Osram Licht (WKN: LED400)

Seite 1 von 142
neuester Beitrag:  20.09.18 19:36
eröffnet am: 08.07.13 09:16 von: BackhandSmash Anzahl Beiträge: 3533
neuester Beitrag: 20.09.18 19:36 von: argi Leser gesamt: 438179
davon Heute: 149
bewertet mit 29 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  142    von   142     
08.07.13 09:16 #1 Osram Licht (WKN: LED400)
Weltweit größter reiner Lichtkonzern startet in den Handel

Die OSRAM Licht AG startet heute unter dem Börsenkürzel "OSR" an der Frankfurter Wertpapierbörse und an der Börse München in den Handel. "Das heutige Listing schlägt ein neues Kapitel in der über 100-jährigen Unternehmensgeschichte auf und eröffnet große Chancen für die künftige Entwicklung des Unternehmens", so der Osram-Vorstandsvorsitzende Wolfgang Dehen. Das Management war zuletzt auf Roadshow an wichtigen internationalen Kapitalmärkten und hatte bei rund 400 Fonds und Banken für Osram geworben.

mehr unter:
http://www.osram.de/osram_de/presse/...ankfurt-und-muenchen/index.jsp  

Angehängte Grafik:
osram.gif
osram.gif
Seite:  Zurück   1  |  2    |  142    von   142     
3507 Postings ausgeblendet.
07.09.18 09:39 #3509 bin wieder dabei
35.6.0 Euro mit erster Position
Ziel klar in diesem Jahr 40 Euro plus
fuer mich eine ideale Tradingaktie zur Zeit  
07.09.18 09:43 #3510 @John Walker
Richtig so, auch mal Gewinne mitzunehmen - ist noch niemand dran gestorben

jetzt auf diesem Niveau kann man wieder rein nach meiner Einschaetzung, man sollte aber noch Geld trocken halten, denn ich kann nicht aussschliessen, dass wir nochmals unter 35 Euro gehen.

SL wuerde ich auf 33 Euro im Bereich fixieren um vor schlimmen Ueberraschungen gefeilt zu sein.

 
07.09.18 13:33 #3511 @Mister86
'Ihr als Kleinanleger' - Bist Du kein Kleinanleger, sondern Profi oder Grossanleger?

Aber fuer Dich sollte es doch ein leichtes sein, an der Boerse gut Geld zu  verdienen, wenn Du die Computerprogramme hier richtig beschrieben hast und danach Dein Anlegerverhalten ausrichten kannst.

Aber ehrlich gesagt versteh ich dann ein Anlegerverahlten null, wenn man zu 53 Euro Osram kauft und die Aktie nach 2 Gewinnwarnungen immer noch im Depot hat und dann bei 33 Euro vor einem Engagements warnt und Kursziele von 20-25 ausruft - Da haette ich schon laengst verkauft und dann bei Kurse, von 20-25 nachgekauft, wenn die Aktie dann ja viel billiger ist.
Wenn du Osram als viel zu teuer ansiehtst, wuerde ich mir einen Putschein zulegen und damit dann gut Geld verdienen - nur Mut und seine Ratschlaege auch bei sich selbst eisern durchfuehren.

Ansonsten kannst Dir ja auch einen Idexschein kaufen und damit dan Gewinn-oder Verlustristiko beschraenken und ich habe ja auch hier gelesen, dass der Dax Richtung 10 500 Punkten marschiert und da ist ein Put auf den Dax fuer dich ideal zu nennen - da winken enorme Gewinne, auch auf dem heutigen niedrigen Niveau!







 
07.09.18 15:13 #3512 @paris03
Erst einmal: ich habe bei 50 Euro gekauft, und zwar eine kleine Position. Geld, auf das ich lange Zeit nicht angewiesen sein werde.

Wenn du's nicht glaubst, hier:

https://www.ariva.de/forum/...-wkn-led400-484709?page=101#jumppos2535

Zweitens: mein Ziel, wie unschwer erkennbar ist, ist ein Nachkaufen auf einem niedrigen Niveau, und dann von der langfristigen Entwicklung des Unternehmens profitieren. Warum sollte ich jetzt mit Verlust verkaufen, auch wenn ich davon ausgehe, dass es kurzfristig nochmal deutlich weiter runter geht? Zwischenzeitliche Buchverluste sind keine realisierten Verluste. Auch wenn Osrams Situation momentan wirklich nicht gut ist, sollte man Osram keineswegs als Investment abschreiben für die längere Zukunft.

