PVA TEPLA--Turnaroundwert--

Seite 1 von 8
neuester Beitrag:  13.05.08 10:53
eröffnet am: 11.01.05 10:34 von: Lalapo Anzahl Beiträge: 180
neuester Beitrag: 13.05.08 10:53 von: Bayer Leser gesamt: 43725
davon Heute: 7
bewertet mit 14 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
11.01.05 10:34 #1 PVA TEPLA--Turnaroundwert--


So ...mal wieder von mir ein neuer Wert ...diesmal kein Cashwert .( die gibt es ja kaum noch , außer meiner Syzygy ;) ). sondern eine spekulative Hightechturnaroundkiste .

Bei der Suche nach noch unverseuchten .. noch nicht zigfach durch die Medien durchgenudelten Werten , bin ich auf die gute alte Tepla gestoßen .

Keine Sau interessiert sich für den Wert .

Das ist ist schön ;), das mag ich ;)

Der Wert dümpelt jetzt seit einem Jahr zw. 1,5 und 2,5 Euro ...

Meiner Meinung steht der Wert vor einer Neubewertung ..

Tepla ist ein lupenreiner Hightechwert . Das Unternehmen ist einer der weltgrößten Hersteller von Vakuumanlagen zur Werkstoffbearbeitung mit hohen Temperaturen und Plasma, der Weltmarkt- und Technologieführer !! bei Hartmetall-Sinteranlagen  und die Nummer 1 !! bei Kristallzuchtanlagen. Bei letzterem ist die Gesellschaft weltweit !! der einzige Hersteller von Anlagen für die nächste und übernächste Wafer-Generation. Dementsprechend teilt sich das Unternehmen nun in die drei Divisionen Vakuum, Plasma und Kristallzucht auf.

Wenn man sich die letzten Zahlen und Meldungen anschaut , spielt die Tepla in m.E. hoch interessanten Märkten. .Solarwerte sind die Gewinner der letzten Zeit .. schaut Euch Sunways / Solarword etc an ... und Tepla spielt mit Ihren Kristallzucht Anlagen genau in diesen Sektor rein ..der Wert zeigt einen genialen Auftragseingang ... (letzten Zahlen anschauen !!!! (so wie es ausschaut kann man an alte Zeiten  bald wieder anknüpfen ) , schreibt wieder pos. Zahlen ( EBIT)....CF +, ist jetzt in den chinesischen Markt für Kristalzuchtanlagen eingetreten .(letzte Ad Hoc)....

Wir haben hier m.E. keine Frittenbude ..sondern ein weltweit aufgetelltes Unternehmen !

Bei 1,70 Euro könnte sich ein Einstieg auf Jahresbasis m.E.durchaus lohnen ...mal sehn wann die Medien hier einsteigen und befehlen werden .

Werde in nächster Zeit mal ein paar Zahlen , Fakten ,Infos hier reinsetzen ... Gewinne von anderen Baustellen gehen in den Wert rein ..... ,wie gesagt ,noch ist Ruhe angesagt ...und keine Sau schaut auf den Wert ....und solche Werte mag ich ja bekanntlich ;)

Alles ,wie immer , ohne Gewähr ..selber sich mal einarbeiten .
 

Bewertung:
14

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
154 Postings ausgeblendet.
30.11.06 11:40 #156 Komme bei PVA nicht von der
hohen Bewetrung runter.

Bei den derzeitigen Ertragskennzahlen kämen bei
100 Mio. Umsatz und der oberen EBIT-Grenze von
7% etwa 7 Mio. EBIT ein EPS von 20 Cent heraus.

Selbst bei Skaleneffekten und einem WPS von etwa
0,25 € liegt das aktuelle KGV 2007 bei knapp 20.
Nicht gerade günstig. Und das die Solarbranche
bekanntlich gedämpfter in die Zukunft blickt ist
das "Zugpferd" Kristallzucht auch nicht mehr so
ein Selbstläufer wie noch vor einigen Wochen ...  
30.11.06 19:12 #157 Bestellung von Siltronic Samsung
News - 30.11.06 18:16
DGAP-Adhoc: PVA TePla AG (deutsch)

PVA TePla AG: Bestellung von Siltronic Samsung Wafer zur Lieferung von Kristallzuchtanlagen

PVA TePla AG / Sonstiges

30.11.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

(Aßlar, 30.11.2006) - Der Geschäftsbereich Kristallzucht-Anlagen der PVA TePla AG, Aßlar, hat am 30.11.2006 von der in Singapur ansässigen Firma Siltronic Samsung Wafer Pte. Ltd., einem Joint Venture zwischen der Siltronic AG, Deutschland, und der Samsung Electronic Corp., Ltd, Korea, eine Bestellung über die Lieferung von Kristallzucht-Anlagen in Höhe von rund 60 Mill. Euro erhalten.

