Orange - Chance?

Seite 1 von 5
neuester Beitrag:  17.05.22 19:40
eröffnet am: 24.06.17 18:32 von: Wutzel Anzahl Beiträge: 118
neuester Beitrag: 17.05.22 19:40 von: dolphin69 Leser gesamt: 36591
davon Heute: 13
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   5     
24.06.17 18:32 #1 Orange - Chance?
Hallo zusammen,

Wollte mal fragen wer hier so drin ist und wie die Meinungen so sind. Die Analysten meinen ja überwiegend "buy" bei zur Zeit Kursziel Durchschnitt 17,08€. Dividende ist ja auch ganz gut bei rund 4%. Sieht doch alles in allem nach nem Guten Ding aus oder übersehe ich etwas oder täusche mich?

Was sind Eure Meinungen?  

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   5     
92 Postings ausgeblendet.
23.01.22 17:20 #94 so wie ich das herauslese...
hat ORANGE die MÖGLICHKEIT sofort über 11 Mio Haushalte mit FTTH zu versorgen, d. h. die Leitungen bis vor die Wohnung sind bereits verlegt... und hat bereits über 6 Mio. Anschlüsse.

Frankreich ist bei FTTH übrigens sehr weit.. da hinken GB und D weit hinterher... bedeutet für mich daß schon bald diesbezüglich von ORANGE kaum noch Investitionen getätigt werden müssen

Ist interessant...

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/...4b42-9b46-af29addc7efd

Ich hätte nicht gedacht daß wir in D da sooooo weit hinterherhinken  

Bewertung:

23.01.22 18:34 #95 @traderDD
Die Goldmänner sollten ersteinmal selbst ihren Laden auf Vordermann bringen.

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...vidende-bekannt-10938607


Ich sehe das ganz einfach so daß eine Firma wie ORANGE mit einem so niedrigem KGV und KBV und einem guten KCV eindeutig unterbewertet ist.

Und es gibt ja auch gute Zukunftsperspektiven. Warum investiert z. B. der weiter oben genannte BigDataRothschildfonds soviel in ORANGE ... sogar mehr als in Microsoft?

Könnte sein daß die bei Rothschild einen Schritt weiter denken... Ein "METAVERSE", von dem soooo viel gesprochen wird, kann nur mit hohen Datengeschwindigkeiten ermöglicht werden. Und da ist ORANGE anscheinend schon sehr weit (sowohl bei 5G als auch bei FTTH), wie aus meinen vorangegangenen Links hervorgeht.

 

Bewertung:

25.01.22 08:38 #96 etwas weniger Euphorie wäre gut
Der aktuelle Kursanstieg liegt am Ersatz des CEOs Stephane Richard (der wegen Veruntreuung verurteilt worden ist) durch Christel Heydemann, die Vizedirektorin von Schneider Electric. Da es in Frankreich nur wenige weibliche CEOs gibt kjommt das erstmal gut an (https://www.reuters.com/business/media-telecom/...urces-2022-01-23/).

Vor den Zahlen am 17.2. sollte man hier keinen Neueinstieg wagen, gut möglich dass die miserabel werden. Die Umstrukturierung kostet weiterhin und das Kundenwachstum schwächt sich ab. Aber unmittelbar danach könnte Orange sehr interessant werden, wenn im Conference Call die neue Strategie erläutert wird. Im Umfeld der Zahlen ist aber mit einem Rücksetzer zu rechnen, es sei denn es gibt vorher eine positive Ad Hoc.  

Bewertung:

25.01.22 08:55 #97 was hier fehlt
das GB und D hinterherhinken.........

sollte mal BT sich an schaun - die haben auch SEHR viel in den letzten Jahren investiert  

Bewertung:

25.01.22 18:41 #98 Es geht los,
ich glaube, dass der Anstieg nicht viel mit Frau Heydemann zu tun hat sondern eher etwas um die Gerüchte um Vodafone.

Aus dem Voda-Forum

“Like London buses, you wait for ages and then two come along at once,” said James Ratzer at New Street Research in a note to clients.

