Nvidia mit Kurssturz, Kaufchance?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  06.08.04 13:46
eröffnet am: 01.08.02 07:49 von: jack303 Anzahl Beiträge: 23
neuester Beitrag: 06.08.04 13:46 von: Optimal Leser gesamt: 14148
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

01.08.02 07:49 #1 Nvidia mit Kurssturz, Kaufchance?
Nvidia mit Kurssturz, Kaufchance?
--------------------------------------------------
(©BörseGo - http://www.boerse-go.de)

Das Grafik Chip Hersteller und Lieferant für Microsoft`s Xbox Nvidia verlor im heutigen Handel mit knapp 32% heftig an Wert, nachdem das Unternehmen gestern nachbörslich eine Gewinn und Umsatzwarung aussprach (BoerseGo berichtete).

Merrill Lynch`s Osha bekräftigte das LT Strong Buy Rating und sieht nach dem Kurssturz eine Kaufgelegenheit. Nvidia sei eine fundamantal gute Company mit einem guten Management. Thomas Weisel hingegen bekräftigt das Market Perform Rating und würde die Aktie zum jetzigen Zeitpunkt trotz Technologie Führerschaft nicht kaufen.

Der Hersteller von Grafik Chips Nvidia präsentierte vorläufig das Quartalsergebnis. Der Umsatz werde im zweiten Quartal zwischen 410 und 430 Millionen Dollar und der Gewinn, eine unerwartete Abschreibung auf überschüssige Lagerbestände eingerechnet, werde pro Aktie auf break even oder darüber liegen. Analysten erwarteten einen Umsatz von 567 Millionen Dollar bei einem Gewinn je Aktie von 40 cents. NVidia führt die schwache Nachfrage nach PCs auf die deftige Gewinn- und Umsatzwarnung zurück, und fügt hinzu, dass die Abschreibungen auf Lagerbestände "signifikant" sein werden.


 

Bewertung:

12.08.02 16:30 #2 Ich hol mir welche.
NVIDIA ist ne Versuchung wert, zumal heute endlich positiv eröffnet wurde.
Die 9 Dollar haben wohl gehalten.

 

Bewertung:

12.08.02 16:37 #3 wo gibt es die beim bäcker???
hört sich so komisch an; die hol ich mir!

musst du erst weg um sie zu holen???

hmmh denke drüber nach!!
gruss
Tinchen

no risk no fun!  
12.08.02 16:38 #4 wirklich doll auf livecharts
http://finance.lycos.com/home/livecharts/...t.asp?symbols=NASDAQ:NVDA
kann sein dass ihr nicht reinkommt ohne Anmeldung bei ragingbull  

Bewertung:

12.08.02 17:31 #5 9,45 bezahlt, bin im Minus
Was solls, tschüss für heute.  

Bewertung:

12.09.02 02:27 #6 So darfs weitergehen.
Der Trend gefällt mir.  

Bewertung:

24.10.02 06:40 #7 Moin, Moin. Geduld zahlt sich allmählich aus.
NVidia ist doch eine Top-Firma mit Top-Produkten, Trend gen Norden verfestigt sich.

Was mache ich nur mit meinen Sepracors?
Zu 6,40 gekauft, runter auf 4,00, mit viel Magenschmerzen nicht verkauft, jetzt plötzlich bei fast 8 Dollar.
Glück muss der Mensch auch mal haben.

Heute gehts bergauf, nach Feierabend, wenn ich wieder hier sitze, ist alles im
grünen Bereich, schöne Aussicht.

Good Trades

E.  

Bewertung:

26.10.02 16:36 #8 GeForce 5 kommt.
Positive Gerüchte um Nvidia  
25.10.2002 21:24:00


   
Gerüchteweise sollen die Analysten von UBS über neues Zahlenmaterial verfügen, wonach NVidia derzeit wieder Marktanteile von ATI hinzugewinne. Der kalifornische Chiphersteller thronte bis Anfang 2002 ungeschlagen als Weltmarktführer bei Grafik-Chipsätzen. Allerdings wurde im Herbst die neueste Chipgeneration aufgrund von Fertigungsproblemen nicht rechtzeitig vorgestellt. ATI hingegen ist dies mit dem Radeon 9700 und verwandten gelungen. Die Kanadier können sich seit einigen Monaten rühmen, die modernsten und mit großem Abstand schnellsten Grafikkarten auf dem Markt zu haben.
Schon länger auf dem Markt befindliche Gerüchte besagen, dass auf der Mitte November startenden Comdex NVidia dann endlich erste Exemplare des neuen „GeForce5“-Chips vorstellen wird. Bis Weihnachten könnten dann erst Grafikkarten verkauft werden. Eine größere Auslieferungsbereitschaft wird NVidia aber nicht mehr schaffen.

