QuoVadisDax - das Original - Nachfolgethread

Seite 1 von 1236
neuester Beitrag:  23.04.18 21:48
eröffnet am: 01.12.13 14:37 von: MHurding Anzahl Beiträge: 30893
neuester Beitrag: 23.04.18 21:48 von: DerBiber Leser gesamt: 3581317
davon Heute: 1055
bewertet mit 87 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1236    von   1236     
01.12.13 14:37 #1 QuoVadisDax - das Original - Nachfolgethread
Dieser Thread soll jedem der es ernsthaft will eine Diskussionsplattform geben um Tradingideen, Setups jeglicher Art, Profitabilität, unabhängig vom Timeframe zu diskutieren und die Betonung liegt erstmal auf JEDEM.

Die Ansätze dies zu erreichen sind vielfältig insofern hoffe ich auf rege Beteiligung. Ich glaube dass gerade Erfahrung einen auch manchmal betriebsblind macht insofern kann jeder etwas beitragen - man muss es halt nur wollen.

Mein Vorschlag wäre die Hauptausrichtung Indices zu präferieren - erstmal als ggf fliessende Vorgabe - denn meine eigene Vorliebe ist es auch mal wichtige Einzelaktien zu betrachten.

Meine persönliche Herangehensweise ist dabei die technische Analyse ohne Anspruch auf Vollständigkeit - es wäre schön wenn Dritte Ihre eigenen Kenntnisse/Vorlieben u.ä, mit Bezug auf Börse einfliessen lassen würden.

Dritte begründete Meinungen oder Ideen so sie denn zum Thema passen sind ausdrücklich erwünscht - Alles andere ergibt sich ggf im Laufe der Zeit.

Meine eigene Person soll dabei ausdrücklich nicht im Vordergrund stehen - wenn Camalco die Zeit und Lust findet sich um seinen Thread wieder zu kümmern um den Wildwuchs zu beschneiden - wird dieser Thread überflüssig.

 

Bewertung:
87

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1236    von   1236     
30867 Postings ausgeblendet.
18.04.18 11:10 #30869 Ziel vorerst erreicht
Ein Pullback wäre jetzt gesund.
Die Frage ist wie weit...
1. Kanalbegrenzung/SMA 38 - optimal
2. Gapsclose? nicht unbedingt.

Gruss  

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
dax.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
dax.png
18.04.18 11:12 #30870 oder bald wieder UP
mit dem Gapclose etwas später  

Bewertung:

18.04.18 17:28 #30871 DOW long?
Also analytisch müsste der Weg nun nach oben wieder frei sein. Allerdings gab es in letzter Zeit öfter mal Fehlsignale.

Was meint ihr?

-----------
the harder we fight the higher the wall

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
dow3c.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
dow3c.png
18.04.18 19:14 #30872 Ich traue dem ganzen nicht
Und lehne mich mal weit aus dem Fenster...
Das ATH behält für die kommenden 10 Jahre seine Gültigkeit.
Ganz dünnes Eis, ich weiß.
-----------
Irgendwas ist immer.

Bewertung:
2

19.04.18 10:34 #30873 jako
glaube ich nicht aber lässt sich auch nicht herleiten - vermuten bringt uns nicht weiter - obwohl es mir auch immer unter den nägeln juckt ;-)))

fakt ist wir haben eine fantastische reise bis hierhin die noch vor monaten und jahren von den ewig bärischen vehement in abrede gestellt wurde und wir konnten sie für viele begleiten - turnarounds wurden nachbildbar frühzeitig in den raum gestellt und konnten begleitet werden - risikoavers - was will man mehr - der rest wird sich zeigen  

Bewertung:

19.04.18 10:37 #30874 duke
dann wäre es ein krummes w (mit gapclose) - erfüllung unter 47% - warten ist das weiter besser - aber ggf ist es genau das was die wall of worry aufbaut - überzeugt bin ich noch nicht - sicherung noch drin - aber depot auch voll - also wäre es der ideale zeitpunkt für ein weitergehende korrektur - aber auch dafür wäre es noch zu früh - wer handeln will - unbedingt - geht in die kleineren timeframes

@kat: ich sehe keinen handlungsbedarf - aber wer irrt nicht ;-)))  

Bewertung:

19.04.18 10:41 #30875 das problem ist immo
die relativ flache auskonslidierung - drüber drunter als absicherung - statistisch führen diese nach erlangtem hoch und korrektur zu tieferen tiefs >55%

,man muss also im hinterkopf haben das sich man gegen statistik handelt wenn man dies long begleiten will - da ist eine abgrenzung zum oberen "trendrand " dringend notwendig

denn das ist der daily kein 5er  

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 38%) vergrößern
unbenannt.jpg
19.04.18 13:16 #30876 Lage
Wir befinden uns m.E. im Aufwärtstrend schon seit einigen Tagen. Heute ist das CRV etwas ungünstig long zu gehen. Aber der ASMI ist deutlich. :)  
Nur beim Kryptomarkt ist die Lage noch schwach.  

