Rakuten Emotions

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  27.12.19 09:25
eröffnet am: 29.04.19 14:48 von: Gonzodererste Anzahl Beiträge: 34
neuester Beitrag: 27.12.19 09:25 von: Cosha Leser gesamt: 4329
davon Heute: 3
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
29.04.19 14:48 #1 Rakuten Emotions
So Schluß mit dem ewigen posten von Pressemitteilungen, hier darf wie in jedem anderen Thread zu einer Aktie wild spekuliert, geschimpft, gebäht und gepusht werden, ich freue mich schon auf eine wunderbare unsachliche Diskussion für mehr Spaß in der traurigen Welt des Geldverdienens  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
8 Postings ausgeblendet.
29.04.19 17:01 #10 hm richtig
obwohl auch in Europa immer neue Firmen an den Markt drängen, der letzte war Jumia die Aktie läuft noch fantastisch.... ach endlich ich freue mich jetzt schon über den Thread, mir sind diese Pressemitteilungen in Englisch so auf die Nerven gegangen, und jede leiseste Kritik wurde sofort gemeldet, unfassbar dieser Nutzer  
29.04.19 17:42 #11 Der 3 und 5 jahreschart
Schreit quasi danach zu verkaufen, lasse trotzdem liegen will 12.  
29.04.19 18:01 #12 ...
Ist fast immer dasselbe, wer traden möchte, soll verkaufen. Wer long eingestellt ist (wie ich ) , sitzt die ev. Delle aus.
Ich bin wirklich davon überzeugt, dass RAKUTEN in sagen wir mal 2 Jahren deutlich höher stehen wird als jetzt. Mehr will ich nicht. Und sobald sich ein stabiler Aufwärtstrend entwickelt, hab ich sogar Zeit um ein wenig nachzukaufen.

mfg  
29.04.19 18:13 #13 hm Zeit habe ich viel
manchmal fehlt das Geld zum nachkaufen,

ich habe da ein paar Automobilleichen im Depot, wenn die mal weg sind lege ich hier nochmal zu, aber nicht größer 3 Prozent Depotwert, dafür ist mir der Wert und der Markt zu unbekannt....

aber ich denke auch das es demnächst erst mal bergab geht und da auch eine ganze Weile bleibt, die Aktie ist zu gut gelaufen, heiss gelaufen wie man so sagt  
29.04.19 19:18 #14 ...
Rakuten hält 13 % an LYFT und knapp 5 % an PINTEREST. Hängt sicher auch davon ab, wie sich diese und andere Beteiligungen entwickeln. Und wenn der FC Barcelona die Champions-Liga gewinnt ;)  
29.04.19 19:20 #15 stimmt
obwohl ich das mit Lyft nicht begriffen habe, was machen die denn nur einfach erklärt für Einzeller wie mich?

Barcelona, keine Frage, schonmal Fußball Aktien gehabt, grosser Spass, ich habe seinerzeit Juventus gekauft, seither schlafe ich nicht mehr wenn die spielen...... aber ich wollte es ja so.........  
29.04.19 19:36 #16 Lyft
Lyft ist ein US-amerikanisches Unternehmen für neue Mobilitätskonzepte.
Beim Börsengang im März 2019 wurde das Unternehmen mit 24 Milliarden US-Dollar bewertet.
Eine halbe Milliarde Dollar investiert der Autoriese General Motors (GM) in den US-Fahrdienstvermittler Lyft .
Für den Einstieg bei Lyft nimmt die Opel-Mutter einiges Geld in die Hand: 500 Millionen Dollar (rund 460 Millionen Euro) steckt GM in den Konkurrenten des umstrittenen Fahrdiensts Uber (kommt auch bald an die Börse - beteiligt ist u.a. SOFTBANK). Der Autoriese stellt damit gleich die Hälfte des Kapitals einer neuen, eine Milliarde Dollar schweren Finanzierungsrunde, die das Mobilitäts-Startup Lyft vor kurzem gestartet hat. Die GM-Geldspritze ist die bislang größte Investition eines klassischen Autoherstellers in ein Mobilitäts-Startup.  
29.04.19 19:39 #17 das habe ich
größtenteils auch gelesen, aber die haben doch noch nichts und zwar garnichts mit ihren Konzepten verdient, warum sollen die so toll sein, da sind doch andere auch aufgestellt, die ganzen Autoverleiher, zb. Sixt die machen doch so ziemlich das selbe?  
29.04.19 21:45 #18 ...
Mehr weiß ich auch nicht. Bin nicht in Lyft investiert. Wart mal ab, bis Uber an die Börse geht - was die für eine Bewertung haben werden :).

Und nur weil sie noch nichts verdient haben...also dann dürften so einige an der Börse nichts verloren haben :). Amazon anfangs auch laaaaange nicht.

mfg

PS...Aktien aus Asien sind eh nicht so richtig mein Ding. Halte nur ALIBABA, TENCENT, SOFTBANK und eben ein klein wenig RAKUTEN. Das wars auch schon.  
29.04.19 22:14 #19 Na
Das ist doch schon einiges, bei mir kommt noch BYD hinzu und China Water, ganz geheuer ist mir das alles nicht  
29.04.19 23:52 #20 ....
Bei den "wasserorientierten" Aktien hab ich nur XYLEM...AMERICAN WATER WORKS wär vielleicht noch eine Alternative...sorry wegen off topic.

