Pepco Holdings Inc. Registered Shares DL -,01

Seite 1 von 3
neuester Beitrag:  21.05.22 16:06
eröffnet am: 28.05.21 13:22 von: stefanvierus Anzahl Beiträge: 55
neuester Beitrag: 21.05.22 16:06 von: timtom1011 Leser gesamt: 11025
davon Heute: 22
bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
28.05.21 13:22 #1 Pepco Holdings Inc. Registered Shares DL -,01
Moin, in die Runde !
Ich eröffne mal ein Diskussionsforum. Was haltet Ihr von Pepco ? Wo seht Ihr den Kurs in einem Jahr / in 5 Jahren ? Sollte SHN Pepco behalten ?  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
29 Postings ausgeblendet.
08.09.21 21:45 #31 Bewertung
Vom Hoch ist Pepco nun ca. 7 % gesunken. Gründe dafür könnten die allgemeine Marktlage und auch Inflationsängste sein. Ich habe heute nachgelegt.

Pepco wird zum 30.09.21 ca. 500 Mio Jahres Ebitda generiert haben. Vor allem von Oktober 20 bis April 21 gab es sehr viele Lockdowns. Kommendes Geschäftsjahr gibt es voraussichtlich keine Lockdowns. Jedes Jahr werden weiter über 400 neue Shops eröffnet. Ebitda in 22 könnte dann schon deutlich über 600 Mio liegen. Entspricht dann der 11 fachen Ebitda Bewertung aktuell an der Börse.

15-18 fach wäre bei dem Wachstum fair. Zudem falls Steinhoff seine Klagen löst und weniger Anteile in Zukunft an Pepco hat zwecks Schuldentilgung, wird das auch hier deutlich positiv sein.

Persönlich sehe ich bis zum Jahresende 13-14 Euro als Kursziel.  

Bewertung:
4

09.09.21 11:47 #32 was ist denn mit meiner Pepco los...
jef, hoffe du hast recht : )  
16.09.21 18:19 #33 Was
nu. Pepco 48,14 Zloty?!. Von 57,44 Zloty!!!!!!!!  45 Zloty war Emission.  
16.09.21 18:34 #34 irgendwas läuft
hier schräg. Da weiß wer mehr  
16.09.21 22:15 #35 Ruhe bewahren
Schaut euch mal die Entwicklung von Dr. Martens, Fix Price oder H&M an. Genau die selbe Entwicklung.

Hier spielen verschiedene Faktoren eine Rolle:

- Inflationsängste ( sollte für Pepco eher vorteilhaft sein )
- ggf. Liquidationsängste um Steinhoff (selbst wenn, bleibt Pepco im Besitz der Gläubiger)
-Gewinnmitnahmen seit IPO
- Lieferschwierigkeiten aufgrund Materialmangel

ABER: Pepco ist jetzt nur noch ca. 6 MRD wert. Entspricht ca. dem 10fachen Ebitda von diesem Jahr

Mitte Oktober kommen die Jahreszahlen für 21. Das dürfte für Auftrieb sorgen und 22 wird weniger bzw. kaum von Lockdowns betroffen sein, da dieser zumindest für Geimpfte oder Genesene nich gilt.

Oktober bis April werden daher wesentlich besser als letzter Oktober-April.

Wann es dreht, weiß keiner, aber Pepco wird wie immer liefern. Und der Kurs wird deutlich anziehen.  

Bewertung:

17.09.21 10:32 #36 Und
bald bei Emissionpreis  
17.09.21 11:05 #37 Körbchen aufstellen und freuen
Kratze alles zusammen was geht wollte eig. ein Boxspringbett Kaufen aber wenn Pepco die ALTE PERLE ein auf Schwach macht muss ich zulangen.    
08.10.21 17:53 #38 ...
Was ist hier los? Bin mal wieder dabei ...  

Bewertung:

20.10.21 09:43 #39 Weil es Untergegangen ist drüben
Pepco steigt in den elektronischen Handel ein. Die Produkte des Unternehmens sind auf beliebten Shopping-Plattformen zu finden

Am 18. Oktober hat Pepco mit dem Online-Verkauf über beliebte Shopping-Plattformen wie Allegro, Empik.com und Arena.pl begonnen. Der Discounter hat damit seine E-Commerce-Aktivitäten aufgenommen.

