PI Global Value Fund gemanagt von Prof. Max Otte

Seite 1 von 8
neuester Beitrag:  13.10.17 21:17
eröffnet am: 03.10.12 11:17 von: mamex7 Anzahl Beiträge: 191
neuester Beitrag: 13.10.17 21:17 von: gloryjacksonhole Leser gesamt: 61081
davon Heute: 19
bewertet mit 5 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
03.10.12 11:17 #1 PI Global Value Fund gemanagt von Prof. Max .
Alle Infos zu Fondsmanager Prof. Max Otte und zum PI Global Fund (Analysen, Kommentare, Termine, Entwicklung etc.)

Der PI Global Value Fund ist ein global anlegender Liechtensteiner Fonds nach UCITS IV mit Vertriebszulassung in Deutschland,  Liechtenstein, Österreich und der Schweiz, der nach der von Prof. Dr. Max Otte entwickelten Strategie der Königsanalyse® gemanagt wird.

Der Fonds investiert in unterbewertete Aktien substanz- und ertragsstarker Unternehmen. Innerhalb seines globalen Anlageuniversums setzt der Fonds den Schwerpunkt dabei auf große, international bekannte Unternehmen (Blue-Chips), die durch starke Marken über dauerhafte Wettbewerbsvorteile (nach Warren Buffett sogenannte "Franchises") verfügen, investiert gleichzeitig aber auch in erstklassige Unternehmen mit mittlerer oder geringer Börsenkapitalisierung.

Von der PHZ Privat- und Handelsbank Zürich am 17. März 2008 aufgelegt, startete der PI Global Value Fund mitten in einem turbulenten Börsenumfeld. Die Konzentration auf Professor Ottes wertorientierte Strategie hat sich ausgezahlt - der Fonds wurde von Mornigstar im Jahr 2011 mit der höchsten Ratingstufe ausgezeichnet und wies unter den global investierenden Fonds die beste Performance über die letzten drei Jahre aus.

Der aktuelle Wert des Fonds kann bei Independent Fund Management AG in Liechtenstein abgerufen werden.

Der Fonds wird täglich gehandelt. Seit dem 29.06.2012 ist neben der Euro-Tranche auch eine CHF-Tranche zeichenbar.

Anlegerprofil: Der PI Global Value Fund eignet sich für Anleger mit einem langfristigen Anlagehorizont (mind. 3-5 Jahre), die in erster Linie in ein breit diversifiziertes Portfolio von Beteiligungspapieren und -wertrechten investieren möchten. Um den vollen Nutzen der Anlagestrategie des PI Global Value Funds zu haben, sollten Anleger mit der Investition in den Fonds vorrangig das Ziel des Vermögensaufbaus verfolgen und nicht gezwungen sein, in Schwächephasen zu verkaufen.  

Profil: http://en.wikipedia.org/wiki/Max_Otte

Quelle der Informationen: www.privatinvestor.de
Offizielle Seite der IFVE Institut für Vermögensentwicklung GmbH
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber.
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
165 Postings ausgeblendet.
12.05.16 21:53 #167 Hab nen schönen
Beitrag auf MMnews.de gefunden, welchen ich hier einmal verewigen möchte.

http://www.mmnews.de/index.php/boerse/73056-dax-unter-3000  
22.05.16 11:42 #168 Soros setzt weniger auf US-Aktien
Soros setzt weniger auf US-Aktien | Alle | News | CASH
Der Milliardär George Soros hat im ersten Quartal die Investments seiner Firma in US-Aktien um mehr als ein Drittel verringert. Er setzt nun vermehrt auf Goldminen-Aktien.
-----------
Was erwartet man auch in einer Welt, in der die Tiere mehr Verstand besitzen, als die Menschen.
26.06.16 22:37 #169 Interview mit Prof. Otte
Vom Mittwoch, der Brexit wird nicht kommen.

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...schoener-Traum-34-4946882

"Angenommen die Briten entscheiden sich für den Verbleib in der EU. Wie schätzen Sie die Reaktionen des Marktes in diesem Szenario ein?"

"Der Brexit war eingepreist. Kaufen Sie europäische Aktien, weil der Brexit nicht kommen wird. Die Kurse werden nach oben gehen. "

Wenn der Brexit laut Prof. Otte eingepreist  war, wird sich der DAX trotzdem erholen.
Mir ist dieses  Massenmedientheater vollkommen wurst.Das sollte man als Anleger vollkommen ignorieren.

