Nel ASA mit neuen Aufträgen aus Frankreich

Seite 1 von 270
neuester Beitrag:  25.03.19 14:42
eröffnet am: 14.07.17 13:39 von: macumba Anzahl Beiträge: 6733
neuester Beitrag: 25.03.19 14:42 von: clown Leser gesamt: 1098237
davon Heute: 3336
bewertet mit 10 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  270    von   270     
14.07.17 13:39 #1 Nel ASA mit neuen Aufträgen aus Frankreich
http://www.businessportal-norwegen.com/2017/06/14/...e-in-frankreich/

im Rahmen meiner Neuausrichtung im Depot auf zu erwartende Investitionen in die H2 Technologie ist mir Nel aufgrund der Partner der Aufträge und der Ausrichtung nach Indien und China aufgefallen und daher einer meiner Werte in diesem Bereicht.

hier die anderen inkl Begründung und Ziele aut Sicht 2018-2019
KEINE kurzfristige Investition in Zockeraktien

Wobei die Aktie von Proton Motors aufgrund der Aktionärsstruktur allerdings die spekulativste ist da nicht sicher ist , ob man an einer Übernahme oder Verkauf partiziperen kann.. Trotzdem nochmal im Rahmen von allgemeiner Investition von bis max 10 % des Depots (meine Persönliche Meinung und Risikobereitschaft) dazugekauft.
Begründung
im Vergleich zu Mitbewerbern (Ballard ) unterbewertet und maximale Kursschancen sollte sich die Technologie in Asien auf dem  Transport Markt Güterverkehr ÖNV und Liederdienste durchsetzen nicht anstatt Elektro sonder GEMEINSAM mit der Elektro Entwicklung .
Weiterer Einstieg deshalb bei Ballard - Plug - PM - fuellcell - first Solar - Als Paket das die Unternehemen abdeckt die am meisten profitieren werden  

Bewertung:
10

Seite:  Zurück   1  |  2    |  270    von   270     
6707 Postings ausgeblendet.
24.03.19 11:13 #6709 Das Problem sind natürlich auch die EU-Vorg.
Man müsste als EU Kompromisse eingehen. Wenn sich ein Land und die Autohersteller verpflichten würde die Infrastruktur für H2 und BEV massiv auszubauen (z.B. In Deutschland nicht nur 400 Tankstellen bis 2023, sondern bspw. 1500 bis 2025 und 3000 bis 2030 und auch genügend E-Ladepunkte), müssten die Strafen für die Autohersteller bis dahin ausgesetzt werden. Die Zeit ist einfach auch ein bisschen knapp bemessen. Ohne Infrastruktur werden sich die Autobauer nicht auf H2 einlassen. Die brauchen Stückzahlen. Bei 3000 H2 Tankstellen wäre das schon in etwa ein Fünftel der bisherigen. Das wären gerade mal 5 Mrd. - 10 Mrd. Euro. Dann könnten die Pkw Besitzer auch damit leben nicht nicht an jeder Tankstelle H2 zu bekommen und für viele Autofahrer wäre ja auch BEV interessant. Die Strafzahlungen könnten ja verdoppelt oder verdreifacht werden wenn das Ziel des Ausbaus nicht eingehalten würde. Jetzt jedoch NUR Bev‘s zu produzieren, aus Zeitmangel um Strafen zu umgehen, ist doch absurd. Aber für Nel ist es vielleicht sogar ein Vorteil wenn der H2 Ausbau ein klein wenig langsamer vonstatten geht. So können sie den Kapazitätsausbau vorantreiben ohne zu viele Aufträge ablehnen zu müssen.  
24.03.19 12:24 #6710 Schlumpf13 sehr gut
24.03.19 12:38 #6711 Krahwirt: Einen kostenlosen Herbie gibt es no.
Krahwirt, ich habe gehört das Herbie die US-Lager (9,5 Bill. US$ ) mit 350 000 Stinke-Diesel an Hartz IV-Empfänger verschenken will. Nach einen Plan vom Bund. ;-)

In Victorville kann man sich einen aussuchen :

https://www.youtube.com/watch?v=Cem7_F6sg9I


 

Bewertung:
2


Angehängte Grafik:
victoville_vw.jpg (verkleinert auf 37%) vergrößern
victoville_vw.jpg
24.03.19 13:16 #6712 NEL, China will die Führungsrolle in H2
NEL: das kann der Grund für den Kursanstieg von NEL letzter Woche gewesen sein....