Die Einführung des Online-Verkaufs ist eine Reaktion auf die Nachfrage des Marktes nach der wachsenden Beliebtheit des Online-Verkaufs. Pepco, eine Kette von Discountgeschäften mit mehreren Filialen, öffnet sich für den Online-Verkauf. Das Unternehmen hat bereits fast 2500 Geschäfte in mehr als einem Dutzend europäischer Länder. Die neue Form des Vertriebs ist eine Antwort auf die Bedürfnisse der Kunden.

Das von Pepco gewählte Vertriebsmodell ist auch eine Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen, d. h. Nutzer von allegro.pl, morele.net, empik.com, ceneo.pl oder arena.pl. Die Kette bietet u.a. kostenlose Lieferungen mit Orlen paczka an.

Zur Pepco-Gruppe gehören die Geschäfte Pepco, Poundland, Dealz und PGS. Das Unternehmen kündigte an, dass es bald seine ersten Verkäufe über den E-Commerce-Kanal starten werde. Seit gestern können Pepco-Produkte über mehrere beliebte Plattformen wie Allegro, Empik und Morele erworben werden. Der Kaufvorgang über das Internet ist trivial: Sie müssen nur die Website aufrufen (der Link ist extern) und dann auf eines der 8 Icons der beliebten Verkaufsplattformen klicken. Dann werden wir auf die ausgewählte Plattform weitergeleitet, wo wir die Produkte, für die wir uns interessieren, ansehen und bestellen können.

Zurzeit ist der Online-Verkauf nur in Polen möglich.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

https://strefainwestorow.pl/artykuly/spolki/.../pepco-sprzedaz-online
 
21.12.21 20:21 #40 Was ist da los 10 % in plus
Bei steinhoff International Hammer 0.207 Cent  
13.01.22 09:27 #41 Der Kurs ärgert mich trotz sehr guten Q1 Zah.
Der Gesamtumsatz der Gruppe wuchs im Jahresvergleich um 12%, angeführt von PEPCO mit 20%, und spiegelt die folgenden Faktoren wider:

- Beschleunigte Expansion der Märkte in allen Gebieten und bei allen Marken:

o Stärkstes Quartal bei Neueröffnungen mit 161 neuen Geschäften.
o PEPCO: 146 Neueröffnungen in Q1 (Q1-FY21: 87), davon 55 in den strategisch wichtigen
westeuropäischen Märkten Italien, Österreich und Spanien, die sich weiterhin besser als erwartet entwickeln.
o Dealz: 15 neue Filialen in Q1 (Q1-FY21: 18), da das Roll-Out-Programm, insbesondere in Polen, beschleunigt wird.
- Stabiles zugrunde liegendes währungsbereinigtes Umsatzwachstum3 ("LFL") in Q1 von +0,7%:
o PEPCO: LFL in Q1 unverändert (GJ22: 0,0%), beeinträchtigt durch anhaltende Lieferunterbrechungen, die die Verfügbarkeit
und die Ausweitung der Covid-Beschränkungen, die die Einkaufsmöglichkeiten der Kunden einschränken (siehe Handelskontext &
Leistung unten).
o Poundland Group: LFL in Q1 +1,5%, spiegelt anhaltende positive Fortschritte in allen Aspekten des
Poundlands Angebotsentwicklungsprogramm, einschließlich Sortimentsverbesserungen bei allgemeinen Waren
Sortimentsverbesserungen bei allgemeinen Waren und Bekleidung, eine weitere Ausweitung der Multi-Price-Penetration auf 41,5% und die Einführung unseres neuen
Kühl- und Tiefkühlangebots in weiteren 52 Filialen.