Bewertung:
2


Angehängte Grafik:
asmi.png (verkleinert auf 58%) vergrößern
asmi.png
19.04.18 13:20 #30877 andreas
bitte keine werbung für obskure selbstgebastelte trendindis ohne die möglichkeit diese "back zu testen"  

Bewertung:
4

19.04.18 13:28 #30878 MHurding
Du hast in dein Chart auch Linien eingezeichnet. Aber verstehe schon ;), ist dein Thread.  

Bewertung:
2

19.04.18 13:55 #30879 MHurding
PS:
So obskur ist der ASMI nicht, er wird nach komplexen Logarithmen berechnet :)    

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
2018-04-19_(1).png (verkleinert auf 37%) vergrößern
2018-04-19_(1).png
19.04.18 16:27 #30880 Ziele
Alle Ziele heute getroffen..  

Angehängte Grafik:
03.jpg (verkleinert auf 37%) vergrößern
03.jpg
19.04.18 16:28 #30881 Euro.-
 
19.04.18 16:29 #30882 Summa.,,
 

Angehängte Grafik:
04jpg.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
04jpg.jpg
19.04.18 18:47 #30883 andreas
indikatoren erzeugen immer die falsche annahme sie könnten in die zukunft blicken - das tun sie aber nicht sondern bilden immer nur die vergangenheit ab - auch wenn es vermeintlich so aussieht als wären sie dazu in der lage

darum mein hinweis auf einen backtest - unerfahrene trader glauben das heilsversprechen und bemerken erst wenn sie pleite sind dass die nutzung nett formuliert fahrlässig war

also gibt es 2 möglichkeiten du legst die berechnung offen oder unterlässt bitte die werbung für aus unserer sicht einen obskurz ermittelten quasiindikator

obskur bedeutet u.a. unverständlich und unklar - da deine berechnung nicht nachvollziehbar ist - soll sie ja auch nicht sein - war es nicht als beleidigung gemeint

also bitte unterlassen - das war jetzt schon mein 2.hinweis in dieser sache - bitte halte dich im interesse aller dran - unser thread ist keine werbeplattform - ich würde auch anerkannten analysten dieses entgegenhalten - vielen dank  

Bewertung:
5

19.04.18 18:52 #30884 topic - dax
wie angenommen kosnolidierte der dax am oberen 4std band

http://www.ariva.de/forum/...olgethread-492108?page=1234#jumppos30867

da das 2 .ziel als midnestziel bereits erreicht wurde ist der druck erstmal raus und man kann sich wieder dem daily widmen

es bleibt aber bei der annahme dass ein unterschreiten der 500er marke als drittes ziel im bb der trigger für den daily ist  

Bewertung:


Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
unbenannt.jpg
19.04.18 21:43 #30885 @Andreas
Du bist eine "interessante Erscheinung" hier in den verschiedenen Bords und erzählst ja oft, dass man keine Ausbildung braucht um einem Job an der Börse nachzugehen und dort die dicke Kohle zu verdienen. Ausbildung ist Deiner Meinung ja vergeudete Zeit. Trotzdem hilft eine solide Ausbildung im Leben (und auch an der Börse).

Nur mal ein Hinweis falls Du zukünftig den Wissenden spielen willst. Wenn etwas berechnet wird ob einfach oder komplex benutzt man einen ALGORITHMUS. Zur Aufklärung was ein Logarithmus ist hier mal die Definition aus Wikipedia:
Als LOGARITHMUS einer Zahl bezeichnet man den Exponenten, mit dem eine vorher festgelegte Zahl, die Basis, potenziert werden muss, um die gegebene Zahl zu erhalten. Wikipedia

Bye the way ich hab den größten Teil meiner Lebenseinkünfte mit der Anwendung von Algorithmen verdient (aber nicht an der Börse)

Schönen Abend  

Bewertung:

19.04.18 22:32 #30886 exit
Die Rechenprozesse habe ich natürlich selbst festgelegt. Ich habe keine vorhandenen Rechenmethoden und Definitionen benutzt. Nur wenn ich meine Berechnungen mit vorhandenen Definitionen vergleiche, so passen diese eher unter Logarithmus als zu Algorithmus. Beim Algorithmus ist es alles etwas zu genau bzw. zu linear.
Exponentielle Funktionen sind vorhanden und passen eher unter Logarithmus m.E.