Von dem ganzen Kram wie Put-Optionen und sonstige Derivate halte ich nichts. Die Erfahrung zeigt, dass man als Kleinanleger damit so gut wie nie wirklich Gewinne macht. Denn die erhöhte Gewinnchance im Erfolgsfall wird erkauft mit einer um so größeren Verlustgefahr im Misserfolgsfall. Keine Bank ist die Heilsarmee, und sie werden sich ihr Papier das sie dir andrehen wollen mit Sicherheit so konstruiert haben, dass die Warscheinlichkeiten schlicht und einfach gegen dich stehen, dass du damit langfristig von der Bank noch was rausbekommst. Mit solchen Papieren wettest du damit dann am Ende nicht nur gegen den Markt (allein das ist schon hoch riskant), sondern auch noch gegen die emittierende Bank, die die Konditionen ihres schönen Puts nahezu frei bestimmen kann, da diese  Anlageklasse immer noch sehr weitgehend unreglementiert ist.

Und jetzt mal ganz ehrlich: ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber was du machst, ist in Wirklichkeit nur Zockerei. Du bist in Wirklichkeit kein Anleger, sondern ein Spieler.  Wenn dir das noch keiner so gesagt hat, dann sage ich es dir halt. Das kannst du dir schönreden wie du willst, aber was du machst, hat mit seriöser Geldanlage nix zu tun. Wie du damit an den immer hektischer werdenden Finanzmärkten bisher überleben konntest, ist mir zum einen ein Rätsel, zum anderen ist es deine Sache und interessiert mich auch nicht weiter.

Und wie man sieht, liegst auch du daneben. Wenn ich mich richtig erinnere, hast du bei 40 Euro  neulich euphorisch geschrieben "Ganz klar: long!".  Gleichzeitig hast du gesagt, dein SL läge bei 37 Euro. Die wurden dann auch relativ bald erreicht. DANN aber hast du wenige Tage später gesagt, du wärst über 40 Euro erst mal wieder ausgestiegen.

Ich will hier keine falschen Verdächtigungen aussprechen. Aber bei dir gibts irgendwie überproportional viele glückliche Zufälle.

Wenn du aber, wie du sagst, seit 30 Jahren "in der Branche" bist, dann wirst du auch wissen, dass um die 90 Prozent der Kleinanleger mit dieser "Anlage"art keinen Erfolg haben und langfristig Verluste machen. Die geistige Leistung, die langfristig profitables Kurzzeit-Trading erfordert, können nicht mal zehn Prozent der Anleger wirklich auf Dauer erbringen. Bei allen anderen geht irgendwann auch die längste Glückssträhne zuende, und die Verluste werden immer größer. Auf diese Weise ist es schon ein bisschen fahrlässig von dir, andere hier im Forum zu ebensolchem Trading zu animieren.

Wie heißt es so schön - an der Börse wird langfristig jeder (der das Geschäft  überlebt) vom Trader zum Investor.  
07.09.18 15:21 #3513 Paris lieb von Dir
ganz ohne Verlust bin ich nicht raus, weil ich oberhalb von 40 gekauft habe.

irgendwie ist im Aktienmarkt Deutschland der Wurm drin, selbst der TDAX ist im Rückwärtsgang, was ich eigentlich gut finde, die Butzen sind teilweise überteuert und jede Opportunity ist schon eingepreist

und KGV 18 bei Orsam ist auch nicht günstig, wenn der Markt weiter korrigiert.

Dann lieber eine Schaeffler mit KGV8, viel kann die nicht mehr korrigieren und die Familie Schaeffler ist für mich auch ein Garant, dass das Unternehmen nicht unter die Räder kommt...  
10.09.18 09:31 #3514 Wir deckeln und verkaufen alles unter 36 €
10.09.18 10:04 #3515 Ziel sind die 28 €
Meiner Meinung nach.  
10.09.18 14:11 #3516 @Mister 86
'Warum sollte ich jetzt mit Verlust verkaufen, auch wenn ich davon ausgehe, dass es kurzfristig nochmals weiter runter geht'?