Meine Meinung der Dax wird weiterfallen, bis er eine positive Rendite gegenüber der Inflation erzielt.  
27.06.16 10:50 #170 Ist der DAX
günstig?

Faktor KBV*KGV liegt bei 18(Eigenkapitalrendite 9%)
Nach b.Graham spricht man  ab 22,5( das entspricht einer Rendite von 4,4%) von Überbewertung.

Beim Dow Jones sinds 60(EKR 17%)
Die EKR erreichte ihr Hoch mit 24% bereits 2014, der langfristige Durchschnitt liegt bei 12%.
Daher ist die Party zu Ende.

http://www.barrons.com/public/page/9_0210-indexespeyields.html  
29.06.16 18:23 #171 Well done,Brits

http://www.boerse-online.de/nachrichten/meinungen/...ts!-1001273320/2

"Wir haben den Tag nach dem BREXIT. Die Börsen haben einen Tiefflug hingelegt. Das bietet Kaufgelegenheiten. So billig kommen wir vielleicht lange nicht mehr an europäische Aktien heran."

 
29.06.16 18:52 #172 Dann schauen wir
uns mal an 2 Extrembeispielen an, was geschieht  wenn eine Währung gegenüber der Leitwährung $ kollabiert.

Der ukrainische Aktienmarkt notierte 2011 bei  900$ bzw. 6766UAH.
Aktuell nach dem Währungseinbruch 100$ bzw. 2500UAH.

Das ist nen nominaler Verlust von 63% in Heimatwährung.  

Angehängte Grafik:
ukraina.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
ukraina.png
29.06.16 19:02 #173 Der russische Aktienmarkt
RTS
Gleiches Spiel anderes Ergebnis.
2000$/0,037$/RUB=54.054 RUB
Aktuell 931$/0,015$/RUB=62.066 RUB
Ein Plus von 15,5% in  Heimatwährung.;-)

 

Angehängte Grafik:
russia.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
russia.png
29.06.16 19:14 #174 Im
RTS-Index sind natürlich Öl&Gas übergewichtet.
Und Öl ist in Rubel leicht gestiegen.;-)

 

Angehängte Grafik:
oil.png (verkleinert auf 59%) vergrößern
oil.png
29.06.16 19:31 #175 Ich
denke, wenn der Euro gegenüber der Leitwährung fällt, gehen europäische Aktien kräftig in den Keller, bei steigener Inflation und Ölpreis.

In solchen Zeiten geht man gerne gemeinsam auf Raubzug das festigt, das  sich im Zerfall befindliche Bündnis.  
30.06.16 08:54 #176 Hab
etwas Zeit(arbeitsbedingt ziemlich ruhig;-)) drum poste ich noch paar Zeilen und schau mir in 1-2 Jahren an, was draus geworden ist.

Risikante Aktien oder Anleihen?

Der Chart spicht klar für sichere Anleihen, die Vola. geht rauf.
Vermutlich sinkt die manipulierte Rendite 30jähriger USA-Anleihen von 2,3% auf 0,5%.
 

Angehängte Grafik:
dv.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
dv.png
30.06.16 09:26 #177 Zinsen
sind so niedrig, weil die Schulden im Westen die letzten Jahre in den kurzfristigen Bereich gerollt wurden.
Daher auch die Diskussion um die Bargeldabschaffung. "Ömchen" soll verängstigt werden damit Sie ihre Ersparnisse schön auf dem Konto läßt.

http://www.finanzen.net/anleihen/US-Staatsanleihen
http://www.finanzen.net/anleihen/Bundesanleihen

Im Vergleich zum schuldenfreien Rußland ein Witz.

http://www.finanzen.net/anleihen/Russland-Anleihen  
30.06.16 09:43 #178 Dr.Prof. Copper
lügt nicht.
Kupfer erreichte sein Hoch 2007 auf dem Höhepunkt der US-Immo(-konsum)blase.
Dieses Hoch konnte 2011 nicht geknackt werden, daher werden wir neue Tiefpunkte und eine größere Weltwirtschaftskrise  sehen.