Die Anlagen vom Typ EKZ 3000/450 werden im Verlaufe der Jahre 2007 und 2008 an das Joint Venture für die erste Ausbaustufe geliefert werden. In einem Letter of Intent, über den in einer Adhoc-Mitteilung vom 24.07.2006 bereits berichtet worden war, ist zwischen beiden Unternehmen über die Bestellung der Kristallzucht-Anlagen bereits im Vorfeld verhandelt worden.

Dieser Auftrag ist bereits Bestandteil der am Vortag gemeldeten Unternehmensplanung.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Dr. Gert Fisahn PVA TePla AG Emmeliusstr. 33 35614 Asslar Phone: +49(0)6441/5692-342



DGAP 30.11.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: PVA TePla AG Emmeliusstr. 33 35614 Asslar Deutschland Telefon: +49 (0)6441 56 92 342 Fax: +49 (0)6441 56 92 118 E-mail: ir@pvatepla.com WWW: www.pvatepla.com ISIN: DE0007461006 WKN: 746100 Indizes: CDAX, PRIMEALL, TECALLSHARE, GEX Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
PVA TePla AG Inhaber-Aktien o.N. 4,78 -1,24% XETRA
 

Bewertung:

07.12.06 09:41 #158 Streubesitzquote der PVA TePla AG deutlich .
News - 07.12.06 09:29
DGAP-News: PVA TePla AG (deutsch)

PVA TePla AG: Streubesitzquote der PVA TePla AG deutlich erhöht

PVA TePla AG / Sonstiges

07.12.2006

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Aktien der PVA Konsortialgesellschaft an die Gesellschafter verteilt Streubesitzquote nun bei 47,5%

(Aßlar, 07.12.2006) - Die Geschäftsführung der PVA Konsortialgesellschaft mbH, Aßlar, teilt mit, dass im Hinblick auf die in Kürze erfolgende Auflösung der Gesellschaft die von dieser Gesellschaft an der PVA TePla AG gehaltenen Aktien an deren Teilhaber weitergereicht wurden. Diese Gesellschafter sind ausschließlich Mitarbeiter der PVA TePla.

Ende November besaß die PVA Konsortialgesellschaft noch 6,7% am Aktienkapital der PVA TePla AG. Da keiner der Einzelaktionäre mit seinem Aktienanteil nun über die 5% Meldeschwelle gelangt, geht der Anteil der Konsortialgesellschaft vollständig in die Streubesitzquote, die somit auf nahezu 50% des gesamten Aktienkapitals der PVA TePla steigt.



Weitere Informationen erhalten Sie bei: Dr. Gert Fisahn Investor Relations PVA TePla AG Emmeliusstr. 33 35614 Asslar

Phone: +49(0)6441/5692-342 Fax: +49(0)6441/5692-118 gert.fisahn@pvatepla.com www.pvatepla.com

DGAP 07.12.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: PVA TePla AG Emmeliusstr. 33 35614 Asslar Deutschland Telefon: +49 (0)6441 56 92 342 Fax: +49 (0)6441 56 92 118 E-mail: ir@pvatepla.com WWW: www.pvatepla.com ISIN: DE0007461006 WKN: 746100 Indizes: CDAX, PRIMEALL, TECALLSHARE, GEX Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
PVA TePla AG Inhaber-Aktien o.N. 4,65 -1,06% XETRA
 

Bewertung:
1

19.12.06 09:59 #159 Gute Nachrichten
Die Meldung von heute zum Auftragsbestand lässt auf ein sehr gutes Jahr 2007 schließen. Wäre schön, wenn sich der Kurs auch endlich mal frei strampelt.

08:54 19.12.06  

PVA TePla AG: Sehr gute Auftragslage im Geschäftsbereich Vakuum-Anlagen

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

(Aßlar, 19.12.2006) – Auch der Geschäftsbereich Vakuum-Anlagen der PVA
TePla AG, Aßlar, konnte für seine High-Tech-Produkte einen deutlichen
Anstieg an Aufträgen aus dem In- und Ausland verzeichnen. Diese Aufträge
führen im Gesamtjahr 2006 zu einem deutlich höheren Auftragseingang als in
den internen Planungen ursprünglich vorgesehen worden war.

Um ca. 25% wird der Auftragseingang höher ausfallen als für das Jahr 2006
geplant und wird sogar den guten Auftragseingang im Vorjahr um ca. 40%
übertreffen. Damit entwickelt sich die Auftragslage dieses
Geschäftsbereichs zu Beginn des neuen Jahres sehr erfreulich.

Besonders in den letzten Wochen vor Jahresschluss zog der Auftragseingang
kräftig an: Vier Sinteranlagen für den Hartmetall-Markt werden nach
Südafrika und Russland zu renommierten Kunden geliefert. Die Mitarbeiter
des Geschäftsbereiches freuen sich hierbei besonders über ein Jubiläum:
die 100. Drucksinteranlage für Hartmetall ist bestellt und wird im
nächsten Jahr das Werk in Aßlar verlassen.

