PAION Die Fledermaus im Steigflug

Seite 1 von 30
neuester Beitrag:  14.02.18 19:59
eröffnet am: 16.11.13 15:09 von: BICYPAPA Anzahl Beiträge: 730
neuester Beitrag: 14.02.18 19:59 von: Kassiopeia Leser gesamt: 174386
davon Heute: 174
bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  30    von   30     
16.11.13 15:09 #1 PAION Die Fledermaus im Steigflug

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 16.04.14 12:23
Aktionen: Löschung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, vollständige Quellenangabe fehlt

 

 

Bewertung:
4

Seite:  Zurück   1  |  2    |  30    von   30     
704 Postings ausgeblendet.
09.02.18 13:09 #706 oder
Kann man da mehr rein interpretieren?  
09.02.18 13:22 #707 @Renegade
das ist usus in der Branche.  

Bewertung:

09.02.18 13:23 #708 Ich interpretiere so
in USA im Prinzip überflüssig. Da müßte was von Cosmo kommen. Amsterdam sieht schon nach EU-Land Vorbereitung aus. Schaden können solche "Messen" natürlich nicht. Verbindungen, Verträge usw. Man bleibt im Spiel. Ansonsten waren da; so aus meiner Erinnerung; keine Kurssprünge die Folge. Man weiss das aber nie.
Ist schon erstaunlich, wie sich Paion zurzeit halten kann. Spricht für freefloat, welches man nicht mehr aus der Hand geben will, weil man überwiegend eine positive Erwartungshaltung für Paion hat.  

Bewertung:
1

09.02.18 19:01 #709 Paion
hält sich auch heute tapfer. Die Korrektur im Allgemeinen war irgendwie zu erwarten. Nur saisonal passt sie so nicht ganz ins Bild. Nun eben sell in Februar für kurzfristig Interessierte. Schulz hat sich wohl von hinten selbst in die Brust geschossen, so wie es auch manche Börsianer getroffen hat. Die vertretene klare Kante ist nicht aufgegangen. Bürgermeister in Würselen Ok; mehr aber auch nicht. Wie man hier so sagt, ein Mullefluppet. Paion mit S passt da garnicht in so ein Schema. Er weiss, wie er sein Geschäft vertritt und vertritt dies konsequent. Man muss halt vorher sein Hirn einschalten.  

Bewertung:
1

11.02.18 12:36 #710 Die Resonanz an Paion nimmt ab
Zu Recht. Bis hier ein neues Anästhetikum entwickelt wird, gibt es Methoden der modernen Art. Man entwickelt hier ein "Altes" Medikament,was in Jahrzehnten entwickelt wird. Falles es zugelassen wird in 20,21 wird es an neuer,modernerer Technik scheitern. Alles nur meiner Meinung nach. Trotzdem viel Erfolg den Investierten in den nächsten Jahren.  
11.02.18 13:49 #711 Durchschlagender
Erfolg wird remimazolam werden.paion wird richtig Geld damit verdienen.Nur meine Meinung.  
11.02.18 15:14 #712 Profitgier
denkt zu schnell. Bis so ein "anderer" Wirkstoff eine Zulassung erhält dauert es 12 bis 15 Jahre. So schnell geht es nun auch nicht. Alles richtig auf den Schienen bei Paion.  

Bewertung:

11.02.18 17:39 #713 @nuuj, dass Profitgier hier
schreibt ist doch ein positives Zeichen; eigentlich meldet er sich nur, wenn kurstechnisch etwas zu holen ist. Sozusagen ein Glücksbringer für den Kurs der Paion-Aktie!

Der Kurs wird sich bewegen, aber bei weitem nicht in dem Ausmaß wie es sich manche erhoffen. Mullefluppet habe ich noch nie gehört. Schulz hat doch jetzt tatsächlich mein Mitleid und dies ist schon das schlimmste.

Ich bin nicht unzufrieden mit dem Kurs von Paion, da wo wir jetzt stehen OHNE News. Noch ein schönes Restkarneval in den Zentren der westlichen Republik!  

Bewertung:
2

11.02.18 17:58 #714 Bei
Perlenketten und Präsentationen...da ist Paion super gut.!  