Wenn das alles in 1-2 Jahren vom Tisch ist, man noch nen Job hat  und nen Freecashflow generiert, ist es vorbei mit dem mittelfristigen Traden und man kann nen langfristigen Sparplan auflegen.

Vielleicht auf dem Dow mit quartalsmäßiger Dividende oder PI mal schauen wie Prof. Otte sein Schiff durch die schlecht Wetterlage navigiert.

Viel Erfolg.


 

Angehängte Grafik:
sc.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
sc.png
05.07.16 18:25 #179 Der Dax
kann jeden Moment  um 30%(fallendes Dreieck, Bruch des Aufwärtstrendes 2009) auf 6600Pkt. wegbrechen.


 

Angehängte Grafik:
chart_10years_dax.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
chart_10years_dax.png
09.07.16 15:49 #180 Darauf würde ich nicht Wetten
Vergesst die EZB und FED nicht.
Die können ohne limit kaufen was Sie wollen.

In einem solchen Markt würde ich nur noch Gold kaufen.
-----------
Was erwartet man auch in einer Welt, in der die Tiere mehr Verstand besitzen, als die Menschen.
12.07.16 20:04 #181 Dr.Marc
hat mal geschrieben die Zentralbanken können Geld drucken aber nicht kontrollieren wohin es fließt.

 
12.07.16 20:11 #182 Dow Jones
hat ein neues unbestätigtes ATH erreicht, Ausbruch mit sehr wenig Volumen.
Hab darüber im April was gepostet.

http://www.ariva.de/forum/...ng-bzw-short-500228?page=165#jumppos4139
http://www.ariva.de/forum/...ng-bzw-short-500228?page=165#jumppos4142  
11.08.16 17:01 #184 Kurslücke
vom Januar geschlossen, denke das Dax und Pi im letzten Quartal nach unten drehen.  

Angehängte Grafik:
chart_year_dax.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
chart_year_dax.png
14.09.16 05:35 #185 In etwa so
sieht mein Fahrplan für den Dow Jones aus.

Die Eigenkapitalrendite hat sich seit 2014 von 24% auf 15% verschlechtert.
Unter 12%(ultralangfristiger Durchschnitt) wirds interessant.

 

Angehängte Grafik:
chart_3years_dowjonesindustrialaverage.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
chart_3years_dowjonesindustrialaverage.png
01.12.16 16:09 #186 Ich denke nicht
das der DAX und der M.Otte Fond  ein neues ATH schaffen.

Die Trump-Rally hatte ich so nicht auf dem Plan  wird wahrscheinlich nicht nachhaltig sein.
Dow inflationsbereinigt hat die Kurslücken vom Januar bei 16,5, etc. geschlossen, die Topbildung dürfte somit beendet sein wie im Jahr 2000.  

Angehängte Grafik:
sc.png (verkleinert auf 64%) vergrößern
sc.png
21.03.17 17:45 #187 Dax Kurs
Chance auf steigenes Dreieck bzw. Doppeltop denke es wird nen Doppeltop da wir als Vasall Zahlemann und Söhne die USA machen;-)  

Angehängte Grafik:
chart_all_daxkurs.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
chart_all_daxkurs.png
21.03.17 17:55 #188 Dow Jones
Hab spaßeshalber den 10 jährigen Diskontzins auf 0% gesetzt, dann komme ich nach Substanz auf nen inneren Wert von 21.500$ und nach Ertrag  31.200$.

10Jährige US-Anleihe rentiert bei aktuell bei 2,4%, dann haben wir ne Preisobergrenze von 17.500$ nach Substanz und 25.000$ nach Ertrag.

Ich persönlich bevorzuge die erste Methode.  
21.03.17 18:10 #189 Vermute Dow
wird die Trump-Rally die nächsten Monate korrigieren.  

Angehängte Grafik:
chart_all_dowjonesindustrialaverage.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
chart_all_dowjonesindustrialaverage.png
17.05.17 21:11 #190 Systemwechsel

-----------
Was erwartet man auch in einer Welt, in der die Tiere mehr Verstand besitzen, als die Menschen.
13.10.17 21:17 #191 Ich finds immer gruseliger
was die Bewertung der Märkte angeht. Günstige Einzelaktien finde ich in den USA vielleicht 20 Stück die  man kaufen könnte in D 5.  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...