Allerdings könnte NVidia mit der Lieferung des neuen Chips an die wichtigsten Kunden unter den PC-Herstellern diese davon abhalten, wieder auf ATI-Produkte zurückzugreifen. NVidia hat ATI vor allem bei PCs teilweise komplett aus der Produktpalette vieler PC-Hersteller verdrängt, weil diese die neuesten und schnellsten Produkte anbieten mussten. Gleichzeitig machen diese aber nur einen geringen Teil der Umsätze, einen etwas größeren Teil der Gewinne aus.

Die Aktien von NVidia und ATI können im späten Freitagshandel etwa 6 Prozent zulegen.

Gruss E.  

Bewertung:

03.11.02 00:46 #9 Nvidia über 14 Dollar, Geduld zahlt sich aus.
Das gefällt mir immer noch.

Gute Nacht

Gruss E.  

Bewertung:

04.11.02 16:37 #10 Ein Traum, Nvidia über 16.
Gruss E.  

Bewertung:

04.11.02 16:39 #11 und das Volumen: 8 Mio Stück in einer Stunde .
 

Bewertung:

19.11.02 08:08 #12 Neue Grafikkarte begeistert.
Gruss E.

Mitteilung übermittelt von PR Newswire. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

- Electronic Arts, id Software, Epic Games, Sony Online Entertainment, Ubi Soft Entertainment, Konami Corporation und andere entwickeln neue Spielegeneration auf Basis der neuen NVIDIA GeForce FX-Grafikchips

Las Vegas, Messe Comdex 2002 - Die NVIDIA Corporation , weltweit führender Entwickler von Verarbeitungslösungen für visuelle Anwendungen, hat heute bekannt gegeben, dass ihr neuer Grafikprozessor (GPU = Graphics Processing Unit) GeForce(tm) FX sich der Unterstützung einiger der weltbesten Spieleexperten erfreuen kann. Weltweit anerkannte Spieleentwickler, wie die id Software, Epic Games und Legend Entertainment sowie zahlreiche erstrangige Verlagshäuser, u. a. Electronic Arts, Microsoft Game Studios, Konami Corporation und Ubi Soft(r) Entertainment, wollen mit Hilfe der Leistung der NVIDIA(r) GeForce FX-GPU die Lücke zwischen modernen Computerspielen und dem hochklassigen Hollywoodkino endgültig schließen. Wie bereits zuvor verlautet, gilt die GeForce FX-GPU in der Branche als erster Prozessor, der Echtzeit-Grafik und Spezialeffekte in Kinoqualität auf handelsübliche Desktop-PCs zaubert.

(Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20020613/NVDALOGO)

"Wir statten die branchenbesten Spieleentwickler mit den Hardware- und Softwaretools der Zukunft aus und hoffen, damit einen wahren Entwicklungsschub auszulösen. Jene Talente, die bisher durch den Stand der Technik gebremst wurden, sollen die 3D-Spiele auf ein völlig neues Niveau heben", erklärte Bill Rehbock, Director of Developer Relations bei NVIDIA. "In der Spieleindustrie genießt NVIDIA seit langem einen ausgezeichneten Ruf für die besten Prozessoren und ausgezeichnete Unterstützung der Entwicklerszene. Nimmt man noch die neue GeForce FX-GPU hinzu, so sind verblüffend realistische und gleichzeitig stabile Spielerlebnisse zu erzielen. Letzten Endes kommen all diese Anstrengungen vor allem dem Verbraucher zu gute."

Die GeForce FX-GPU wurde unter besonderer Berücksichtigung der Anforderungen der Spielehersteller entwickelt und bietet optimale Eigenschaften in puncto Performance und Programmierbarkeit. Ihre Leistung erweckt bisher nicht realisierbare 3D-Erlebniswelten und beeindruckende Charaktere zum Leben. Für den Verbraucher bedeutet dies vor allem eines: Sein mit einer GeForce FX-GPU ausgestatteter Desktop-PC verwandelt sich in eine wahre Spielemaschine. Die perfekte Kombination aus Grafikleistung und Funktionsumfang sorgt erstmalig für Spieleerlebnisse, von denen wir alle bisher nur träumen konnten.