London-listed Vodafone expressed interest late last year in acquiring CK Hutchison Holdings Ltd.’s Three UK, Bloomberg News reported on Saturday. Reuters also reported that Vodafone was in talks to merge its Italian unit with Xavier Niel’s Iliad SA.

www.bloomberg.com/news/articles/...k-and-italy-merger-reports

Das würde eine massive Konsolidierung in Europa bedeuten, in UK würde die Nummer 3 (Voda mit ca. 17 Mio Kunden) und die Nummer 4 (Three mit ca. 9 Mio Kunden) wahrscheinlich zum Marktführer werden. Beide haben aber kein eigenes großes FTTH-Netz, man hat aber zusammen ggf. die Möglichkeit hier massiv zu investieren und dann langfristig die Nummer 1 zu bleiben. Die Konsolidierung würde den Wettbewerbsdruzck massiv reduzieren.

In Italien würde man durch den Zusammenschluss die Anzahl der Mobilfunkanbieter von 5 auf 4 reduzieren und gemeinsam zur Nummer 2 werden. Ob aber hier später Vodafone die Mehrheit am Unternehmen halten wird bleibt abzuwarten, die Schulden von Voda lassen nicht zu große Sprünge zu.
Eventuell wird dafür Eircom von Iliad an Voda abgegeben.

Es kommt so langsam Musik in den Markt, warten wir die nächsten Wochen ab, gerade wie sich jetzt die Telekom verhält    
27.01.22 17:15 #99 Paukenschlag?
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...zu-mastenfusion-10970756

Anscheinend diskutieren die drei großen über eine Fusion

"Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Verweis auf informierte Personen berichtete, erwägt der Bonner Konzern eine Zusammenlegung seiner Mobilfunkmasten mit denen der britischen Vodafone (Vodafone Group) und der französischen Orange."

Bin echt gespannt, wie das dann im Endeffekt aussehen wird, Synergiepotential ist auf jeden Fall da.

Eine Fusion dieser drei Unternehmen würde eine der größten, wenn nicht sogar die größte, Tower-Gesellschaft der Welt erschaffen. Hört sich auf jeden Fall spannend an, das Rad dreht sich weiter
 

Bewertung:
1

03.02.22 17:28 #100 leise leise schleichen wir uns in den
Himmel .....

und keiner merkt es ....

gut so ..!  

Bewertung:

04.02.22 10:37 #101 Himmel
na der Himmel kommt hier nicht, die Aktie taugt nur als festgeldkonto
und die Quellensteuer die man sich nicht zurückholen kann schmählert die Rendite
die Deutsche Telekom ist wesentlich besser gelaufen die letzten Tage und ist auch besser aufgestellt
und die Dividende ist steuerfrei bei der DTE
 

Bewertung:

04.02.22 11:06 #102 Himmel ..
darum habe ich ja auch die DTE ....und Vodafone / NOS/ Proximus/ Telefonica Deutschland  (auch steuerfreie Div ) usw .

um die (üpige) Div. ( Quellensteuer hin/her--kann man sich übrigens zurückholen ) geht"s hier nicht (nur) .....Hotte hat genug weiter oben darüber geschrieben warum man den Fuß in Orange haben sollte ...und diese Argumente stechen mittl. immer mehr ...  

Bewertung:

08.02.22 09:42 #103 Konsolidierung in Spanien
08.02.22 09:43 #104 ... Eventuell...
... Sind anscheinend nur Gespräche  

Bewertung:

08.02.22 21:27 #105 17.02. FY Zahlen
Nächsten Donnerstag gibt es FY Zahlen. Ich denke das könnte nochmal Bewegung bringen. Hab nen Teil VK zu 11 drin gehabt, hab ihn lieber mal storniert....  

