Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1 von 1416
neuester Beitrag:  22.08.19 12:33
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 35400
neuester Beitrag: 22.08.19 12:33 von: US21 Leser gesamt: 8083308
davon Heute: 1928
bewertet mit 92 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1416    von   1416     
20.06.13 10:12 #1 Nordex vor einer Neubewertung
Bin ja eigentlich kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber bei Nordex muss es meiner Meinung nach sein.

Ich habe leider keinen Nordex-Thread gefunden in dem der User meingott nicht schreibt und ich habe wirklich keine Lust mich mit diesem User tagtäglich auseinanderzusetzen. Zumal meiner Meinung nach meingott durch seine Dauerposterei sehr viele Beiträge zuspamt und somit interessante Posts nach hinten verschiebt und die dann eventuell gar nicht gelesen werden.  Mal ganz abgesehen davon, dass meingott sehr gerne polarisiert und polemisiert und auch das ist nun wirklich alles andere als hilfreich für eine sinnvolle Diskussion.

Weniger ist manchmal mehr bzw. Qualität vor Quantität und das soll ja eigentlich das Motto eines jeden Aktienthreads sein.

Letztendlich geht es doch in einem Aktien-Thread um eine sinnvolle Diskussion und sonst um nichts und ich sehe bei Ariva keinen Nordex-Thread wo diese Voraussetzung für mich derzeit gegeben ist. Deshalb und weil ich der Meinung bin, dass Nordex vor einer Neubewertung steht nach dem schwierigen letztjährigen Restrukturierungsjahr mache ich einen neuen Nordex-Thread auf. Ob die Ariva-Mods diesen Thread lange stehen lassen weiß ich nicht, aber wenn sie den löschen, dann werde ich nichts mehr zu Nordex schreiben. da ich keinen anderen Nordex-Thread bei Ariva erkennen kann wo eine sinnvolle Diskussion ohne meingott möglich ist.  

Bewertung:
92

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1416    von   1416     
35374 Postings ausgeblendet.
21.08.19 15:07 #35376 Vestas geht schon wieder seinen Weg nach.
die Marage von Vestas ist auch nciht anders als bei Nordex, man kann das alles nicht nur auf die Marge schieben  
21.08.19 15:14 #35377 Das es heute nicht rauf geht ist bedenklich.
ich hab meine Position einmal glattgestellt.  

Bewertung:

21.08.19 16:27 #35378 ?
Mann beegees, bei dir weiß man nie, ob du absichtlich Blödsinn schreibst oder einfach keine Ahnung hast.

Wenn du in deinem letzten Post schreibst "Die Marge bei Vestas ist auch nicht anders als bei Nordex", dann kann man nur noch fassungslos mit dem Kopf schütteln.  

Bewertung:

21.08.19 16:48 #35379 Horror Stimmung bei der Nordex !
Ist CEO noch in Urlaub ?  
21.08.19 17:07 #35380 @US21
sag mir doch die Marge von Vestas und von Nordex, Du weißt doch alles  
21.08.19 17:12 #35381 Wind hat sich bisschen gedreht ! Gott sei d.
 
21.08.19 17:15 #35382 Auweia
Sorry, du behauptest hier für über 100 000 Euro Nordex Aktien gekauft zu haben und kennst du Nordex und Vestas Marge nicht.

Nordex und Vestas haben innerhalb der letzten 2 Wochen beide ihre Zahlen und auch die Margen veröffentlicht.

Lesen kann nicht schaden.

Oder googeln und dann lesen.  

Bewertung:

21.08.19 17:20 #35383 beegees
Aber exklusiv nur für dich (als Insiderinfo). Zwischen der Nordex und der Vestas Marge liegen Welten.  

Bewertung:

21.08.19 18:03 #35384 speziell für US21 - kurze Info von Herrn Za.