Bei solchen Saetzen frage ich mich , ob man nicht besser woanders sein Geld anlegen sollte, als an der Boerse.

Wenn ich der festen Meinung bin, dass eine Aktie noch weiter faellt, dann begrenze ich meinen Verlust und kaufe auf niedrigerem Niveau nach. So sieht normales Anlegeverhalten aus und nicht den Verlust noch ausweiten in dem Wissen, dass die Aktie weiter faellt.....

 
10.09.18 14:16 #3517 Weiss man doch nie
Wenn man drin bleiben möchte und von einem Anstieg ausgeht ist man mit der Taktik garantiert raus und kann den steigenden Kursen nur noch hinterherschauen. Lieber halten, verluste hinnehmen und nachkaufen. Es sei denn man ist mit mehreren 100tsd investiert...  

Bewertung:

10.09.18 14:22 #3518 @John Walker
ich handele bei Osram fast immer nach der gegenteiligen Meinung von Mister 86, der bei Kursen von 33 Euro hier den Usern empfohlen hatte, nichts zu machen und ich bin da in den Markt stark rein, habe einen Teil ueber 40 Euro dann verkauft und der letzte Teil fiel bei 37 Euro als SL raus.


Jetzt wieder erste Position bei 35.60 Euro aufgebaut und kaufe nach, wenn die Aktie tatsaechlich nochmals unter die 35 Euro fallen sollte und ja die Aktie ist nicht billig von den Zahlen aus gesehen.

 

Bewertung:
1

10.09.18 14:30 #3519 @Lupin
Es kommt immer darauf an, wie man selbst eine Aktie bewertet und danach sollte man seine Anlageentscheidung treffen.

Wenn ich der Ansicht bin, dass Osram mittelfristig steigen wird, dann kaufe ich auf diesem Niveau und wenn ich der Ansicht bin, dass Osram wie Mister86 meint, kursfristig weiter schwer faellt, dann verkaufe ich natuerlich und kaufe dann viel guenstiger nach.

Bei Osram sehe ich zur Zeit ein gutes Chance-Risiko Verhaeltnis bei Kursen um die 35 Euro, aber ich wuerde einen SL bei 33 Euro setzen um auf der sicheren Seite zu sein, wenn der Markt weiter schwaechelt oder eine dritte Gewinnwarnung kommt, was ich aber nicht glaube.

Ueber 40 Euro wuerde ich dann einen Teil verkaufen und beim anderen Teil meinen SL peu a peu nach oben ziehen.
also keine Zockerei, aber solides anlegen mit Risikobegrenzung!  
10.09.18 14:56 #3520 @Mister 86
Bitte hier nicht was in ein Posting reinlesen, was ich nie geschrieben habe - Danke

Posting 2752 von mir:
'Ich bin seit 30 Jahren dabei und aus der Branche'

machst Du einfach:
'Wenn Du aber  wie Du sagst seit 30 Jahren in der Branche bist'

So was ist nur unredlich zu nennen, denn ich bin seit 30 Jahren bei Aktienkauf- und oder Verkauf dabei und aus der Branche, habe aber nirgends gesagt, dass ich 30 Jahre in der Branche gearbeitet habe...'

feiner, aber sehr entscheidender Unterschied, der Dir hoffentlich nach nochmaligem Lesen auffallen sollte.

Und noch eins - Wenn ich einen Put auf den DAX kaufe 1:1 in der Abbildung oder mit Hebel 2 undsoweiter, wie kann da die betreffende kleine Bank im Welthandel manipulieren? - Darauf bekomme ich bestimmt keine ausreichende Antwort, denn das geht nicht. Wenn Du hier postest, dass der Dax auf 10 500 Pukte faellt, dann haette ich mir schon langst einen Put auf den Dax ins Depot geholt und da gibt es auch Laufzeiten, die nicht begrenzt sind, zu Deiner Info .