Chinas Wasserstoffwirtschaft kommt !!!

Der weltweite Elektrofahrzeugkönig strebt auch bei Brennstoffzellen eine Führungsrolle an. Die Anleger haben wahrscheinlich Recht, aufgeregt zu sein.

? Wer ist dieser dieser WORLD’s ELECTRIC-VEHICLE KING ? vermute Geely, BYD …

Es gab wenig Aufregung in der Luft, als Chinas Staatsrat am 15. März eine Pressekonferenz einberief, um 83 Revisionen des jährlichen Regierungsarbeitsberichts anzukündigen und zu erklären.
Einige Aktieninvestoren haben trotzdem aufgepasst. Zu den Überarbeitungen gehörte ein Vorschlag zur Förderung der Entwicklung und des Baus von Tankstellen für Wasserstoff-Brennstoffzellenautos.

Es war Freitag (15.3.2019) und zu spät, um in den Nachrichten zu handeln:

Am Montag waren chinesische Kunden bereit: In den ersten Minuten des Handels erzielten Aktien mit Brennstoffzellen einen Marktwert von mehr als 4 Milliarden US-Dollar, wobei einige ihre täglichen Grenzen erreichten.

https://www.bloomberg.com/opinion/articles/...-in-hydrogen-fuel-cells
 

Bewertung:
4


Angehängte Grafik:
china_h2.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
china_h2.jpg
24.03.19 16:41 #6713 Na endlich, der wahrewer
hat realisiert, dass an der Börse Fantasien gehandelt werden...dann lasst uns das doch machen. Wer hier investiert, hat Geld übrig und da ist eine Wette auf die Zukunft eben eine Wette. Wer das nicht weiß, der hat nix an der Börse verloren....  

Bewertung:
1

24.03.19 17:39 #6714 Historisch
Guckt euch den Kurs noch einmal genau an. So hoch wie jetzt wird er in diesem Jahr nicht wieder stehen.  
24.03.19 17:46 #6715 derwahrewer
Hast du bei Evotec bei ca. 4€ auch erzählt . Alle anderen sind jetzt bei 20€ immernoch in Evotec investiert oder haben ordentlich verdient.
Nur du nicht.... Auf sinkende Kurse gesetzt und voll verzockt hast du dich. Danach zwei Jahre dein Taschengeld gespart und versuchst hier das Gleiche. Auf solche Zocker hört doch kein Mensch mehr im Forum.
Kannst aufhören mit schreiben... es nimmt dich keiner für voll :))))  

Bewertung:
2

24.03.19 17:49 #6716 Och ..
Die Geschichte wird mir recht geben.  
24.03.19 18:12 #6717 NEL, das ist der Hydrogen FUEL-CELL KING
Tesla, Porsche, VW und Co zieht euch warm an !!!

Auf der Shaghai Motorshow 2019 wird der Grove präsentiert (siehe Bild unten)

Wuhan Grove Hydrogen Automotive Co Ltd, ein Unternehmen mit Sitz in der East Lake High-Tech-Entwicklungszone (Optics Valley of China) in Wuhan, in der zentralchinesischen Provinz Hubei, hat am 20. März ein mit Wasserstoffbrennstoffzellen betriebenes Auto auf den Markt gebracht.

Das Auto namens Grove wurde von der Firma unabhängig entwickelt und gibt nur Wasser ab, so dass es in wenigen Minuten wieder aufgefüllt werden kann. Mit einer einzigen Füllung kann er mehr als 1.000 Kilometer zurücklegen.

Die aus leichten Verbundwerkstoffen hergestellten fortschrittlichen kinetischen Energierückgewinnungssysteme des Autos tragen dazu bei, den gesamten Energiebedarf für das Fahren zu reduzieren.

Das Unternehmen, das sich der Entwicklung und Produktion von Wasserstoff-Brennstoffzellen-Pkw in großem Maßstab widmet, will bis Ende 2025 ein weltweit führendes Unternehmen für Wasserstoff-Fahrzeuge werden.

Das Grove-Projekt für Wasserstoffbrennstoffzellen wurde im September 2016 gestartet und ist das erste Sportfahrzeug, das im April auf der Shanghai Motorshow vorgestellt wurde.

