Real und Metro - die neue Aktie

Seite 1 von 12
neuester Beitrag:  13.12.18 11:21
eröffnet am: 13.07.17 13:19 von: Val Venis Anzahl Beiträge: 300
neuester Beitrag: 13.12.18 11:21 von: brokersteve Leser gesamt: 62081
davon Heute: 79
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  12    von   12     
13.07.17 13:19 #1 Real und Metro - die neue Aktie
Ab heute ist Metro also geteilt. Es gibt nun die hier verknüpfte Aktie der Metro Wholesale & Food inklusive den Real-Märkten und der Metro Cash & Carry selbst.

Während die Elektronikmärkte die Digitalisierung gut genutzt haben sind Real und Metro in den letzten Jahren etwas eingeschlafen. Die starke Marktstellung von Metro macht die Aktie dennoch zu einer spannenden Cash Cow.  

Bewertung:
2

Seite:  Zurück   1  |  2    |  12    von   12     
274 Postings ausgeblendet.
24.09.18 15:12 #276 was für
eine Puscherei hier ...ein Ü-Angebot wird der Durschnitt der letzten 3 Monate sein...und da die Aktie bzw. 10 und 14 Euro lag  ...bestenfalls 12 Euro ...darum ist die Aktie ..als Übernahmeaktie ...sollte es dazu kommen ...momentan gut bezahlt .  

Bewertung:

24.09.18 16:48 #277 Aktuell gibt
Es bei Metro nur einen Bieter die ep global. Fosun kam bei ceconomy nicht zum Zuge. Ich denke ein möglicher übernahmepreis wird zwischen 14-15 liegen. Mindestens in Höhe des ausübungspreises der calls liegen, die sich Ep von haniel und cec gesichert hat. Ein niedrigerer Preis würde für haniel keinen Sinn machen.  
24.09.18 20:30 #278 Was passiert eigentlich
mit den Vorzugsaktien...würde hierfür ebenfalls ein Pflichtangebot fällig bei Überschreitung der 30%-Marke?  
25.09.18 11:30 #279 Stratego 09
Falls Fosun nicht zum Zuge kam, so muss logischerweise EP einen relativ attraktiveres Angebot gemacht haben. Ich halte deinen Übernahmepreis für zu niedrig angesetzt. Sollte es so kommen, wäre alles geschickt vorbereitet gewesen. Vielleicht versteckt sich hinter EP auch Amazon.  

Bewertung:
1

29.09.18 06:52 #280 Amazon
Könnte doch die Entlohnung der Mitarbeiter bei Real an die der eigenen Mitarbeiter bei Amazon angleichen, damit sollte der Profit explodieren und die finanz. Probleme von Real nicht mehr existieren.
Interessant wäre es auch zu wissen ob man dem Kassenpersonal bei Real unter Amazon auch weiterhin während der Arbeit die Fingernägel schneiden kann.
Auch das jämmerliche Kleidungssortiment um welches die Kunden schon immer einen großen Bogen gemacht haben könnte endlich kundenorientiert ersetzt werden. ;-)
Den teuren überflüssigen elektrotrödel mit dicker Staubschicht könnte man nebenbei auch gleich durch zeitgemäße Artikel mit testbereich vor Ort ersetzen.
 

Bewertung:

01.10.18 18:29 #281 metro
Nur er traut sich zu, die Metro zu retten

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...tro-zu-retten/23130918.html  

Bewertung:

16.10.18 15:14 #282 Die Übernahme wird in Kürze kommen..
Meine Meinung.
Ich rechne mit 15,50 Euro Übernahmepreis, was ein Hohn ist angesichts des Potentials und der jetzigen neuen Strategie. Der Verkauf von Real ist das einzig richtige, da können stille Reserven bei den Immobilien gehoben werden und man fokussiert sich auf das Kerngeschäft.
Genau das, was der jetzige Interessent online macht....dh er wird dazu beitragen die Metro zu digitalisieren, so kann er enorme Gewinnsteigerungen rausholen, weil hier sehr viel Luft nach oben ist. Zudem wird er in andere osteuropäische Länder expandieren, die er kennt.

Ich bleibe klar Long und sehe hier Kurse um die 18 Euro als fair.  
24.10.18 09:14 #283 Zeitraum ??
Wie wahrscheinlich haltet Ihr die Übernahme in 2018?  

Bewertung:

24.10.18 21:35 #284 Für sehr wahrscheinlich...
Der Investor besitzt bereits knapp unter 30% ..da geht es vermutlich noch um Details, aber es würde keinen Sinn machen, dass er sich soviel Anteile kauft.

Und so günstig wie aktuell wird er Metro nie mehr bekommen.

 
28.10.18 10:09 #285 Übernahme kurz bevor....
Mich wundert, dass der Kurs noch auf dem jämmerlichen Niveau dahindümpelt.
Eine Übernahme übertrieben 15,50 Euro wird nicht möglich sein.
Und das sind Schnäppchenpreis für einen der größten Lebensmittelgrosshändler Europas, der zudem einen Großteil der umstrukturierung schon angestoßen bzw. Hinter sich hat.

Meine Meinung.  
02.11.18 12:01 #286 Übernahme schon am Woxhenende?
Würde es nicht ausschließen, es kaufen gerade noch viele Anlager die Aktie.
Ich würde auf eine Übernahme zu 15,50 Euro - 17,00 Euro tippen.
 
