RWE/Eon - sell out beendet?

Seite 1 von 740
neuester Beitrag:  14.08.18 13:42
eröffnet am: 11.09.11 12:39 von: Bafo Anzahl Beiträge: 18490
neuester Beitrag: 14.08.18 13:42 von: RohstoffPLUS1 Leser gesamt: 2966869
davon Heute: 1204
bewertet mit 49 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  740    von   740     
11.09.11 12:39 #1 RWE/Eon - sell out beendet?
Moinsen!

Möchte hiermit mal ein Thema für beide Versorger zusammen einrichten.

Charttechnisch befinden sich beide immer noch in einem langfristigen Bullenmarkt.
Ein kurzer Blick auf den Gesamtchart genügt, um dies zu erkennen.


Aber zu den letzten Monaten braucht man nicht viel zu sagen, da wurde so manchem Anleger wohl das Nervenkostüm weggesprengt angesichts des massiven sell out.
Dass es an der Börse nicht nur eine Richtung gibt ist nicht nur den Bullen bekannt, denn auch Leerverkäufer kommen in bestimmten Kursregionen ordentlich ins Schwitzen.
Viel Platz sehe ich nach unten nicht mehr, denn dann kommen wir in Bereiche, wo ordentliche Gegenwehr zu erwarten ist - vor allem von Investoren, die nicht nur bis um die nächste Ecke denken.
Immerhin bieten beide Werte zZ eine sehr gute Dividendenrendite sowie ein gewisses Maß an Sicherheit angesichts ihres Geschäftsmodells.
Mein persönlicher Favorit unter den beiden ist z.Z. RWE, sollte die drehen ist erstmal ordentlich Platz für einen zünftigen rebound. Werde nächste Woche mal das Geschehen von der Seitenlinie aus betrachten, vor allem die Vola.
Bei RWE könnte man sogar schon Tiefstkurse gesehen haben.
Eon bin ich noch vorsichtig, vielleicht wird die noch in den Bereich 11,30 geboxt.  

Bewertung:
49

Seite:  Zurück   1  |  2    |  740    von   740     
18464 Postings ausgeblendet.
09.08.18 10:15 #18466 RWE
Marschrichtung bis Jahresende aus meiner Sicht bis ca. 25 - 26 Euro  

Angehängte Grafik:
2018-08-09_rwe.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
2018-08-09_rwe.jpg
09.08.18 10:16 #18467 E.ON
Marschrichtung bis Jahresende aus meiner Sicht bis ca. 11 - 12 Euro

 

Angehängte Grafik:
2018-08-09_eon.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
2018-08-09_eon.jpg
09.08.18 10:33 #18468 ja schaut gut aus
Heute 2. Platz im DAX ;)  
09.08.18 12:59 #18469 jetzt aber nicht mehr
warum fällt's?  
09.08.18 22:02 #18470 RWE
ich habe ja schon oft geschrieben, dass ich mir zu Weihnachten 25 Euro wünsche ... :-)
hier ein Bildchen dazu, dass dies durchaus möglich ist.

wie immer an der Börse kann es auch in die andere Richtung gehen und wir schließen erstmal das Gap bei 18,04 Euro, dann war es das wohl mit 25 dieses Jahr.  

Angehängte Grafik:
2018-08-09_rwe.jpg (verkleinert auf 32%) vergrößern
2018-08-09_rwe.jpg
10.08.18 12:01 #18471 keine guten Nachrichten
bei innogy bringen den Kurs von EOn in einen Abwärtstrend. Gewinnreduktion und ein erneuter Schuldenaufbau von +2,3 Mrd. € auf 18 Mrd. € Schulden. So eine AG will EOn nun übernehmen und dafür zig Mrd € ausgeben. Das spiegelt sich nun auch im chartbild wieder, die 100 GD bei 9,25 und 200GD bei 9,195 werden wohl in der nächsten Woche fallen, was einen Kursrückgang nochmals beschleunigt. Habe diesbezüglich meine Bestände abgebaut und werde erst mal auf der Seitenlinie abwarten wie sich die Lage in den nächsten Wochen zeigt. Sicher können sich Mutige jetzt bei kräftigen Kursrückschlägen eindecken, mir fehlt aktuell dieser Mut. Am Dienstag als der Kurs noch >9,70€ lag und sich ein zweistelliger Kurs in greifbarer Nähe befand, war ich noch voller Vertrauen in diese Aktie.  Als die 9,50€ jedoch nicht mehr gehalten hat ahnte ich schon was da wohl kommen mag.  
10.08.18 12:43 #18472 nun ja
das ist heute wohl eher dem Gesamtmarkt geschuldet. So schlecht sind die Innogy Zahlen ja nicht wirklich. Ich denke und HOFFE dass am Dienstag RWE starke Zahlen präsentiert und damit die Trendumkehr bei den Versorgern einleitet.  

Bewertung:

10.08.18 13:27 #18473 Kai2209
sorry die innogy Zahlen sind nun mal schlecht und 2,3Mrd Neuverschuldung ist auch nicht von Pappe. Dass RWE  am Dienstag bessere Zahlen bring, wage ich zu bezweifeln, da die guten Sparten eh schon in innogy ausgelagert sind. Kraftwerksrückbau und Kohleausstieg machen dem RWE schwer zu schaffen, da sehe ich überhaupt nichts Positives in der Zukunft.  
10.08.18 14:48 #18474 also
was die Zahlen von Innogy betrifft, waren sie soweit erwartet worden. RWE könnte schon ein klein wenig überraschen, denn der Strompreis ist deutlich gestiegen und die alten Kraftwerke konnten weiterlaufen. Der Rückbau und Ausstieg ist sicher kein Thema für die kommenden Halbjahreszahlen. Da wird es nix neues geben. Ich hoffe einfach nur auf gute bzw. solide Zahlen die vlt. eine Trendumkehr einleiten damit sie den Weg zur 25 aufnimmt. Davon könnte dann auch EON mitgenommen werden.