"Die GeForce FX-GPU ist unglaublich schnell", erklärte Gabe Newell, Gründer und President von Valve Software. "Im Laufe der letzten Jahre hat uns NVIDIA mit immer neuen Leistungssprüngen verwöhnt. Aber in diesem Fall ist die Geschwindigkeit einfach atemberaubend. Die Spieleentwickler werden sich daran gewöhnen müssen, nun in den Kategorien echter Kinoqualität zu denken. Anders lässt sich die gewaltige Leistung von NVIDIA einfach nicht ausnutzen."

"Mit Command & Conquer Generals wollten wir ein Echtzeit-Strategiespiel erstmals mit Action der Hollywood-Art ausstatten", erklärte Mark Skaggs, Geschäftsführer von EA Pacific. "Die GeForce FX-GPU von NVIDIA kommt uns wie gerufen. Wir freuen uns schon darauf, mit Hilfe ihrer Leistung und Funktionen ein völlig neuartiges Spielerlebnis erschaffen zu können."

"Die Stärken der GeForce FX-GPU eröffnen den Spielern zum ersten Mal die ganze Welt von Tom Clancys 'Splinter Cell', genau so, wie die Entwickler es sich gewünscht haben", erklärte Jay Cohen, Vice President of Publishing bei Ubi Soft Entertainment. "Die Spieler können sich in gleitenden, fein gezeichneten Schatten verbergen, sie können Leuchteffekte und Nachtsichtgeräte einsetzen und so ihre Aufträge im Verborgenen ausführen. Mit dieser Technologie taucht der Spieler erstmals vollkommen in die Welt des Spiels ein."

Stuart Moulder, Geschäftsführer der Microsoft Games Studios ergänzt: "Heute ist es wichtiger denn je, über die bestmöglichen visuellen Effekte zu verfügen. Nur so werden die Spiele wirklich lebensecht, ob es sich nun um ein Strategiespiel, ein Action-Abenteuer oder ein Sportspiel handelt. Die Lichteffekte sind besonders wichtig, um die Figuren möglichst realistisch und lebensecht wirken zu lassen. Das trifft heute auf jedes Genre zu."

"Mit der GeForce FX-GPU können wir jetzt überaus exakte Lichteffekte erzielen", erklärte Tim Sweeney von Epic Games, dem Entwickler der bekannten Unreal-Engine. "Man kann beobachten, wie sich der Nasenschatten des Akteurs im Scheinwerferlicht über sein Gesicht bewegt. Alles läuft sehr glatt und realistisch ab."

"Wir sind überaus beeindruckt von den Leistungsmerkmalen der neuesten NVIDIA GeForce FX-GPU. Ihre Rechenleistung und die vorzügliche grafische Qualität sind einfach fantastisch", erklärte Ingo Frick, technischer Leiter bei Massive Entertainment. "Die hohe interne Präzision der Grafikdaten und die vielfältigen Antialiasing-Techniken lassen keine Wünsche offen. Mit dieser Technologie können wir in unserem neuesten Titel 'AquaNox2: Revelation' eine Welt wie im Kino nachstellen - allerdings eine interaktive Welt."

"Pixel- und Vertex-Schatten waren bei ihrer Einführung durchaus viel versprechend. Leider war ihre Leistungsfähigkeit doch sehr begrenzt - sie versprachen mehr, als sie tatsächlich halten konnten. Mehr als ein Ausblick auf das Ideal war nicht möglich", erklärte Mark Poesch, technischer Leiter bei Legend Entertainment. "Die GeForce FX-GPU tritt dagegen den echten Beweis an, dass aus einer Vision Realität werden kann."

In den kommenden Monaten wird NVIDIA weitere Einzelheiten zu Spielen veröffentlichen, die - über die gegenwärtigen Entwicklungs- und Verlagspartnerschaften hinaus - speziell für die GeForce FX-GPU entwickelt wurden.

- Informationen zu GeForce FX GPUs

Die NVIDIA GeForce FX GPU ist die branchenweit erste Grafikverarbeitungseinheit, die Echtzeit-Bilder und Spezialeffekte in Filmqualität auf normalen Desktop-PCs ermöglicht. Die Einheit arbeitet mit der NVIDIA CineFX(tm) Engine und wird von hohen Programmiersprachen wie Cg unterstützt - so kann die GeForce FX GPU visuelle Effekte bieten, die denen der neuesten Kinohits in nichts nachstehen. Die Einheit besitzt fast doppelt so viele Transistoren wie bisherige GPUs von NVIDIA und wird im modernsten 0,13-Mikron-Fertigungsverfahren hergestellt. Sie unterstützt die jüngsten DDR2-Hochgeschwindigkeitsspeicher, AGP 8X sowie die NVIDIA-Technologie Intellisample(tm) und ermöglicht so die Entwicklung faszinierender Inhalte von beispielloser Schönheit - und das bei unübertroffenen Geschwindigkeiten.