Darüber hinaus sind aktuell weitere fünf Systeme für Vakuum-Hochtemperatur
und CVD Anwendungen für die Behandlung von hochreinem Graphit für
Halbleiteranwendung, der zweiten Kernkompetenz des Geschäftsbereichs, von
Unternehmen in Deutschland bestellt worden. In diesen Prozeß-Anlagen werden
Bauteile aus dem Werkstoff Graphit nach-gereinigt, die in Fertigungsanlagen
der Wafer- und Chip- Industrie eingebaut werden.

 

Bewertung:
2

09.01.07 10:14 #160 Chart auf Wochen- und Montasbasis zu PVA .
Kommentar zum Chart auf Wochenbasis:
Während in 2004 ziemlich wenig Bewegung im Kurs war, setzte in der ersten Hälfte 2005 eine massive Aufwärtsbewegung ein (von ca. 1.6 auf 6.4). Danach setzte eine (gesunde) Konsolidierung ein, die den Titel auf ca. 3.2 zurückbrachte (ziemlich genau 50 % retracement). Seither zieht der Kurs langsam wieder an, ohne allzuviel Dynamik. Positiv werte ich, dass "higher highs" und "higher lows" ausgebildet werden konnnten, so dass die Aufwärtsbewegung intakt ist (wenn auch langsamer als zuvor). Betrachtet man das Volumen, so nimmt es seit Mitte 2005 tendenziell ab. Für einen nächsten Aufwärtsschub wäre es wichtig, dass dieser von steigendem Volumen bestätigt wird. Die Slow Stochastik zeigt, dass der Kurs sich in der Nähe des überverkauften Bereichs bewegt, so dass weiteren Kursgewinnen nichts im Wege steht. Als Ziele könnte man zunächst 5.6 und später 6.4 Euro angeben...

 

Angehängte Grafik:
PVA_Tepla_-_weekly.jpg (verkleinert auf 77%) vergrößern
PVA_Tepla_-_weekly.jpg
09.01.07 10:22 #161 Nun noch den Chart auf Monatsbasis... o. T.
Hier sieht man sehr schön, dass sich die Bollinger Bänder ziemlich stark zusammenziehen, so dass in absehbarer Zeit mit einer dynamischen Bewegung zu rechnen ist. Zieht man die fundamentalen Daten herban, so dürfte diese tendenziell gegen oben stattfinden. Hier sieht man auch, dass die Volumenentwicklung die Kursentwicklung stützt: Die sinkenden Kurse in 2005 waren von sinkendem Volumina begleitet, der darauffolgende Anstieg von steigendem Volumina usw. Dass aktuell sehr wenig Volumen vorhanden ist, passt zu den sich zusammenziehenden Bollinger-Bändern: "Die Ruhe vor dem Sturm".
Das wär so meine aktuelle Meinung
Gruess
bluelamp  

Angehängte Grafik:
PVA_Tepla_-_monthly.jpg (verkleinert auf 77%) vergrößern
PVA_Tepla_-_monthly.jpg
07.02.07 09:58 #162 P aßt V ieles A ktuell, nur die Aktie will noc.
nicht steigen.

News - 07.02.07 09:05
Hugin-News: PVA TePla AG

Neue Aufträge im Bereich Floatzone-Kristallzuchtanlagen der PVA TePla AG

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

--------------

(Aßlar, 07. Februar 2007) - PVA TePla Danmark, Frederikssund, eine Niederlassung der PVA TePla AG in Dänemark, erhielt zu Beginn des Jahres 2007 eine Bestellung aus Korea zur Lieferung von drei Floatzone-Anlagen. Die Anlagen werden im laufenden Geschäftsjahr ausgeliefert werden.

Die Floatzone-Technologie ist eines von vier wichtigen industriell verwertbaren Verfahren zur Herstellung monokristalliner Silizium-Kristalle. In der Regel werden diese hochkomplexen, technologisch außerordentlich anspruchsvollen Anlagen zur Gewinnung hochreiner Kristalle für Spezialanwendungen im Bereich Hochfrequenz- und Hochleistungselektronik eingesetzt. Drei derartige Anlagen mit einem Kristalldurchmesser von bis zu 200mm hat PVA TePla Danmark in den letzten beiden Jahren an Kunden in Asien geliefert.

Spezielle Anlagen nach diesem Verfahren werden auch im Rahmen der industriellen Erzeugung hochreinen Rohsiliziums eingesetzt. Der Kunde hat nun zwei so genannte 'Slim Rod Puller' bei der PVA TePla Danmark bestellt. Die Kristallstäbe, die mit dieser Anlage gezogen werden, haben einen Durchmesser von lediglich 5-8mm und dienen als Ausgangspunkt für das Abscheiden von hochreinem Silizium aus dem gasförmigen Ausgangsmaterial.

Des weiteren wird eine Kristallzucht-Anlage FZ-14 M geliefert werden. In dieser Anlage werden polykristalline Siliziumstäbe in monokristalline Stäbe konvertiert, um die Qualität und Reinheit des Ausgangsmaterials analysieren zu können.

