RWE/Eon - sell out beendet?

Seite 1 von 953
neuester Beitrag:  26.01.23 15:57
eröffnet am: 11.09.11 12:39 von: Bafo Anzahl Beiträge: 23822
neuester Beitrag: 26.01.23 15:57 von: Tausender Leser gesamt: 4858739
davon Heute: 842
bewertet mit 52 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  953    von   953     
11.09.11 12:39 #1 RWE/Eon - sell out beendet?
Moinsen!

Möchte hiermit mal ein Thema für beide Versorger zusammen einrichten.

Charttechnisch befinden sich beide immer noch in einem langfristigen Bullenmarkt.
Ein kurzer Blick auf den Gesamtchart genügt, um dies zu erkennen.


Aber zu den letzten Monaten braucht man nicht viel zu sagen, da wurde so manchem Anleger wohl das Nervenkostüm weggesprengt angesichts des massiven sell out.
Dass es an der Börse nicht nur eine Richtung gibt ist nicht nur den Bullen bekannt, denn auch Leerverkäufer kommen in bestimmten Kursregionen ordentlich ins Schwitzen.
Viel Platz sehe ich nach unten nicht mehr, denn dann kommen wir in Bereiche, wo ordentliche Gegenwehr zu erwarten ist - vor allem von Investoren, die nicht nur bis um die nächste Ecke denken.
Immerhin bieten beide Werte zZ eine sehr gute Dividendenrendite sowie ein gewisses Maß an Sicherheit angesichts ihres Geschäftsmodells.
Mein persönlicher Favorit unter den beiden ist z.Z. RWE, sollte die drehen ist erstmal ordentlich Platz für einen zünftigen rebound. Werde nächste Woche mal das Geschehen von der Seitenlinie aus betrachten, vor allem die Vola.
Bei RWE könnte man sogar schon Tiefstkurse gesehen haben.
Eon bin ich noch vorsichtig, vielleicht wird die noch in den Bereich 11,30 geboxt.  

Bewertung:
52

Seite:  Zurück   1  |  2    |  953    von   953     
23796 Postings ausgeblendet.
25.10.22 18:18 #23798 Das seht gut aus in der Zukunft
 

Bewertung:

09.11.22 11:21 #23799 Eon
10.11.22 10:01 #23800 Bin gespannt was kommt
Heute  

Bewertung:

10.11.22 12:32 #23801 RWE
RWE macht Tempo beim Ausbau ihres grünen Portfolios und stärkt Versorgungssicherheit in Energiekrise
https://www.rwe.com/investor-relations/...lungen/news/news-2022-11-10  
11.11.22 12:45 #23802 RWE
Die neuen Kursziele der Analysten
Bernstein 53,50 Euro
Barclays 54 Euro
DZ Bank 53 Euro
Jefferies 54 Euro
Da sind sich die Spezialisten ja ausnahmsweise mal einig  
14.11.22 15:15 #23803 Frage
Wann sollte man den hier einsteigen  

Bewertung:

16.11.22 09:13 #23804 moin
so dann mal mit einer ersten Position drin.......  

Bewertung:

28.12.22 18:02 #23805 RWE
RWE Supply & Trading und Sempra Infrastructure unterzeichnen Liefervertrag für Flüssiggas aus den USA
https://www.rwe.com/investor-relations/...lungen/news/news-2022-28-12  
04.01.23 14:40 #23806 Moin

Ich bin heute früh voll rein in RWE. Das war offenbar etwas zu früh. Warum ist die Aktie so schwach? Angeblich fallen neben den Gaspreisen auch die Strompreise. Das könnte ein Grund sein, aber die Übergrwinne sollen doch sowieso abgeschöpft werden, oder?

 

Bewertung:

04.01.23 14:46 #23807 Wissen tu ich es nicht
aber die Situation erinnert mich an vor zwei Jahren mit der Geschichte in Texas.
Da ging es auch erst ein paar Tage ordentlich runter und man wunderte sich warum, ehe die Kleinanleger erfahren haben was passiert ist. Kann sein dass hier gerade wieder irgendetwas nicht so gut läuft, aber noch nicht bis zu uns/mir durchgedrungen ist.
Ich bin hier allerdings schon länger dabei und verfolge es gerade trotzdem gelassen. Insgesamt ein toller Chart die letzten 5-6 Jahre und im großen und ganzen auch super Aussichten, da ändert auch die Texas Geschichte von vor zwei Jahren nichts dran und (vermutlich) der aktuelle Rücksetzer auch nicht.  

