Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 3415
neuester Beitrag:  19.09.18 20:39
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 85363
neuester Beitrag: 19.09.18 20:39 von: Shlomo Silberstein Leser gesamt: 12533595
davon Heute: 197
bewertet mit 101 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  3415    von   3415     
04.11.12 14:16 #1 Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  3415    von   3415     
85337 Postings ausgeblendet.
18.09.18 19:44 #85339 VS selbst das Sicherheitsrisiko
Aber sicher. Der ermittelt ja auch gegen die Antifa, die angeblich "durch den Streetfightgegen Rechts die Verfassung schützt", sogar mehr als es es der VS tut. Der war gut, fill.

Und AfD-Maulwurf? Woraus schließt du das? Maaßen hat doppelt so häufig mit der LINKE geredet wie mit der AfD.

Seehofer ist natürlich Grundsätzlich der Falsche wenn es darum geht, "den Konflikt" auszutragen. In unserem Sinne ist aber jeder Tag ohne Konfliktaustrag ein guter Tag, weil er Wählerstimmen in unsere Urne spült.  Es ist also sehr positiv, wenn der große Koaltionsknall möglichst lange rausgezögert wird.

Insofern: AfD Win, gerade in Bezug auf Bayern.





 
19.09.18 03:53 #85340 Wo ist malko
Mit seinem Hintergrundwissen fehlt wr jetzt besonders ....  
19.09.18 08:46 #85341 ein guter tag
"In unserem Sinne ist aber jeder Tag ohne Konfliktaustrag ein guter Tag, weil er Wählerstimmen in unsere Urne spült" (#339)

in unserem sinne =  shlomo siberstein und die braune sippschaft folgen anscheinend hand in hand tatsächlich irgend einem sinn!  shlomo silberstein, erfahrener aufsfalschepferdsetzer, prognostizert
heute voller inbrunst die politik in selbiger manier wie einstmals die börse, (siehe zb 2013 ff). genuine shorts in kontinuität, ernsthaftigkeit und glaubwürdigkeit  (siehe z.b. thema separatismus oder sentimenttrading etc) bleiben anscheinend auch weiterhin garant für persönlichen misserfolg.  vielleicht folgt in bälde die erleuchtung, dass jeder tag ohne konfliktaustrag ein schlechter tag für ihr versagersammelsuruim alias eiterwimmerl ist, weil konflikt ihr einziges lebenselexier ist.  
19.09.18 09:46 #85342 wie einstmals die börse
Da ist was dran. Aber eher so, dass hier eine spekulative Mentalität mit 'dem Wissen über geheime Gesetze' in allen möglichen Feldern zur Anwendung kommt. Grossartig interessant find ich das spätestens seit dem kurzen Auftritt als 'Prorusse' nicht mehr. Interessant find ich hingegen, dass die Bürgerlichen auf den Druck der postnationalsozialistischen Minderheit zu deren Freude bislang nur taktisch widersprüchlich und strategisch kopflos reagieren können. Die Fähigkeit, zwischen 'grundsätzlich richtig' und 'grundsätzlich falsch' unterscheiden zu können und damit das Vertrauen in das eigene ideologische Fundament scheint abhanden gekommen zu sein.  
-----------
we will
19.09.18 11:28 #85343 Das Murmeltierchen ist sächlich
Es geht zum Pinkeln in die intersexuelle Toilette für das dritte Geschlecht. Nicht wahr, Schatz?

www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/...cheiden-musste-a-1177036.html

Urteil über drittes Geschlecht
"Bei Toiletten gibt es nur zwei Türen, das darf nicht so bleiben"

Das Verfassungsgericht fordert die Einführung eines dritten Geschlechts. Die Kläger feiern das historische Urteil - und prophezeien, dass sich nun nicht nur das Leben von Intersexuellen ändern wird.  
19.09.18 11:32 #85344 Gabriel hat recht
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-09/...hans-georg-maassen

Der frühere SPD-Chef Sigmar Gabriel hat den von seiner Partei mitgetragenen Koalitionskompromiss zum Wechsel von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen ins Innenministerium als "irre" bezeichnet. "Wenn Illoyalität und Unfähigkeit im Amt jetzt mit Karrieresprüngen belohnt werden, dann hat Horst Seehofer die Chance, noch UN-Generalsekretär zu werden", sagte Gabriel. "Das ist doch irre."  
19.09.18 12:35 #85345 reihe schweigende mehrheiten
heute: Große Mehrheit der Deutschen sieht Migration als Bereicherung

