Nach dem Split ist vor dem Split

Seite 1 von 8
neuester Beitrag:  23.09.20 20:10
eröffnet am: 18.10.17 12:11 von: MuayThaiShark Anzahl Beiträge: 191
neuester Beitrag: 23.09.20 20:10 von: loup044 Leser gesamt: 44669
davon Heute: 103
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
18.10.17 12:11 #1 Nach dem Split ist vor dem Split

Da es noch keinen Thread gibt, können wir ja mal einen aufmachen!

Umicores Ziele und Erwartungen für 2020 sind übrigens hier gut zusammengefasst: http://www.umicore.com/storage/main/investor-presentation-website.pdf . 

Fröhliches Diskutieren!

 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
165 Postings ausgeblendet.
16.01.20 20:22 #167 Handelsblatt online von heute
.... Von dem Lithium-Ionen-Boom profitieren zukünftig vor allem Rohstoffkonzerne, die mit Lithium, Kobalt, Graphit und Nickel die begehrten Rohstoffe fördern. Ganz vorn mit dabei sind bekannte Namen wie der US-Riese Glencore , der amerikanische Chemiekonzern Albermale, aber auch die Belgier von Umicore .....  
04.02.20 17:15 #168 12% plus
Ist doch schön, aber wieso
Panasonic hat das vierte Quartal erstmals positive Zahlen gemacht mit Lithium Batterien dank Tesla, wenn man sich nun die Verbindung ansieht kommen wir auch zu umicore,
KBC und ING sehen das erreichen der Ziele früher als vorgesehen.
 
04.02.20 17:34 #169 Die profiteure

Les stocks du fournisseur de batteries de Tesla bondissent sur le premier bénéfice Gigafactory de Panasonic

https://news-24.fr/...r-le-premier-benefice-gigafactory-de-panasonic/  
04.02.20 19:00 #170 Freitag Resultate
Les résultats d'Umicore attendus avec impatience

Les analystes attendent que le groupe annonce des prévisions de résultats pour cette année lors de sa présentation des bénéfices pour 2019 ce vendredi.
Umicore  UMI11,86% , une société belge très active dans les composants pour batteries électriques, publiera ce vendredi ses résultats annuels avant l'ouverture des marchés européens. L'entreprise, dont les titres font partie des actions chouchous des analystes pour cette année, devrait annoncer un recul de son bénéfices avant intérêt et impôts (ebit) selon Wim Hoste, analyste chez KBC Securities. Stijn Demeester, analyste chez ING, s'attend aussi à un ebit en recul. Wim Hoste rappelle que les résultats de la société au premier semestre avaient aussi dévoilés un recul de l'ebit sur un an. Cela n'avait toutefois pas empêché le cours de l'action de bondir dans la foulée.

https://www.lecho.be/les-marches/actu/...p;utm_content=&utm_term=
 
05.02.20 08:53 #171 Berenberg von 32 auf 53
Das nenn ich mal eine Steigerung von fast 80%

Berenberg passe de conserver à acheter avec un objectif de cours relevé de 32 à 53 EU

https://www.zonebourse.com/actualite-bourse/...Zurich-Insu--29942930/  
05.02.20 18:31 #172 Umicore und Proximus alte Handys
Aus 100000 Handys ergeben:

9 kg d’argent===Silber
2 kg d’or======Gold
37.5 kg de lithium
337.5 kg de cobalt
En comparaison à l’exploitation minière classique, la collecte des matières premières contenues dans 100.000 téléphones portables

weniger 42.500 tonnes  de CO2
weniger 12.750 tonnes  toxische Abfälle ,
weniger 25,4 millions Liter Wasser

https://www.umicore.com/en/media/press/...lephones-portables-en-2020/

 
06.02.20 15:53 #173 war zu kräftig der Schluck
aus der Pulle die letztenTage. Morgen kommen die Ergebnisse 2019.  
07.02.20 09:00 #174 Umicore : RESULTATS ANNUELS 2019
Une performance solide malgré la persistance de conditions de marché difficiles

