Nikkei

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  24.12.09 09:28
eröffnet am: 01.06.09 13:53 von: knarf.iz Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 24.12.09 09:28 von: cv80 Leser gesamt: 4616
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

01.06.09 13:53 #1 Nikkei
Nikkei sollte in vier-acht Jahren bei 35000-38900 Punkten liegen!!!
Warum?
Warum nicht!
Japan hat schon viele Kriesen überstanden die Europa und die USA noch bekommen werden!
Langfristig wird Japans Wirtschaft zum Zugpferd der Weldwirtschaft!  
01.06.09 14:01 #2 9 X
9 mal gelesen und schon 1 schwarzer Punkt  
01.06.09 14:05 #3 Der hatte halt keine Ahnung!
Einfach ignorieren!

Das Eingangsposting ist logisch und in sich stimmig!

Weiter so!

LG Tony  
01.06.09 14:11 #4 Kriese überstanden ?
rechtschreibtechnisch sicher nicht ...
-----------
Wenn mein Hintern nicht immer so sauber wäre , könnten mich alle mal am Ärmel zupfen
Ich bin imma ich selber. Ich bin womöglich  mehr Ich als Du Du bist, den ich kopier nichts von Dir und niemandem.
10.06.09 21:24 #5 Die10000
Die nechste Woche sollte die 10000 P. ereicht und gehalten werden!  
24.12.09 09:28 #6 ...
24.12.2009 08:30
Aktien Tokio schließen fest - Export- und Ölwerte gesucht

DJ Aktien Tokio schließen fest - Export- und Ölwerte gesucht

TOKIO (Dow Jones)--Mit Aufschlägen haben die Aktienkurse in Tokio die Sitzung am Donnerstag beendet. Vor allem die Exportwerte seien erneut gesucht gewesen, hieß es aus dem Handel. Der Nikkei-225 erhöhte sich um 1,5% bzw 159 Punkte auf 10.537, was den höchsten Schlussstand seit dem 24. September darstellte. Der Topix legte um 1,2% bzw 11 Punkte auf 914 zu. Am Mittwoch fand wegen des Feiertages zum Geburtstag des Kaisers kein Handel statt. Die Vorgaben von Wall Street seien leicht positiv gewesen, hieß es weiter.

Vor allem die Exportwerte zeigten sich erneut mit Aufschlägen. Hier wirkte sich der weiterhin schwache Yen gegenüber dem Dollar positiv aus. Insgesamt würde sich das Sentiment weiter verbessern. Auch die Technologiewerte zeigten sich mit einer freundlichen Tendenz. "Die Nasdaq-Rally an den vergangenen vier Tagen ist definitiv positiv für den technologielastigen Nikkei-Index", so ein Händler. An den letzten vier Handelstagen vor dem Jahreswechsel sehen Analysten für den Nikkei-225 einen Widerstand bei 10.767 Punkten.

Bei den Technologiewerten gewannen Panasonic 2,5% auf 1.347 JPY, Sharp legten um 2,3% auf 1.168 JPY zu, Sony verzeichneten einen Aufschlag von 1,3% auf 2.685 JPY und Canon erhöhten sich um 6,1% auf 4.020. Bei den Exportwerten verzeichneten die Aktien von Toyota ein Plus von 2,4% auf 3.890 JPY und Nippon Steel legten um 2,8% auf 372 JPY zu.

Die Ölwerte profitierten von der Erholung des Ölpreises an der Nymex. Nach einem überraschend deutlichen Rückgang der wöchentlichen US-Lagerbestandsdaten war der Februar-Kontrakt auf den höchsten Stand seit drei Wochen geklettert. Die Aktien von Inpex gewannen 1,2% auf 702.000 JPY und Japan Petroleum Exploration erhöhten sich um 0,2% auf 4.160 JPY.

  DJG/DJN/ros
Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de


(END) Dow Jones Newswires

December 24, 2009 02:00 ET (07:00 GMT)

Copyright (c) 2009 Dow Jones&Company, Inc.


© 2009 Dow Jones News
-----------
Gruss
C H R I S

Bewertung:

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...