Im Jahr 2020 werden die Grovel-Fahrzeuge in Massenproduktion gehen, und das Institute of Geosciences and Environment (IGE), die Muttergesellschaft von Grove in China, wird mit den wichtigsten Städten des Landes beim Bau der für Wasserstofffahrzeuge erforderlichen Infrastruktur zusammenarbeiten.

http://www.chinaopticsvalley.com/2019-03/21/c_346897.htm
 

Bewertung:
6


Angehängte Grafik:
grove_.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
grove_.jpg
24.03.19 18:35 #6718 Interessant, aber ...
... was hat das mit Nel zu tun?  
24.03.19 18:56 #6719 NEL, World show-down for Hydrogen Mobility
NICOLA WORD 2019 : 16 – 17 April 2019 mit Nikola Two und Tre
https://nikolamotor.com/nikolaworld/public

und

SHANGHAI Automobil Show: 16-25 April 2019 mit Grove
https://autoshanghai.auto-fairs.com/general-information/

Die Weltpresse wird hierzu entsprechend berichten :-)))))    
NEL ist der Global-Winner :-)))))

Zu den gleichen Terminen: Das ist kein Zufall …. Das ist der Hydrogen Show-Down

Ich kann es kaum erwarten !!!

Viele Grüsse
Fjord


 

Bewertung:
4


Angehängte Grafik:
shanhai_motor_show.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
shanhai_motor_show.jpg
24.03.19 19:17 #6720 Schade, hab ich das gar nicht mitbekommen:
https://powernewz.ch/2018/07/02/...l-wasserstoff-vs-elektrofahrzeuge/
Postauto testete schon mal ein paar Jahre die Brennstoffzelle. Wäre ich gern Mal mitgefahren.
Aber vielleicht seh ich in den nächsten Jahren noch viel mehr davon in der Schweiz...  
24.03.19 19:49 #6721 @Fjord
danke.... VW wird bluten wenn sie nicht schnell etwas machen  

Bewertung:
3

24.03.19 20:30 #6722 red monday
Ich denke es wird erstmal nur eine Richtung geben, und die ist nach unten. Was ist denn anders als vor einem Monat? Es gibt bisher noch keine großartigen Neuigkeiten und alle warten gespannt auf den 16.04. Morgen werden wieder die shorties alles geben bis der Kurs < 0,50€ ist. Danach wird es wieder bergauf gehen. Und dieses mal dann über die 0,65€!  

Bewertung:
1

24.03.19 20:56 #6723 @Fjord

Coole Karre der Grove!

Grove.....Achtung....der Name ist hier Programm:
Grove ist der Vater der Brennstoffzelle!

https://de.m.wikipedia.org/wiki/William_Grove


1000km Reichweite und ein europäisches Designzentrum in Barcelona sprechen für sich.

Dunkle Wolken werden bald über Wolfsburg ziehen!

-------

Grove Hydrogen Automotive Co, mit Sitz in Wuhan, Provinz Hubei, hat seine Marke Grove eingeführt und wird im April sein erstes Wasserstoffbrennstoffzellenfahrzeug vorstellen.

„Wir geben uns nicht damit zufrieden, nur ein Auto anzubieten, das auf saubere Weise Strom liefert. Wir haben ein Auto mit einer Reihe innovativer Technologien entwickelt, die unsere Fahrer und Passagiere weiterbringen sollen“, sagte der Vorsitzende, Hao Yiguo.

Das erste Modell, ein sportlich orientiertes Aktivitätsfahrzeug, wird im April dieses Jahres auf der Shanghai Auto Show vorgestellt.

Das Unternehmen sagte, sein selbstentwickelter Antriebsstrang könne Fahrzeuge mit einem einzigen Wassertank mehr als 1.000 Kilometer zurücklegen.

Die Prüfung und Validierung der Hauptfahrzeuge für eines der Grove-Modelle wird 2019 abgeschlossen. Die Fahrzeuge werden dieses Jahr auf der Straße zu sehen sein. Die Serienproduktion beginnt im Jahr 2020.

Grove sagte, dass es auf der Shanghai Motor Show bereits erste Bestellungen von chinesischen Kunden entgegennehmen wird. Die Auslieferung wird voraussichtlich im Jahr 2020 beginnen. Aktionspläne für die Überseemärkte werden im Jahr 2020 beginnen.

Es plant, eine Reihe von Fahrzeugen in den kommenden Jahren auf den Markt zu bringen und strebt an, bis 2025 zu einem weltweit führenden Unternehmen zu werden.

In der Muttergesellschaft von China Grove, dem Institut für Geowissenschaften und Umwelt, wird Wasserstoff aus der Gewinnung aus Industrieabfällen hergestellt und vertrieben.