Wir sind ebenfalls absolut enttäuscht über die Entwicklung der letzten Tage und Wochen, zumal die von uns präsentierten Zahlen am Mittwoch insgesamt sehr positiv aufgenommen wurden. Allerdings ist die Lage am Kapitalmarkt nicht gut, dazu hatte ich Ihnen ja ausführlich berichtet (siehe bitte unten). Kurz im Einzelnen:
Die meisten Analysten haben unser Geschäftsmodell sehr gut verstanden und wir haben mit unseren Zahlen auch die Erwartung des Kapitalmarkts getroffen. Daher auch der Kursanstieg am Mittwoch.
Wir haben weitere Aufträge gemeldet und werden dies auch weiter tun. Insofern passt Ihre Aussage nicht.
Und um dies klar zu stellen: Unsere Berichterstattung ist stets faktenbasiert!

Der Kurssturz von gestern und heute ist auf die enttäuschenden Zahlen von Vestas gestern sowie deren Telefonkonferenz zu den Zahlen zurückzuführen. Dabei werden Aussagen auf uns übertragen, auch wenn diese nicht zutreffen.

Mit freundlichen Grüßen
Felix Zander

 
21.08.19 18:07 #35385 Man könnte...
es auch als - Hexenjagd -  bezeichnen. *kopfschüttel*  

Bewertung:

21.08.19 18:23 #35386 Was stimmt am Kurs nicht?
21.08.19 18:46 #35387 ?
Mann beegees, du scheinst Dauerkunde bei der Nordex IR zu sein.

Ändert aber nichts an der Tatsache, daß die augenblickliche Marge von Nordex und Vestas sehr unterschiedlich ist.

Und klar, Nordex hat eine gute Prognose abgegeben. Aber nach den Vestas Zahlen zweifeln viele Leute eben an dieser Prognose. Darum ging es erst hoch und dann runter.

Wenn du tatsächlich glaubst von der IR irgendwelche neuen Infos zu kriegen hast du mein Mitleid.  

Bewertung:

21.08.19 19:00 #35388 Dem Artikel nach ganz einfach
jetzt kaufen und 2021 in Shorts umtauschen.....  

Bewertung:

21.08.19 19:52 #35389 uS21
Du bist ja der Größte- sag mir Marge von Vestas und von Nordex  
21.08.19 20:14 #35390 Viel Glück
Wie schon gesagt, einfach selber lesen.

Wie soll sich die Marge bei Nordex verbessern, wenn die Mehrzahl der Mitarbeiter mit der Beantwortung deiner wöchentlichen Anfragen beschäftigt ist???  

Bewertung:

22.08.19 08:23 #35391 Nord LB
KZ 13€, 20.08  

Bewertung:

22.08.19 09:03 #35392 Die EBIT-Marge
von Vestas liegt derzeit ca. 10% über der von Nordex - ja, das sind Welten!

Das eigentlich Erschreckende ist aber, dass die Verkaufspreise von Nordex im ersten Halbjahr deutlich unter denen von Vestas liegen ( Nordex 0,70 Mio pro MW / Vestas 0,77 Mio pro MW ).
Das lässt wohl nur die allergrößten Optimisten hoffen, dass sich 2020 an der Margendifferenz irgendetwas ändert.

Stellt sich die Frage, wie Nordex langfristig überleben will? Die nächste Preisrunde kommt bestimmt.
Und die nächste Turbinengeneration mit weiterem Kostensenkungspotenzial, die Enventus-Plattform, steht bei Vestas schon in den Startlöchern ( Mitte 2020 in Serie ).

 
22.08.19 09:12 #35393 @Quovadis
dann geh doch einfach zu Vestas und treu nicht hier deinen Pesimismus rum.  