mfg  
30.04.19 00:37 #21 Interessant
Ja American Water Workshop werde ich mir auch mal ansehen, Nestle ist ja auch schon weit vorn was die Vermarktung von Wasser betrifft, auf jeden Fall ein Zukunftsmarkt  
30.04.19 09:27 #22 da fällt mir nichts mehr ein
was hier gemeldet wird , meine Güte, Beitrag 3+6 hier im Thread, na und, da bekommste in jedem Supermarkt , im Büro, in der Schule oder beim Sport ganz andere Dinge zu hören, Leute etwas lockerer bleiben, es bringt doch nichts sich gegenseitig das Leben schwer zu machen, ist das eigentlich ein deutsches Problem?  
03.05.19 16:10 #23 Aktie läuft ja ganz gut
trotzdem  tue ich mich echt schwer mit dem Ding, hier hat es mit einer verleidet mich näher mit dem Papier zu beschäftigen  
05.05.19 12:58 #24 so für alle
die mal was zum Thema los werden möchten, hier ist es erwünscht, herzlich willkommen!  
05.05.19 16:03 #25 es ist so lächerlich
alle Postings die nicht von ihm sind wurden wieder gemeldet, wer das wohl war,

mir reicht es jetzt ich werde Ariva vorschlagen den Nutzer zu sperren.  
05.05.19 16:04 #26 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 06.05.19 11:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 
05.05.19 17:16 #27 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 06.05.19 11:56
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 
10.05.19 09:53 #28 say oops
kleiner Rücksetzter  und nun geht die Reise weiter, bin schon sehr gespannt  
10.05.19 13:34 #29 ich war
Bei Rakuten drin und vor 9€ geschmissen wieder mit Gewinn. Ich idiot... aber gewinn ist gewinn, und nachgekauft zb Jan19 etc.

Aber Asien also Rakuten/Alivaba wird brutal unterschätzt.

Ich war wieder in china für Lieferantengespräche... an den regionalen Flughäfen in china kann ich mit bargeld und kreditkarten nichts mehr kaufen... nur alipay omg!

Und rakuten wird ein sehr starker Zahlungsanbieter in Zukunft mit Cryptonutzung. Ich hoffe nur mit BSV...

Rakuten hat mich aber auch mega Nerven gekostet... und ständig diese lange Spamtexte nervt schon.
Ich habe ja nichts dagegen es mal zu lesen, aber eig. kurz zusammenfassen und link drunter-fertig.

Rakuten ist Trikotsponsor und nicht Hauptsponsor oder?  

Bewertung:
1

10.05.19 13:38 #30 Lyft
wenn zb lyft in DE erlaubt wäre, also ich würds nutzen.

Dummen Taxifahrer streiken und heulen, dass Sie ihre Arbeit verlieren... PECH!

Blabla war schon nice, aber nicht für kurzstrecken.

DE iwi voll hinterher. In Polen kann man Fahrdienste nutzen, wenn man Pech hat, wird man von Taxifahrern angepöbelt, verschlagen oder Autoschaden lol  

Bewertung:
1

17.05.19 18:22 #31 ich muss ihn wieder
aktivieren sonst bekomme ich was an mich,

schön hier im Thread mitmachen, gibt nette Kommentare, User, Sterne, ganz anders.....eben!  
07.11.19 12:37 #32 Gegenwind für Uber & Lyft
08.11.19 21:53 #33 Ein Vergleich weit unterhalb Rakutens Würde
Excellent Fintech-Results

(JPY bn) Q3/18 Q3/19 YoY

Card 58.1 +22.4% 8.4 +18.6%

Bank 22.4 +7.2% 6.7 +4.3%

Payment 7.3 +26.9% -1.0 -0.66

Life Insurance 7.7 +2.4% 1.1 +44.4%

Others 3.6 +34.8% -0.2 -0.13

FinTech Total excl. Securities and General Insurance 99.1 +17.6% 14.9 +8.3%

Securities 14.3 -2.6% 3.2 -32.0%

General Insurance 8.1 -34.3% -1.5 3.59

FinTech Total 121.4 +9.2% 16.5 +24.5%

https://global.rakuten.com/corp/investors/ Latest IR Materials Third Quarter 2019 Download Earnings release, presentation material and supplement


Die letzte Zeile "FinTech Total 121.4 +9.2% 16.5 +24.5%" des letzten Posting beinhaltet:

In Q3/19 betrug der Fintech-Umsatz von Rakuten 121,4 Milliarden Yen - das sind bei einer Relation " 1 Yen = 0,0083 Euro" immerhin 1,008 Milliarden Euro. Aufs Jahr hochgerechnet wären das 4,032 Milliarden Euro. Und diese Umsätze sind um 9,2% gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

In Q3/19 betrug der Fintech-Gewinn von Rakuten 16,5 Milliarden Yen - das sind bei einer Relation " 1 Yen = 0,0083 Euro" immerhin 137 Millionen Euro. Aufs Jahr hochgerechnet wären das 548 Millionen Euro. Und dieser Gewinn ist um 24,5% gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

Würden die 548 Millionen Fintech-Gewinn von Hypoport z.B. mit einem KGV von mehr als 70 bewertet, wie es z.B. bei dem deutschen Fintech Hypoport der Fall ist, wäre allein der Fintech-Bereich von Rakuten mehr als 38 Milliarden Euro wert - das Vierfache der gesamten momentanen Marktkapitalisierung von Rakuten und die anderen Bereich von Rakuten gäbe es gratis dazu.

 

Bewertung:

27.12.19 09:25 #34 Es ist und bleibt wie es war
für Rakuten Aktionäre war es ein weiteres verlorenes Jahr.
 

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...