PAION Die Fledermaus im Steigflug

Seite 1 von 31
neuester Beitrag:  18.05.18 13:37
eröffnet am: 16.11.13 15:09 von: BICYPAPA Anzahl Beiträge: 762
neuester Beitrag: 18.05.18 13:37 von: paioneer Leser gesamt: 195243
davon Heute: 58
bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  31    von   31     
16.11.13 15:09 #1 PAION Die Fledermaus im Steigflug

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 16.04.14 12:23
Aktionen: Löschung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, vollständige Quellenangabe fehlt

 

 

Bewertung:
4

Seite:  Zurück   1  |  2    |  31    von   31     
736 Postings ausgeblendet.
04.04.18 11:13 #738 marvin31
Bleib locker - der Downtrend der großen Indizes seit Ende Jan. hat hier auch erhebl. Einfluss auf die Kursentwicklung  

Bewertung:

04.04.18 11:22 #739 Verstehe dich Marvin ,
Hoffe auch das es hinten raus aufgeht. Die Sonne entschädigt heute.....  
04.04.18 11:48 #740 marvin31
da hast du wohl genau wie ich noch kein Biotech Invest gekauft,aber ich habe kapiert die Tests +Anträge dauern oder besser -die ziehen sich hin und da braucht man Zeit und wenn man die nicht hat - einfach verkaufen
Das wäre wieder typisch Mann,kuz vor dem Ziel aufgeben.
Biotech sind divensive Werte und werden nicht so doll beinflußt wie Techwerte bei so einer Weltlage
die jetzt ist.  
04.04.18 11:53 #741 Marlies
"...Biotech sind divensive Werte und werden nicht so doll beinflußt wie Techwerte bei so einer Weltlage "...Selten so einen Humbug gelesen. Zurück an den Herd, Marlies  

Bewertung:
2

04.04.18 13:02 #742 RV10
hast eine neue ID  lieber ROI ?  
04.04.18 13:09 #743 na ja Marlies
abgesehen von der pauschalen Verallgemeinerung des Mannes und seines "Aufgebens
kurz vor dem Ziel" stellt sich die Frage, was "kurz vor dem Ziel" bedeutet?
Zulassungsantrag, Zulassung, Markteinführung, Marktdurchdringung!
Ich habe, als ich 2010 die ersten Aktien von Paion gekauft habe, auch nicht gedacht,
daß es soooo lange dauert. Biofrontera hat ungefähr gleichzeitig wie Paion mit der
Entwicklung begonnen, hat auch nur 1 Produkt, hat aber bereits Zulassungen
in USA + Europa + einigen anderen Ländern. Und ich hatte schon vorher Biotechs im
Depot, habe diese allerdings nach Anstiegen verkauft. Das Procedere war mir schon
klar. Aber ich bin durchaus ziemlich genervt von dieser Hängepartie, sehe zwar auch
die  Fortschritte und Meilensteine, aber ohne nie ganz kommunizierte Umwege wären
wir schon weiter.
Kennst Du Jim Knopf und den Herrn Turtur? Sieht man ihn zuerst, ist er riesig, je näher
man ihm kommt, um so realistischer wird er  :-)
Darin kann man ein Analogie sehen - aber nicht divensiv  :-)

-----------
Papiergeld kehrt immer zu seinem inneren Wert zurück - Null
Voltaire

Bewertung:

04.04.18 14:26 #744 keine sorge die grossen sitzen auf ihren paket.
die wissen warum. was hier mit dem zwergvolumen alles angestellt werden kann )) durchbruch sollte q2 2018 kommen. Und ja die chemie, farma und ähnliche werte kommen durch die krisen immer gut durch. warum ? na weil leute tabletten schlucken wie verrückt um mit der lage klarzukommen.  

Bewertung:
3

04.04.18 16:09 #745 ich denke

Essen müssen alle Menschen
Krank werden alle Menschen-desshalb sind solche Werte immer gut ,nur die Zeit  haben wenige normale Anleger.
Rein in einen Wert 6-10 Wochen warten und wieder raus kleinen Gewinn einstecken und stolz sein.
So stellen sich einige Leute das investieren vor.
Dann finde ich die Dividenjäger besser,denn die haben kaum Verluste-ist nur m.M.
laugthing

 
04.04.18 16:30 #746 Dass sich PAION
der Marktmacht nicht entziehen kann sieht man ja nunmal in aller Deutlichkeit am Kurs!