Bewertung:

11.02.18 18:16 #715 @clint
Mullefluppet ist hier so etwas wie einer der ständig redet und nichts kommt bei um. Der tut mir nicht leid. Habe ihn kurz auf der letzten Wahlveranstaltung letztes Jahr auf dem Katschhof kurz erlebt. So etwas hier und der Admin würde ihn sperren. Gürtellinienunterschreitung! Ich kenne hier einige seiner Mitstreiter von früher und typisch gibt auch seine Schwester einen Kommentar über die Bösen in Berlin. Hatte damit auch früher mal bei der Arbeit zu tun. Das war alles andere als erbaulich. Jetzt wurden da mal richtige Grenzen aufgezeigt. Soweit mein Gemulle.
Habe Profitgier so bisher nicht verfolgt. Den Kurs finde ich von Paion passabel. Die Bäume wachsen nicht in den Himmel. Dann bin ich mal auf Morgen gespannt. Die Vola ist allgemein ziemlich hoch. Denke auch, dass es zwischen Israel und Syrien krachen kann. Die Israelis lassen sich nichts gefallen. Vielleich gibt es dann bald den Assad nicht mehr. Das wäre dann so ein negativer Ausblick für die Kurse.  

Bewertung:
1

12.02.18 10:38 #716 Löschung

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 12.02.18 12:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

Bewertung:

12.02.18 11:20 #717 Löschung

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 12.02.18 11:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

Bewertung:

13.02.18 19:50 #718 Remimazolam Tosilate
Heute wird eine StudieHeute wird ganz aktuell eine Phase 3 Studie mit Remimazolam Tosilate als Komplett gemeldet. Sie haben innerhalb küzester Zeit diese Studie durchgezogen. Die Kommentare seitens Paion hierzu sind bekannt. Doch warum macht man dann diese Studien.

The purpose of this study is to evaluate the safety and efficacy of the sedation for Remimazolam or Propofol in patients undergoing diagnostic upper GI endoscopy.

https://clinicaltrials.gov/ct2/show/...imazolam&draw=2&rank=6

Was ist, wenn die Stabilität doch ausreichend ist. Die Phase 3 ist zwar erstmal nur in China. Doch dürfte dies dann zumindestens Auswirkungen auf das asiatische Geschäft haben. Es sind doch jetzt einige Fragen die geklärt werden sollten.

Paion "buy" | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...stebeitraege/paion-buy  

Bewertung:
2

13.02.18 20:46 #719 Modernes Raubrittertum,
aber so ist das nun mal. Und ich denke, die Herstellungskosten in China sind günstiger. Der Partner in China von Paion muss seine Meinung abgeben. Patentstreitigkeiten sind langwierig, kostenintensiv und schlecht für den Kurs. Clever gemacht, im Fahrwasser von Paion zu fahren!

Aber bis sie auf den Stand von Paion sind mit Studien in USA und Europa etc. vergeht noch Zeit. Nur leider könnte dies zu Konkurrenzpreisen führen, was die FDA und Krankenkassen natürlich gerne sehen. Zudem hat man ja schon erstklassige Ergebnisse durch Paion und weiß, das es funktioniert. Es ist nicht gut für das one trick pony Paion, das steht fest!  

Bewertung:
1

13.02.18 21:47 #720 1 Jahr ist es jetzt her....
als ich Paion verkaufte.... für 1,96 € gekauft - 1,5 Jahre gehalten - für 2,70€ verkauft...

Nach dieser Zeit konnte ich mit unterschiedlichen Aktien mein Vermögen nicht unerheblich erhöhen.....

Verschwendet mit dieser Aktie doch keine Zeit.

