Rocket Internet A12UKK

Seite 1 von 220
neuester Beitrag:  25.04.18 16:43
eröffnet am: 24.09.14 12:38 von: Mr-Diamond Anzahl Beiträge: 5481
neuester Beitrag: 25.04.18 16:43 von: Puhmuckel Leser gesamt: 992640
davon Heute: 1673
bewertet mit 24 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  220    von   220     
24.09.14 12:38 #1 Rocket Internet A12UKK
Nach Zalando nun die nächste Firma der Samwer Brüder.

Preisspanne geht von 35,50 bis 42,50 Euro

Hier gehts zur Homepage mit allen Infos zum IPO

https://www.rocket-internet.com/

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  220    von   220     
5455 Postings ausgeblendet.
19.04.18 14:59 #5457 Puhmuckel, hinsichtlich den beiden aktuellen N.
steigt aber der NAV nicht.

Für die sagen wir 4-6% weniger Aktien, geht in gleichem Maße der Cash runter. Also neutral.
Und die Kursveränderung bei HF verringert den NAV von RI etwas, wenn auch sehr gering.

Insofern hat Der_Held schon recht. Allerdings glaub ich, dass das nicht lange so bleiben wird.
-----------
the harder we fight the higher the wall
19.04.18 15:04 #5458 mcbain, welches hin und her?
RI geht doch konsequent seinen Weg.

Man verkauft die ehemaligen Schwergewichte m Beteiligungsportfolio stückchenweise nach deren Börsengängen. Das ist ja der Sinn der Sache. Eine kleinere Position wird man aber sowohl bei DH als auch HF wohl noch längerfristig halten. Wenn Home24 an die Börse geht, wird man sicherlich auch dort irgendwann teilweise Kasse machen.

In einem geb ich dir aber recht. Hinsichtlich Ausblick wird irgendwas im Laufe des Jahres kommen müssen, was neue Beteiligungen angeht. Wobei ich vorläufig auch nichts dagegen hätte, wenn man das aktuelle ARP (wenn es nicht komplett genutzt wird wovon ich ausgehe) dann wieder in ein normales ARP umwandelt und bis zu einem Kurs von 24 € (kann man ja limitieren) eigene Aktien aufkauft. Dann wäre der Kurs weiterhin bei 23-24 € psychologisch, charttechnisch und teilweise praktisch sehr gut abgesichert.
-----------
the harder we fight the higher the wall
19.04.18 16:11 #5459 So wie ich @Der Helds Meinung zum Paketa.
lese meint er, dass Du generell keine 13 Euro hättest ansetzen sollen da RI nicht zum aktuellen Marktpreis veräußern kann sondern eben immer mit Paketabschlag, somit bei der NAV-Betrachtung immer ein Paketabschlag berücksichtigt werden sollte. Ganz sinnvoller Punkt finde ich, ändert aber trotzdem wenig an der Unterbewertung.  
19.04.18 16:13 #5460 #5459
genau so meinte ich das. :-)  
19.04.18 17:20 #5461 #5459
Stimmt aber auch nicht in jedem Fall. Denn wenn ein Investor ein großes Paket erwerben will, dann zahlt er ggf. auch einen Aufschlag. Hängt halt immer davon ab: will jemand viel verkaufen, drückt das den Preis. Will jemand viel kaufen, hebt das den Preis. Deshalb halte ich einen grundsätzlichen Preisabschlag für größere Beteiligungen nicht für erforderlich/sinnvoll.  
19.04.18 17:48 #5462 @ Katjuscha
Der Cash verringert sich bei Rückkauf um 24 euro. Der restliche nav von ca. mind. 8 euro (32-24) verteilt sich auf die verbleibenden 93% Aktien. Dadurch steigt der Nav der ausstehenden aktien.  
19.04.18 17:53 #5463 können eigentlich auch die heute bei xetra
unter 24€ gehandelten Aktien von RI gekauft worden sein?  
19.04.18 23:16 #5464 wieso sollte ich nochmal einen Paketabschlag
unter 12,3 € berücksichtigen?

