Nationalismus stoppen

Seite 1 von 64
neuester Beitrag:  20.10.17 18:40
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 1582
neuester Beitrag: 20.10.17 18:40 von: The_Hope Leser gesamt: 78371
davon Heute: 78
bewertet mit 27 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  64    von   64     
21.01.17 20:16 #1 Nationalismus stoppen
Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die „Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie“ zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  64    von   64     
1556 Postings ausgeblendet.
13.10.17 12:30 #1558 "Unaufgeregt" geht anders.
Empörte Vorwürfe an Meuthens Adresse: "...das ganze Land beleidigt,...pauschale Verunglimpfung... "  ! (min.3:20)

Frage am Rande: Wer nimmt eigentlich den Kretschmann noch ernst ?
Antwort: Der FDP Landesabgeordnete Rühlke , der sich sogar noch gezwungen sieht, den grünen MP zu verteidigen. Jamaika lässt grüßen
Immerhin: Dass es ihm diese Pflichtverteidigung hörbar schwer gefallen ist, und dass er förmlich versprochen hat :"Das wird sich nicht wiederholen !, mag man ihm zugutehalten.

Das einzig wirklich Witzige an diesem Auftritt trägt die Präsidentin mit ihrer Freud´schen Fehlleistung bei. Sie verwechselt den Witzbold Rühlke mit Meuthen. (3:99).
. *gg*  
16.10.17 12:34 #1559 "Unaufgeregt" geht anders.
„Das ist Nazi-Diktion“: FDP-Fraktionschef nimmt AfD in Brandrede auseinander und landet Viral-Hit bei Facebook › Meedia
Anlass für Hans-Ulrich Rülkes Rede war die von der AfD selbst beantragte Debatte mit dem Titel "Gefahr für die Demokratie durch zunehmende ...
Die Rede des baden-württembergischen FDP Landtagsabgeordneten Hans-Ulrich Rülke in der das Rücktrittsersuchen der AfD zu Kretschmann sehr ironisch kommentiert wurde und zum Schluß der Rede die AfD scharf kritisiert wurde wurde zu einem kleinen Internet Hit mit fast 470.000 Aufrufe.

Für mich war das bis dato die beste Parlamentsrede schlechthin um aufzuzeigen wie weltfremd diese Einthemen- und Hetzpartei AfD ist. Alle haben diese Rede wohl nicht verstanden bzw. sie können diese nicht einordnen wie ich z.B. an der Reaktion des Sawitzki erkennen kann. Sollte vielleicht bei seinen imaginären Studenten mal nachfragen.

Wie man an den Kommentaren sieht ist diese für mich super Rede bei den AfDler schlecht angekommen. Nun ja Humor und AfD passen ohnehin nicht ganz so zusammen, denn einige (Verschwörungs)Szenarien von AfD Funktionären hören sich schon sehr düster an:

- Durch die Umerziehung der Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg seien sie zu einem Volk ohne Geschichte geworden. Diese Geschichtslosigkeit diene den „Strippenziehern hinter dem großen Teich“. Für diese amerikanischen Strippenzieher habe Russland „zwei Probleme: Bodenschätze und einen gesunden Patriotismus“, der nicht zulasse, dass Fremde sie ausbeuten (Birkle)

- Seit hundert Jahren sei es Politik der USA, Deutschland und Russland gegeneinander zu hetzen, um die amerikanische Herrschaft über Europa aufrechtzuerhalten, das habe der Geostratege George Friedman zugegeben. Und Condoleezza Rice, Beraterin von George W. Bush, habe empfohlen, Krisen in Europa zu provozieren, um einen sich abzeichnenden deutsch-russischen Block zu zerstören (Hans-Jörg Müller, Bundesvorsitzender des AfD-Mittelstandforums)

- der Holocaust ist ein Mythos, der als Instrument zur Kriminalisierung der Deutschen und ihrer Geschichte fungiere. Ein Dogma, das jeder freien Geschichtsforschung entzogen bleibt (niedersächsische AfD-Vorstandsmitglied Wilhelm von Gottberg und jetziger AfD Bundestagsabgeordneter)