Grove sagte, dass die Wagen verschiedener Größen über eine außergewöhnliche Reichweite pro Tank verfügen, deren Befüllung nur wenige Minuten dauert.

Ein globales Team von Ingenieuren habe mit internationalen Partnern zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass ihre Fahrzeuge über die besten Technologien verfügen.

In Barcelona, ​​Spanien, hat Grove ein Design-Center errichtet, das für die Fahrzeugkonstruktion verantwortlich ist, darunter auch eines, das bald in Shanghai vorgestellt wird. Das Zentrum verfügt über ein Team von hervorragenden Designern, angeführt von Christopher Reitz, ehemaliger Konstruktionsleiter bei verschiedenen Automobilherstellern, darunter Fiat bei Fiat.

Grove sagte, die Zusammenarbeit der IGE zwischen den großen Städten werde schrittweise Die Bemühungen werden 2020 in großen Städten beginnen, ab 2021 in zweiten und danach in allen anderen großen Städten Chinas.

Die Erlebniscenter des Unternehmens werden noch in diesem Jahr in einigen größeren Städten eröffnet.

"Grove wird dort sein, wo unsere Kunden sind und nicht erwarten, dass sie zu uns kommen", sagte Brendan Norman, Chief Strategy, Sales & Marketing Officer und Mitbegründer von Grove.


http://www.chinadaily.com.cn/a/201903/21/...3476a3104842260b1d2f.html
 

Bewertung:
5

25.03.19 08:28 #6724 Der frühe Vogel
fängt den Wurm! Oder poetisch ausgedrückt; "Der Glatzkopf sich die Haare rauft, denn jetzt wird aus dem Ask gekauft!"  

Bewertung:

25.03.19 08:35 #6725 Wichtiger Aspekt der Wirtschaft in Norge.
Betrifft somit auch NEL in Bezug auf etwaig, künftige Kreditgeschäfte. Die Zentralbank Norwegens erhöhte den Leitzins am 21.03.2019 „moderat“ um erwartete 0,25% auf nunmehr 1,0 %. Der Ausblick sieht weiter steigende Zinssätze vor, sehr mutig, bedenkt man die wirtschaftlichen Verwerfungen außerhalb Norwegens, zeigt aber auch die wahrhafte Stärke dieses kleinen Landes auf. Die Wirtschaft laufe besser als erwartet. So wie Norwegen „funktioniert“ (robuste Wirtschaft) können die Anderen nur davon träumen wollen, insbesondere die vermeintlichen „Hütchenspieler“ der EU, Chinas, Japans, Englands als auch deren fiktive „Kolonie“ die Vereinigten Staaten Amerikas. Siehe Quelle: http://www.businessportal-norwegen.com/2019/03/21/...-auf-10-prozent/ Die Auswirkungen der bisher erhobenen „Strafzölle“ schlagen gleichzeitig seit Freitag den 22.03.2019 mit unerbittliche Härte in die weltweiten Märkte ein bzw. zurück. Der Blonde „Deal- Maker“ wird vermutlich in die Geschichte eingehen wollen, als der Präsident, welcher eine ehemals größtenteils relativ friedliche und funktionierende Wirtschaftswelt, an den vermeintlich absoluten Abgrund, eines schier unglaublichen Chaos wird führen wollen. Hoffentlich bleiben die Anderen „Landesfürsten“ besonnen genug. Allerdings fehlt mir dazu jeglicher Glaube bzw. das Vertrauen in die Führungsqualitäten der anderen politisch internationalen, als auch der heimisch verantwortlichen „Lichtgestallten“, die eher der wirtschaftlichen/sozialen Finsternis, denn der wachstumsorientierten Sonne dienlich zu sein scheinen.  

Bewertung:
1

25.03.19 09:28 #6726 Und tanken müssen...
"....... die Grove Fahrzeuge ja auch"........   ;)  

Bewertung:
1

25.03.19 09:36 #6727 DWV-Jahresrückblick H2 auf 2018
2018 – das Wichtigste zum Thema Wasserstoff

Ein guter zusammenfassender Bericht der internationalen Entwicklung H2!

https://www.dwv-info.de/wp-content/uploads/2019/02/JB2018.pdf  
25.03.19 10:05 #6728 NEL, Grove und die Infrastruktur in China
IGE ( Institute of Geosciences and Environment ) ist der Inhaber von Grove

IGE wird schrittweise die Wasserstoffinfrastruktur / Tanken in China ausbauen.
Die Planung ist, das aggressiv die Tier-1-Städte in China im Jahr 2020,
die Tier-2-Städte im Jahr 2021
und dann in allen bedeutenden Städten in China ab 2022 mit H2 Tanken ausgestattet werden.