...vor allem Herkunftsdeutsche, die kaum oder gar nicht mit Angehörigen anderer Kulturen in Kontakt kommen, sehen das Integrationsgeschehen im Vergleich zu 2015 pessimistischer...Dem Satz „Die aufgenommenen Flüchtlinge werden Deutschland kulturell langfristig bereichern,“ stimmten 71,5 Prozent der Deutschen ohne Migrationshintergrund „voll und ganz“ oder „eher“ zu. .. Bei den Herkunftsdeutschen sind 60 Prozent dafür, weiterhin Flüchtlinge aufzunehmen, auch wenn Deutschland das einzige Aufnahmeland in der EU wäre. ..Für die repräsentative SVR-Erhebung wurden zwischen Juli 2017 und Januar 2018 insgesamt 9298 Personen bundesweit interviewt. Davon waren...

https://www.welt.de/politik/deutschland/...tion-als-Bereicherung.html
-----------
we will
19.09.18 13:09 #85346 #343

eine tür reicht völlig , keep it simple !
Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 19.09.18 16:15
Aktion: Löschung des Anhangs
Kommentar: Spam

 

 
19.09.18 14:56 #85347 weil konflikt ihr einziges lebenselexier ist
Das gilt i.A. für Regierungen, die stets einen Feind benötigen, um ihren Machtanspruch zu begründen.

In  der Vergangenheit waren das z.b.:  Eurokrise, IS, Klimawandel, Putin.

Neuerdings eher: trump, "Gefahr rechter Machtergreifung". Wie sehr hier Elite und MSM Hand in Hand zusammenarbeiten konnte man sehr schön an der Causa Maaßen beobachten. Vom grauenvollen Mord sprach da keiner mehr, es wurde wunderbar ein Nazi-Popanz ausgerechnet um den obersten Verfassungsschützer aufgebaut.  Als ob der die Verfassungs mehr bedrohte als der politisch-mediale Komplex.  
19.09.18 14:59 #85348 wie einstmals die börse
Meine aktuelle Short-Position auf die Merkelregierung (seit 2015 im Depot) steigt und steigt, dank auch Typen wie euch, die aus vollen Rohren gegen die Opposition feuern. Hass macht häßlich, da wählen die Leute zunehmend das Gegenteil.

Insofern: Bislang börsenpolitisch alles richtig gemacht. Kommt mit ins Boot und profitiert vom Hype, bevor der Zeug endgültig abgefahren ist und die AfD-Aktie zu hoch steht um noch zuzugreifen.  
19.09.18 15:01 #85349 Unfähigkeit im Amt jetzt mit Karrieresprüng.
Der Gabriel weiß sicher wovon er da spricht.... Wie übrigens fast alle SPDler, die aus unverständlichen Gründen (Lotto?) immer höher gestiegen sind.

Aber keine Sorge, es geht noch grottiger als Nahles. Der Kevn läuft sich schon warm. Hoffentlich wird das noch was, bevor die SPD unter 5% fällt. Er muss sich beeilen...  
19.09.18 15:10 #85350 apropos Unfähigkeit und SPD
Stimmen aus dem ZEIT-Forum, immer wieder ein Genuß:

"Als alter SPD Wähler bin ich bitter enttäuscht. Frau Nahles und ihre Mannschaft sind auf falschem Kurs. Nein nur um mitregieren machen sie so etwas. Meine Stimme gebe ich denen nicht mehr."

"So lange Nahles & Co. in der SPD an der Spitze stehen, wird es bergab gehen"

"Die Beförderung Maaßens ist ein Schlag ins Gesicht für alle anständigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. "

"Es war natürlich eines Niederlage, da Maaßen de facto befördert wurde und für ihn ein SPD- gesinnter Staatssekretär weichen muss. "

"Ich bin ein SPD-Mitglied. Viele Menschen an der Basis der Partei verlieren schlicht den Glauben an die SPD Spitze."

"Für mich ist das Maß damit voll. Sollte Maaßen tatsächlich Staatssekretär werden, suche ich mir eine andere, demokratische Partei, die ich wählen kann."

