RWE/Eon - sell out beendet?

Seite 1 von 776
neuester Beitrag:  23.01.19 18:46
eröffnet am: 11.09.11 12:39 von: Bafo Anzahl Beiträge: 19396
neuester Beitrag: 23.01.19 18:46 von: Der clevere Investor Leser gesamt: 3111745
davon Heute: 26
bewertet mit 50 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  776    von   776     
11.09.11 12:39 #1 RWE/Eon - sell out beendet?
Moinsen!

Möchte hiermit mal ein Thema für beide Versorger zusammen einrichten.

Charttechnisch befinden sich beide immer noch in einem langfristigen Bullenmarkt.
Ein kurzer Blick auf den Gesamtchart genügt, um dies zu erkennen.


Aber zu den letzten Monaten braucht man nicht viel zu sagen, da wurde so manchem Anleger wohl das Nervenkostüm weggesprengt angesichts des massiven sell out.
Dass es an der Börse nicht nur eine Richtung gibt ist nicht nur den Bullen bekannt, denn auch Leerverkäufer kommen in bestimmten Kursregionen ordentlich ins Schwitzen.
Viel Platz sehe ich nach unten nicht mehr, denn dann kommen wir in Bereiche, wo ordentliche Gegenwehr zu erwarten ist - vor allem von Investoren, die nicht nur bis um die nächste Ecke denken.
Immerhin bieten beide Werte zZ eine sehr gute Dividendenrendite sowie ein gewisses Maß an Sicherheit angesichts ihres Geschäftsmodells.
Mein persönlicher Favorit unter den beiden ist z.Z. RWE, sollte die drehen ist erstmal ordentlich Platz für einen zünftigen rebound. Werde nächste Woche mal das Geschehen von der Seitenlinie aus betrachten, vor allem die Vola.
Bei RWE könnte man sogar schon Tiefstkurse gesehen haben.
Eon bin ich noch vorsichtig, vielleicht wird die noch in den Bereich 11,30 geboxt.  

Bewertung:
50

Seite:  Zurück   1  |  2    |  776    von   776     
19370 Postings ausgeblendet.
11.01.19 16:12 #19372 Fehlstart
heute morgen bei EON bis 9,18€ gelaufen und dann wieder an der 200 GD gescheitert. Ob es im nächsten Anlauf gelingt ? Über das Wochenende will sich die Aktie wohl niemand mehr ins Depot legen, so gibt der Kurs weiter nach. Wie es nächste Woche weitergeht gleicht dem Wurf einer Münze die Wahrscheinlichkeit ist 50:50. Mit Blick auf die Dividende sehe ich die Aktie bei einem Kurs von 9,00€ aus klaren Kauf und das Risiko begernzt. Einkauflimit 8,98€ ist eingegeben.  

Bewertung:
1

14.01.19 08:30 #19373 Sioerh an
Die Taube Nuss wieder auf dem Boden der Tatsachen 8.98 Klasse  

Bewertung:
1

14.01.19 15:08 #19374 @bürschen
8,98€ Kauflimit war absolut richtig und die 200GD wurde wiederholt heute genommen. Jetzt sollte der nächste Wiederstand bei 9,20€ schnell überwunden werden und das Papier noch vor der Dividendenausschüttung im Mai die 10€ Hürde nehmen. Rücksetzer sind Kaufgelegenheiten die genutzt werden sollten.  
14.01.19 16:03 #19375 Warum sollte sie weiter steigen
Mit 9 Euro mehr als gut bezahlt und die Divi reißt auch keinen vom Hocker !!
Deshalb no Invest !  

Bewertung:
1

14.01.19 16:52 #19376 schwerer Kampf
um die 200GD, sie wird heute wohl noch über 9€ schließen. Der nächste Anlauf dann morgen, bleibe bei meiner Meinung "gutes Inverst" mit ca. 5% Dividendenrendite. Dass der Kurs in den kommenden Jahren nicht in den Himmel wächst ist mir klar, maximalles Kursziel 10-12€ mehr geht nicht. Bürschen freut sich der Kurs fällt wieder kräftig, also doch noch unter 9 heute?? Kaufgelegenheit??  
15.01.19 16:55 #19377 kein Komentar
ist immer ein gutes Zeichen für steigende Kurse.  
16.01.19 12:04 #19378 Heute wieder der absolute Renner
Wie immer ist und bleibt ne Taube Nuss  
16.01.19 17:26 #19379 taube Nuss
da wäre die "Deutsche Bank" gestern der bessere Titel zum Kauf gewesen. Jetzt erst mal bis zur Dividende liegen lassen, dann wird sich zeigen was besser war.  
16.01.19 19:41 #19380 bürschchen
sag mal bitte dein alter,,,  
17.01.19 08:03 #19381 Profi108
Lern Du erst mal Deutsch in Wort und Schrift !  