Und da in den USA ein Präsident das Zepter in der Hand hält, der zu allem fähig aber zu nichts Imstande ist, sind weitere Kursrückgänge eher wahrscheinlich.

Meine Hoffnung ruht auf den midterm elections am 6.11.2018. Hoffentlich kriegt er dann seine Quittung. Amen!  
07.04.18 09:04 #747 mich beschleicht immer mehr...
das gefühl, dass wir noch mal so richtig auf tauchstation gehen werden, falls keine (positiven!) news kommen. die verfassung des titels ist extrem schlecht und alle indikatoren sprechen eine deutliche sprache. es könnte damit aber trotzdem das letzte kapitel des buches: "die leiden eines paion aktionärs" begonnen haben, bevor der epilog folgt, welcher dann hoffentlich einen positiven ausgang der leidenszeit beschreiben wird...;=))

ich bin immer noch klar pro paion, auch wenn wir noch ein wenig unten durch müssen...

schönes wochenende...  

Bewertung:
1

07.04.18 09:07 #748 immer
wieder ein wenig nachkaufen !

bevor der epilog startet  
07.04.18 11:06 #749 paioneer

ja die Leidenszeit war schon manchesmal heftig-aber auch eine gute Erfahrung für mich jedenfalls-z.B. achte ich jetzt auf die Calls wie weit eine Aktie runter gehen kann .
Allerdings habe ich das Gefühl das einig Zocker raus sind,denen ist die Luft oder Lust ausgegangen.
schönes Wochenende


laugthing

 
08.04.18 11:48 #750 marlies...
wüsste nicht, warum die zocker raus sein sollten. die volatilität des titels lädt doch zum zocken nur so ein und die shorties fühlen sich eh pudelwohl und werden sich auch noch eine ganze weile austoben dürfen. warum soll man auch jetzt schon (nach) kaufen, wenn man paion in den nächsten wochen für 2 oder vielleicht sogar weniger kaufen kann???  

Bewertung:

27.04.18 16:56 #751 frust...
ich kann den frust der nörgler absolut nachvollziehen. man sollte aber immer erst einmal bei sich selbst anfangen, den fehler zu suchen. ich habe dies schon längst getan und bin zum ergebnis gekommen, nie wieder zu einem so frühen zeitpunkt in einen biotech zu investieren. entweder man versteht sich auf's traden, dann hätte man sich mit paion definitiv schon sanieren können oder muss eine engelsgeduld haben. wer aber allen ernstes behauptet, dass man mit paion bisher kein geld verdienen konnte, sollte seine tradingfähigkeiten hinterfragen. ich muss zugeben, auch meine sind lausig. nun ziehen wir doch mal vergleiche zu anderen werten der branche, in einer vergleichbaren situation. da kommen wir doch schnell zur erkenntnis, dass es auch bei den anderen werten ziemlich lange gedauert hat, bis sich der erfolg und damit die erwünschte kurssteigerung einstellte, wenn überhaupt. paion ist immer noch voll auf kurs und befindet sich mittlerweile auf der ziellinie. geben wir doch der company noch die nötige zeit, um siegreich über die linie zu laufen. nun haben wir so lange gewartet, da kommt es doch auf ein paar monate mehr oder weniger auch nicht mehr an...

ich wünsche allen ein schönes wochenende...  

Bewertung:
1

27.04.18 18:07 #752 das ist und bleibt eine bude !
andere unternehmen schreiben wenigstens einmal einen offenen brief an ihre aktionäre,
was machen die NIX... wie heisst einer von denen, penner oder... ?  
27.04.18 18:13 #753 @sweetmandy
Du kannst jederzeit bei H.Penner (sehr freundlicher Mensch) anrufen
und dich bei ihm nach dem Stand der Dinge erkundigen!
Was meinst du was er dir erzählen wird?
Und was soll in dem offenen Brief stehen?
BlaBla gedönse muss ich von denen nicht schriftlich haben.  