- Erhebliche Fortschritte bei den Initiativen zur Senkung der Betriebskosten und zur Schaffung einer flexibleren, umsatzabhängigen
umsatzabhängigen Kostenbasis.

o Der PEPCO-Abschlag wurde um 0,8 Prozentpunkte auf einen historischen Tiefstand von 0,4 % des Umsatzes gesenkt, was die ersten Auswirkungen der
neuen verbesserten Prozessen innerhalb der Lieferkette, unterstützt durch neue verbesserte Tools.
o Die reduzierten Abschriften und der geringere Warenfluss trugen auch dazu bei, die absoluten Arbeitskosten in den Filialen zu senken und gleichzeitig den
bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung des Kundendienstes.
o Poundland hat 30 Mietverträge erfolgreich neu verhandelt und dabei die Mietkosten um durchschnittlich 22% gesenkt.
- Die Nettoverschuldung auf IFRS16-Basis von 1.248 Mio. € (GJ21: 1.174 Mio. €) spiegelt das starke Cash-EBITDA und die
Effizienz des Betriebskapitals, die die gestiegenen Leasingverbindlichkeiten aus einem Rekordquartal der Filialexpansion ausgleichen.
o Die Nettoverschuldung ohne Berücksichtigung von Leasingverträgen in Höhe von 115 Millionen Euro (GJ21: 187 Millionen Euro) spiegelt ebenfalls eine starke Cash-Generierung wider
während gleichzeitig weiterhin in erheblichem Umfang in strategische Wachstumsinitiativen investiert wird4.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  
14.01.22 21:40 #42 @ Jef85
Hallo Jef,wir kennen uns virtuell bei Steinhoff.Sag mal,hast du eine Erklärung für so einen Absturz? Ohne Gewinnwarnung,selbst die Prognose wurde bestätigt.Unglaublich alles,jetzt muß man bei Pepko,um die Aktie mehr Angst haben,als bei Steinhoff selbst.Wer hätte das zu Beginn des Börsendebüt bei Pepko schon vermutet? Wahrscheinlich keiner.Meine Hoffnung ist der 27.01.2022,wenn sie bei ihrer Jahreshauptversammlung,vielleicht eine Dividende für uns Aktionäre beschließen würden.Dies würde dem Kurs sicherlich helfen.Nichts desto trotz wird der Markt,die Expansionen seitens Pepko,wie auch die Wachtstumstärke Pepko,in den nächsten Monate und Jahre nicht nur ignorieren können,sondern man wird es an steigenden Kursen naher Zukunft sehen.Natürlich nur meine Meinung,soll kein Kauf oder Verkauf darstellen.We will see.  
18.01.22 10:38 #43 Die
Kurse in Polen werden doch auch manipuliert. Bei dem guten Nachrichtenumfeld müßte Sie bei 60 stehen.  
19.01.22 22:31 #44 @ Bad Liar
Mittlerweile ist die Pepcogroup extrem günstig bewertet.

Die Marktkapitalisierung liegt fast beim erwarteten Umsatz für 22.
Die Pepco Group wächst hochprofitabel und zudem hat man die Kosten sehr gut im Griff.

Ende Sep 22 hat man sogar vielleicht keine Nettoschulden. Hat aktuell der CEO angekündigt.

Aktuell kommen einige negative Ansichten/Punkte zusammen:

-Angst vor Inflation
- Angst vor hohen Transportkosten
- Angst vor Covid
- noch kein Nachfolge CEO
- Steinhoff noch hoch beteiligt


Ich sehe alle Punkte als machbar an. Operativ läuft es und wird weiter laufen.

Die Kursziele der Analysten reichen bis zu 14 EUR.
Geringstes Kursziel über 12 EUR.

https://www.pepcogroup.eu/investors/analysts-and-recommendations/

Omicron ist für den stationären Einzelhandel auch nicht so schlimm.

Ich bin mehr als je zuvor von Pepco überzeugt. In 6-12 Monaten werden wir deutlich über 13 EUR stehen.


 

Bewertung:

20.01.22 12:58 #45 Was bei Steinhoff funktioniert hat
wird auch bei Pepco funktionieren, kaufen wenn fehlt.
Irgendwann haben wir hier 5000 Stores, aber ein höheren Umsatz als Pepkor ;)  
20.01.22 14:08 #46 *kaufen wenn fällt.
26.01.22 16:23 #47 Ergo
+5% in Polska!!!!!!!!!::::  
02.02.22 12:09 #48 Zur Info: Email
Lieber Thomas,



Wir entschuldigen uns für späte Antwort.