Sollten sie allerdings schlecht sein dann werde ich mich auch erstmal verabschieden :(  

Bewertung:
1

13.08.18 09:21 #18475 20,62 erster Einstieg in Call Schein
Ich habe auf der Basis des von Godfather und mir öfter angesprochenen halb Jahres Trendkanals nun erstmals bissel was gekauft. Mal schauen wo die Reise hingeht, morgen kommen die Zahlen und das könnte dann in meinen Augen wieder einen klaren Impuls nach oben als Resultat generieren.  

Angehängte Grafik:
rwe.jpg (verkleinert auf 60%) vergrößern
rwe.jpg
13.08.18 09:29 #18476 ja das könnte es gewesen sein
nicht ganz 20,50 erreicht, aber mit 20,63 nahe dran.

der Chart sieht nach wie vor gut aus, fundamental sowieso, eigentlich fehlt nur noch der politische Wechsel, dann starten die Versorger voll durch.

Energiewende ja, aber mit Augenmaß und Verstand.  
14.08.18 08:11 #18477 RWE meldet gute Zahlen
Derivat läuft........  
14.08.18 08:16 #18478 Hier gehts zu den guten Zahlen
http://www.rwe.com/web/cms/de/110504/rwe/...itteilungen/?pmid=4015856

Kurzfassung von "der Aktionär" auch wenn ich die Jungs und Mädels net so sehr mag haben sie es hier in wenigen Worten auf den Punkt gebracht.

http://www.deraktionaer.de/aktie/...kann-sich-sehen-lassen-391300.htm  
14.08.18 08:28 #18479 Löschung

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 14.08.18 09:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
14.08.18 08:29 #18480 So gut waren die Zahlen nicht ...
wäre vorsichtig mit Derivaten  (Nur meine Meinung)  
14.08.18 08:43 #18481 Dressage
CD8ZLJ
2. oder 4. Einstieg in 2018.
Läuft sehr gut, wenn man die Dinger kennt.

Die Zahlen waren nicht überragend aber über den Erwartungen. Jahresausblick gesichert.......  
14.08.18 08:52 #18482 Ich kann mich da Immotion nur anschließen
Sie liegen am oberen Ende der Angaben/Ziele, bzw. knapp drüber. Jeder mag "gute Zahlen" anders deuten, aber für mich sind sie so wie sie aktuell sind gut, wenn für manche andere die Zahlen erst fünf mal höher sein müssen als die Ziele, dann viel Spaß beim warten :)

Ich bin auch mit einer kleinen Position in einem Call Derivat, sollte nochmal ein kurzer Rücksetzer am Morgen die letzten Leute rauskegeln in ca. 10 min, dann kommen noch ein paar Aktien dazu, andernfalls sind ja noch meine Langläufer von 13,xx da :)

Viel Erfolg allen Investierten  
14.08.18 08:53 #18483 Inmotion
Viel Glück!  Sieht ja bisher gut aus.  
14.08.18 09:56 #18484 Hab auch E.ON Aktien gekauft
Weiter so E.ON  
14.08.18 09:56 #18485 boah
ich habe verschlafen ...
habe ich was verpasst?  
14.08.18 11:03 #18486 Dividende von 0,70 € anvisiert (RWE)
„Dank unserer guten operativen Performance und unserer soliden Finanzierungspolitik planen wir weiterhin, die ordentliche Dividende für 2018 um 40 % von 0,50 € auf 0,70 € anzuheben.“

Quelle: http://www.rwe.com/web/cms/de/110504/rwe/...itteilungen/?pmid=4015856  
14.08.18 12:29 #18487 RWE Power
eine RWE fast 4 % im PLus muss man mitnehmen.
Mercie Bänkster

 
14.08.18 12:37 #18488 Glückwunsch
ich hatte mich nicht getraut*g  dafür aber bei EON drin  
14.08.18 13:03 #18489 Dressage
das RWE mal 4 % / Tag macht ist schon ein Knüller.
Mit dem Hebel mal 32 %

Make my Day.
Dafür ist Daim entäuschend.........  
14.08.18 13:42 #18490 Glückwunsch Inmotion
Ich für meinen Teil bleibe noch etwas länger investiert. Für einen Tagesgewinn ist es aber eine schöne Quote ;-)

Aus meiner Sicht liegen die Aussagen von Goldfather (diesmal das l nicht vergessen ^^) vom Bereich gegen 27 und die Aussagen der höheren Analysten Ziele nun als Ziele bis Jahresende im Fokus. Es würde der aktuellen von mir/uns zuvor benannten oberen Begrenzung des Trendkanals entsprechen und die Zahlen haben aus meiner Sicht den "Gong" zur Eröffnung der Attacke darauf gegeben.

Aktuelles erstes Ziel für mich 23,2, dann bissel im Bereich um 25 die Hörner abstoßen und dann auf zu 27+- 0,5.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  740    von   740     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...