Bewertung:

16.02.22 12:11 #106 Madame Christel Heydemann, neuer CEO
Sie ist seit 2017 Mitglied des Verwaltungsrats von Orange und wird am 28. Januar 2022 mit Unterstützung des Staatspräsidenten und des Ministeriums für Wirtschaft und Finanzen zur Generaldirektorin des Unternehmens ernannt. Sie tritt ihr Amt am 4. April 2022 als Nachfolgerin von Stéphane Richard an, der am 24. November 2021 zurücktritt, und wird damit die erste Frau an der Spitze des Konzerns.[3][4] Dort erhält sie ein Gehalt, das einen festen Anteil in Höhe des Anteils ihres Vorgängers von 950.000 € sowie einen erheblichen variablen Anteil umfasst, der an das Ziel geknüpft ist, den Börsenwert des Unternehmens zu steigern.[5]

Quelle Wikipedia  
17.02.22 08:31 #107 Ich bleib lieber bei Vodafone
https://www.marketscreener.com/quote/stock/...rowth-in-2022-39497235/

https://www.marketscreener.com/quote/stock/...ember-31-2021-39497306/

Das Wichtigste:
- EU Profit ist ex-Spanien +0,5% ABER in Spanien selber -4%
- Umsatz schlägt Erwartungen leicht, 42,522 Mrd (+0,8%)
- Umsatzprognose +2,5-3% für 2022 wegen Wachstum in Nahost, Zeichen (= Hoffnung) Turnaround Spanien

Und nun das Negative:
- operating income 2,521 Mrd (5,537 Mrd in 2020)
- consolidated income 778 Mio (5,055 Mrd in 2020)
- net debt 24,3 Mrd (debt ratio 1,91)
- Dividende bleibt stabil = 0,4 Euro Ausschüttung im Juni, 0,7 Euro für 2022.

Wer sie noch hat, halten und hoffen dass es besser läuft. Ich sehe mich in meiner Einschätzung bestätigt dass der Anstieg vor allem am CEO Wechsel lag. Und natürlich, die Frau kann auch ein besseres Händchen haben als ihr Vorgänger, das wissen wir bei den nächsten Zahlen. Von einem Neuanstieg ist aufgrund der hohen Verschuldung bei gleichzeitigem Rückgang des cash flows abzuraten.


 

Bewertung:

23.02.22 19:34 #108 da haben wir ja einen richtigen Experten
Sondereinfluss 2020: Steuererstattung in Höhe von 2,2 Milliarden Euro
Sondereinflüsse 2021: Abschreibung in Spanien von rund 3,7 Milliarden Euro

Finde den Fehler warum, wieso und weshalb. Hier gerade den Wertzuwachs "der Frau" zuzuschreiben ist dann mehr als lustig. Ich gehe mal auf das negative ein ein: der Verschuldung. Zum income sage ich nix, siehe oben. Dies als negativ zu betrachten zeigt nur, wie wenig du dich mit dem Unternehmen auseinander gesetzt hast. Deine "hohe Verschuldung" ist aber gelinde sagt schlicht und ergreifend falsch. Man kann Orange eine Menge vorwerfen aber eine zu hohe Verschuldung ist eben nicht zutreffend da unter allen Telcos in Europa niemanden gibt, der eine solch exzellente Zahl aufweisen kann. Deine geliebte Vodafone hat ein debt ratio von fast 3, ebenso die Deutsche Telekom.

Und dann der Quatsch mit dem "Von einem Neuanstieg ist aufgrund der hohen Verschuldung bei gleichzeitigem Rückgang des cash flows abzuraten.": Rückgang Cashflow? Dieses Jahr: OK, aber Börsen handeln bekanntlich die Zukunft. Orange hat in den letzten JAhren unglaublich viel investiert (FTTH) und sind in Europa führend. Diese Investitionen haben 20-30 Jahre lang ihr Nutzungsdauer, man wird in der Zukunft davon profitieren. Und man hat angekündigt, dass man den Capex (-6% im q4) reduzieren wird (56.5mio FTTH connectable homes). Was passiert, wenn man ein Ebitda-Wachstum bei gleichzeitiger Capex-Reduktion hat? Falls du nicht von alleine drauf kommst:
Cashflow
2021: 2,2 Mrd.
2022: >2,9Mrd. (Ausblick)
2023: 3,5-4Mrd. (Ausblick)

PS: "Wachstum in Nahost" => im nahen Osten bzw. Ägypten und Jordanien erziehlt Orange keine 5% ihres Umsatzes/Ebitdas. Eventuell meinst du Afrika, kann man aber im Eifer des Gefechtes leicht verwechseln.