PVA TePla Danmark erwartet im Zuge der weltweiten großen Erweiterung der Kapazitäten zur Erzeugung hochreinen Rohsiliziums weitere Aufträge für Anlagen der genannten Typen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei: Dr. Gert Fisahn Investor Relations PVA TePla AG

Phone: +49(0)6441/5692-342 gert.fisahn@pvatepla.com



--- Ende der Mitteilung --- WKN: 746100; ISIN: DE0007461006; Index: CDAX, GEX, Prime All Share; Notiert: Geregelter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr in Börse Stuttgart, Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover, Freiverkehr in Börse Berlin Bremen, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in Börse Düsseldorf;

http://www.pvatepla.com/

Copyright © Hugin ASA 2007. All rights reserved.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
PVA TePla AG Inhaber-Aktien o.N. 4,65 -0,85% XETRA
 

Bewertung:
1

09.02.07 08:52 #163 Super Zahlen und Aktie steigt endlich!
Dauerte ja diesmal gar nicht so lange,
gestern (Posting 162) hättet ihr noch ohne Streß günstig einsteigen und abstauben können.

News - 09.02.07 08:42
Hugin Ad Hoc: PVA TePla AG

Ad hoc: PVA TePla AG: Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2006

* Umsatz bei 72 Mio. . * Auftragseingang bei 139 Mio. * Auftragsbestand bei 101 Mio.

(Aßlar, 09.02.2007) - Die PVA TePla AG, Aßlar, veröffentlicht vorläufige Konzernzahlen für das Geschäftsjahr 2006. Der Konzernumsatz wuchs gegenüber dem Vorjahr (51,4 Mio. ) um 40% und erreichte zum Bilanzstichtag 72 Mio. . Der Auftragseingang wurde gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt und erzielte einen neuen Höchstwert von 139 Mio. .

Die Zahlen liegen noch über den im Vorfeld vom Unternehmen prognostizierten Angaben. Der Zuwachs bei Umsatz und besonders im Auftragseingang gegenüber den Vorjahreszahlen wurde in erster Linie im Geschäftsbereich Kristallzucht-Anlagen erreicht, der im vergangenen Jahr große Aufträge aus dem Solar- und Halbleiter-Markt erhielt. Auch der Geschäftsbereich Vakuum-Anlagen steigerte seinen Auftragseingang um 45% gegenüber dem Vorjahr und unterstreicht damit den langfristigen Wachstumstrend, insbesondere auch im Auslandsgeschäft.

Mit einer Book-to-Bill Ratio auf Konzernebene von 1,93 wurde der im vergangenen Jahr erzielte hohe Wert von 1,25 nochmals stark gesteigert. Dies bestätigt den Wachstumskurs des Unternehmens.

Weitere Informationen erhalten Sie bei: Dr. Gert Fisahn Investor Relations PVA TePla AG Phone: +49(0)6441/5692-342 Fax: +49(0)6441/5692-118 gert.fisahn@pvatepla.com www.pvatepla.com

http://hugin.info/130372/R/1103648/197956.pdf

http://www.pvatepla.com/

Copyright © Hugin ASA 2007. All rights reserved.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
PVA TePla AG Inhaber-Aktien o.N. 4,65 +0,00% XETRA
 

Bewertung:
2

09.02.07 09:32 #164 und sie bewegt sich doch 5% plus...............
09.02.07 11:02 #165 Wahnsinn und Schade, die Super Chance ist v.
Aktuell schon über 10 % im Plus, heute!
Aber war ja zum Glück früh genug und hab mit Posting 162 + 163 mal wieder (wie soo selten, stimmts @ julie26) rechtzeitig zum Einstieg geraten, mehr kann ich für euch nicht tun,
kaufen müßt ihr noch selbst.
Bzw. hättet es besser tuen sollen.
Ich renne dem Kurs jetzt ! sicher nicht mehr hinterher,
aber bin ja auch investiert,
wenn auch diesmal leider nur im Börsenspiel.

PVA TePla: Umsatzanstieg höher als erwartet

09.02.07 10:00


Anzeige

Ligatus - Das Premium-Netzwerk für Performance-Marketing
Grüne Erträge
Ökologisch und profitabel: Teakholz-Plantagen in Costa Rica bringen Ihnen bis 12% Rendite p.a.!
Mehr Informationen»
• 0€ Depotgebühren und 0% Ausgabeaufschlag bei Europas bester Fondsgesellschaft - Infos hier
• Die Neuauflage des Investmentprodukt des Jahres 2005: Ø 13% p.a. seit 16 Jahren!
• Guthabenverzinsung bis 3,3% p.a., kostenfreie Kreditkarte und Internet-Konto für 0 Euro: DKB-Cash!

Die PVA TePla AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006 ihren Umsatz mehr gesteigert als bisher erwartet. Nach vorläufigen Zahlen wuchs der Konzernumsatz um 40% auf 72 Millionen Euro (Vorjahr: 51,4 Millionen Euro). Bei Vorlage der 9-Monatszahlen hatte der Anbieter von Systemen und Anlagen zur umweltfreundlichen Erzeugung und Bearbeitung hochwertiger Industrie-Werkstoffe eine Zunahme von 30% in Aussicht gestellt. Der Auftragseingang belief sich auf 139 Millionen Euro und konnte gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt werden. Hier hatte das Unternehmen eine 100%-ige Steigerung erwartet. Der Auftragsbestand lag bei 101 Millionen Euro.Auf Konzernebene erreichte PVA TePla eine Book-to-Bill Ratio von 1,93 gegenüber 1,25 im Vorjahr. Mit dieser Entwicklung werde der Wachstumskurs bestätigt, teilte das Unternehmen am Freitag in Aßlar mit.