So sind halt mal viele AfD Freaks, denn sobald die rassistischen, antisemitischen oder hetzerischen Ausfälle der AfD kritisch mit einem großen Unterton an Ironie nach sich ziehen, werfen sich die AfDler sehr gerne in die Opferpose der "verfolgten Unschuld". Die von der AfD so verhasste politische Korrektheit soll offenbar nur für die (arischen) Deutschtümler dieser kruden AfD gelten, die aber alle anderen nach nach Lust und Laune mit Hass überziehen dürfen. Genau darum war diese Rede vom FDPler Rülke einfach nur klasse. Das werden die AfD Freaks aber wohl nie verstehen, denn sie verstehen ja nicht einmal, dass sie von dieser AfD völlig verarscht werden bis zu geht nicht mehr. Das zeigen exemplarisch zwei Beispiele aus der letzten Woche. Zum einem gibt es keinen AfD Mitgliederbundesparteitag wie gewünscht wurde via Onlineabstimmung, sondern es wird Ende des Jahres nur einen AfD Bundesdeligiertenparteitag geben (die AfD fordert direkte Demokratie via Volksabstimmungen, aber die Partei hält sich selbst nicht daran) und zum anderen wurde der NRW Landesparteitag kurzfristig anuliert laut der AfD wegen „massiver und militanter Drohungen“, aber die Polizei weiß gar nichts von "massiven" Drohungen (diese Absage liegt wohl eher daran, dass der AfD Rechtsaußen Renner nach dem Pretzell-Abgang nicht weiß ob er bei der Wahl gewonnen hätte oder nicht). Genau so werden die AfD Freaks von den AfD Eliten verarscht und zwar von Vorne bis Hinten und von Woche zu Woche, aber das juckt diese AfD Fraks offenbar überhaupt nicht.  
16.10.17 13:37 #1560 Ich weiss bei Gott
nicht was in Europa schiefläuft,Popolismus,Nationalismus auf Vormarsch,was zum Teufel
ist in die Leute gefahren sehnen sie sich wieder nach Krieg zwischen den Völkern o.
nach Weltkrieg .Geht es allen so furchtbar schlecht?Nur so weiter es gibt ja niemand der die
Meute stopt  
16.10.17 13:42 #1561 # 59 Unaufgeregt geht anders
16.10.17 13:59 #1562 Multculti
Welchen Gott meinst du ?
Ich z.B bin auch eher für Nationalismus, was im Grunde auch die Mehrheit der Bevölkerung ist,
denn es heißt nichts anderes als ich denke zuerst an mich und meine Menschen in der Nachbarschaft und Landes, als an die Bevölkerung die z.B in Afrika lebt.
Und es braucht auch nicht allen so schlecht zu gehen, obwohl es immer mehr Deutsche gibt
die es spürbar schlechter geht, mir persönlich geht es nicht so schlecht, weiß aber das die ganzen Asylanten Geld kosten, dieses bedeutet höhere Steuern bzw. eine höhere Inflation durch Schuldenaufbau, mehr typische Armutskriminelle.
Krieg zwischen den Völkern wird es wohl kaum geben, aber Bürgerkrieg und Unruhen
sind vorprogrammiert, denn wenige sehen ein warum sie arbeiten gehen sollen um
beispielsweise eine Syrische Großfamilie über Steuern zu ernähren.
 