Wenn China sowas verkündet, ziehen die das auch durch.
Mal sehen was NEL von den Kuchen (mehr als 1000 Tanken) abbekommt :-)))

Viele Grüsse
Fjord  

Bewertung:
2

25.03.19 12:48 #6729 Na_sowas: Coole Karre der Grove!
ist auch von der Seite ein Eye-Catcher :-)))))

Bin gespannt auf die Leistungsdaten. Bestimmt Power ohne ende ...

Viel Grüsse
Fjord

 

Bewertung:
2


Angehängte Grafik:
grove.jpg (verkleinert auf 33%) vergrößern
grove.jpg
25.03.19 13:46 #6730 Grove....das wichtigste Auto der Welt
NEUE CHINESISCHE AUTOMARKE WURDE IM APRIL EINGEFÜHRT:

- Das wichtigste Auto der Welt im Jahr 2025

Dieser sehr ehrgeizige chinesische Automobilhersteller wird bis 2025 Weltmarktführer in der Herstellung von Wasserstoffautos sein. Wir sind uns ziemlich sicher, dass Sie den Namen zuerst bei Motor.no: Grove gelesen haben.

Øivind A. Monn-Iversen

Zuletzt aktualisiert: 25.03.2019 | 7.53

  

Grove ist in chinesischem Besitz, verfügt jedoch über Designzentren in Barcelona. Die Ingenieure haben einen wasserstoffbasierten Antriebsstrang entwickelt, der in wenigen Minuten gefüllt werden kann und eine Reichweite von über 100 Meilen auf einem Tank hat - und der nur Wasser abgibt.

Das Auto selbst besteht aus leichten Verbundwerkstoffen, sollte aber laut Unternehmen dennoch höchste Sicherheit haben.

Grove investiert beträchtliche Summen in die Entwicklung und Produktion von großen Personenkraftwagen mit Brennstoffzelle. Das Ziel ist, bis Ende 2025 Weltmarktführer bei Wasserstoffautos zu werden.

Lesen Sie auch: Hyundai Nexo Testfahrt - eine der besten, aber ...

Weniger energie

Das Unternehmen wurde im September 2016 gegründet. In drei Wochen wird das erste Modell auf der Shanghai Motorshow im April einem breiten Publikum präsentiert.

Bereits im Jahr 2020 wird das Auto in Serie gebracht.

Kurz vor dem Wochenende konnte ein stolzer Führer der Grove Hydrogen Automotive, Hao Yiguo, das erste Exemplar vorlegen.

- Wir sind nicht glücklich, nur ein Auto anzubieten, das sauber Strom liefert. Daher haben wir ein Auto mit einer Reihe von Technologien entwickelt, die viel weniger Energie verbrauchen, als wenn wir ein vorhandenes Auto gerade auf Wasserstoffbetrieb umgestellt hätten, sagt er.

Lesen Sie auch: Toyota Mirai-Testfahrt - ist dies die Zukunft?

Außergewöhnlicher Luxus

In den kommenden Jahren wird es eine Reihe von Autos auf derselben Plattform geben.

Allen gemeinsam: wegweisender umweltfreundlicher und außergewöhnlicher Luxus.

Ziel ist es, das prestigeträchtigste Auto der Welt zu schaffen.

Der Österreicher Christopher Reitz ist sowohl Unternehmer als auch Chefdesigner. Er war früher Designer bei Fiat, Alfa Romeo, Nissan und der VW-Gruppe, unter anderem für das Giuletta-Modell von Alfa Romeo.

In sein Designcenter in Barcelona hat er einige der talentiertesten Namen der Welt eingebracht, um an der Entwicklung der neuen Grove-Modelle mitzuwirken.

 
25.03.19 14:03 #6732 Mit 100 Meilen
pro Tankfüllung kommt man nicht von einer zur anderen Tanke.

www.motor.no/artikler/...-hydrogenbilen-grove-lansert-i-kina/  

Bewertung:
1

25.03.19 14:42 #6733 Zukunft läuft,Nikola
Derzeit gibt es mehr als 13.000 Vorbestellungen für die LKW des Unternehmens.
https://www.elektroauto-news.net/2019/...-lkw-produktionswerk-arizona  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  270    von   270     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...