Mehr von dem Labsal hier:

https://www.zeit.de/politik/2018-09/...ekretaer-leserumfrage#comments  
19.09.18 16:00 #85351 Zwergenaufstand bei der SPD
Man kommt vor Lachen nicht mehr in den Schlaf, das ist Realsatire pur:

Nun wollen SPDler die Beförderung Maaßens boykottierenund damit die Zwangspensinierung eines SPD-Staatssekretärs. Die Folge allerdings wäre, dass Maaaßen VS-Chef bliebe, weil abgesprochen ist abgesprochen. Insofern schießt die SPD mal wieder sich selbst ins Knie.

Ich lach mich kringelig.... Obwohl... Ups, Das könnte die Koalition springen, Gott bewahre.  
Der Wechsel von Hans-Georg Maaßen ins Bundesinnenministerium muss vom Kabinett gebilligt werden. Die bayerische SPD-Spitzenkandidatin Natascha Kohnen will das verhindern.
 
19.09.18 18:39 #85352 was glaubt ein rechtsxtremist
wird mit ihm geschehen wenn seine anonymität risse bekommt und seine vorgesetzten in
erklärungsnotstand geraten.  die argumentation dass er einmal ein anderer war, wird aller wahrscheinlichkeit nach auch nicht dazu führen gefeuert und in house befördert zu werden.  wenn man ihm so zuhört entsteht der eindruck er wolle eine solche gangart salonfähig reden, zur normalität werden lassen. dem wird so nicht sein, jeder betrug fliegt irgendwann einmal auf, die täuschung des umfeldes im hinblick auf die eigene gesinnung wird in arbeit und gesellschaft zweifellos konsequenzen haben. maulwürfe gehören in die erde und nicht unter menschen. es wird zeit zu seiner neuen identität zu stehen, freiwillig das handtuch zu werfen und dorthin zu wechseln wo solche charaktere gefragt sind. im netz kann man seine alte id vielleicht löschen lassen,
im rl wird sie ihn immer verfolgen. also vielleicht erstmal ein bischen leiser treten?  
19.09.18 18:54 #85353 Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Heute: Was sind extremistische Bestrebungen?

Nach allgemeinem Sprachgebrauch sind Bestrebungen alle auf ein Ziel gerichtete Aktivitäten. Extremistische Bestrebungen im Sinne des Verfassungsschutzgesetzes sind demzufolge Aktivitäten mit der Zielrichtung, die Grundwerte der freiheitlichen Demokratie zu beseitigen. Die Gesinnung politisch Andersdenkender, die sich darin äußern kann, dass z. B. jemand mit Begeisterung kommunistische Literatur liest oder die Bundesregierung kritisiert, berührt den Aufgabenbereich der Verfassungsschutzbehörden nicht.

Lesen bildet, gnom. Maaßen hat daher einen Service-Bereich extra für dich eingerichtet: https://www.verfassungsschutz.de/de/service/faq

 
19.09.18 18:58 #85354 FAQ: Wann ist jemand verfassungsfeindlich?


Die "freiheitliche demokratische Grundordnung" umfasst den unabänderlichen Kernbestand unserer Demokratie. Das Bundesverfassungsgericht hat folgende Merkmale zu den obersten Wertprinzipien unser Demokratie bestimmt, die auch in den Gesetzestext von § 4 Abs. 2 BVerfSchG aufgenommen wurden:

   Achtung vor den im Grundgesetz konkretisierten Menschenrechten
   Volkssouveränität
   Gewaltenteilung
   Verantwortlichkeit der Regierung
   Gesetzmäßigkeit der Verwaltung
   Unabhängigkeit der Gerichte
   Mehrparteienprinzip
   Chancengleichheit für alle politischen Parteien
   Recht auf verfassungsmäßige Bildung und Ausübung einer Opposition

----------

Gno, möge mal an einem meiner Postings belegen, wo eine Verfassungsfeindlichkeit gegeben ist. Vielmehr kann ich an seinen Postings eine solche Gesinnung erkennen, insbesondere bestreitet er offensichtlich die letzten beiden Punkte.  
19.09.18 19:19 #85355 menschen
verlieren haus du hof, familie, job und freunde auch ohne jemals gegen die verfassung verstossen zu haben. die verfassung regelt das vorhersehbare, unerwartetes sowie zuvor nicht für möglich gehaltenes, fordert regelmässige adaptierung (siehe asylgesetze). es ist keine neue erfahrung dass
gesinnungsakrobaten  in ständigem umgehen gesetzlicher bestimmungen ihr destruktives unwesen treiben, mit dem zweifelsfrei positiven input lücken aufzuzeigen die geschlossen werden müssen.  
19.09.18 19:41 #85356 sobald die grenzen
der öffentlichen meinungsäusserung gesetzlich revisioniert werden, werden sie merken den ast auf dem sie sitzen selbst abgesägt zu haben. wer die freiheiten der demokratie dazu missbraucht, aufruhr und destabilisierung zu betreiben, mit hass und hetze den mob aufzustacheln,  wird über kurz oder lang zur verantwortung zu ziehen sein, oder aber zum niedergang  der demokratischen ordnung beigetragen haben, um am ende kleinlaut und verängstigt  von nichts gewusst zu haben.
 
