Procter & Gamble, fast 52Wochen Tief, kaufen?

Seite 1 von 12
neuester Beitrag:  31.07.20 15:43
eröffnet am: 17.08.09 11:59 von: TheBroker Anzahl Beiträge: 292
neuester Beitrag: 31.07.20 15:43 von: BL_SH Leser gesamt: 159654
davon Heute: 56
bewertet mit 5 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  12    von   12     
17.08.09 11:59 #1 Procter & Gamble, fast 52Wochen Tief, kaufen?
Das Unternehmen ist meiner Meinung nach gut aufgstellt und wird bei realwirtschaftlicher erholung erheblich profitieren.(steigender konsum etc.)
Der Aktienkurs ist fast auf dem 52 Wochen tief, also wäre jetzt der richtige einstiegspunkt. Oder?
Was denkt ihr dazu?  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  12    von   12     
266 Postings ausgeblendet.
22.10.19 18:07 #268 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 07.11.19 14:29
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 
23.10.19 16:34 #270 Fairer Preis?
Ich finde die Aktie aktuell ziemlich teuer.
Mehr als 75$ oder eben 68€ würde ich nicht bezahlen. Wie seht ihr das?

Begründung und Herleitung gibts hier:

 
24.10.19 18:39 #271 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 07.11.19 14:29
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 
13.12.19 17:28 #272 hübscher Aufwärtstrend
Wer später kaufen möchte, könnte sich stattdessen nur ärgern. Es wird nicht notwendig günstiger.  

Angehängte Grafik:
chart_3years_proctergamble.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_3years_proctergamble.png
15.12.19 12:44 #273 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 16.12.19 11:28
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Werbung

 

 
15.12.19 20:16 #274 Könnt ihr es
Bitte unterlassen sämtliche Foren zuzuspamen - ein jeder wird jetzt youtube super Star und freut sich über clickbait.  
15.12.19 23:45 #275 Jep
Geht mir auch auf die Nerven,  sucht euch andere Plattformen oder bezahlt für Werbung wie andere auch!  
25.01.20 10:17 #276 Zahlen
https://de.marketscreener.com/...scher-Aktionare-enttauscht-29880162/

Procter & Gamble wird erneut optimistischer - Aktionäre enttäuscht





0

23.01.2020 | 13:47
CINCINNATI (awp international) - Der US-Konsumgüterkonzern Procter & Gamble wächst weiter robust und hat seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2019/20 erneut leicht erhöht. Das um Sondereffekte bereinigte Kernergebnis je Aktie soll im Geschäftsjahr (bis Ende Juni) um 8 bis 11 Prozent wachsen, teilte der Hersteller von bekannten Marken wie Braun, Pampers oder Ariel am Donnerstag in Cincinnati mit. Zuvor hatte Procter & Gamble ein Plus von 5 bis 10 Prozent in Aussicht gestellt. Analysten erwarten bislang ein Plus von 10 Prozent.

Auch beim Umsatzwachstum aus eigener Kraft hob der Konzern das untere Ende der Spanne leicht an und erwartet ein Plus von 4 bis 5 Prozent (bisher 3 bis 5 Prozent). Auch hier erwarten Analysten bislang einen Wert am oberen Ende der Spanne.

Die Anleger hatten sich allerdings noch mehr von dem Konzern erwartet. Vorbörslich fällt die Aktie in New York um 2,7 Prozent.


Im zweiten Geschäftsquartal stieg der Umsatz um knapp 5 Prozent auf 18,2 Milliarden US-Dollar, wie das Unternehmen weiter mitteilte. Organisch, sprich bereinigt um Währungseffekte sowie Zu- und Verkäufe, betrug das Plus ebenfalls 5 Prozent. Damit schwächte sich das Wachstum im Vergleich zum Vorquartal, als noch ein Wachstum von 7 Prozent erzielt wurde, leicht ab. Das Plus lag auch etwas unterhalb der Analystenerwartungen, die im Schnitt mit einem organischen Plus von 5,6 Prozent gerechnet hatten. Anleger zeigten sich daher zunächst enttäuscht, die Aktie verlor vorbörslich.

Der Kerngewinn je Aktie wuchs um 14 Prozent auf 1,42 Dollar und lag über den Erwartungen des Marktes. Netto verdiente der Konkurrent von Henkel und Beiersdorf mit 3,7 Milliarden Dollar 16 Prozent mehr. Dabei profitierte Procter & Gamble von niedrigeren Restrukturierungskosten im Vergleich zum Vorjahr sowie einer steigenden Produktivität und höheren Preisen. Dazu kamen niedrigere Kosten für Rohstoffe. Gut lief insbesondere das Geschäft mit der Schönheitspflege, das organisch um 8 Prozent wuchs./nas/fba  
30.01.20 11:07 #277 Procter & Gamble
04.02.20 10:32 #278 Dividendenzahlung
Hallo zusammen, die Dividende sollte lt. meinen Infos am 23.01.2020 ausgezahlt werden. Ich habe auf meinem Comdirect-Konto noch keinen Eingang. Ist es bei euch auch noch nicht eingegangen?  
04.02.20 10:45 #279 @Sebihg
23.01. war das Ex-Date, Payment Date ist erst 18.02. Je nach Broker dann ggf. auch +1/2 Tage  
04.02.20 11:06 #280 @mcbain
Danke. Dann hatte ich falsche Informationen über das Payment Date.  
06.03.20 10:06 #281 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 13.04.20 12:29
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 
14.03.20 09:43 #282 Proctor and Gamble
15.03.20 15:22 #283 stabil ?

im Moment kann manwohl kaum eine Aktie als stabil ansehen bei diesen ganzen Kapriolen wie z.B. Ölpreis, Corona etc.