16.10.17 14:01 #1563 Löschung

Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 17.10.17 11:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 
16.10.17 16:13 #1564 Ups, sollte ein interessant werden
16.10.17 16:42 #1565 Übrigens ,Österreich
sollte nicht verwundert sein wenn Urlauberzahlen in Nächster Zweit einbrechen,es gibt
Menschen denen Nazionalisten unsympatisch sind,die denken da an 1928.  
16.10.17 21:02 #1566 Multiculti
Glaube nicht das die Urlauberzahlen einbrechen,
da Österreich seinen zahlenden Gästen viel bietet.
Einbrechen könnte aber die Anzahl der Gäste die nichts zahlen, sondern Geld haben wollen.  
16.10.17 21:07 #1567 Wem die BRD zu bunt wird,
...macht Urlaub in Österreich. Österreich ist wieder eine Reise wert !  
16.10.17 22:29 #1568 #66 sehr schön formuliert, harry
Es gibt, nicht nur in der Gastronomie, "Gäste" auf die man verzichten kann/sollte.  
18.10.17 13:59 #1569 Erfahrungen eines AfD Undercover Journalist
Ein wenig Angst bekommt man dann schon was der Journalist Leif Tewes bezüglich seiner Undercoverarbeit bei der AfD so berichtet. So lange diese AfD Freaks/Fanatiker, aber eine kleine Minderheit bleiben, so lange gilt Bange machen ist nicht.

Tewes machte diese AfD Undercoberarbeit, weil er einen Krimi schreiben wollte und der auch unter dem Titel "Alternative" nun veröffentlicht wurde. Tewes hat es auch weit gebracht bei seinem AfD Undercoverengagement, denn er wurde immerhin als Delegierter zum AfD Bundesparteitag in Köln gewählt. Da waren nur 700 gewählte AfD Mitglieder dabei. Zeigt aber auch wie schnell man bei der AfD aufsteigen kann, wenn man denn will.

Hier ein paar Tewes Aussagen zur AfD bzw. seine Erfahrungen dazu. Teilweise sind die wirklich erschreckend und machen einen Normalbürger dann schon ein wenig Angst:

- neben kleinbürgerlichen Spießern finden sich in der AfD Karrieristen und machtbesessene Technokraten, die sich aller Mittel propagandistischer Manipulation bedienen, in dem Lüge und die perfide Produktion von Fake News zentrale Mittel der Wahl sind

- Angst, Wut und Sozialneid sind die emotionale Triebmittel der AfD Mitglieder. Wobei die wenigsten tatsächlich von irgendwelchen Qualen des Lebens in unserer Gesellschaft gezeichnet waren. Im Gegenteil, das waren Anwälte, Kaufleute, Polizisten, Pensionäre, in der Regel gut situiertes Volk

- in der AfD gibt es etliche Polizisten, die mit der Identitären Bewegung sympathisierten und sich über eine linksversiffte Justiz beklagen, die rechte Gewalt wesentlich härter bestraft als linke

- an den AfD Stammtischen der Kreisverbände gibt es eine Ansammlung von offenbar jahrelang unterdrückter Wut, eine Mentalität des »ich zuerst« ist dabei prägend

- Angst machen mir die jungen Alternativen, die beim Casting für einen Film über die Hitlerjugend alle sofort einen Job bekommen hätten
«Ich bin eingetragenes Mitglied der AfD. Unter falschem Namen,» schreibt Leif Tewes und umreißt damit sein Buchprojekt: Ein (fiktiver) Krimi, der auf seinen realen Erlebnissen im rechtspopulistischen Milieu beruht.
 
18.10.17 14:16 #1570 Wer sich es leisten kann,
sich in Österreich anzusiedeln sollte das tun. Hoher Freizeitwert, nette Menschen die auf ihre Nation noch stolz sind und der Alpenstaat wird drauf achten, daß das schwer verdiente Geld nicht zu sehr in fremde Taschen fliesst.  
18.10.17 14:33 #1571 Nationale Gestze
http://www.gesetze-im-internet.de/bvfg/__6.html
Deutscher Volkszugehöriger im Sinne dieses Gesetzes ist, wer sich in seiner Heimat zum deutschen Volkstum bekannt hat, sofern dieses Bekenntnis durch bestimmte Merkmale wie Abstammung, Sprache, Erziehung, Kultur bestätigt wird.

.............
Noch Fragen.?  
18.10.17 15:48 #1572 Wer ist nun das volk ?
 