Finde das völlig ausreichend.
-----------
the harder we fight the higher the wall
20.04.18 08:42 #5465 wenn ich noch aktien unter 24 €
(abzgl. Gebühren) bekomme, werde ich sie RI andienen.  
20.04.18 08:57 #5466 Uebernahmeangebot
heute im meinem Depot  von Rocket Internet
24 Euro, habe aber abgelehnt....  
20.04.18 10:21 #5467 Neue Aktien
Was ist der Unterschied zwischen alten und neuen Aktien? Ist es besser Neue gegen Alte zu tauchen oder ist es egal?  
23.04.18 12:09 #5468 Habe tatsächlich Aktien zum Andienen
bekommen.  
23.04.18 12:37 #5469 aber andienen ist ja eigentlich quatsch
werde sie lieber bis 33 behalten.  
23.04.18 16:35 #5470 die glatte 24€ Marke scheint ja durch das
ARP auch nicht "kugelsicher" zu sein. Aktuell wird trotzdem unterhalb der Marke verkauft. Vielleicht kann der seit  August 17 steigende Trend zusätzlich noch helfen den Kurs in der Region zu stabilisieren.  

Angehängte Grafik:
chart_free_rocketinternet-.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
chart_free_rocketinternet-.png
23.04.18 16:57 #5471 welcher halbwegs
vernünftiger Anleger verkauft seine Aktien am Markt für 23.80€ wenn er bei RI 24€ bekommt?
verstehe wer will.  
23.04.18 17:11 #5472 @schibam
Das frag ich mich auch.
Könnte mir gerade noch bewusstes SL Fishing vorstellen, wenn jemand sein Limit zu knapp gesetzt hat.  
23.04.18 18:24 #5473 @schibam
vielleicht hat ja RI den Kurs unter 24€ gedrückt, damit möglichst viele ihnen ihre Aktien andienen. Bei höheren Kursen bestand ja keine Veranlassung dazu.  
24.04.18 02:41 #5474 risiko fast null bis 2.5.
also weit unter 24 wird die Aktie nicht fallen können bis zum 2.5., wär ja ansonsten geschenkte Rendite mit wenig Restrisiko, da wird es genug Limits im Markt geben die sich das Geschenk nicht entgehen lassen, also wer sich Aktien zu 23,76 hat sichern können und diese andient hat eine annualisierte Bruttorendite von 40% oder so gemacht....was nach dem 2.5. passiert ist dann allerdings offen  
24.04.18 10:52 #5475 Nach dem 02.05,
Ich denke positiv ist sicherlich, dass wir uns noch im Aufwärtstrend befinden - wie crunch time schön dargestellt hat.
Das ARP hat sicherlich ein Absinken unterhalb dieses Trends entsprechend verhindert, da PLDT den Kurs über den freien Markt vermutlich stark nach unten beeinflusst hätte. Deswegen aus meiner Sicht ein kluger Schachzug. Ich denke, den anstehenden Verkauf durch PLDT hatte der ein oder andere Leerverkäufer wie Marshall Wace wahrscheinlich zu Ohren bekommen und im Bereich 25-26€ leerverkauft. Mit der "Kampfkasse" die RI hat kann man natürlich solchen Effekten strategisch intelligent - wie mit dem ARP geschehen - geschickt entgegenwirken und Kurspflege betreiben. Ich finde solche Maßnahmen schaffen auch Vertrauen für RI-Aktionäre.

Was den Investierten auch zu Gute kommt, ist dass die meisten, die RI-Aktien abbauen wollten, bis dahin alles abladen können. Deswegen denke ich, dass das Risiko nach unten dadurch und durch die aktuelle noch bullische Chartlage relativ gut abgesichert ist.  
24.04.18 12:43 #5476 Ich bin da gegenteiliger Meinung
PLDT hätte die Anteile im Rahmen eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens institutionellen Investoren andienen können, quasi über Nacht. Das hätte den Kurs vielleicht kurzfristig belastet. Im Anschluss hätte Rocket immer noch ein ARP starten können, das wäre jedenfalls in meinen Augen deutlich besser gewesen im Sinne des shareholder value. So hat man sich selbst ein Bein gestellt und bis zum 02.05. einen Haufen Cash verbraten, den man für ein normales ARP hätte benutzen können.  
24.04.18 14:01 #5477 @Saarlänna
Man hat sicherlich nicht extra mehr Geld in die Hand genommen um für die Aktionäre die schlechtere Variante zu wählen.

Ein ARP kann gegen ein starken Veräufer zur sehr begrenzt unterstützend wirken da am Tag nur eine bestimmte Anzahl an Aktien zurückgekauft werden darf.