Bewertung:
1

17.01.19 08:05 #19382 Rwe
Wieder unter 20 hmmm  
17.01.19 08:30 #19383 na, wie alt bist jetzt ?
 

Bewertung:
1

17.01.19 10:18 #19384 wie alt ist Bürschen
interessiert mich überhaubt nicht, sagt mir lieber wo der Kurs von EON in 4 Wochen steht. Ist in diesem Forum Niemand der eine Meinung hat oder einen konstruktiven Beitrag? Außer "taube Nuss" oder "Klasse" wenn der Kurs fällt.  

Bewertung:
1

21.01.19 12:50 #19385 So tot wie die aktie
So Tot ist das Taube Nuss Fourum ! Klasse  
21.01.19 17:23 #19386 Vielleicht gut so
 
21.01.19 18:55 #19387 Ja die Grünen
Sind entweder inkonsequent wie gewohnt oder haben etwas Neues gefunden zum verteufeln. Die letzten Monate waren ja geprägt vom bösen abholzen, um Diesel ist’s ja gerade auch ruhig und die Silvester Knaller  auch schon wieder vergessen. Fundamental gibts ja nix neues ? Hab Keine Lust hier nochmal 16,xx zu sehen.  
22.01.19 08:37 #19388 Also unter
19 wäre nicht toll also ruhig wieder über 20 langsam mal bitte nach notden  
22.01.19 08:38 #19389 Norden
 
22.01.19 16:57 #19390 schwacher Wind
Aktionäre bitte mal alle pusten.

https://www.ariva.de/news/...m_medium=email&utm_source=newsletter

Liest sich so, dass mit Hans Bünting ein Bedenkenträger und nicht etwa ein Macher der Chef der EE-Sparte ist.  
23.01.19 09:45 #19391 nächster Versuch
nach dem Abverkauf heute morgen auf 9,01€ ist es zum wiederholten mal gelungen die 200GD zu überwinden. Die Frage stellt sich nun, ist es nur ein kleiner Funke oder ist die Lunte nun angezündet für einen Neustart?? Jetzt sollte die 9,20€ Marke nachhaltig überwunden werden und der Weg in Richtung Norden geebnet werden. Na, 9,15€ ist schon mal ein guter Anfang, Glück AUF.  
23.01.19 11:57 #19392 RWE gibt Vollgas
23.01.19 12:42 #19393 Sicherheit angesichts ihres Geschäftsmodells.
@Bafuo

Du schreibst unter anderem " ... ein gewisses Maß an Sicherheit angesichts ihres Geschäftsmodells."
Ich frage mich woher du deinen Optimismus nimmst? Immerhin finde ich das Geschäftsmodell alles andere als sicher an.
Seit Fukushima ist die Atomkraft in Deutschland so gut wie tot … oder wird gerade zu Grabe getragen.
Die Verstromung von Kohle wird auch immer unpopulärer und bekommt – wie in letzter Zeit zu beobachten – enormen Gegenwind von Grün-Bewegungs-Anhängern.

Der Aufbau von Windkraft und Co. macht bei RWE noch einen geringen Anteil am Profit aus – und die Margen in diesem Bereich sind längst nicht so üppig – und werden es bei den aktuellen Großhandelspreisen bei Strom wohl auch lange nicht sein – wie damals bei Atomstrom oder Verwertung von fosielen Energieträgern.
Und die staatlichen Subventionen in erneuerbare Energieträger wurden ja auch permanent zurückgefahren.
Und das alles schlägt sich auch in den Renditezahlen nieder.

Oder hast du da andere Informationen bezüglich der Fundamental-Daten?

Es sei denn du betrachtest die ganze Sache nur aus Sicht der technischen Analyse?!
 

Bewertung:
1

23.01.19 13:32 #19394 im Kurs eingepreist
sind jetzt schon Atom- und Kohleausstieg. Könnte RWE diese Energieerzeugung ohne Wiederstand weiter nutzen wäre der Kurs über 200€, aber das ist Schnee von gestern. Jetzt müssen wir erst mal das Klima retten und den Atommüll beseitigen, erst wenn RWE alle thermischen Kraftwerke abgeschaltet hat und nur noch mit erneuerbarer Energie Strom produziert beginnt der Neustart. Der Strom wird zu einem wertvollen teurem Gut das sich RWE gut bezahlen lässt.  Der Produzent RWE wird Marktführer  und  EON sorgt für die Verteilung mit einem lukrativen Netzbetrieb.  

Bewertung:
2

23.01.19 15:40 #19395 die 10 muss geknackt werden
 

Angehängte Grafik:
chart_3years_eon.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_3years_eon.png
23.01.19 18:46 #19396 Unter Einbeziehung von Uniper
würden wir Stand heute bei 11,59 € stehen.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  776    von   776     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...