Angehängte Grafik:
afd31.jpg (verkleinert auf 55%) vergrößern
afd31.jpg
18.10.17 19:53 #1573 AfD Bundestagsabgeordneter: 6 Monate auf B.
Der AfD Bundestagsabgeordnete Sebastian Münzenmaier ist heute für seine Beteiligung an einem Überfall auf Fußball-Fans zu einer Haftstrafe von sechs Monaten auf Bewährung und 10.000 € Bussgeld verurteilt worden. Der AfDler hatte dabei aber noch "Glück", denn ein, zwei Zeugen hatten ganz offensichtlich vor Gericht eine Amnestie:

https://www.rhein-zeitung.de/...pruch-fuer-afdmann-_arid,1701955.html

Schon lustig welch Typen bei der AfD so auf hohen Ebenen rum springen. Für eine Partei die voll auf Law and Order steht ist das eigentlich der Widerspruch in sich. Aber Widersprüche ist man aj bei der AfD zuhauf gewohnt.
Ein weiterer Angeklagter wird wohl demnächst in den Brandenburger Landtag für die AfD einziehen, denn der Nachrücker für Gauland ist ein Typ namens Jan-Ulrich Weiß. Die Staatsanwaltschaft Neuruppin hat den baldigen AfD Landtagsabgeordneten Weiß wegen Steuerhinterziehung in einem besonders schweren Fall angeklagt. Weiß war offenbar mitbeteiligt bei Zigarettenschmuggel mit zwei Lastwagen-Ladungen unversteuerten Zigaretten aus den Niederlanden über Belgien nach Großbritannien gebracht zu haben. Damit  drohen dem baldigen AfD Landtagsabgeordneten Weiß eine Strafe von sechs Monate bis zehn Jahre Haft.

https://www.nordkurier.de/brandenburg/...r-im-landtag-0430034310.html

Das alles ist aber noch gar nichts gegen das ständige verlogene Verhalten von Trump. Trump hat behauptet, dass Obama und andere frühere Präsidenten nie Anrufe gemacht haben bei Angehörigen eines getöteten Soldaten. Das ist schlicht weg verlogen. Jetzt ist heraus gekommen, dass sich Trump bei einer 25jährigen Soldatenwitwe ungeheuerlich via Telefon verhalten:
"Ihr Mann habe ja gewusst, worauf er sich einließ, als er sich verpflichtete. Aber ich vermute, es tut trotzdem weh".

https://web.de/magazine/politik/...verhalten-us-praesidenten-32586150

Eigentlich fast unglaublich was dieser Trump Tag ein Tag aus so abliefert. Wenn so die Politik der Populisten ala Trump oder AfD aussieht und solche Typen/Vereinigungen wirklich immer mehr Macht bekommen sollten, dann Prost Mahlzeit. Dann werden wir wohl sehr düstere Zeiten in der westlichen Welt vor uns haben.
 
18.10.17 22:32 #1574 ...
Deine meinung in allen ehren, aber offenbar bist du ziemlich blind hinsichtlich dem, was in deutschland passiert. Ein tipp: bediene dich mal nicht nur bei den massenmedien, dann wirst du vllt auch irgendwann wach!  
19.10.17 21:23 #1576 Burkaverbot in Österreich wird immer irrer
Genau so was passiert wenn blödsinnige Forderungen rechtlich umgesetzt werden - vor lauter Angst vor der Rassismuskeule.
 

Angehängte Grafik:
afd33.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
afd33.jpg
19.10.17 21:34 #1577 Ab in Gulag mit dem Sau!
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth
19.10.17 22:35 #1578 Gauland fordert Identitäre zu AfD-Beitritt auf
Das hat AfD Opa Gauland im rechten Mainstream Magazin Compact gesagt. Wohin sollen sonst auch die rechtsextremen Identitären, Pegidioten oder sonstige Neonazis denn sonst hin, wenn nicht heim ins Reich der tausendjährigen Träume:

http://www.n-tv.de/politik/...u-AfD-Beitritt-auf-article18880341.html

Der rechte Mainstream ala "Compact", "Junge Freiheit" oder "Epoche Times" ist wohl inkl. der AfD Facebookblase die Informationsquelle der AfD Freaks. Gelle. Tipp von mir: Offenbar sind da einige AfD Freaks so ziemlich blind hinsichtlich dem, was in dieser kruden, völkischen AfD passiert. Noch ein Tipp von mir: AfDler bedient euch mal abseits der rechten Mainstreampuplikationen, dann werden ihr vllt auch irgendwann wach. Mal ganz abgesehen davon, dass die AfD Eliten so gut wie alle verarschen wollen und die AfD Freaks fallen großteils auch glatt darauf rein. Kommt halt von der AfD Echoblase und dem Rechtsaußen Mainstream. Siehe z.B. die AfD Frontfrau Weidel, die knapp vor der Wahl behauptet hat, dass durch einen Familennachzug alleine 2 Mio. Syrer nochmal nach Deutschland kommen werden:

https://www.youtube.com/watch?v=h-Yz_Tcyr5I

Dass diese Zahl völlig übertrieben war bzw. aus der Luft gegriffen war war schon damals bekannt. Zumindest für Ottonormalbürger, der sich nicht in der AfD Echoblase aufhält.  Nun gibt es eine ganz aktuelle Studie, dass allenfalls 100.000 bis 120.000 Frauen und Kindern zuzugsberechtigt wären. Also 5% von dem was die AfD Dame namens Weidel behauptet/gelogen hat. Wohl gemerkt sind hier nicht nur Syrer mit drin. So wird bei dieser AfD gelogen:

https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/...g-mit-120-000-menschen

Nette AfD News von heute, die aber für die AfD Freaks wohl völlig uninteressant ist. Der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern hat die Immunität von Ex-AfD-Fraktionsvize Arppe aufgehoben, dem ja bekanntermaßen gewaltverherrlichende und kinderpornografische Chats zugeschrieben werden, die durch Leaks bekannt geworden sind:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-10/...itiker-holger-arppe

Noch eine weitere AfD News von heute mit "Kompletter Kreisvorstand der AfD Osnabrück zurückgetreten":

https://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/...ueck-zurueckgetreten

Das alles juckt die AfD Freaks wohl nicht und sehen das alles wohl total unkritisch. Hinterfragen NEIN Danke. Die AfD Freaks werden wohl niemals irgendwann wach. Aber gut diese Typen sind eh in der Minderheit und gut ist auch, dass dann noch etliche Menschen in Deutschland gibt, die dieser kruden AfD die Stirn anbietet. Am Sonntag ist in Berlin eine Großdemo angemeldet um gegen den Einzug der AfD in den Bundestag zu demonstrieren, denn am Dienstag findet die konstituierende Sitzung des neuen Bundestags statt:

http://www.fr.de/politik/...p;utm_source=Twitter#link_time=1508424684
("Großdemo gegen Rassisten im Bundestag")

Apropos Aufwachen. Die Hakenkreuzkritzeleien wie auch "Heil Hitler"-Rufe nehmen von Tag zu Tag zu. Nur so ein paar Beispiele der letzten Tage:

http://www.focus.de/regional/sachsen/...an-skaterbahn_id_7733691.html
("Bautzen - Polizei Sachsen: Hakenkreuzschmierereien an Skaterbahn")

https://www.waz.de/staedte/bottrop/...ungen-ertragen-id212274703.html
("Dunkelhäutige Frau wird im Bus übel beleidigt")

https://www.merkur.de/lokales/starnberg/...king-entfernt-8783438.html
("Nazi-Schmierereien in Söcking entfernt")

http://www.focus.de/regional/sachsen-anhalt/...stellt_id_7726644.html
("Polizei Stendal - Polizei Stendal: Hakenkreuzschmierereien an Ortseingangsschilder festgestellt")

https://noizz.de/news/...r-wahllokal-mit-hitlergruss-begrusst/b6tdbw8
("FPÖ-Chef vor Wahllokal mit Hitlergruß begrüßt")

Auch in Österreich wird es immer rechtsradikaler. So wurde sogar nun in Graz ein Kindergarten geschlossen, da eine Anwohnerin die Eltern und Kinder mit dem Pkw, gefilmt oder fotografiert hat und "Heil Hitler"-Rufe von sich gegeben hat:

https://kurier.at/chronik/oesterreich/...justiz-machtlos/292.856.207.