 
13.02.18 21:57 #721 Paion Potential
Tja mit paions Potential ist es wie mit einem nachwuchsfussballer.  Er muss sein Potential ich ausspielen. Leider wird aufgrund einer miserablen Unternehmensführung keinerlei kurspflege betrieben. Herr Penner versagt ebenfalls komplett. CEO und Penner sollten die für Na sofort verlassen und Profis ans Werk lassen. Bis jetzt wurden nur Lügen und Kapitalerhöhungen von söhngen geliefert  

Bewertung:

13.02.18 22:29 #722 Vergleich
Kauf von Trekkingsschuhen bei Aldi, Lidl oder dergleichen. Kaum 4x getragen, schon reif für die Tonne. Trekkingschuhe von bewährten Herstellen kosten wesentlich mehr (ca. 19 gegen 150 Euro). Meine zu 139 halten jetzt schon 6 Jahre, ohne wenn und aber. So mag das auch mit Tosilate und Remimazolam sein. Ich denke, man vergleicht hier Äpfel mit faulen Birnen.
Natürlich wäre es wünschemswert, wenn Paion nun mal Flagge zeigt über Cosmo mit einem Zulassungsantrag. Es ist recht langweilig. Wie sagte doch schon Konfuzius - in der Ruhe liegt die Kraft.
Nebenbei, M. S. hat heute bei Mologen einen Treffer gelandet. Da tut sich was. Ist im Moment wohl von mehr Interesse.  

Bewertung:
2

14.02.18 08:56 #723 Heute
Heute geht's Richtung 2 Euro.....bitter  

Bewertung:

14.02.18 11:23 #724 @720,721

warum verschwendet ihr  denn hier eure Zeit,wenn ihr von Paion nichts haltet-das ist doch nicht logisch und macht mich nachdenklich was ihr bezwecken wollt -----laugthing

 
14.02.18 11:45 #725 Weil
Ich hier fett im Minus bin.  Söhnen ein komplett Versager. Schaut auch wirecard an. Hier setzt der CEO Zeichen mit massiven aktienkäufen seines Unternehmens und einer funktionierenden kurspflege und PR  shorttattaken.

Söhnen hingegen lügt....z.b. seine Schlange stehenden japanpartner und dann dieser grotttenschlechte Deal.
Immer neue KE und Unklarheit über die nächste.
Falsche Angaben bei zeithorizonten und Verschiebungen.
Undurchsichtige studienabbrüche

Und ein unfähiger PR Chef der sofort rausgeschmissen gehört

 

Bewertung:

14.02.18 11:49 #726 elborado
Heul nicht rum...Selbst schuld wenn man zw. 3.5 - 3.6€ kauft.  

Bewertung:

14.02.18 11:50 #727 Elbara_do
ist basher. Nichts anderes.  

Bewertung:
1

14.02.18 12:44 #728 elba
paion verkaufen und wirecard kaufen.fertig.bist doch so von wirecard überzeugt. Muß man auch mal Verluste realisieren. wirecard holt das schon wieder auf.mann mann mann.immer das rum geheule.  
14.02.18 16:15 #729 was den leuten scheinbar auch nicht...
in den schädel will ist, dass paion derzeit mit einer mk von 150mio. bewertet ist. was will man eigentlich mehr? paion hat noch nix in trocknen tüchern, sprich hat immer noch keine zulassung und ist trotzdem schon derart hoch bewertet. das zeugt doch von vertrauen, so interpretiere ich das jedenfalls. das diese bewertung im falle einer zulassung lächerlich ist, darüber brauchen wir nicht diskutieren, aber noch ist es nicht so weit! geduld!!!  

Bewertung:
3

14.02.18 19:59 #730 Elbarado,
wenn ich mir Deine letzten Beiträge ansehe,

"Und ein unfähiger PR Chef der sofort rausgeschmissen gehört"
"Söhnen hingegen lügt...."
"Herr Penner versagt ebenfalls komplett. CEO und Penner sollten die für Na sofort verlassen und Profis ans Werk lassen. Bis jetzt wurden nur Lügen und Kapitalerhöhungen von söhngen geliefert"

dann sagt das sehr sehr viel über Dich und Deinen Charakter aus. Das ist jetzt (noch) sehr wertfrei.
Nachdem Du 60 Tage wegen Diskriminierung und 14 Tage wegen Diffamierung gesperrt warst, solltest Du doch in der Lage sein daraus zu lernen und einigermaßen Kritik mit "Anstand" äußern können.

Wenn Dir der Kurs und das Gebahren des CEO oder IR nicht passt, steht Dir doch nichts im Wege, Dein Kapital wo anders anzulegen.

Ich persönlich finde Deine Post sind unterste Schublade.
Lass das einfach !
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  30    von   30     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...