Bewertung:

04.01.23 16:12 #23808 Texas
Dieser Eissturm damals war etwas so Außergewöhnliches für die Gegend mit so erheblichen Schäden, dass die meisten Marktteilnehmer erst allmählich die weitgehenden Implikationen begriffen haben. Leute aus der Energiebranche, die damals sehr dicht dran waren, sind damals im Vorteil gewesen und haben u.a.. bei RWE auf fallende Kurse gesetzt.
Tatsache ist jedenfalls, dass heute die großen Energieverbraucher wie z,. B. BASF die Profiteure sind. Ich wundere mich aber schon, dass z.B. Shell, die ja sehr stark im Gasgeschäft unterwegs sind, viel weniger stark unter Druck stehen als RWE. Na ja, in the long run wird sich das schon richten.  

Bewertung:

04.01.23 19:22 #23809 E.On ist im aktuellen Aktien-Check

von Modern Value Investing. Sie sind sehr bearisch gegenüber E.On, aber Sie haben einen Punkt, was meint ihr?

https://youtu.be/w_IHvzAIDtk

 

Bewertung:
1

05.01.23 11:02 #23810 RWE
RWE und Equinor vereinbaren strategische Partnerschaft für Versorgungssicherheit und Dekarbonisierung
https://www.rwe.com/investor-relations/...lungen/news/news-2023-01-05  
05.01.23 11:24 #23811 E.ON wieder über 10 €
Das sind erste Positionierungen für die Dividende.  
05.01.23 14:18 #23812 RWE
12.01.23 17:58 #23813 Was ist da los
Heute das ist super nach oben  

Bewertung:

13.01.23 10:31 #23814 neue Kurshöhen?? (RWE)
Im Leben nicht. Das sind immer noch "uralte" Kurshöhen, die unter Wasser liegen. Müsste noch ganz schön lange so weitergehen mit dem Trend.  

Angehängte Grafik:
chart_free_rwe.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_free_rwe.png
16.01.23 09:19 #23815 Moin
also ich habe das erste  Mal seit knapp 2 Jahren wieder einen Teil meines Kapitals in RWE gesteckt, ohne mich vorher zu informieren, wie hoch wird die divi liegen?.... geht einer vorerst von Kursrückgängern aus?......  

Bewertung:
1

16.01.23 12:19 #23816 hast du dich seit november nicht
informiert?

"pacorubio: moin 16.11.22 09:13#23804  
so dann mal mit einer ersten Position drin......."  

Bewertung:

16.01.23 12:25 #23817 @carmelita
nö habe bei 39,... erste Positionen aufgebaut aus folgendem Grund:

1. RWE schlechter als der Gesamtmarkt performt seit Pandemiebeginn, da bin ich nämlich raus, nach 3 jähriger Haltefrist EK 15
2. Divi Aussicht von mindestens 0,50 Euro
3. Umstrukturierung voll im Gange
4. Aussichten für den Energiemarkt  

Bewertung:

22.01.23 11:14 #23818 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 23.01.23 11:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

Bewertung:

26.01.23 10:03 #23819 Das ist Börse!

Gestern meldet RWE erste Zahlen, übertrifft die eigenen Ergebnis-Prognosen sehr deutlich, doch die Aktie legt nach einem kleinen Hüpfer den Rückwärtsgang ein und gehört heute, während ich dies schreibe, zu den größten Verlierern im DAX, der wiederum leicht zulegt.


https://www.rwe.com/investor-relations/...teilungen/ad-hoc-2023-01-25

 

Bewertung:

26.01.23 10:29 #23820 naja...
Wenn ich als Energieerzeuger in der größten Energiekrise Deutschlands meinen Gewinn verdoppeln kann, ist die Diskussion um die Übergewinnsteuer noch längst nicht vom Tisch, im Gegenteil.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...-seinen-Gewinn-article23870365.html

Und wenn dann heute noch Meldungen (Quelle Grafik: https://www.n-tv.de/der_tag/...ag-26-Januar-2023-article23871017.html ) von Deutschlands Stadtwerken kommen, dass diese eine Verdoppelung der Gas- und Stromtarife für absehbar halten, ist es eigentlich relativ offensichtlich.



 

Angehängte Grafik:
as.jpg (verkleinert auf 64%) vergrößern
as.jpg
26.01.23 11:38 #23821 Was ist offensichtlich?
Die Übergewinnsteuer? Das wissen wir doch.  

Bewertung:

26.01.23 15:57 #23822 Hier ein Artikel zu den Zahlen
https://stock3.com/news/rwe-war-2022-ein-ausnahmejahr-11752279

Der Autor sieht für 2023 + 2024 eine rückläufige Gewinnentwicklung, was allerdings kaum verwunderlich ist. Aber wie sagt der Engländer? We shall see...  

Bewertung:
2

Seite:  Zurück   1  |  2    |  953    von   953     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...