Der US Populist namens Trump wird immer aberwitziger und verlogener. Eigentlich unglaublich:
http://www.fr.de/politik/donald-trump-alles-ausser-kontrolle-a-1371878
("Alles außer Kontrolle")

Wie skurril es derzeit in den USA abgeht zeigt dieses Beispiel: Der Eigentümer des Männermagazins Hustler, Larry Flynt, will mit seinem Vermögen eine Amtsenthebung von Trump herbeiführen. Dafür hat Flynt zehn Millionen Dollar bereit gelegt um für Informationen zu zahlen, die zur Amtsenthebung von Trump führen. Dazu hat er eine ganzseitige, sündhaft teure Anzeige in der Sonntagsausgabe der Zeitung «The Washington Post» veröffentlicht:
20 Minuten - Porno-König bietet 10 Mio für Anti-Trump-Infos - News
Larry Flynt will Donald Trump loswerden. Der Vertreiber des Männermagazins Hustler will mit seinem Vermögen eine Amtsenthebung herbeiführen.
 
20.10.17 09:33 #1579 Voll der Hit das Burkaverbot
In den ersten zwei Wochen des Anti-Gesichtsverhüllungs-Gesetzes hat es in Wien knapp 30 Amtshandlungen nach der neuen Vorschrift gegeben. Vier davon betrafen dem Vernehmen nach Frauen mit muslimischer Gesichtsverschleierung, der Rest hauptsächlich Touristen oder „Provokateure".

26 Touristinnen verschreckt, ist doch prima. Und immerhin 4(!) Burkaträgerinnen zur Ordnung gerufen.
Österreich zeigt mal wieder, wie man sich lächerlich macht.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth
20.10.17 16:49 #1580 Klartext reden - gut so Joschka
wieso nur in der Nähe?
Joschka Fischer: Ex-Außenminister rückt AfD in die Nähe der NS-Ideologie - Video - FOCUS Online
Wegen Äußerungen einzelner Mitglieder und ihrer politischen Ausrichtung sehen viele Politiker und Beobachter die AfD in der Nähe zur NS-Ideologie.
 
20.10.17 18:30 #1581 Petry stellt ihr Parteiprogramm vor
Abgrenzung zur AfD: Petry: Kulturpatriotismus ja, Nationalismus nein - n-tv.de
Frauke Petry will ihre neue Partei zur AfD abgrenzen. Dazu gehören eine Absage an Nationalismus, eine Assimilation von Muslimen und ein "aktivierendes" Grundeinkommen. Und die Einsicht, nicht Russland, sondern die USA sind der wichtigere Verbündete.
Die gute Petry hat für ihre neue Partei "die Blaue" das Parteiprogramm skizziert:

- Kulturpatriotismus, der die Grenze zum Nationalismus nicht überschreitet wie bei der AfD
- außenpolitisch soll die USA der deutlich wichtigere Bündnispartner bleiben und nicht Russland wie von vielen in der AfD gefordert wird
- die "blaue Partei" übt auch Islamkritik, aber anders als der radikale Teil der AfD, denn es gibt viele integrierte Muslime hierzulande, die keinen religiös-politischen Anspruch haben.
- die Assimilation von Muslimen soll das Ziel der Integration sein
- kein Mindestlohn sondern eine negative Einkommenssteuer oder ein Grundeinkommen

Alles nicht mehr so rassistisch von der Petry wie zur ihren AfD Zeiten. Die Abgrenzung zur AfD ist ganz klar sichtbar. Ob sie da zusammen mit ihre Mann Pretzell Erfolg haben wird keine Ahnung, aber Fakt ist, dass etliche AfD Mitglieder/Funktionäre von der hetzerischen, verlogenen, rassistischen, völkischen AfD inkl. derer Eliten Gauland, Hampel, Poggenburg oder Höcke die Schnauze ganz gestrichen voll haben.

