Renault langfristig

Seite 1 von 19
neuester Beitrag:  20.06.22 14:31
eröffnet am: 18.01.11 19:00 von: arno_aktie Anzahl Beiträge: 474
neuester Beitrag: 20.06.22 14:31 von: 2much4u Leser gesamt: 147062
davon Heute: 38
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2    |  19    von   19     
18.01.11 19:00 #1 Renault langfristig

renault steht jetzt im moment nicht so schlecht und ausserdem ueber den erwartungen der analysten.

jetzt wollt ich mal so allgemein um eure meinungen fragen, was ihr so von der aktie haltet?

behalten oder verkauf?

aufgestellt ist reault ja nicht soschlecht mit dacia als billig segment, was ja auch in unseren breiten zu funktionieren scheint. weiters mit nissan, samsung, und den russen....

allerdings bereite mir die hauptmarke also renault ein bisschen kopf zerbrechen, weil zwar grossteils praktisch und schoen sind, aber nicht wirklich begaert.

wuerde mich ueber ein paar Meinungen freuen.

schoen abend

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  19    von   19     
448 Postings ausgeblendet.
24.11.21 16:49 #451 Das ist....
und bleibt eben eine Drecksaktie. Kleine Erholung und dann wieder Absturz. Die Zeiten wo das hier um die 50 - 80 Euro steht sind jedenfalls vorbei.  
29.11.21 12:41 #452 Renault wieder schwach, aber...
vielleicht kommt in den nächsten Tagen ein zweiter Tiefpunkt? So langsam denke ich an einen Wiedereinstieg  zwischen 28,2 und 29 €, Aktie ist überverkauft und RSI total unten.
Sind nur mal meine Gedanken, keine Über-Empfehlung!
Im Verhältnis zu anderen Autopapieren echt ein Dreckspapier, wie mein Vorredner schrieb...  

Bewertung:

23.02.22 17:15 #453 Renault
Renaults Wasserstoff-Verbrenner: Tesla-Killer oder Flop? – Was macht die Aktie?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...tesla-killer-flop-aktie
Wie schätzt Ihr die weiteren Aussichten ein?  
28.02.22 15:39 #454 Russland Kooperation vor dem Aus?
Viele Möglichkeiten bleiben Renault nicht. Die Aktie rauscht dementsprechend in den Keller.

Leider finde ich zwar zu Daimler News, zu Renault leider nicht. Schade!

VG
NR  
01.03.22 06:08 #455 Lada CFO ist gestern konzernintern aufgestieg.
Boulogne-Billancourt, February 28, 2022 – As of March 1, 2022, Laurent David, currently Chief Financial Officer for Dacia and Lada brands, has been appointed Senior Vice President, Controller, Renault Group. He becomes a member of Renault Group Corporate Management Committee and will report to Thierry Piéton, Chief Financial Officer, Renault Group.

Laurent David has also been appointed interim Renault brand Chief Financial Officer.

Der Eurasia-Anteil liegt bei rund einem Viertel des Gesamtumsatzes. Von Versorgungsenpässen war bereits die Rede. Ich würde Renault nicht anfassen.
 

Angehängte Grafik:
renault.jpg (verkleinert auf 90%) vergrößern
renault.jpg
01.03.22 11:23 #456 Renault tut sich hart mit dem Bruch
Renault zögert mit harten Entscheidungen. Es steht wirtschaftlich sehr viel auf dem Spiel. Alternativen sind jedoch rar. Spielt Renault auf Zeit?

Man findet auch kaum Äußerungen der Konzernspritze.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/...rticle23160603.html

VG
NR  
01.03.22 11:51 #457 Wird nicht mehr lange dauern.
Bei Renault wird sicherlich etwas vorbereitet. Wozu sonst die plötzliche Versetzung aus der Business Unit. Im Rhein-Main-Gebiet ist der LKW-Verkehr massiv weniger geworden - hoffentlich geht das mit unseren Logistikketten gut. Ich befürchte, dass wird heftiger als Corona.    
11.03.22 16:04 #458 Dieser Drecksladen
ist einfach nur eine Riesen Enttäuschung. Fällt 40 % und selbst bei 1000 Punkte Anstiegen geht da gar nichts, baut aber bei 100 Punkten nach unten sofort 5 % ab. Einfach nur ein Drecksladen
 
16.03.22 15:01 #459 Brennstoffzellen stark gefördert in der EU
Der CEO von Plug Power (PLUG) Andy Marsh trifft sich heute Mittwoch mit der EU-Präsidentschaft in Brüssel:

https://www.nebenwerte-magazin.com/...er-aktie-ceo-bei-eu-kommission/

Glasklare Zeichen dass die EU Ernst macht, vom russischen Gas wegzukommen und stark auf erneuerbare Energien setzen will.