Ich habe jedoch keine Mathematik studiert um es in Fachsprache zu erklären. Mir reicht es, um positive Renditen zu erzielen ;)

Schönen Abend  

Bewertung:
1

19.04.18 23:06 #30887 @Andreas
das Erstellen einer Rechenformel in Excel, Matlab oder sonstigen Tabellenkalkulationsprogrammen als Logarithmus zu bezeichnen und zu behaupten Alogorithmen seien ungenau und linear, der ist entweder intelligenter als Einstein und hat etwas entdeckt was es noch nicht gibt  -  oder er hat überhaupt keine Ahnung von Mathematik.

Hmmm - ich bin jetzt nicht ganz sicher wo ich Dich einstufen soll.
Ist aber egal -  dann programmierst Du weiter komplexe Logarithmen und
die Dummen wie ich benutzen weiter Algos zum Rechen. Die Banken
benutzen auch Algos, da solltest Du mal vorschlagen, dass die Deine
Logarithmen verwenden - obwohl die Banken haben ja auch Logos -
oder ist das wieder was anderes. Jetzt hast Du mich komplett verwirrt !  

Bewertung:
2

19.04.18 23:33 #30888 exit
Habe nie behauptet Algorithmen seien ungenau, im Gegenteil, ich schrieb sie seien zu genau. Und dass, die Banken Algos benutzen mag sein, war wohl nicht immer so laut Wiki "Mit dem aufstrebenden Bankwesen und dem Fortschritt der Astronomie im Europa des 17. Jahrhunderts erlangte der Logarithmus immer mehr Bedeutung".

Aber sei es drum. Es geht um eine Berechnungsmethode und dies ist irrelevant wie ich diese bezeichne. :)  Ich überlege es mir aber, ob ich es nicht in Algorithmen ändere, da hier anscheinend eine größere Fan-Gemeinde besteht und es aus PR Gründen mehr Sinn ergeben würde. :)

 

Bewertung:
1

20.04.18 00:20 #30889 Einwurf
Als studierter Mathematiker kann ich dir versichern, dass der Beitrag 30.886 eine Ansammlung haarsträubenden Unsinns ist (und hierfür braucht es nicht mal ein solches Studium).

An der Stelle nochmals vielen Dank an Mike für die konstruktive Weise, diesen schönen Thread zu führen.
Und noch eine Frage an dich, Mike: Du postest ja desöfteren Erfolgsstatistiken für bestimmte Formationen (wie jüngst einem schiefen W). Hast du die Statistiken selbst erstellt und wenn ja, hast du die Analysen programmiert? Denn es ist ja nicht ohne, solche Formationen automatisiert erkennen zu lassen..  
23.04.18 08:33 #30890 Integral...Differential....Schei..egal...
war immer unser Spruch zu Mathe im Studium...und bei Nachrichtentechnik gibt’s da auch leider jede Menge von...

Zu den Indis....

Hier der S&P Tageschat. Wir befinden uns in einem Wimpel. Es hat sich weder ein neuer Down- noch ein ein neuer Up-Trend etablieren können. Wir haben eine Reaktion am OBB.

Somit für die nächsten Stunden und Tage erstmal Short bevorzugt...  

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
chart-23042018-0832-sp.png (verkleinert auf 25%) vergrößern
chart-23042018-0832-sp.png
23.04.18 08:36 #30891 Etwas feiner aufgelöst....der 4h...
Der letzte Bruch in den long move war unschön und unsauber....

Schauen wir mal wie der jetzt läuft...  

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
chart-23042018-0834-sp.png (verkleinert auf 25%) vergrößern
chart-23042018-0834-sp.png
23.04.18 08:39 #30892 Der EUR erstaunt...
ich bin gespannt...sollte er oben durch brechen, wird es heftig werden...  

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
chart-23042018-0838-eurusd.png (verkleinert auf 25%) vergrößern
chart-23042018-0838-eurusd.png
23.04.18 21:48 #30893 Auch nach unten wenig dynamik
und wieder aufgekauft...schaut Bullenflaggig aus...  

Bewertung:


Angehängte Grafik:
chart-23042018-2148-dowjonesindustrialaverage.png (verkleinert auf 25%) vergrößern
chart-23042018-2148-dowjonesindustrialaverage.png
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1236    von   1236     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...