Wer weiss wie schnell PLDT die Aktien loswerden wollte und wer weiss ob Sie zu diesem Kurs von 24 Euro so schnell Investoren gefunden hätten.  Jeder Großinvestor wusste doch sicherlich das PLDT dringend Geld benötigte und somit in Zugzwang war.

Wie hier schon mal erwähnt wurde war es bestimmt ein gegenseitiges Entgegenkommen von RI und PLDT.

Und RI hat ja Zeit dieses Aktienpaket nun in aller Ruhe womöglich neuen Investoren anzubieten.

Zudem kann es ja sein das RI ab dem 3.05 ein neues ARP auflegen wird welches wie das erste funktiniert.....

Meiner Meinung nach wird RI den Shortsellern entgegen treten wie Sie es auch schon mit dem ersten ARP gemacht haben.

Dann dürfte der Kurs recht schnell wieder Richtung Jahreshoch steigen und darüber hinaus....

Alles natürlich nur meine Meinung. Verunsicherung sollte man bei günstigen Aktien langfristig zum Kauf nutzen  
24.04.18 14:19 #5478 RI schafft so ja eine Situation
die für den Kurs womöglich eine deutlich bessere Ausgangslage erzeugt.
Wenn es z.b PLDT war die am Markt den Kurs gedeckelt hat durch immer wieder Verkäufe im Bereich von 26 Euro zu tätigen dann dürfte diese Decklung jetzt wegfallen. Und sollte RI die gleiche Ausgangslage schaffen wie vor dem 2ten ARP also ein neues drittes ARP könnte der Kurs ab kommende Woche "ftei" nach oben laufen.
Die Shorties müssten sich wieder eindecken usw.
Man sollte sich von diesen kurzfristigen Schwankungen nicht beeindrucken lassen auch wenn diese nicht schon anzuschauen sind....
Ab nächste Woche oder spätestens ab übernächste Woche wird man sehen wie es weiter geht....  
24.04.18 14:48 #5479 Ob der Kurs nun kurzfristig für wenige Tage
bei 23,7 oder 24,3 € notiert, ist doch völlig egal. Wen interessiert sowas? Es geht noch um 4 Handelstage bis zum 2.Mai.

Was das ARP angeht, find ich die Variante sehr sympathisch, wenn einem wie gesagt die kurzfristige Kursentwicklung egal ist. Denn RI kann so auf einen Schlag 30% unter NAV an eigene Aktien kommen. Und man dürfte noch offen sein, um im Bedarfsfall auch ein "normales ARP" zu tätigen. Die Aktien werden ja vermutlich nicht komplett im vollen Rahmen angedient, solange der Kurs um die 24 € notiert. Und man könnte zudem einen weitere Vorratsbeschluss genehmigen.


Die eigentliche Frage ist ja, was mit dem Kurs nach dem ARP-Ablaufdatum passiert. Einerseits dürfte Verkaufsdruck deutlich geringer sein, wenn PLDT raus ist und die Aktie stark unterbewertet. Andererseits könnten Shorties nochmal eine Attacke fahren, weil vorläufig zumindest etwas die Fantasie fehlt, da RI nicht sagt was man mit dem ganzen Cash anfangen wird. Wobei die Androhung weiterer Aktienrückkäufe unterhalb 24 € Shorties durchaus zum Nachdenken bringen kann.
-----------
the harder we fight the higher the wall
25.04.18 11:15 #5480 An roten Tagen...
wie heute bin ich froh um das ARP.
Ich sehe es wie Katjuscha - das ARP über den 02.05. auszuweiten mit Rückkauf unter 24€ wäre eine geniale Strategie gegen die LVs. Warum nicht die Shorties nutzen, um durch notwendige Rückkäufe den Kurs weiter nach oben zu bringen.
Genug Geld hat RI, um dieses Spielchen zur Kurspfelge durchzuziehen und kommt ja definitiv den Aktionären entgegen. Allemal besser als eine Dividende auszuzahlen, zumindest aus meiner Sicht.  
25.04.18 16:43 #5481 aber die Ausweitung über den
02.05. hinaus wäre nur bei vorliegender Ermächtigung durch die HV möglich.
Es müsste noch Spielraum sein. Z.z.sieht es für mich fast nach Ausschöpfung des Rückkaufanhebotes aus. Das hätte ich neulich nicht gedacht.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  220    von   220     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...