04.11.18 09:41 #287 Immobilen sollen angeblich alleine 5 Mrd. Euro
Wert sein und damit höher als die gesamte börsenkapitaliserung des größten deutschen grosshandelskonzerns.

Da kommt der Tscheche mit 16 Euro zu schnäppchenpreisen an die Mehrheit, Chapeau.  
04.11.18 15:44 #288 @ brokersteve
Ein Pflichtangebot muss ja nicht zwingend angenommen werden...  
05.11.18 07:39 #289 Er würde sicher die Mehrheit bekommen....
27.11.18 23:09 #290 METRO 10 €
weshalb kam es im Juli eigentlich
zu dem super niedrigen 10 euro
Kurs? was war da los? und denkt
ihr, wir sehen das nochmal wieder?
oder müsste man jetzt zu 13/14 €
einsteigen?  

Bewertung:

30.11.18 09:43 #291 Metro ...Ziel 16,50 Euro Übernahme
Die ist mE sehr wahrscheinlich.

Der Tschechische Investor hat sich stark eingekauft und wird Metro übernehmen.
Er kann dies leider weit unter dem wirklichen Wert machen, da allein der Immobilienbesitz einenbeträchtlichen wert beisteuert.
Zudem ist Metro im Großhandel die nr.1 und ein Juwel auf dem Gebiet. Von den realmärkten wird man sich trennen.
Ich rechne mit einer Übernahmeangebot noch in diesem Jahr. Ein Wert von 16,50 Euro wäre leider ein Schnäppchenkurs angesichts der Tatsache, dass Metro die Sanierung schon weit fortgeschritten hat.
Meine Meinung.  
30.11.18 12:33 #292 Ennismore sieht Upside von über 30%
Hier mal eine interessante Analyse zur Metro aus dem Newsletter eines Ennismore Funds. In Kurzform: Im aktuellen Kurs sieht man aktuell nur den um Nettoschulden bereinigten Substanzwert reflektiert und nicht das operative Geschäft. Man hält den Anschaffungswert der Immobilien (9,2 Mrd) für einen geeigneteren Wertansatz als den um Abschreibungen verringerten Buchwert (in Zeiten des Immobilienbooms kann ich das sehr gut nachvollziehen). Beim zusätzlichen operativen Geschäft verweisen sie besonders auf den Wert des Frankreich-Geschäfts, wobei dort ja sogar offenbar die Immobilien geleast sind.

http://www.ennismorefunds.com/documents/OEIC/...20OEIC%20Sep%2018.pdf


Bei Real gibt es auch etwas Neues - es scheint 3-5 konkrete Interessenten zu geben, darunter ein strategischer Investor (Amazon soll aber nicht darunter sein):

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-btvSWudmtwUZpC2oabE5-ap2  

Bewertung:

01.12.18 09:04 #293 Übernahme noch in 2018...meine Meinung
Mein Übernahmeschätzpreis liegt bei 16,50.
Das reflektiert den Wert bei Metro bei weitem nicht, aber ich fürchte, dass es dazu kommen wird.  
13.12.18 03:28 #294 Heute startet
der Kurs durch wie eine Rakete  

Bewertung:

13.12.18 07:35 #295 Interessenten Real-Verkauf
Dafür, dass Real von einigen als unverkäuflich deklariert wurde ist das Interesse aber ziemlich groß: Es soll mindestens 6 Interessenten geben und Amazon soll sich für einen Teil von Real interessieren. Ich persönlich hoffe ja auf einen der beiden Chinesen (Alibaba, JD.com), die ja angeblich schon länger über einen Europa-Eintritt nachdenken sollen - vielleicht kann man dann ein schönes Paket mit der China-Sparte schnüren:

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-lFOmRMZPILAaUkTd6O05-ap6  

Bewertung:

13.12.18 09:37 #296 Rakete...
@Helli01:
Ja, in etwa wie Apollo 1...  
13.12.18 10:11 #297 Habe nachgekauft.....Abschlag für die geringe
Berichtigung der Erwartung völlig daneben.
Da wiegt das mitbekommen Fortschreiten des Verkaufs der Realmärkte für ich deutlich positiver und der Immobilienbesitz von allein rund 1 Mrd. Euro.

Der Tscheche wird noch in dem Jahr den Laden übernehmen, meine Meinung.
Er kennt sich in Russland auch sehr gut aus und wird auch das Problem schnell lösen.

Für mich ein klarer Kauf, ich rechne mit 16,50 Euro Übernahmepreis.

 
13.12.18 10:20 #298 der Tscheche
hat noch nie von seinen Beteiligungen etwas ganz übernommen ....man man man ...  

Bewertung:

13.12.18 10:47 #299 Yoni
richtig ..es gibt Interessenten..du solltest aber auch schreiben , dass Bernecker heute in der Daily spekuliert , dass ein Verkauf zu einem Buchverlust in der METRO-Bilanz führt, weil die Buchwerte höher liegen dürften als der mögliche Verkaufserlös.

Nur mal so ...  

Bewertung:

13.12.18 11:21 #300 Stimmt nicht.... aber auch wenn....
Der Befreiungsschlag würde gefeiert werden.
Die Immobilien allein sind 1 Mrd. Wert  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  12    von   12     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...