19.09.18 19:52 #85357 ohne jemals gegen die verfassung verstosse.
Sehr richtig. Aber genau das ist verfassungsfeindlich.

"mit dem zweifelsfrei positiven input lücken aufzuzeigen die geschlossen werden müssen."  - Welche und Wie müssen denn die "Lücken" geschlossen werden? Gulag für Merkelkritiker? Hab ich dich schon mal gefragt, aber einer Antwort bist du aus guten Gründen (Drohende Sperrung bei Ariva auf Lebenszeit?) ausgewichen.

"wer die freiheiten der demokratie dazu missbraucht, aufruhr und destabilisierung zu betreiben, mit hass und hetze den mob aufzustacheln,  wird über kurz oder lang zur verantwortung zu ziehen sein" - schon das ist heute strafbar und wird vom VS verflogt. Trifft aber auf keinen hier im Forum und auch nicht auf die rechte (AP)O zu. Sonst säßen die schon längst im Knast. In Wahrheit wird quasi jedes Verfahren wegen Volksverhetzung eingestellt. Den einzigen C-Promi den es erwischt hat war der Lutz. Ansonsten hatte wohl schon jeder AfDler ein Verfahren am Hals das wegen Unschuld eingestellt wurde.

Also: Recht und Gesetz sind ok, decken einerseits die Meinungsfreiheit und schützen anderseits die Verfassung. Die Justiz funktioniert hier im Großen und Ganzen gut.

Wer hingegen Gesinnung bestrafen will wie du es wohl vorhast, ist klar verfassungsfeindlich, weil er sich gegen die Demokratie wendet.  
19.09.18 20:11 #85358 gesinnung kann nicht bestraft werden
lediglich das was sie anrichtet. ausserdem spricht niemand von strafe per gesetz, das leben selbst
kann ein harter und erbarmungsloser richter und auch lehrer sein.  hast ja noch ein stück vor dir, hab geduld.  
19.09.18 20:15 #85359 SPD drückt auf die Tränendrüse
Ach gottchen, ein "Wohnungsbau-Experte" mus für Maaßen nun gehen? Problem ist: Maaßen ist auch ein Topexperte, nämlich für innere Sicherheit. Und auf solche können wir noch viel weniger verzichten.

Aufklärung zu Maaßens international bekannten Qualifikationen natürlich nur in der Auslandspresse:
https://www.nzz.ch/meinung/...-das-ergebnis-einer-kampagne-ld.1420889
Staatssekretär Adler gilt als einer der wenigen Fachleute, die genau wissen, wie mehr bezahlbarer Wohnraum entstehen kann. Nun wird er abgesägt: Er soll für Maaßen Platz machen. In der Branche herrscht erbostes Unverständnis.
 
19.09.18 20:17 #85360 hast ja noch ein stück vor dir
Nicht mehr viel, bin bald Rentner. Und dann können mich alle mal kreuzweise... Es heißt nicht umsonst "Wutrentner" ;-)  
19.09.18 20:20 #85361 Gulag für Merkelkritiker?
naja, immerhin hat dich ariva dafür schon kurz in den gulag geschickt, und das nicht wegen kritik
sondern wegen unterstellung und beleidigung. schreib das mal unter deinem klarnamen an frau merkel wenn du die eier dazu hast,  dort sitzen nämlich keine primitivlinge die dir applaudieren.  
19.09.18 20:23 #85362 rente
ja, wissen wir. kombi aus staatliche rente und kapitalgedeckter rente.  
19.09.18 20:39 #85363 Ariva-Knast ist nicht Gulag
sondern Urlaub vorm täglichen Schwach- und Wahnsinn. Meint du es macht Spaß, täglich gegen den auflaufenden Schwachfug anzuposten? Das ist knallharte Arbeit.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  3415    von   3415     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...