Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 3724
neuester Beitrag:  26.06.19 20:15
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 93081
neuester Beitrag: 26.06.19 20:15 von: hello_again Leser gesamt: 13243997
davon Heute: 3083
bewertet mit 101 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  3724    von   3724     
04.11.12 14:16 #1 Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  3724    von   3724     
93055 Postings ausgeblendet.
26.06.19 10:35 #93057 Ausblick: USA nach dem Systemzusammenb.
26.06.19 10:41 #93058 Nicht auf der Parteilinie
die aber keiner in der Lage ist zu beschreiben.
In Berlin soll an diesem Mittwoch ein Schiedsgericht entscheiden, ob der frühere Finanzsenator und Bundesbankvorstand in der Partei bleiben darf oder nicht.
 
26.06.19 10:52 #93059 # 055
Malko: "Diese Häretiker gehören auf den Sonnenverdampfer, denn verbrennen kann man sie angeblich wegen dem zusätzlich entstehenden CO2 nicht."

Falsch! Menschen ernähren sich zu Lebzeiten von Pflanzen und Fleisch, also von nachwachsenden Rohstoffen. Daher ist die Verbrennung von Menschen nach ihrem Tod CO2-neutral.

Aus dem gleichen Grund haben Umweltschützer ja auch nichts gegen das Verbrennen von Holz einzuwänden. Denn Holz ist ebenfalls ein nachwachsender Rohstoff, der beim Wachstum in etwa so viel CO2 aus der Atmosphäre (via Photosynthese) bindet, wie er beim Verbrennen wieder freigibt. Holzverbrennen ist daher CO2-neutral.

Nicht CO2-neutral ist hingegen das Verbrennen fossiler Rohstoffe (Kohle, Öl), weil es sich dabei um die Überreste von Urwäldern aus vorgeschichtlicher Zeit handelt.

Von der Verbrennung auszunehmen sind daher nur CSU-Hartmänner, die morgens nach dem Kaffee noch zum Aufpeppen einen Diesel kippen, bevor sie mit dem SUV zum Tennis fahren.  
26.06.19 10:58 #93060 #056 Malko 07, Was bedeutet der Satz: Lü.
war das erste Opfer auf politischer Seite.?  
26.06.19 11:31 #93061 versuchte verharmlosung
so auch die gleichzetige überleitung zu einem von untermenschen verübten sexualverbrechen vom letzten jahr.  bald wird einer von ihnen voller wut den quantitativen vergleich der allgemeinen berichterstattungen über diese beiden vebrechen herstellen, die seiner meinung nach gleich schwerwiegend sind. besoders aktiv bei solchen zweideutigen deutungen ist der goldhund..oder so ähnlich.

 
26.06.19 11:48 #93062 Berlin kollabiert endgültig:
Raub von 20.000 Aufenthaltspapieren samt Siegel

Der Tagesspiegel fasst die Unfassbarkeit so zusammen:

„Die Einbrecher waren in der Nacht zu Ostersonntag über das Fenster einer Herrentoilette des Landesamtes für Bürger-und Ordnungsangelegenheiten am Friedrich-Krause- Ufer eingebrochen. In einem für Einreisen von Ausländern zuständigen Sachbereich brachen die Täter einen Tresorschrank und Kassetten auf. Es handelte sich um einen sogenannten Passschrank. Daraus wurden zahlreiche Dokumente und Siegel entwendet. Offenbar um Spuren zu verwischen, sind in mehreren Büroräumen Feuerlöscher entleert worden.“

https://www.tagesspiegel.de/berlin/...haltserlaubnissen/24485284.html

Ostern wurde eingebrochen und jetzt wird gewarnt.

Was für ein Tempo...

Aber erst ein Warnhinweis der Bundespolizei zeigt das ganze Ausmaß der Katastrophe für Berlin und die Bundesrepublik, wenn erklärt, nein, wenn fast kleinlaut eingestanden werden musste, dass nicht weniger als 20.000 Dokumente abhanden gekommen seien.

Dieses Land wird immer mehr zum Selbstbedienungsladen für die Flüchtlings- und Einbürgerungsindustrie. Bischöfe, Gutmenschen und Linke stehen als Cheerleader am Rand und schwingen begeistert die Pompons.

Erst haben wir gerne gegeben, den Rest holen sie sich gleich selbst.

Die Rechnung für alle und alles begleicht die arbeitende Bevölkerung.

