RWE dem Untergang geweiht ?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  07.07.10 14:58
eröffnet am: 24.06.10 16:24 von: Maxgreeen Anzahl Beiträge: 19
neuester Beitrag: 07.07.10 14:58 von: kologe Leser gesamt: 16339
davon Heute: 6
bewertet mit 5 Sternen

24.06.10 16:24 #1 RWE dem Untergang geweiht ?
Gewinn RWE nach Steuern
2003:  936 Mio Euro
2004: 2414 Mio Euro
2005: 2607 Mio Euro
2005: 2675 Mio Euro
2005: 3157 Mio Euro
2005: 3443 Mio Euro
2005: 3740 Mio Euro

Brennstoffsteuer für 2010 erwartet: 600 Mio Euro

RWE Großmann: "Wie sind in unserer Existenz bedroht"

Mich hat es glatt aus dem Sonnenstuhl gekippt  :))
-----------
Nur im Wörterbuch steht Erfolg vor Fleiss.

Bewertung:
5

24.06.10 16:26 #2 #1 Korrektur Jahreszahlen
Gewinn RWE nach Steuern
2003:  936 Mio Euro
2004: 2414 Mio Euro
2005: 2607 Mio Euro
2006: 2675 Mio Euro
2007: 3157 Mio Euro
2008: 3443 Mio Euro
2009: 3740 Mio Euro
-----------
Nur im Wörterbuch steht Erfolg vor Fleiss.

Bewertung:
1

24.06.10 16:26 #3 bei dir ist die Zeit stehengeblieben
2005 2005 2005 2005

Ach der soll mal nicht rumheulen schließlich werden dafür die Laufzeiten verlängert.  

Bewertung:
2

24.06.10 17:08 #4 Ich weiß sowieso nicht,warum die Versorger jam.
Wenn sie wg. längerer AK-Laufzeiten zur Kasse gebeten werden, dann werden doch flugs die Endverbraucherpreise erhöht und die Zeche zahlt mal wieder der Verbraucher.
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

Bewertung:
1

28.06.10 14:44 #5 Na ja
glaubt einer hier ernsthaft, dass die RWE wegen dieser Steuer in die Pleite getrieben wird?!  
28.06.10 14:50 #6 hab mit letzte woche 'nen call gekauft.
rwe wird das schon machen. merkel wird umkippen. meiner meinung nach ist diese lobby der stromkonzerne zu groß, als das die steuer so kommt wie angekündigt. man erwägt ja auch von seiten der energiekonzerne dagegen zu klagen. also...
-----------
der gewinner hat viele freunde, der verlierer nur gute!

Bewertung:
1

28.06.10 15:29 #7 kann die Brennstoffsteuer
von 600 Mill. steuerlich geltend gemacht werden? Wenn dem so ist, muesste als Vergleich der Gewinn vor Steuern herangezogen werden.  

Bewertung:

28.06.10 15:39 #8 noch ne Frage
ueberlege Aktien eines Energieversorgers zu kaufen. Aber wer ist das bessere Unternehmen: RWE oder E.ON? Beide zahlen in Prozent etwa die gleiche Dividende.  

Bewertung:

28.06.10 16:01 #9 Brennelementesteuer wird auf dem
Verbraucher abgewälzt, das ist so sicher wie das amen in der Kirche!

Ich bevorzuge E.ON, der Aktienkurs liegt nahe am Buchwert von 21 Euro und die Kraftwerke von E.ON produzieren sauberer als die von RWE, das zahlt sich bei den CO2 Abgaben gegenüber RWE aus.

Auch bei erneuerbare Energieerzeugung sieht es bei E.ON besser aus.

Fazit: Ich kaufe E.ON bei Kursen unter 23 Euro
-----------
Ein Mann kann zwischen mehreren Methoden wählen, sein Vermögen loszuwerden: Am schnellsten geht es am Roulette-Tisch, am angenehmsten mit schönen Frauen und am dümmsten an der Börse.

Bewertung:

28.06.10 21:17 #10 @wertpapieranalyst
Genau so ist es - RWE wird zwar einen Rückschlag erleiden - aber pleite werden die bestimmt nicht gehen - das wäre ja ein Unding!
 

Bewertung:
2

28.06.10 22:04 #11 RWE wird Pleite gehen ...
und e.on sowieso ...

Mensch Max, was soll so ein Thread?

Die Witze werden doch im Talk-Bereich gepostet ...


P.S: Ihr denkt wirklich, die Politik sitzt an einem längeren Hebel als die Energiebranche (u.a. Versorger) - täuscht Euch mal nicht!
-----------
Gruss
C H R I S

www.hre-squeeze-in.de

Bewertung:
2

28.06.10 22:13 #12 #1 Sollte Firmen nicht gezwungen werden weni.
Dividende auszuzahlen solange hohe Schulden das Unternehmen belasten. RWE hat ca. 30 Mrd Schulden !!!!
eigentlich dürften Energiefirmen keine Schulden haben.  
-----------
Nur im Wörterbuch steht Erfolg vor Fleiss.

Bewertung:
3

28.06.10 22:15 #13 @Wertpapierana.:
Nein, Nein und nochmals nein ....

Das hat sich nur der Max ausgedacht! Der will bestimmt seine Puts teuer verhökern! ;-)))

Schlaft mal drüber und denkt morgen nochmal über die Situation der Versorger nach!

Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird!

N8!
-----------
Gruss
C H R I S

www.hre-squeeze-in.de

Bewertung:

28.06.10 22:19 #14 ich kauf doch keine Puts auf Aktien
-----------
Nur im Wörterbuch steht Erfolg vor Fleiss.

Bewertung:
1

28.06.10 22:25 #15 Hätten Energieriesen ...
keine Schulden, hätten Sie zu wenig Spielraum und Möglichkeiten, Netze zu erneuern, auszubauen und zu verbessern ... etc. etc. etc.

Da reichen nun mal keine 2 Millarden im Jahr...

Seid froh, das die Konzerne investieren, sonst sähe es wohl deutlich häufiger ziemlich finster aus!

Mehr gibts nicht mehr zu sagen ...

P.S: Die Politik soll sich mal an der eigenen Nase fassen und den Gürtel enger schnallen, als bei den Unternehmen (besonders betroffen Versorger) zu kassieren ...

N8!
-----------
Gruss
C H R I S

www.hre-squeeze-in.de

Bewertung:

29.06.10 20:42 #16 RWE wird profitieren
Habe heute  den Börsengang von Tesla in Amerika verfolgt.
Wenn die Amerikaner jetzt so überzeugt von der Zukunft der Elektroautos sind,
dann wird es nicht mehr lange dauern und das Interesse ist auch in Europa und
vorallen in Deutschland groß. Das bedeutet das die vielen Elektroautos ja auch
"tanken" müßen und zwar Strom. Und wer liefert diesen ?......
RWE und auch Eon kommen wieder, auf jeden Fall.  

Bewertung:

30.06.10 19:37 #17 @ridgeback
Hast du eine WKN für den Call-Schein?

Sehe auch eine große Chance einzusteigen. Gründe dafür wurde hier im Thread schon genannt.

Ich selbst favorisiere diesen Schein: http://www.ariva.de/DB3DG0

Grüße  

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
chart_quarter_rwest.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_quarter_rwest.png
30.06.10 19:46 #18 TB2VJK
-----------
der gewinner hat viele freunde, der verlierer nur gute!
07.07.10 14:58 #19 bürger gegen neue Kohlekraftwerke
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...