt nach unten einigen Platz, bis dieser wieder abgebaut wurde.

Wie sagt Pierre Lassonde von Franco-Nevada?
https://www.fuw.ch/article/es-gibt-keine-grossen-goldfunde-mehr
"Der Goldpreis wird derzeit primär von Finanzakteuren am Terminmarkt bestimmt. Im physischen Handel hingegen ist die Nachfrage weniger robust."
Für mich absolut nichts Neues... es fehlt die physische Nachfrage, da ist das Gold dann ein Spielball der Spekulanten und die treiben es rauf und runter, wie sie gerade lustig sind oder wie gerade das Sentiment der Masse der Trader ist. Deshalb funktionieren ja die Sentiment- Indikatoren im Gold jetzt so relativ gut.

Es fehlt einfach die treibende Kraft (das Risk-Off!) so lange die Börsen sehr gut laufen.
DOW/Gold = 18 und SPX/Gold = 2... das sind die wichtigen umkämpften Marken, die vermutlich über den Gold-Trend der nächsten 12 Monate entscheiden werden.



 

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  5441    von   5441     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...