Unsere Filialen in Deutschland werden ab April 2022 eröffnen.

Das genaue Datum und den Ort können wir noch nicht mitteilen.



Liebe Grüße,

PEPCO-Team!  
01.03.22 19:02 #49 Pepco Group
Sehr informative Seite mit vielen Hochrechnungen für die Zukunft.

Aktueller fairer Markwert für die Pepco Group: 15 EUR je Aktie

simplywall.st/stocks/pl/retail/wse-pco/..._type=cta#valuation

Die heutige Poundland News wird daran nichts verschlechtern!

Pepco hat seit dem Tief letzte Woche bei 35 Zloty fast 20 % zugelegt und heute leicht im Plus geschlossen.  

Bewertung:

03.03.22 14:19 #50 Fast 8 % im Plus heute
https://www.marketwatch.com/investing/stock/pco?countrycode=pl

Habe noch keine News gefunden aber bei dem Umfeld echt klasse.  

Bewertung:

03.03.22 20:19 #51 Ab Mitte März Pepco 1. Liga
Pepco kommt im März in den WIG 20 in Polen. Das ich die höchste Börsenliga in Polen.

Das ist der Grund für den heutigen Anstieg. Sehr gut für zukünftige höhere Kurse.

www.bankier.pl/amp/wiadomosc/...G20-po-sesji-18-marca-8291021  

Bewertung:

05.04.22 15:41 #52 Bewertung von Pepco
"Bewertung von Pepco hat derzeit „viel Luft“ nach oben, wenn man der einstimmigen Meinung der Analysten folgen mag"

https://www.nebenwerte-magazin.com/steinhoff-aktie-kurs-schwaechelt/

... dem schließe ich mich an.
 
20.04.22 20:24 #53 Pepco Ausblick
Quelle: Jeweilige Q1 und Halbjahreszahlen

Übersicht über die Halbjahre ab 2019

Umsatz 2019         Q1                         Q2                HJ
Pepco:               477 Mio                        328              805
Poundland:     516 Mio                      405                921


Umsatz 2020       Q1                         Q2                HJ
Pepco:                  597.                       328.              925
Poundland:       546.                         434.            980

Umsatz 2021       Q1                         Q2                HJ
Pepco:                      624                     391              1015
Poundland:            564.                   415.             979

Umsatz 2022.   Q1                         Q2                HJ
Pepco:                  729                
Poundland:       623      

Umsatz Pepcogroup Q1 21: 1.188 MRD
Umsatz Pepcogroup Q1 22: 1.352 MRD

Q 2 ist saisonal bedingt das schwächste Quartal. Vorjahr sehr von Covid und Lockdowns geprägt. Dieses Jahr nicht. Zudem deutlich mehr Filialen als letztes Jahr.

Der Halbjahresumsatz für die gesamte Pepco Gruppe dürfte sich auf 2.3 MRD belaufen. Vorjahr war 1.994 MRD. Sind 16 % Umsatzsteigerung.

Ende Q1 22 lag die Nettoverschuldung bei 115 Mio.

Das Ebitda im Halbjahr 21 lag bei ca. 250 Mio.
Wird dieses Jahr voraussichtlich deutlich mehr.

Wenn meine Prognosen eintreten und das werden sie;  ist das für eine Zeit mit Inflation, Krieg, Lieferproblem einfach herausragend!  

Bewertung:
1

19.05.22 14:43 #54 quasi null verschuldung
mehr oder weniger null schulden ist nicht schlecht. oder eigentlich eher überragend angesichts des wachstumstempos, mit dem neue läden eröffnet werden.

cash flow ist auch okay mit 500 mio auf 4 mrd umsatz im letzten berichtsjahr.

ich denke, pepco wird weiter marktanteile gewinnen mit ihrem aufgeräumten angebot als harddiscounter. auch und gerade jetzt in zeiten von inflation und rezessionsängsten.  
21.05.22 16:06 #55 Gut für Pepco da die über 2 Millionen
Ukrainische Flüchtlinge in Polen  kräftig einkaufen  sehr viele Kinder und Babys
Denke mal über 20% Umsatz plus
 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...