 
14.09.18 09:38 #3521 Abverkauf geht heute weiter
14.09.18 21:09 #3522 zukauf
seit tagen zu diesen kursen aber ebenfalls  
18.09.18 10:05 #3523 ja heute ist wieder Zug in der Aktie
Kursziel 40 Euro und dann muss man weitersehen.  
18.09.18 11:04 #3524 Wie jetzt?
Was war jetzt die super tolle Nachricht, die Osram 8% hat steigen lassen?  
18.09.18 13:50 #3525 die ganzen Nachrichten heute
klingen für mich eher nach Schönwetter machen der Geschäftsführung udn es geht hier lediglich um die EINE Sparte.
Da wird das gerade mal so hingesellt als würde Gesamt Osram nun blühenden Zeiten entgegen sehen. Da warten wir erstmal das Geschäftsjahr ab udn die Planungen für das Neue Jahr 2018/2019 WEnn die wieder so tolle Planungen machen und nen Eurokurs von vielleicht
1,05 zum Dollar (Ironie) planen, wird das eh nix.

Abgesehen davon bleibt generell abzuwarten wie sich die Konjunktur entwickelt. Einerseits wird hier von Hemmungen und Blockaden durch Zölle gesprochen und dann heiß es wieder Osram auf Wachstumskurs. Wie gesagt es geht hier nur eim EINE SPARTE von OSRAM. Wenn der CEO hier nur auf die eine Sache setzt möchte ich nicht wissen wie beschissen die anderen laufen. Sieht für mich eher wie Verschleierungstaktik aus.

Auch wenn es mich freut wenn die Aktie steigt, wäre aber mit Euphorie angesichts der Gesamtsituation vorsichtig.


11:56 Uhr
Osram will bei Halbleitern mit Fokus auf Hightech-Märkte stark wachsen (Dow Jones)
11:09 Uhr
AKTIE IM FOKUS: Osram reagieren positiv auf Spartenziele (dpa-afx)
10:45 Uhr
Osram setzt bei Halbleitersparte auf stärkeres Wachstum in kommenden Jahren (dpa-afx)
10:35 Uhr
Zölle bremsen Absatz: Osram leidet mit Autobranche (N-TV)
10:04 Uhr
Osram-Aktie: Licht-Konzern befürchtet Geschäftseinbußen bei optischen Halbleitern (Börse Online)
10:00 Uhr
DGAP-News: Osram mit Halbleiterbereich auf dem Weg zum Photonik-Champion  
18.09.18 13:53 #3526 Nachtrag
außerdem beachte man das sich das Geschäftsjahr am 30.09 dem Ende neigt.
da tut ein positiver Aktienkurs zum 30.09 den Bilanzen auch ganz gut :-) gell  
18.09.18 14:21 #3527 Ich habe doch gelesen das Osram Gewinnwar.

heute meldet. Aber die mit Scheuklappen und Shorteindecker haben es nicht verstanden.

https://de.reuters.com/article/deutschland-osram-idDEKCN1LY123

 
19.09.18 08:37 #3528 @Weltenbummler
alles verkaufen und dann wieder bei 25 Euro nachkaufen......

gute Dynamik in der Aktie - freut mich, dass ich bei 35.60 Euro wieder rein bin und bleibe long.  
20.09.18 14:14 #3529 Weltenbummler
Aber die mit Scheuklappen und Shorteindecker haben es nicht verstanden.

Und zu welchen davon gehört "ihr"? Vermutlich beide oder?

Zumindest müsst "ihr" ja auch schon x mal eingedeckt haben nachdem "ihr" ja bereits x mal "alles verkauft" habt.

Oder alles nur heiße Luft?

 

Bewertung:

20.09.18 16:24 #3530 May: Bereiten uns auf einen Brexit ohne Dea.
May: Bereiten uns auf einen Brexit ohne Deal vor. / Quelle: Guidants News  
20.09.18 16:29 #3531 Wir verkaufen wieder unterhalb der 40 € Mark.
May: Bereiten uns auf einen Brexit ohne Deal vor. / Quelle: Guidants News  
20.09.18 16:37 #3532 Dow heute Gewinnmitnahmen
May: Bereiten uns auf einen Brexit ohne Deal vor. / Quelle: Guidants News  
20.09.18 19:36 #3533 Weltenbummler
"Wir verkaufen wieder unterhalb der 40 Marke"

"Wir verkaufen wieder unterhalb der 50 Marke"

"Wir verkaufen wieder unterhalb der 60 Marke"

...
 

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  142    von   142     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...