Quelle: BoerseGo
Artikel drucken
 

Bewertung:

09.02.07 12:37 #166 Erwartbare Performance
wie beim Ausbruch 2005.

 

Bewertung:

14.02.07 12:42 #167 PVA ist ein
absoluter sch....-WErt. Jetzt sind die Gewinne schon fast wieder aufgezerrt. Von einem stabilen Aufwärtstrend keine Spur. Geht es einmal nach oben, kann man fast sicher sein, dass es danach genauso wieder nach unten geht.
Fundamental sieht es zwar positiv aus, jedoch merkt man beim Kursverlauf nichts davon.  

Bewertung:

18.02.07 18:26 #168 ... wird schon noch
- irgendwann wird der Kurs die positiven Daten auch nachhaltig wiedergeben




Servus
boersenjunky

-- reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.--
 
19.02.07 12:01 #169 Ic h hab die Hoffnung auch nicht aufgegeben,
die Kursentwicklung ist trotzdem nervig.
Bei QSC war ich aber auch lange genervt und jetzt kann ich ernten !  

Bewertung:

19.02.07 12:07 #170 Vielleicht hilft Kaufempfehlung von "Der Aktio.
Der Aktionär - PVA TePla kaufen  

12:06 15.02.07  

Kulmbach (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom Anlegermagazin "Der Aktionär" empfehlen, die PVA TePla-Aktie (ISIN DE0007461006/ WKN 746100) nach wie vor zu kaufen.

Nach vorläufigen Zahlen habe der Experte für Vakuum-, Kristallzucht- sowie Plasmaanlagen den Umsatz für das Geschäftsjahr 2006 um 40% auf 72 Millionen Euro steigern können. Ebenfalls deutlich hätten sich der Auftragseingang mit knapp 140 Millionen Euro und der Auftragsbestand mit 100 Millionen Euro erhöht.

Das Unternehmen habe sich für das Jahr 2007 das Ziel gesetzt, einen Umsatz von 100 Millionen Euro bei einer EBIT-Marge von fünf bis sieben Prozent zu erreichen.

Die Experten von "Der Aktionär" bleiben bei ihrer Kaufempfehlung für die PVA TePla-Aktie. (Ausgabe 8) (15.02.2007/ac/a/nw)



Quelle: aktiencheck.de
 

Bewertung:
1

20.02.07 13:18 #171 6€ Marke geknackt !
Gut, dass ich nicht zu ungeduldig wurde ! Letzte Woche habe ich den Wert noch verflucht !  

Bewertung:

21.02.07 14:53 #172 Monats-Chart update o. T.
Der Ausbruch (mit Ankündigung) ist am laufen. Das zunehmende Volumen unterstreicht die Aufwärtsbewegung. Rücksetzer und ev. ein continuation pattern sind im Bereich 6 - 6.4 Euro zu erwarten. Mittelfristig sind ca. 10 Euro möglich.  

Angehängte Grafik:
PVA-Tepla.jpg (verkleinert auf 58%) vergrößern
PVA-Tepla.jpg
27.03.07 19:49 #173 PVA TePla AG: Aufsichtsrat schließt erfolgre.
News - 27.03.07 17:44
Hugin Ad Hoc: PVA TePla AG

Ad hoc: PVA TePla AG: PVA TePla AG: Aufsichtsrat schließt erfolgreiches Geschäftsjahr 2006 ab

PVA TePla AG / Jahresabschluss / PVA TePla AG: Aufsichtsrat schließt erfolgreiches Geschäftsjahr 2006 ab

Ad hoc Meldung nach §15 WpHG verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

--------------

(Aßlar, 27.03.2007) - Auf der heutigen Aufsichtsratssitzung hat der Aufsichtsrat den Jahresabschluss 2006 der PVA TePla AG festgestellt sowie den Konzernabschluss 2006 gebilligt. Die bereits im Vorfeld bekannt gegebenen Eckdaten für das abgelaufene Geschäftsjahr wurden im Wesentlichen bestätigt. Das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wurde gegenüber 2005 deutlich auf 3,5 (VJ 1,4) Mio. EUR gesteigert. Die EBIT-Marge liegt mit 5% somit in der prognostizierten Bandbreite von 4-6%. Der Konzernjahresüberschuss betrug 2,1 (VJ 1,1) Mio. Euro.