Es steht eine Konsolidierung in Europa an und Orange wird ein Teil davon. Man hat ca.16 Mrd. € zugesicherte Finanzmittel (10Mrd. cash, 6Mrd. Kreditlinien).  
24.02.22 12:54 #109 Opa
heute sind Telefoncia SA zahlen das....


ich mag Sie.....auch wenn die 44 mrd real Brasil Umsatz und auch die Gewinne daraus wegen der WÄhrung im Vergleich zum Pre COvid ABschluss 31.12.2019

nicht sichtbar direkt sichtbar sind........( ob ca 4,5 oder 5,5 Wechselkurs ......)  

Bewertung:

11.03.22 10:06 #110 Mal etwas zur Bewertung:
https://finance.yahoo.com/news/...l-enter-talks-create-071619368.html

Der "Verkauf" der Spanientochter zeigt eigentlich ganz eindrucksvoll, wie unterbewertet das Unternehmen Orange ist. Die Einheit wird bei einer Fusion mit dem 7,5x Ebitda bewertet wobei anscheinend Orange noch eine Barkomponente bekommt (rechne ich jetzt mal nicht hinzu).

Folgende Tatsache:
MCap Orange: 28Mrd. €
Schulden Orange: 24Mrd. €

Macht eine Bewertung von 52Mrd. € bzw. ein multiple von 4,1x (Ebitda 12,6Mrd. €).

Folgende Ist-Situation:
Verkauf Orange Spain: 8,1Mrd. €

Folgende Annahme:
Verkauf Orange Europa mit einem 7,5x Ebitda: 12Mrd. €
(eher höher da Wachstumsmarkt => Telekom hat 9x Ebitda für Niederlande bekommen)

Verkauf Orange Afrika (Umsatz + Ebitda 1:1 wie bei Vodacom): 19,5Mrd €
(Vodacom 17,5 Mrd. € an Börse wert + 2Mrd. Schulden)  

Verkauf Enterprise für 5x Ebitda: 5Mrd. €
(wobei durch aktuelle Situation werden nationale Cloud-Anbieter wachsen)

Macht einen Wert der Töchter i.H.v. ca. 45Mrd. €. Dies bedeutet, dass das Frankreich-Geschäft mit 7Mrd. € bewertet wird. Oder einem multiple von 1x Ebitda

Ich bleibe dabei, der wahre Wert der Orange liegt aktuell mindestens 10-15Mrd. € höher als es der Markt vorgibt, KZ von Hotte min. 15€ auch ohne Fusionsgerüchte. Aber nur meine Meinung.
 
15.03.22 17:09 #111 Erwartung
ich frag mich gerade ob es Sinn macht die Position noch aufzustocken  
24.03.22 15:21 #112 thor: das kannst nur du beantworten ;)
Aber zurück zu Orange: der Verkauf von Ethio-Telecom der Regierung liegt erst einmal auf Eis.

https://developingtelecoms.com/telecom-business/...m-sale-on-ice.html  
25.03.22 14:39 #113 @OH
Hallo OH, hier was interesanntes für dich und dss Forum.

AST SpaceMobile, Orange to test satellite service in Africa

 
05.04.22 09:59 #114 Kurs bewegt sich kaum
meine Telefonica sind wieder auf Niveau vor UA EInmarsch.


Hier erwarte ich ein gutes Q1/22 wegen FX.......BRL ist über 15% stärker gewesen am 31.03.22 zu 31.12.2021

Und Telefonica Brasil machte immer 20-25% vom Gesmatumsatz der Mutter aus.


...und BRL erstakrt weiter im Moment. 5,05 Wechslekurs........von 6,8 in Covide Zeiten und vor COvid waren es um 4,5  

Bewertung:

08.04.22 17:50 #115 So
Aufgestockt vor ein paar Tagen sieht ja im Moment ganz grün aus  
25.04.22 19:33 #116 Morgen dann Zahlen,
bin gespannt, was in Spanien und Afrika passiert ist. In Afrika hat sich ja im Q4 das Wachstum etwas verlangsamt. Wir werden sehen  
05.05.22 13:29 #117 Licht
Im Dunkeln meines Depot .aufzustocken war mal eine gute Idee  
17.05.22 19:40 #118 Halbjahresdividende im Juni
am 07.06.22 gibts die Halbjahresdividende in Höhe von 0,40 Euro  :-))  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   5     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...