 

Bewertung:

02.06.03 15:42 #13 zick-zock, ich hab hier nicht weiter geschrieben.
Bin ein bisschen faul, machst das jetzt für mich mit NVDA.

Gruss E.  

Bewertung:

02.06.03 15:43 #14 will mich da nicht vordraengeln ;)
stimmt, jetzt erinner ich mich! nvda ist ja dein baby! ;))

 

 

 

MfG, ZiZo

     

 
10.08.03 04:34 #15 Kurssturz, die zweite Runde läuft.
Junge, Junge, ATI rennt gen Norden und NVIDIA fällt wieder wie ein Stein. Halten die 15,50 oder gehts wieder bis 10 runter? Kann ich mir kaum vorstellen.

http://chart.bigcharts.com/bc3/quickchart/...03&mocktick=1&rand=1697"

http://chart.bigcharts.com/bc3/quickchart/...866&mocktick=1&rand=359"

Gruss E.  

Bewertung:

19.08.03 21:03 #16 Nvidia: Finanzvorständin lobt die Konkurrenz
19.08. 18:31
Nvidia: Finanzvorständin lobt die Konkurrenz
(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de)



Marvine D Buckett, Finanzvorständin von Nvidia (WKN: 918422, US: NVDA), hat sich lobend zu dem Hauptkonkurrenten ihres Unternehmens geäußert. Während einer Pressekonferenz sagte sie: „Man kann Grafiken in Chipsets integrieren, Intel ist auf diesem Gebiet sehr gut, und auch Nvidia und ATI.“ Die ehemalige AMD Mitarbeiterin bezeichnete ATI zudem als „großartigen Wettbewerber“, eine ungewöhnliche Äußerung für ein Vorstandsmitglied. Normalerweise wird bei Ansprache von Konkurrenten der Namen verschwiegen. Der britische „Inquirer“ stellt die hypothetische These auf, dass Buckett vielleicht zu ATI Technologies (WKN: 888576, US: ATYT) wechseln könnte.

 

Bewertung:

19.08.03 23:19 #17 GeForce(TM) FX 5900 in neuem Compaq Presa.
und in Gateway´s neuem Computer....Nvidia up 7%
Gateway Inc. announced it would release a computer designed specifically to play video games that would feature Nvidia Corp.'s most powerful graphics processor chip.

SANTA CLARA, Calif., Aug 18, 2003 /PRNewswire-FirstCall via Comtex/ -- NVIDIA Corporation (NVDA, Trade), the worldwide leader in visual processing solutions, today announced that the NVIDIA(R) GeForce(TM) FX 5900 graphics processing unit (GPU) is available in the customizable series of Compaq Presario 8000T desktop PCs. With the GeForce FX 5900 Ultra GPU, which reviewers have called the fastest graphics chip in the market(1), customers can experience great cinematic-quality graphics with unmatched visuals delivered at blazing speeds.

Nvidia heute  

Bewertung:

20.08.03 00:50 #18 Nvidia market share hammered by ATI
Falls all round


By Mike Magee: Freitag 15 August 2003, 11:37

A REPORT from Mercury Research on the third quarter 2003 graphics market, indicates that ATI has gained market share at the expense of its fierce enemy, Nvidia.
· The report forecasts that 48.9 million graphics chips were shipped in Q2, a figure that's down five per cent from the previous quarter but 16% up year on year.

Intel as well as ATI were winners. ATI gained 1.6% to hold 21 per cent of the total graphics chip market, Intel gained five per cent and held 32%, while Nvidia lost market share by 4.5% to 27%.

The market share gap between ATI and Nvidia is now only six points, the smallest in the last six quarters.

Mercury claims the total standalone graphics market fell nine per cent in the quarter, sequentially. Nvidia lost three per cent to hold 54% of the market, while ATI moved up by two per cent to 37%.

The whole desktop graphics market fell by seven per cent in Q2, with the desktop discrete market falling by 10%, amounting to 18 million units.

However, the notebook graphics market grew by six per cent in Q2, shipments standing at 8.8 million. And Mercury claims ATI and Intel gained share while Nvidia and Via lost share here.

For the whole portable market, ATI moved up seven per cent to hold 59%, Intel grew eight per cent to 16%, while Nvidia fell by seven per cent to 11%, and Via fell from nine per cent to six per cent.