Der Konzernumsatz 2006 wuchs um 37% auf 70,4 (VJ 51,4) Mio. EUR. Der Geschäftsbereich (GB) Kristallzucht-Anlagen konnte seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr von 7,4 auf 28,6 Mio. EUR fast vervierfachen und war mit 41% der umsatzstärkste Bereich. Der GB Vakuum-Anlagen erzielte mit 28,3 Mio. EUR nahezu das Umsatzniveau des sehr gut verlaufenen Geschäftsjahres 2005 (31,2 Mio. EUR) und hatte einen Anteil von 40% am Konzernumsatz. Der GB Plasma-Anlagen verzeichnete 2006 einen Umsatz in Höhe von 13,6 (VJ 12,8) Mio. und trug 19% zum Gesamtumsatz der PVA TePla bei.

Auf Grund der guten Auftragssituation und des erhöhten Geschäftsvolumens führten gestiegene Werte insbesondere für Verpflichtungen aus Fertigungsaufträgen zu einer Steigerung der Bilanzsumme. Zum 31. Dezember 2006 beträgt die Bilanzsumme 60,0 Mio. EUR gegenüber 49,0 Mio. EUR zum Vorjahresstichtag. Das Eigenkapital der Gesellschaft stieg vor allem auf Grund des Jahresüberschusses auf 24,7 (VJ 22,7) Mio. EUR. Die Eigenkapitalquote beträgt 41,1% (VJ 46,3%). Trotz des deutlich gestiegenen Geschäftsvolumens nahmen die kurz- und langfristigen Finanzverbindlichkeiten von 4,6 Mio. EUR im Vorjahr auf 3,8 Mio. EUR zum 31. Dezember 2006 ab. Die Bilanzstruktur zeichnet sich weiterhin durch eine äußerst geringe Verschuldung und hohe Eigenkapitalquote aus.

Erfreulich entwickelte sich auch der Cash Flow. Der operative Cash Flow stieg zum 31.12.2006 auf 13,6 (VJ -0,7) Mio. EUR.

Die Flüssigen Mittel stiegen zum Stichtag auf 12,1 (VJ 1,8) Mio. EUR.

Der Auftragseingang konnte gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 64,3 auf 139,5 Mio. EUR mehr als verdoppelt werden, der Auftragsbestand stieg entsprechend von 33,3 auf 101,1 Mio. EUR. Dieser Anstieg ist in erster Linie dem GB Kristallzucht-Anlagen zu verdanken.

Aufgrund der guten Geschäftslage wird die Prognose des für 2007 geplanten Konzernumsatzes auf rund 120 Mio. EUR angehoben. Auf dieser Basis erwarten wir eine EBIT-Marge von 5-7%.

Der vollständige Geschäftsbericht 2006 wird am 30.März veröffentlicht und ist ab diesem Zeitpunkt auf unserer Homepage unter www.pvatepla.com (Kategorie Investor Relations) verfügbar.

Weitere Informationen erhalten Sie bei: Dr. Gert Fisahn Investor Relations PVA TePla AG Emmeliusstr. 33 35614 Aßlar Phone: +49(0)6441/5692-342 Fax: +49(0)6441/5692-118 gert.fisahn@pvatepla.com www.pvatepla.com



--- Ende der Mitteilung ---

PVA TePla AG Emmeliusstr. 33 Asslar Deutschland

WKN: 746100; ISIN: DE0007461006; Index: CDAX, GEX, Prime All Share; Notiert: Geregelter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr in Börse Stuttgart, Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover, Freiverkehr in Börse Berlin Bremen, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in Börse Düsseldorf;

http://hugin.info/130372/R/1114856/203311.pdf

http://www.pvatepla.com/

Copyright © Hugin ASA 2007. All rights reserved.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
PVA TePla AG Inhaber-Aktien o.N. 5,80 +3,57% XETRA
 

Bewertung:

11.04.07 11:12 #174 Ausbruch kurz vor Bestätigung
Nach 2-jähriger Konsolidierungsphase scheint der Widerstand bei € 6,20 gebrochen. Sollten wir auf dem jetzigen Niveau schließen, dürfte es schnell weiter bergauf gehen. Von fundamentaler Seite spricht sowieso nichts dagegen.  

Bewertung:
3

18.04.07 10:14 #175 PVA und Charttechnik
Habe die PVA gestern wieder verkauft, da meine unter Beobachtung stehenden Indikatoren gedreht haben (MACD, Slow St., RSI). Glaube auch, dass der Ausbruch da ist und möchte bei 6,40 Euro zurück kaufen. Das Volumen ist dieses Jahr deutlich angestiegen. So daß ich glaube, dass Instis eingestiegen sind.
Gibts Meinungen?
Wünsche good trades.
Lindsay  

Bewertung:

27.04.07 17:50 #176 Deutliche Erweiterung der Kapazitäten
News - 27.04.07 08:57
Hugin-News: PVA TePla AG

PVA TePla AG: Deutliche Erweiterung der Kapazitäten

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

--------------

(Aßlar, 27.04.2007) - Die PVA TePla AG, Aßlar, wird im Verlaufe der nächsten zwölf Monate einen deutlichen Ausbau ihrer Kapazitäten vornehmen. Die Produktion des Unternehmens stößt durch die hervorragende Auftragslage und das erwartete weitere starke Wachstum am bisherigen Standort in Aßlar sichtlich an ihre Grenzen. Die neuen Produktionsflächen werden in Wettenberg, in der Nähe des bisherigen Standorts Aßlar errichtet werden. Der Baubeginn ist für Mitte Mai vorgesehen. Das Investitionsvolumen für den Neubau beträgt rund 18 Mill. Euro.