PS: „Politik ist die Fähigkeit, von dem abzulenken, was eigentlich vorgeht.“ (Hans Ulrich Bänziger)

Klappt doch wunderbar sieht man  sogar hier !!!!  
26.06.19 11:56 #93063 Selbst in die 10 Minuten heute Sendung,
gestern Abend während der Halbzeitpause der Frauen WM, passte die Meldung der Hausdurchsuchung der AfD Zentrale in Düsseldorf. Über diesen ungeheurlichen Diebstahl mit all seinen möglichen Folgen – nichts, auf allen ÖR Kanälen nichts! Ein Land in Auflösung begriffen.  
26.06.19 12:11 #93064 mal ne Frage an unsere
Rechtsexperten hier...

5 Migranten prügeln in Berlin einen Asiaten zu Tode, aus Spaß und machtgeilem Sadismus: Körperverletzung mit Todesfolge, wirklich bestraft wird niemand, denn „welcher der vielen Tritte war tödlich“?

1 Ostdeutscher zündet einen Polenböller vor einer Moscheetür, verletzt wird niemand. 10Jahre Haft.

Wie geht wohl der Prozess gegen die Vergewaltiger von Freiburg zu ende? Ach so ja der ist ja nur  Pillepalle
Ginge es dabei um die AfD oder Rechtsextremismus – jaaa, das wäre was – aber so?
Kann man drüber berichten, muss man aber nicht und deshalb lassen wir´s gleich bei ein paar Sekunden Meldung!
Es könnte ja die Bevölkerung eventuell verunsichern … oder die Augen öffnen!!

so wie hier z.B. :

https://youtu.be/MY2yfQfdo_M  
26.06.19 12:27 #93065 #93059: Also dürfen sich die Menschen
beliebig vermehren? Ist ja alles nachwachsend. Nachwachsende Rohstoffe ist die größte Lüge überhaupt, z.B. Holz. Wenn man einen Wald mit alten Bäumen umlegt braucht er eventuell mehrere hundert Jahre bis er nachgewachsen ist. Inzwischen hat die Klimakrise aber sich einen Eintritt verschafft (irgendein Depp hat die Tür geöffnet) und alles geht nachhaltig den Bach runter. So ist es auch wenn eine sehr große Gruppe an Menschen gleichzeitig umkommt.

Die nachwachsenden Rohstoffe haben uns die Monokulturen Raps und Mais gebracht und zerstören die Umwelt nachhaltig. Die Palmölplantagen haben ganze Regenwälder inklusive Bewohner ausgerottet und Kohle und Öl waren auch mal Pflanzen. Wieso sollen letztere nicht wieder Pflanzen werden? Ohne das entsprechende Grün schaffen wir für die Dinos kein neues zu Hause.  
26.06.19 12:36 #93066 #93060: Er war im Zusammenhang mit
den Vorgängen der illegalen Migration der erste Politiker in namhafter Stellung der umgebracht wurde. Es kamen aber auch viele tausende auf dem Weg durch die Sahara und über das Mittelmeer um. Zuschreiben können sich diese die sie gelockt haben. Es kam hier zum Tod und zur Vergewaltigung  von Geflüchteten und Einheimischen. Zuschreiben können sich die welche bei ihrem Job in der EU-Grenzsicherung versagt haben. Und manche Tote gehen auch auf die Hetze und auf die moralische Ausgrenzung und die partielle Unfähigkeit des Sicherheitsapparates. Ich kann mich auf jeden Fall nicht erinnern, dass es seitens der Politik im Rahmen der NSU-Morde ein vergleichbares Klagen gab.  
26.06.19 12:36 #93067 Die SPD darf sich nicht wundern
wenn sie über kurz oder lang nur noch einstellige Wahlergebnisse erzielt.

Dafür gibt es zahlreiche Ursachen. Sarrazin ist dabei nur EIN Ärgernis am (rechten) Rande.

Ungeachtet dessen gilt: Wenn die SPD solche islamophoben Volksverhetzer wie Sarrazin in ihren Reihen duldet, dann ist sie keine ernstzunehmende sozialdemokratische Partei mehr. Egal als wie "sozialdemokratisch" sich Sarrazin selber empfindet.

Immerhin ist zu begrüßen, dass die SPD Sarrazins überfälligen Rausschmiss jetzt ein drittes Mal versucht. Ich hoffe, diesmal gelingt ist.

Sowieso wartet die AfD schon mit offenen Armen auf den selbsternannten "Hobby-Eugeniker" (Zitat von Sigmar Gabriel).
 
26.06.19 12:43 #93068 Das Kreuz mit Thilo
In Berlin soll an diesem Mittwoch ein Schiedsgericht entscheiden, ob der frühere Finanzsenator und Bundesbankvorstand in der Partei bleiben darf oder nicht.
 
26.06.19 12:44 #93069 #93067: Wieso schafft die SPD
nicht was sie prompt von der AfD erwartet?  
26.06.19 12:46 #93070 # 068 - Das ist derselbe NZZ-Artikel wie .
auf den ich bereits in # 067 "geantwortet" habe.