Die Vorsitzende der AfD Gruppe „Christen in der AfD“, die 44-jährige Protestantin Anette Schultner, ist ja in dieser Woche auch aus der AfD ausgetreten und warum hat sie in einem Interview sehr ausführlich erzählt:

- haarsträubend habe ich die Rede von Björn Höcke empfunden, als er sich zu dem vermeintlichen Reproduktionsverhalten der meisten Menschen auf dem afrikanischen Kontinent geäußert hat mit ihrer Beschreibung, als würden sie sich wie Mäuse oder Grasfrösche verhalten. Als Christin muss ich mich diesem Menschenbild, das dort deutlich geworden ist, entgegenstellen
- die bürgerlich-konservativen bis -liberalen Kräften in der AfD sind viel zu oft nicht bereit mutig, geradlinig und wehrhaft ihre Position zu verteidigen und stattdessen geben sie dem rechten Flügel viel zu viele Zugeständnisse
- ich stehe der völlig undifferenzierten Putin-Begeisterung von vielen in der AfD kritisch gegenüber
- die Mehrzahl der AfD Landesverbände hängen mittlerweile wirklich am Nasenring des Höcke-Flügels
- die Bürgerlich-Konservativen in der AfD werden zwischen den Rechten in der Partei und den undifferenzierten Kritikern von außen regelrecht zerrieben, wodurch der rechte Partei-Flügel weiter gestärkt wird

http://www.die-tagespost.de/politik/...werden-zerrieben;art315,182594

Man braucht auch nicht lange drumherum zu reden, die AfD ist in Teilen zu einer NPD 2.0 mutiert mit der Tendenz immer weiter und weiter nach Rechts/Braun. Das zeigen ja auch einige Aussagen zurückgetretener hohen AfD Funktionären:

Frank Neppe, Ex nordrhein-westfälischer AfD Landtagsabgeordneter:

"Womit ich aber nichts zu tun haben will, sind die Aussagen und Auftritte der Höckes, Tillschneiders und Maiers der Partei. So ging es nicht mehr weiter."

Ralf Nahlob, Ex Vorstandsmitglied im sächsischen Landesverband:  
"Ich wurde verbal angegriffen etwa von dem Abgeordneten Jens Maier (Anmerkung: Bei der AfD Bundestagswahlliste  kam dieser Maier in Sachsen an Nr. 2 und sitzt nun im Bundestag). Meier ist obendrein ein "waschechter NPD-Fan". In Reden äußerte er Verständnis für den Rechtsterroristen Anders Breivik und spricht von Mischvölkern".

Thomas Hartung, Ex sächsischer AfD-Vize:
"Die Höckesche Bewegung ist eine Truppe, die sich selbst radikalisiert und logischen Argumenten nicht mehr zugänglich ist."

Matthias Manthei, Ex Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion in Mecklenburg-Vorpommern:
"Die Partei ist wie eine Sekte. Jede Kritik von Außen wird abgeblockt, man schottet sich vollständig ab. Kritische Berichte der Medien seien Lügen, Analysen von Politologen Meinungen von Systemwissenschaftlern. So mutiert die Partei zu einem Sammelbecken für Radikale und Verschwörungstheoretiker. Es gibt viele Mitglieder in der Partei, die nicht etwas Neues wollen, sondern in der Vergangenheit leben. Nach dem Scheitern der NPD ist nun die AfD eine neue Plattform für sie geworden."

Ralf Borschke, Ex AfD Landtagsabgeordneter von Mecklenburg-Vorpommern:
"Man sagt immer, eine Partei muss zwei Flügel haben. In der AfD aber ist Höckes Flügel erstarkt und der andere wurde massiv bekämpft".

Der Link zu diesen Aussagen der AfD Aussteiger:
http://www.huffingtonpost.de/2017/10/19/...54.html?utm_hp_ref=germany  
20.10.17 18:40 #1582 #1581 braun nett verpackt
und neoliberal, nein danke

Zielgruppe, privat TV Frühstücksfernsehen

Das Kind hat einen Namen - Adolf -  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  64    von   64     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...