PLUG-News demnächst auf ihrem Bildschirm:

https://finance.yahoo.com/quote/PLUG?p=PLUG      
17.03.22 20:53 #460 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 20.03.22 16:38
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 
23.03.22 16:35 #462 Russland
Zweitgrösster Absatzmarkt für Renault. Nach dem geänderten russischen Gesetz muss man mit einer kompletten Enteignung sämtlichen Eigentums von Firmen rechnen, die aus Sanktionsländern stammen. So schreibt es heute OBI.

Da dürfte es dann Milliarden Euro an Abschreibungen für Renault geben.

https://www.autosieger.de/...bt-mehrheit-an-avtovaz-article23904.html  
24.03.22 05:02 #463 Renault senkt Margenprognose
https://www.ariva.de/news/...eaktivitt-in-russland-aus-kappt-10063200

Ist eigentlich nicht verwunderlich, ist nur die Frage wie viel in den Kursen schon drin ist?  
25.03.22 08:41 #464 Russland: Das lange Zögern
Hallo zu Renault!

Lange hat Renault mit seiner Positionierung gezögert, länger als andere europäische Unternehmen. Das hatte seinen Grund, den die Verzahlung mit Russland ist bei Renault hoch. Trotzdem kommt wohl ein Bruch und eben das Boomerang. Ein Überblick zu den Abhängigkeiten findet sich hier:

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...-43b9-9dfd-17639379426b

Das wird natürlich auf die Beteiligungswerte in der Konzernbilanz durchschlagen und in Folge aufs Eigenkaptial.

VG
NR  
14.04.22 12:21 #466 ...
Ich bin eingestiegen - ein 2023er KGV von 2,36 - der Kursverfall infolge der Russland-Abschreibung war deutlichst übertrieben. Ich sag "Danke" und habe zugegriffen.  

Bewertung:

19.04.22 16:45 #467 ...
Kurzbericht in der akt. Börse Online 15/2022:

Alle Autos für null Euro

Der Autokonzern Renault hatte bisher umfangreiche Aktivitäten in Russland. Diese haben die Franzosen nun mit einer Abschreibung von gut zwei Milliarden Euro erst einmal aus den Büchern genommen. Die Aktie hat deutlich mehr verloren. Erstaunlich. Das Unternehmen, das gerade seine neue Elektrostrategie vorgestellt hat und in diesem Segment vor allem bei Kleinstfahrzeugen schon sehr stark vertreten ist, wird an der Börse im Moment nur noch mit 6,4 Milliarden Euro bewertet. Eine Milliarde ist dabei allein schon die Beteiligung an Mercedes-Benz wert. Zudem besitzt Renault noch 43 Prozent der Aktien von Nissan Motor. Der Marktwert dieser Papiere liegt derzeit bei rund 6,7 Milliarden Euro. Somit bewertet die Börse das Stammgeschäft des Konzerns einschließlich der hochprofitablen Finanztochter mit weniger als null. Diese Konstellation trat auch schon früher immer wieder einmal auf. Sie war in vielen Fällen ein guter Einstiegszeitpunkt für die Aktie.  

Bewertung:

19.04.22 19:47 #468 Quelle?
19.04.22 19:48 #469 Nachtag
die Beteiligung an Nissan deckt den Börsenwert dennoch...  

Bewertung:

23.04.22 23:00 #471 Mal ne kleine Position
Der Absatz sieht ja ganz gut aus und in einigen Monaten kann sicherlich ausgeliefert werden.  
27.04.22 16:57 #472 Scherbenhaufen
Hallo zu Renault,

das Unternehmen steht vor einem Scherbenhaufen seiner Konzernpolitik. Kooperation mit Mercedes aufgelöst, nun die Beteiligung in Russland abgeschreiben. Alles gute Ideen, leider zur falschen Zeit. Auch als Konzern kann man mal Pech haben.

VG
NR
https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...-4f7d-8bbe-9cf366fc038c
 
30.05.22 09:57 #473 ...
Renault ist für mich der interessanteste aller Autobauer!

Kooperation mit Mercedes wurde in Einvernehmen aufgelöst und die Russland-Aktivitäten abgeschrieben (der Kurssturz war 3 Mal so hoch in der Marktkapitalisierung wie der Anteil der Russland-Aktivitäten wert war).

Für mich war das mit der Russland-Abschreibung eine enorme Übertreibung nach unten - mein erstes Kursziel lautet 36 Euro - tatsächlich, abgesichts der niedrigen Bewertung erwarte ich mir sogar, dass Renault auf Sicht von 2 Jahren auf 50 Euro steigt. Mal sehen... ich bin positioniert.  

Bewertung:

20.06.22 14:31 #474 ...
Es läuft richtig gut bei der Renault-Aktie. Nachdem Renault die vergangenen Tage sich dem schlechten Börsenumfeld (Zinserhöhung FED um 0,75%) nicht entziehen konnte, heute 6% Plus.

Wie ich geschrieben hatte, für mich der interessanteste Autobauer mit einer spottbilligen Bewertung. Allein die Nissan-Beteiligung von Renault ist mehr wert, als der gesamte Renault-Konzern an der Börse wert ist.  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  19    von   19     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...