Warum postet du den zwei Mal?

Das von mir in # 067 am Ende angeführte Gabriel-Zitat, Sarrazin sei ein "Hobby-Eugeniker", stammt ebenfalls aus dem NZZ-Artikel.  
26.06.19 12:56 #93071 #93070: Die Sonne brennt so runter und de.
Bildschirm spiegelt.  
26.06.19 13:09 #93072 Wollen mal hoffen, dass das nicht
auch noch ungebührlich viel CO2 ausdünsten lässt.  
26.06.19 13:17 #93073 Nur Methan ....
liegt am Rettich zum Bier  
26.06.19 14:26 #93074 Mach das aber bitte heimlich
irgendwo in eine windigen Ecke.  
26.06.19 15:00 #93075 Tauber-Test?
schon mitgemacht?
Noch ist es Satire …

Top Drehbuch, überzeugende Schauspieler! … wenn es nicht so traurig wäre.

https://youtu.be/MY2yfQfdo_M

Vor den Wahlen in Ostdeutschland setzen die enthemmten Damen und Herren voll und ganz auf die Einschüchterungskarte.
Wählst du die AfD, dann bist du der neue Klassenfeind!

Ich erinnere hierzu an den medialen Aufruf R. Stegners, man müsse „das Personal der Rechtspopulisten attackieren“
und  die "genialen" Twitter-Ausfälle M. Habecks oder wie aktuell, die absolut skrupellose Instrumentalisierung des Lübcke Mordes durch AKK usw, nur um damit eine entsprechende Assoziation der Mittäterschaft von Seiten des politischen Gegners herzustellen.
Dies grenzt m. E. an eine fast schon kriminell anmutende Denunziationkampagne – bar jeglichen Anstands und Schamgefühls.  
26.06.19 15:21 #93076 Interessant,die "Enthemmten " bestimmen,
wer enthemmt ist.  
26.06.19 15:22 #93077 pardon, DER Enthemmte
26.06.19 15:29 #93078 die "Enthemmten " bestimmen
Das, was sie sind, spiegeln sie auf ihre Kritiker, ihre potentiellen Opfer und den ungeliebten Wertepartner aus dem Kalifat. Das ist schon alles.

-----------
# another europe
26.06.19 18:11 #93079 #93065 Monokulturen
@Malko
Für die Mais-Monokulturen sind nicht die Biogasanlagen verantwortlich.

Rohstoffpf­lanzenanba­u 2017: 2.65 Mio ha
davon Biogas: 1.374 Mio ha

Landwirtsc­haftliche Nutzfläche­ 2017: 16.7 Mio ha
Davon Ackerland:­ 11.8 Mio ha

--> 8% der landwirtsc­haftl Nutzfläche­, 11% des Ackerlands­ werden lediglich für Biogasanba­u benötigt.

Quellen:
https://de­.statista.­com/statis­tik/daten/.....­che-in-deu­tschland/
https://me­diathek.fn­r.de/...che-fur­-nachwachs­ende-rohst­offe.html


Und die Palmölpflanze ist die Pflanze mit dem höchsten Ölertrag pro Fläche. D.h. der Einsatz einer Alternative, um unseren Bedarf an Ölen ( Eis, Lotionen, Nutella usw) zu decken, würde einen nur noch höheren Flächenbedarf nach sich ziehen.
Der Verbraucher ist hier in der Pflicht, zertifizierte Produkte zu verwenden ( die "Bio-Label-Diskussion" ist eine andere) und vor allem seinen Fleischkonsum zu reduzieren. Das sind die Treiber bei Monokulturen und Urwaldniederbrennungen  
26.06.19 19:41 #93080 Viel Palmöl
"fließt" in Form von Ethanol in den Sprit. Für die Umwelt wäre es sicherlich besser beim 100%-tigen Erdöl-Anteil zu bleiben. Die Menschenaffen (Orang-Utans) würden es uns danken. Für sie sind nämlich diese Plantagen kein brauchbarer Ersatz.  
26.06.19 20:15 #93081 #93080
@Malko

Stimmt. Kommt auf die Betrachtung an, von welchem nachwachsenden Rohstoff und welchem geografischen Rahmen gesprochen wird

41% bei der Verwendung in Deutschland,
https://m.heise.de/tr/artikel/...che-Wo-ist-Palmoel-drin-3966491.html

61% bei der Betrachtung EU und Energie allgemein
https://www.regenwald.org/themen/palmoel#start

Gibt ja zum Glück Parteien, die sich mit der Abschaffung des mobilen Individualverkehrs beschäftigen.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  3724    von   3724     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...