Besser als erwartet, 9h30 Analysten Konferenz

https://www.globenewswire.com/fr/news-release/...TS-ANNUELS-2019.html  
11.02.20 17:26 #175 Gestern 4% heute7%
Soll einer verstehen. Fundamental hat sich nichts geändert seid der Bekanntgabe der Resultate Freitag, außer gestern einer Analysten herauf Stufung, und heute auch durch die deutsche Bank. Soll einer schlau werden, ich glaube Freitag sind viele Stops gefallen.  
11.02.20 17:32 #176 viele Stops sind gefallen
und wer wollte kam noch mal günstig rein-
ich habe die Gelegenheit leider verpasst  
11.02.20 17:53 #177 Auch nicht schlecht

Glencore schließt Fünfjahresvertrag zur Lieferung von Cobalt an Samsung SDI ab
Von Reuters
10. Februar 2020

LONDON - Glencore unterzeichnete einen Fünfjahresvertrag zur Belieferung des Batterieherstellers Samsung SDI mit bis zu 21.000 Tonnen Kobalt, teilte der Bergmann und Händler am Montag mit.

Ein erwarteter Nachfrageboom nach Elektrofahrzeugen hat die Batterie- und Autohersteller dazu veranlasst, Angebote für wichtige Rohstoffe wie Kobalt abzuschließen.

Im vergangenen Jahr hat Glencore mit dem Batteriehersteller SK Innovation, der chinesischen GEM Co Ltd, Umicore und BMW Verträge über die Lieferung von Kobalt abgeschlossen.

Glencore produzierte 2019 46.300 Tonnen Kobalt, ein Plus von 10% gegenüber dem Vorjahr, rechnet jedoch in diesem Jahr mit einem Ausstoß von 29.000 Tonnen, nachdem es als Mutanda-Mine in der Demokratischen Republik Kongo stillgelegt wurde.

https://www.nytimes.com/reuters/2020/02/10/...ore-cobalt-samsung.html

 
12.02.20 08:24 #178 Analyst JP Morgan

Der Analyst  von JPMorgan senkt Umicore UMICORE auf "neutral" gegen "Übergewicht". Das Kursziel liegt bei 42 Euro, was einem Rückgang von 10% gegenüber dem letzten Schlusskurs entspricht.

Bin mal gespannt wie die Anleger darauf reagieren.

https://www.lecho.be/les-marches/live-blog/...mail&utm_source=SIM  
13.02.20 17:02 #179 Liberum kaufen Ziel 52€
Umicore : Liberum reste à l'achat avec un objectif de cours relevé de 44 à 52 EUR

https://www.zonebourse.com/actualite-bourse/...e-Logitech---29990358/

Gestern Deutsche Bank ===>> neutral Ziel 40€ Aktie steigt 7%

Heute Liberum ===>>> Kaufen Ziel 52 € Aktie minus 4%

Das nenne ich Börse.  
13.02.20 17:11 #180 Basf,Opel ,umicore,Varta profitieren
Der deutsche Wirtschaftsminister sagte damals, dass Unternehmen wie BASF, BMW, Opel, Umicore und Varta davon profitieren würden.

Liberum-Analysten schätzen, dass Kathodenmaterialien in einer 50-kWh-Autobatterie etwa 2.500 US-Dollar kosten und damit zu den teuersten Teilen eines Elektrofahrzeugs gehören.

Die BASF geht davon aus, dass sich der weltweite Markt für Kathodenmaterialien bis 2025 auf 25 bis 30 Milliarden Euro belaufen wird, was auf die Nachfrage nach Elektro- und Hybridfahrzeugen zurückzuführen ist.