Mercury said ATI market share is growing in the portable discrete marketplace, with the Canadian firm holding 68%, while once more Nvidia fell, from 9.5% to 19%. µ


http://www.theinquirer.net/?article=11054  

Bewertung:

11.09.03 21:14 #19 SEC concludes accounting probe, no penalty
:09pm 09/11/03  
Nvidia: SEC concludes accounting probe, no penalty (NVDA) By Leticia Williams
WASHINGTON (CBS.MW) -- Nvidia Corp. (NVDA) said the Securities and Exchange Commission closed its previously disclosed investigation into the company's accounting without penalties. Nvidia agreed to a cease-and-desist order barring the company from further violations of securities laws. The company previously restated earnings for fiscal 2000, 2001 and the first three quarters of fiscal 2002 in connection with the SEC probe. Shares gained 79 cents to $20.11 in recent trading.  


 

Bewertung:

30.09.03 10:12 #20 Merrill cuts Nvidia to 'sell'; stock falls
Monday September 29, 4:20 pm ET


LOS ANGELES, Sept 29 (Reuters) - Shares in graphics chip designer Nvidia Corp. (NasdaqNM:NVDA - News) closed down more than 5 percent on Monday after brokerage Merrill Lynch cut its rating on the stock to "sell," citing concerns about market share.

Merrill analyst Joseph Osha said Nvidia risked losing market share to rival ATI Technologies Inc. (Toronto:ATY.TO - News; NasdaqNM:ATYT - News), which is locked in a battle with Nvidia across the entire range of desktops, from high-end enthusiast machines that cost thousands of dollars to the most basic family models.

"We believe that Nvidia may be losing share in what has until now been its stronghold -- desktop graphics processors," Osha said in his note, cutting his rating from "neutral," adding that checks in Taiwan indicated that ATI could begin gaining on Nvidia in the fourth quarter of this year.

"Issues that the company has had with its positioning in the mobile computing and chipset markets are well understood, but we see no signs that either business is about to reverse for Nvidia," he added.

Osha cut his earnings-per-share estimate for the January quarter, Nvidia's fiscal fourth, to 5 cents from 11 cents, while cutting his revenue estimate to $436 million from $465 million. For fiscal 2005, ending in January 2005, Osha cut his EPS estimate to 53 cents from 75 cents.

Nvidia shares closed off 91 cents, or 5.4 percent, at $15.95 on Nasdaq, while ATI shares finished up 68 cents, or 4.7 percent, at $15.11 on Nasdaq.

http://biz.yahoo.com/rc/030929/tech_nvidia_stocks_3.html  

Bewertung:

05.08.04 22:58 #21 Deutlicher Gewinneinbruch
Nvidia meldet herben Gewinneinbruch

(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)


Der Graphikchip-Produzent Nvidia hat im abgelaufenen Quartal lediglich einen Gewinn von 5,1 Millionen Dollar oder 3 Cents pro Aktie erzielt. Im Vorjahr waren noch 24,2 Millionen Dollar erwirtschaftet worden. Die Analystenschätzungen hatten laut Thomson First Call bei 15 Cents pro Aktie gelegen.

Der Umsatz rutschte von 459,8 auf 456,1 Millionen Dollar ab. Das Unternehmen selbst hatte im Mai noch einen Umsatz von 500 Millionen Dollar prognostiziert. Verschiedenartige unübliche Entwicklungen im Markt für Graphik-Mikroprozessoren hätten das Quartal aber zu einer Enttäuschung gemacht.

Die Aktie tendiert nachbörslich um 0,48 Prozent nach unten auf 14,49 Dollar.


 

Bewertung:

06.08.04 07:55 #22 Hier vorbörslich mit - 9%! o. T.
 

Bewertung:

06.08.04 13:46 #23 ... naja - nV hatte einiges verbockt
die GF 5 Serie war ein Flop und den Laptopmarkt haben sie auch verpennt - ATi hat hier die Nase vorn

es kamen keine besonderen Spiele raus in der letzten Zeit (Far Cry war Februar oder so)

allerdings sind sie gerade jetzt mit der GF 6800 bei Doom 3 obenauf und die ID Engines werden für viele weitere Spiele genutzt
es kommen jetzt auch langsam die next Generation Games, die eigentlich letztes Jahr schon hätten kommen sollen (Half Life 2, Stalker, MOH Pacific Assault)
das wird den Hardwaremarkt wohl wieder etwas ankurbeln - stand irgendwo in einer Studie, das die Spieleverschiebung den Hardwareabsatzmarkt um 7-8% hat einknicken lassen ...

kann man auf jeden Fall mal beobachten (hatte letztes Jahr auch schon mal so einen "crash")



 

Bewertung:

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...