Bewertung:

22.08.19 09:31 #35394 Margendiskussion
Die immer wieder, auch von mir, angesprochene Margendiskussion ist ja gut und richtig, aber was hier in der Betrachtung scheinbar unter den Tisch gekehrt wird: Die schlechte Marge bei Nordex ist bekannt und im derzeitigen Aktienkurs eingepreist. Hoffe ich auf steigende Kurse gehe ich bei einem stabilen Marktumfeld davon aus, dass sich das Betriebsergebnis und somit (auch) die Marge verbessert. Und da ist bei Nordex nunmal mehr Potential zu sehen, wie bei der Konkurrenz wie Vestas und Gamesa.

Schaue ich auf Vestas sehe ich ein gesundes Unternehmen, dessen Aktienkurs sich unweit des ATH befindet. Für mich - auch aufgrund der weiter guten Marge - derzeit kein Investitionsgrund.

Nordex wird langfristig überleben, da man mit Accionia einen starken Partner im Rücken hat, innovative Produkte entwickelt und an den Herstellungskosten arbeitet (nicht zuletzt durch die Produktion vor Ort in Niedriglohnländern). Der Markt ist noch lange nicht gesättigt und weltweit riesengroß. Wir fangen doch erst an Windkraftanlagen zu bauen. Nordex ist doch ein junges Unternehmen. Ich bin da sehr optimistisch langfristig.  

Bewertung:
2

22.08.19 09:42 #35395 US21
Er streut wirklich nur Pessimismus  
22.08.19 11:08 #35396 9.44
Was habe ich gestern noch geschrieben?
"Befürchte wir werden hier noch tiefere Teifs sehen."

Schon 4% nach oben in einem stabilen Markt.
Da sieht man wieder, welche Experten sich hier im Forum so tummeln!  ;-)))

Tradingtipp des Tages
https://www.deraktionaer.tv/videos/top-news/...es-tages-20190229.html  

Bewertung:
1

22.08.19 11:28 #35397 Marge
also erstens wer rechnen kann sieht das Nordex im 2. HJ 2019 schon ca. 5-6% an Marge machen wird und zudem sollte jedem der Begriff Plattform Fertigung im Bezug auf Margenentwicklung auch hellhörig werden lassen.
Das ist wohl das kosteneffizienzteste System was man haben kann und das hat Nordex für die Delta Baureihe .
2020 scheint das alles zu stehen mit Personal und Fertigungen das es einfach läuft wie geschmiert.

Somit wird die Marge 2020 aufgrund der Plattform Fertigung, den nicht mehr so vorhanden Einmalkosten und dem viel höheren Anteil an Nordex statt Acciona Mühlen Richtung 8-10% wandern.

Desweiteren ist für mich der MW Preis total uninteressant solange wir nicht wissen wie teuer ein MW in der Produktion ist für die jeweiligen Hersteller

Hier möchte ich betonen das Nordex in der Bruttomarge schon weit vor Vestas liegt

Kurse von 20€ in 2020!
-----------
Dies ist nur meine persönliche Meinung und stellt keine Kauf oder Verkaufsempfehlung dar!
22.08.19 11:40 #35398 13 € ist mit sicherheit drinne
 
22.08.19 12:26 #35399 MW Preis
'Ich finde es etwas komisch, dasss weder in der Analyse der Nord LB noch hier im Forum auf den Fakt eingegangen wird, dass die MW Preise nur deswegen so niedrig sind, weil der Anteil der US-Aufträge so hoch ist und dort bestimmte Bauleistungen (Aufstellung der Turbine) nicht mit enthalten ist. Damit sinkt der Preis pro MW aber natürlich damit verbunden auch die Kosten. Steht doch im Halbjahresbericht in der Einleitung drin und im call wurde es auch genannt.

Worüber ich mir aber tatsächlich Sorgen mache ist der Ausblick über 2021 hinaus :(  
22.08.19 12:33 #35400 ?
Mann beegees, du mußt Postings einfach mal lesen.

Wenn ich schreibe, daß deine Aussage "Vestas und Nordex haben die gleiche Marge" schlicht und ergreifend Blödsinn ist, dann "streue ich damit keinen Pessimismus".

Unglaublich deine Beiträge  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1416    von   1416     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...