BASF konkurriert mit Umicore und Johnson Matthey aus Europa sowie mit einer Reihe chinesischer Zulieferer, darunter Beijing Easpring und Ningbo Shanshan.

https://www.marketscreener.com/news/...als-production-site--29985525/  
16.02.20 11:50 #181 Zahlen 2019
Was ich im 2020 Outlook interessant fand ist, dass Umicore zwar Gewinn- und Umsatzwachstum erwartet, aber trotzdem in Bereichen auf die Euphoriebremse drückt
- Keine Anzeichen von Erholung im Automarkt bezüglich Katalysatoren
- Nachfrage nach E-Autos in China
(- höhere R&D Kosten)

Diese Vorsicht resultiert auch aus den Zahlen 2019. Die lösen bei mir gemischte Gefühle aus:
- Catalysis
+7% Umsatz, +10% REBIT; und das in diesem Markt des Negativwachstums (light duty vehicles global -6,3%, Diesel in Europa -12%, ...). Interessanterweise fragt die Pharma- und Chemieindustrie verstärkt nach. Und vergessen wir nicht, dass die Fabrikkapazitäten deutlich ausgebaut wurden.
- Energy & Surface
-5% Umsatz, -29% REBIT; hier lief scheinbar viel gegen den Markt (Sicherheitsrelevante Vorfälle, Ende von Förderungen in China, niedriger Preis von Kobalt, ...). Nichtsdestrotrotz scheint der E-Auto-Markt um 7,7% gewachsen zu sein. Hier ist man wohl auch mitgewachsen, hat aber bei den übrigen Feldern (portable electronics) nicht mithalten können. Nachdem vor allem letztes Jahr so angezogen ist, finde ich das negativ, das lässt sich nicht wegreden. Ich bleibe guter Dinge, behalte das aber im Auge. Denn auch hier hat man die Kapazitäten ausgebaut. Und darüber hinaus viele Lieferverträge mit LG, Samsung SDI etc abgeschlossen.
- Recycling
+9% Umsatz, +40% REBIT; es zeigt sich, dass Diversifikation wichtig ist. Denn letztes Jahr war Recycling ein schwacher Part. Vor allem höhere Rohstoffpreise schlagen hier ein. Interessant finde ich, dass sich in Katalysatoren nun scheinbar mehr Metalle finden.

Macht insgesamt +3% Umsatz  und -1% REBIT. Die -1% muss man auch selber ausrechnen, da Umicore scheinbar nur für positive Nachrichten die Prozentangabe gibt. Die Dividende wird mit 0,75 € proposed gleich bleiben. Na gut, man muss auch mal ein Jahr warten können.

Umicore bleibt für mich immer noch eine mittelfristige Wette. Auf kurze Sicht bin ich nicht so überzeugt, wie auf mittlere Sicht.  
17.02.20 21:16 #182 IR
Hier übrigens die Nachricht von Investor Relations zu meiner Anmerkung, dass die Slide zu den Key Facts selektiv wirkt (z.B. dass das negative REBIT Wachstum mit dem Satz "€ 509 m, close to 2018 record level" getarnt wird). Und sie haben durchaus recht, im Press Release steht es eindeutig ungeschönt ;)


Hello X,

Thank you for reaching out and for being invested in Umicore.
I would recommend that in addition to our results presentation, you also take a look at our press release (see attached). You will see that all key figures are mentioned on the first page of the press release with clear numbers (up or down) compared to the previous year. In the presentation, we can obviously chose how we phrase things - and in that respect, remember that the €500m REBIT was key for us as it was initially the objective to reach by 2020 (as part of our Horizon 2020 strategy) and we actually reached it 2 years in advance, in 2018, and again in 2019 since our REBIT was very close to the one of 2018. It is for that reason that we wanted to mention explicitly that our 2019 REBIT was close to the record results of 2018.