Ich bin mir aber sicher, dass Werte wie P&G nicht ganz so von den Ereignissen betroffen ist, weil die Kunden weiterhin

Hygieneartikel benötigen , die Artikel werden immer Nahgefragt, bei Restaurantbesuchen oder auch Reisen sieht dies

natürlich anders aus. Was ich sagen möchte ist, dass ich bei P&G und auch bei Pepsi (die sind auch in meinem Depot)

ruhig bleibe und abwarte wie sich das ganze entwickelt. Es bleibt weiterhin spannend, leider hätte ich zurzeit kein cash mehr

oder nur relativ wenig um bei möglichen weiteren Kursabschlägen nachkaufen zu können.

Ich hoffe das die Anleger ohne Panik agieren denn bei den meisten Werten lohnt sich ein Verkauf schon nicht mehr,

es sei denn die ursprünglichen Einstandspreise sind weit unter denen der jetzigen, bei mir jedenfalls ist das bis auf 

Allianz nicht der Fall. EK bei P&G liegt bei mir ca. 78€.

Ich wünsche allen Investoren gute Gesundheit in diesen Tagen und viel Erfolg mit den Investments.

 
19.03.20 08:40 #284 Procter & Gamble - Watchlist
Procter & Gamble gehört zu den Dividendenkönigen. Sie haben ihre Dividende seit 1965 gesteigert. Seit ebenso vielen Jahren weist das Unternehmen relativ konstante Umsatz- und Gewinnzuwächse auf. Es ist eine ideale Anlage für den langfristigen Anleger.....siehe
https://mraktie.blogspot.com/2020/03/procter-and-gamble-aktie.html   und
https://mraktie.blogspot.com/2020/03/...aristokraten-wesentliche.html
Die Dividendenrendite ist mir momentan zu niedrig..wird aber immer besser... meine Meinung....  
07.04.20 21:15 #285 P&G muss auf 80$ runter
damit ich nochmal aufstocken würde.  
10.04.20 00:49 #286 Procter & Gambel
Was mein Ihr wie könnte sich der Wert bis Ende des Jahres entwickeln bzw Kurs in EURO...???
Danke  
13.04.20 10:09 #287 ..,,--..
...also die Gewinne und Dividenden der letzten Jahre gehen - bereinigt - in die richtige Richtung ...  https://mraktie.blogspot.com/2020/04/procter-gamble-kennzahlen.html   ... und die Frage kaufen oder verkaufen stellt sich bei langfristigen Aktionären nicht ... sie bleiben dem Unternehmen verbunden ... auch in schlechten Zeiten ... wer jetzt verkauft, hat seine Hausaufgaben vorher nicht gemacht ... eine solche Krise kann halt passieren ... dazu ist die Welt insgesamt mittlerweile zu sehr miteinander verwoben und dementsprechend "dünnhäutig" ...fragil ....  
16.04.20 10:22 #288 neue QDiv 0.7907 $
Für P & G ist das eine recht anständige und ganz exzellente Erhöhung (ca. + 6,01 %).  
17.04.20 10:31 #289 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 20.04.20 11:52
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Werbe-ID

 

 
30.07.20 18:03 #291 Klopapier geht immer
https://boerse.ard.de/aktien/...procter-und-gamble100.html#xtor=RSS-1

Klopapier und Putzmittel helfen Procter & Gamble
Stand: 30.07.2020, 15:23 Uhr


Der US-Konsumgüterkonzern Procter & Gamble hat im abgelaufenen Jahresviertel von der steigenden Nachfrage nach Reinigungs- und Gesundheitsprodukten profitiert. Der Umsatz stieg im vierten Geschäftsquartal (per Ende Juni) um vier Prozent auf 17,7 Milliarden Dollar, wie der Hersteller von Marken wie Braun, Pampers oder Ariel mitteilte. Vor allem in Nordamerika und China sei die Nachfrage im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gestiegen, hieß es. Bereinigt um Wechselkurseffekte sowie Zu- und Verkäufe lag das Plus bei sechs Prozent.

Unter dem Strich verdiente der Konsumgüterkonzern 2,8 Milliarden Dollar. Für das neue Geschäftsjahr 2020/21 erwartet der Konzern weiteres Wachstum. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte Procter & Gamble einen Umsatz von 71 Milliarden und ein bereinigtes Ergebnis je Aktie von 5,12 Dollar erzielt.  
31.07.20 15:43 #292 P&G eine Aktie zum Kaufen und Liegen lasse.
Dividendenzahler wie P&G kauft man und fasst sie nie wieder an. Bei Krisen kann man weitere Anteile dazukaufen, solange das Geschäftsmodell nicht grundsätzlich gestört ist. Rest macht die Zeit. Muss allerdings zugeben als sie 2017/2018 runter ging, habe ich schon mal nachgedacht die Position zu verkleinern falls die nächsten 2-3 Quartale nicht besser werden aber dann wurden ja die Geschäfte besser und seitdem entwickelt sie sich ganz gut und beschleunigt sogar das Wachstum. Beeindruckend bei dieser Größe und zeigt eben die Klasse dieses Unternehmens.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  12    von   12     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...