Das Unternehmen, seit seiner Gründung 1991 im mittelhessischen Aßlar ansässig, stößt derzeit sowohl in der Produktion als auch in der Verwaltung deutlich an seine Kapazitätsgrenzen. Eine effektive Abwicklung der Aufträge verbunden mit einer Optimierung der logistischen Prozesse mit den hierfür notwendigen Kapazitäten kann in Zukunft nur durch den Bau geeigneter Produktionsflächen gewährleistet werden. Der hierfür hervorragend geeignete Standort Wettenberg bietet neben der Möglichkeit, den Firmensitz nach den Anforderungen eines High-Tech Unternehmens neu gestalten und gegebenenfalls auch zukünftig den geforderten Veränderungen anpassen zu können, auch eine sehr gute Infrastruktur. Als entwicklungsorientiertes Unternehmen wird die PVA TePla AG von der Einbindung in die Wissenschaftsregion mit der Fachhochschule Gießen-Friedberg und den beiden Universitäten, vor allem der Justus-Liebig-Universität profitieren. Der Vorstandvorsitzende Peter Abel: 'Durch die zukünftige Nähe in Fahrraddistanz zu Bildungs- und Forschungseinrichtungen werden wir nicht nur hochqualifizierte Mitarbeiter leichter für uns gewinnen, sondern auch in noch stärkerem Maße gemeinsame Forschungsprojekte zwischen Universitäten und der PVA TePla anstoßen können.'

Die Produktion wird ihre neuen Werkshallen voraussichtlich Ende Dezember 2007 beziehen und die Verwaltung wird bis Mitte 2008 nach Wettenberg folgen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei: Dr. Gert Fisahn Investor Relations PVA TePla AG Emmeliusstr. 33 35614 Aßlar Phone: +49(0)6441/5692-342 Fax: +49(0)6441/5692-118 gert.fisahn@pvatepla.com www.pvatepla.com



--- Ende der Mitteilung ---

PVA TePla AG Emmeliusstr. 33 Asslar Deutschland

WKN: 746100; ISIN: DE0007461006; Index: CDAX, GEX, Prime All Share; Notiert: Geregelter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr in Börse Stuttgart, Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover, Freiverkehr in Börse Berlin Bremen, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in Börse Düsseldorf;

http://hugin.info/130372/R/1122630/207171.pdf

http://www.pvatepla.com/

Copyright © Hugin ASA 2007. All rights reserved.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
PVA TePla AG Inhaber-Aktien o.N. 7,25 +0,69%
 

Bewertung:
1

11.05.07 08:55 #177 Starker Auftragseingang und Ausbau der Kapa.
News - 11.05.07 08:25
Hugin Ad Hoc: PVA TePla AG

Ad hoc: PVA TePla AG: PVA TePla AG: Starker Auftragseingang und Ausbau der Kapazitäten

PVA TePla AG / Quartalsbericht / PVA TePla AG: Starker Auftragseingang und Ausbau der Kapazitäten

Ad hoc Meldung nach §15 WpHG verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

--------------

* Umsatzsteigerung von 8,4% * Weiter wachsender Auftragseingang * Belastung des Ergebnisses durch Kapazitätsausbau * EBIT-Marge bei -0,6% * Jahresprognose wird bestätigt

(Aßlar, 11.05.2007) - Die PVA TePla AG, Aßlar, erzielte im ersten Quartal 2007 einen Konzernumsatz in Höhe von 15,4 Mio. Euro und lag somit um 8,4% über dem Vorjahresquartal (14,2 Mio. Euro). Das Betriebsergebnis (EBIT) lag bei -0,1 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum +0,7 Mio. Euro).

Der Geschäftsbereich (GB) Vakuum-Anlagen erreichte mit 6,4 Mio. Euro (VJ 6,6 Mio. Euro) den größten Umsatzbeitrag, gefolgt vom GB Kristallzucht-Anlagen mit 4,8 Mio. Euro (VJ 4,9 Mio. Euro) und dem GB Plasma-Anlagen, der seinen Umsatz erfreulich auf 4,2 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr (2,8 Mio. Euro) erhöhen konnte.

Das Betriebsergebnis verschlechterte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf -0,1 Mio. Euro (VJ +0,7 Mio. Euro). Die EBIT-Marge beträgt hierdurch -0,6%. Das Konzernergebnis liegt mit 48 TEuro leicht im positiven Bereich. Das schwache Ergebnis wurde maßgeblich durch Kostenbelastungen in Folge des großen Kapazitätsausbaus beeinflusst, der im Hinblick auf den Produktionsstart der großen Aufträge im GB Kristallzucht-Anlagen zur Zeit vorgenommen wird. Im GB Vakuum-Anlagen wurde das Ergebnis zusätzlich durch Mehr- und Folgekosten aufgrund verspäteter Zulieferungen belastet.

