Positive Signale am NM

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  03.10.00 09:22
eröffnet am: 02.10.00 11:39 von: avantgarde Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 03.10.00 09:22 von: KAWAMAN Leser gesamt: 2459
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

02.10.00 11:39 #1 Positive Signale am NM
Da ich ebenso wie viele andere von Euch Optimist bin, würde ich die Situation am NM mal vorsichtig als freundlioch einstufen.

Ein Indiz dafür, das wir die Talsohle durchschritten haben ist für mich, daß die Kurse am Anfang eines Tages nicht mehr so unglaublich nach oben schießen, um dann am ende des Tages im leichten bis mittelschweren Minus darzustehen.

Auch die Welt am Sonntag schreibt in Ihrer letzten Ausgabe, daß mit einer Herbstrallye gegen ende Oktober zu rechnen sein wird, und begründet dies mit der alljährlichen Wiederholunmg dieses Scenarios. Sicherlich keine sonderlich gute Begründung, aber es ist eine. Da ich Bulle bin setze ich auf dieses Pferd und reite quasi mit.

Als dann

Avantgarde  
02.10.00 13:37 #2 Zum Nachdenken ..
...

Hallo

Was haben die selbsternannten Börsenexperten doch alle im Früjahr gesagt:
" Heuer ist ein Wahljahr in den Ver. Staaten und da gab es noch NIE sinkende Kurse"

Oder:
Jahr 99: "Heuer gibt es wieder wie immer ein Sommerloch"
Im Sommer gab ein Kursfeuerwerk von noch nie dagewesener Art !!

Da könnte ich noch so einiges schreiben ...

Diesen Kommentaren füge ich nichts mehr hinzu ...

Ich selbst bin derzeit NEUTRAL eingestellt. Einiges gibt Anlaß zur Hoffnung, anderes wieder ...und solange kein eindeutiger Trend herauszulesen ist, werde ich einmal auf meinem Cash sitzenbleiben.

Ciao.
Ein hoffender
KAWAMAN  
02.10.00 13:40 #3 na ja
jemand muss ja Stimmung machen ...  
02.10.00 14:10 #4 Interessant, das immer Pessimisten auf
derartige Postings antworten. (-:

Ich will Euch nicht wirklich als Pessimisten abstempeln, aber bei Dir KAWAMAN lese ich ein wenig wehmut heraus. Es gibt glaube ich nichts schlimmeres als an der Börse zu sitzen, und mit anzusehen, wie das Geld auf dem Sparbuch umherdümpelt, mit einer 2,5 % Verzinsung. Oder anders gesagt: 100% Cash = 200% Langeweile. Stimmt doch?!?!

Und Rudip, irgendwie ist doch jede Aussage in einem Internetboard Meinungs- oder Stimmungsmache. Niemand schreibt einen Text ohne jemand anderen über seine Einschätzungen informieren zu wollen.

der Grund warum ich dieses posting geschrieben habe ist, weil ich in der letzten zeit wenig positive Nachrichten im Board angefunden habe. Im übrigen stehen die Chancen auf steigende Kurse immer gut, wenn man sich die mittel-und langfrisitgen Trends ansieht. Da darf ich dann ja wohl auch etwas positives Schreiben.

Nochmal KAWAMAN: Deine beispiele scheinen alle richtig zu sein, tatsache ist aber, das sich trends der Vergangenheit größtenteils positiv auf die Börse ausgewirkt haben, da alles psychologischen Aspekten unterliegt. Wenn die Leute denken das es hoch geht, dann geht es eben auch hoch. So ist's.

Über trends der vergangen Jahre kann ich DIr bei bedarf gerne einige Dinge schreiben, habe nämlich kürzlich ein gutes Buch gelesen, in dem diese Trends nett dargestellt und aufbereitet sind.  
02.10.00 14:22 #5 @avatgarde
Ich denke auch, den Tiefstpunkt sollten wir überstanden haben!
Und wenn langsame noch mehr Leute wie Du so denken, wird das auch was mit der Trendwende. Am Markt merkt mann das auch ganz deutlich, die Leute kaufen wieder oder beruhigen sich zumindestens langsam wieder.
Was die Liquidität angeht, die ist spätestens November wieder da, wenn`s für dei privaten die Weihnachtsgelder und Gratifikationen gibt. Oktober wird mit Sicherheit noch ein Abwartemonat, aber zum einen DAX bei 7.000-7.200 und einen NEMAX50 bei 5.500 (vielleicht sogar drüber) halte ich für sehr wahrscheinlich. MIt den Gewinnwarnungen sollte es langsam aber sicher auch gewesen sein, vor allem, da sich die Gewinnwarner wieder größter Analystenbeliebtheit erfreuen -> siehe Intel
"NEW YORK, Oct 2 (Reuters) - Credit Suisse First Boston said Monday analyst Charlie Glavin kept his rating on semiconductor maker Intel Corp. strong buy.

-- in report, kept 12-month $100 price target.

-- "We expect Intel to report (third-quarter earnings per share) in line or slightly above our recently revised estimate of 38 cents, owing to late third-quarter shipments and non-operating income gains."

-- "... We believe that investors should take advantage of the expected weakness in the stock (ahead of the corporate server and laptop build-outs/upgrades)."

-- shares closed on Friday at $41-9/16.

((-- Wall Street desk, (212) 859-1730, fax (212) 859-1739))

Also bleibt auf jeden Fall bullish  ***SlamDunk***  
03.10.00 09:22 #6 @ avantgarde
Hallo

Bin immer für kritische Stimmen offen.
Da können immer wieder interessante Diskussionen zustande kommen.

Richtig ist:
Ich würde liebend gerne wieder verstärkt in Aktien investieren, aber wozu schon jetzt ??
Hätte ich meine gesammten Bestände noch immer ...
Da bringt ein "Parken" des Geldes wohl mehr, oder etwa nicht ?
Ich bin ja keiner der sein Kapital vernichten will !!

PS: Langweilig ist es schon, wenn man nicht großartig investiert ist, da stimme ich Dir voll und ganz zu.
Aber die Zeiten werden (hoffe weiter) wieder besser werden !!

Ciao.
KAWAMAN
 
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...