Kind regards,
Y  
18.02.20 04:33 #183 Löschung

Moderation
Moderator: dhe
Zeitpunkt: 18.02.20 07:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: SPAM

 

 
24.02.20 12:56 #184 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 24.02.20 13:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 
18.03.20 20:24 #185 Belgien verbietet Leerverkäufe
Ein Monat lang sind Leerverkäufe an der belgischen Börse verboten

https://www.lalibre.be/economie/placements/...e7207a9d8ad582f31a61cb7  
30.04.20 08:59 #186 Covid19 und Jahresausblick
31.07.20 11:30 #187 Kein Ausblick 2020
S'il juge qu'il 'reste impossible de fournir des perspectives quantifiées fiables pour 2020', Umicore prévoit toujours que son EBIT ajusté pour l'ensemble de l'année sera inférieur aux niveaux atteints en 2019.

Mit freundlichen Grüßen N.

https://www.boursorama.com/bourse/actualites/...1f966?symbol=FF11-UMI  
05.08.20 15:43 #188 Umicore beats profit forecast led by recycling
Belgium’s Umicore SA on Friday beat first-half core profit expectations as a strong performance in recycling offset a slump in demand for auto parts.

https://in.reuters.com/article/umicore-results/...-idINKCN24W0YF?il=0  
07.09.20 14:20 #189 charttechnisch spannend
GD 38, 100 und 200 liegen bei 40 Euro, wenn es drüber geht, dürfte hier die Post abgehen. So long.  

Bewertung:
1

23.09.20 09:41 #190 any news?
Hallo,
hier ist es seit einiger Zeit etwas ruhiger. Hat jemand neue Infos oder ähnliches zu dem Unternehmen? Das Geschäft ist ja durchaus interessant und der Kurs im Moment evtl. auch.  
23.09.20 20:10 #191 Umicore Opfer von Tesla
Umicore patinait en Bourse de Bruxelles ce mercredi à la suite des annonces de Tesla. Le constructeur auto veut notamment doubler les spécialistes des batteries électriques pour rendre ses véhicules moins chers.
Preuve que l’action Umicore UMI-3,05% est sensible aux batteries des véhicules électriques, le volume des échanges sur le titre du spécialiste du recyclage de matériaux était ce mercredi matin 5 fois plus élevé que la moyenne des 20 derniers jours.
"Même si l’exposition d’Umicore à Tesla est limitée, les plans d’Elon Musk réduisent clairement les parts dans le marché des batteries électriques", commentent les analystes de la banque Morgan Stanley qui estiment que l’action du groupe belge est surévaluée.  
Lire aussi | Les nouvelles batteries de Tesla laissent le marché dubitatif
Umicore UMI-3,05% a démarré la séance en repli de plus de 3%, remontant quelque peu la pente en cours de journée. Son action a terminé là où tout a commencé, à savoir sur un recul de 3,05%.
"Tesla a déjà fait plein de promesses qu’elle a reportées dans leur exécution."
Partager sur Twitter
WIM HOSTE
ANALYSTE- KBC SECURITIES
Pour les analystes de KBC Securities, il n’y a pas le feu au lac. Les ambitions de Tesla sur un marché des batteries cher à Umicore ne sont "pas un changement majeur" dans le suivi de la valeur cotée à Bruxelles, lit-on dans la note matinale de la banque. Les analystes maintiennent leur recommandation "à conserver" pour Umicore avec un objectif de cours toujours fixé à 44 euros.
Ils rappellent aussi que l’arrivée de Tesla sur le marché des batteries n’est qu’à une phase embryonnaire. "Tesla a déjà fait plein de promesses qu’elle a reportées dans leur exécution", tempère Wim Hoste, suiveur de l’action Umicore pour KBC Securities.  
À la Bourse de Tokyo, Panasonic a lâché 3,74%, les investisseurs s’inquiétant, là aussi, de voir un important client prendre la poudre d’escampette. Les relations n’étaient déjà plus au beau fixe entre les deux partenaires. L’an dernier, ils avaient, faute de moyens, revu leurs ambitions à la baisse.  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...