Die auch im ersten Quartal 2007 weiterhin sehr erfreuliche Steigerung des Auftragseingangs um 88% auf nunmehr 37,8 Mio. Euro (VJ 20,1 Mio. Euro) unterstreicht die Notwendigkeit, entsprechende Kapazitätsanpassungen vorzunehmen. Der Auftragseingang ergibt somit eine ausgezeichnete Book to Bill Ratio von 2,5 (VJ 1,4). Der Auftragsbestand hat sich gegenüber dem Vorjahresquartal (38,8 Mio. Euro) auf 123,4 Mio. Euro mehr als verdreifacht.

Die Liquiditätssituation der PVA TePla Gruppe stellte sich im ersten Quartal 2007 weiter positiv dar. Der operative Cash Flow lag bei +1,9 Mio. Euro (VJ +5,4 Mio. Euro), der Free Cash Flow belief sich auf Grund der erhöhten Investitionen zur Kapazitätsausweitung auf -0,5 Mio. Euro (VJ +5,2 Mio. Euro).

Das Unternehmen bestätigt die auf das Gesamtjahr bezogene Prognose eines Konzernumsatzes von 120 Mio. Euro und einer EBIT-Marge in einer Bandbreite von 5-7%.

Weitere Informationen erhalten Sie bei: Dr. Gert Fisahn Investor Relations PVA TePla AG Emmeliusstr. 33 35614 Asslar

Phone: +49(0)6441/5692-342 Fax: +49(0)6441/5692-118 gert.fisahn@pvatepla.com www.pvatepla.com



--- Ende der Mitteilung ---

PVA TePla AG Emmeliusstr. 33 Asslar Deutschland

WKN: 746100; ISIN: DE0007461006; Index: CDAX, GEX, Prime All Share; Notiert: Geregelter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr in Börse Stuttgart, Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover, Freiverkehr in Börse Berlin Bremen, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in Börse Düsseldorf;

http://hugin.info/130372/R/1126196/208980.pdf

http://www.pvatepla.com/

Copyright © Hugin ASA 2007. All rights reserved.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
PVA TePla AG Inhaber-Aktien o.N. 6,90 -1,00% XETRA
 

Bewertung:
2

11.05.07 09:28 #178 allerdings keine gewinne
durch die erweiterung der kapazitäten...da hat man sich mehr erhofft.

der aktienkurs geht erstmal auf talfahrt...

getrübt wird das bild auch noch durch den insiderverkauft zu 7,10 € in den vergangenen tagen des herrn abel.  

Bewertung:
1

11.05.07 11:59 #179 und das heutige marktumfeld
gibt sicher auch noch seinen teil dazu...

ich bin heute morgen raus, 6,65 €, fast zum tageshoch.

bis zur fertigstellung der neuen kapazitäten (geplant, produktion bis jahresende, verwaltung anfang 2008) werden noch weitere kosten anfallen, die die gewinne erstmal "auffressen". da bleibt meines erachtens wenig übrig, selbst bei steigenden auftragseingägnen.

man muss wohl bis nächstes jahr abwarten...  

Bewertung:

13.05.08 10:53 #180 PVA erzielt deutlichen Umsatz- und Ergebnisz.
PVA TePla erzielt deutlichen Umsatz- und Ergebniszuwachs


Aßlar (aktiencheck.de AG) - Die PVA TePla AG (ISIN DE0007461006/ WKN 746100), ein Anbieter für Systeme und Anlagen zur Herstellung und Bearbeitung hochwertiger Werkstoffe im Vakuum, bei hohen Temperaturen und im Plasma, meldete am Freitag, dass sie im ersten Quartal einen deutlichen Umsatz- und Ergebniszuwachs erzielt hat.
Den Angaben zufolge wurde mit 34,6 Mio. Euro ein deutlich höherer Umsatz als im Vorjahreszeitraum (15,4 Mio. Euro) erwirtschaftet. Auch das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich auf 2,2 Mio. Euro (Vorjahr: -0,1 Mio. Euro) signifikant. Die EBIT-Marge betrug somit 6,2 Prozent. Das Konzernergebnis erreichte 1,6 Mio. Euro (Vorjahr: 0,0 Mio. Euro).

Der Auftragseingang erreichte einen Wert von 33,1 Mio. Euro (Vorjahr: 37,8 Mio. Euro). Hierbei ist zu berücksichtigen, dass im ersten Quartal 2008 im Gegensatz zum Vorjahresquartal kein Großauftrag zu verzeichnen gewesen ist. Der Auftragsbestand hat sich gegenüber dem Vorjahresquartal (123,4 Mio. Euro) auf 135,6 Mio. Euro erhöht.

Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen weiterhin mit einem Umsatzwachstum von 40 Prozent und einer EBIT-Marge in einer Bandbreite von 7 bis 9 Prozent.  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...