Bewertung:

27.04.18 18:35 #754 echt alles sehr traurig,
hätte ich von so einem unternehmen nie gedacht.  
27.04.18 19:14 #755 Garnix ist traurig hier,
gibt genug Informationen, einzig die Geduld muss man haben und nicht in Tagen sondern in Monaten denken

https://www.traderforum.de/pdf-archiv/PAION%20AG.pdf  
29.04.18 10:32 #756 @Horscht Börse
Bei Paion mußt Du in Jahren oder Jahrzehnten denken...lies den Chart, der sagt doch alles. Gähn...Gähn...  
29.04.18 11:34 #757 Der Chart ist Vergangenheit und
gänzlich unwichtig - die Produktentwicklung zählt und der Zeitplan - in Jahren, aber der größte Teil dieser Jahre ist rum.

Vielleicht nicht für Trader, die interessieren mich aber nicht, nur das Produkt und die daraus ableitbare Wertschöpfung.  
29.04.18 14:58 #758 chart technik
Solange keine big news kommt kann man bestimmt einiges am chart ablesen  und danach handeln aber er interessiert niemanden mehr wenn eine news kommt dann gibt es nur eine richtung. In welche Richtung hängt von der news ab.  
29.04.18 23:20 #759 @Horscht Börse
Knapp 4 1/2 Jahre haben mir gereicht......  
30.04.18 07:58 #760 Solange bin ich auch dabei,
Noch vor Ono-Ausstieg.

Habe nach und nach meinen ek halbieren können und bin jetzt recht entspannt, denn das produckt läuft.

Ich warte da gern noch ein paar Monate oder wenige Jahre und den Start. Besser als anderswo rumzocken, hier weis ich (meine ich zu wissen) was ich habe.  
30.04.18 15:19 #761 hb

stimmme zu !!!!!!  

Bewertung:

18.05.18 13:37 #762 der kursverlauf ist enttäuschend...
da beißt die maus keinen faden ab und da kann man noch so ein unbeirrbarer verfechter paions sein. soviel steht fest...

paion ist im finalen stadium und derzeit mit 180mio bewertet. klar ist das stolz, aber all die positiven news, lassen doch berechtigterweise darauf hoffen, dass paion mit remi den neuen goldstandard setzen wird. die beiden anderen kandidaten sind in die jahre gekommen und die lizenzen laufen bald ab. da liegt es doch nahe, remi, mit all seinen vorzügen, als neuen leader zu platzieren. eine 4sc, welche bisher noch "nix" auf die reihe gebracht hat und noch lange brauchen wird, bis mal pIII erfolgreich abgeschlossen ist, wird mit 160mio. bewertet.

ist es das mangelnde vertrauen in remi oder regieren hier ganz andere kräfte und lassen den kurs nicht höher laufen. man kann sich trefflich in verschwörungstheorien verlieren, man wird es eh nicht beeinflussen können.

im sommer letzten jahres, hatte jeder anleger die chance bei 3.6euro mit gewinn temporär auszusteigen und hätte sich ein jahr später bei rund 2 euro wieder eindecken können. wer dies nicht getan hat, versteht es nicht zu traden und darf sich daher auch nicht wundern, bisher immer noch keinen gewinn mit paion eingefahren zu haben. diejenigen, welche bei ca. 0.5 euro kauften, sind immer noch über 400% im plus. die chance hatte man zwischen 2012 und 2014 mehrmals. von da an, jedes jahr ein plus von 100% gewinn, alle achtung. diese rechnungen werden von den ewigen nörglern natürlich nicht bemüht, da man sich ja damit selbst hinterfragen müsste.

nochmals, wir befinden uns auf der ziellinie. wir werden bald erfahren, ob sich unser vertrauen in paion als richtig oder als irrtum herauskristallisieren wird. billigen wir uns und dem unternhmen diese überschaubare zeitspanne zu und harren der dinge. frust und ungeduld sind keine guten ratgeber, die dinge sachlich zu analysieren...

schöne pfingsten...  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  31    von   31     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...