Nach 1000 % Kursgewinn jetzt die nächsten 200 %

Seite 1 von 13
neuester Beitrag:  10.07.19 07:16
eröffnet am: 11.07.14 13:27 von: Bankdirektor Anzahl Beiträge: 312
neuester Beitrag: 10.07.19 07:16 von: woroda Leser gesamt: 77736
davon Heute: 32
bewertet mit 5 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  13    von   13     
11.07.14 13:27 #1 Nach 1000 % Kursgewinn jetzt die nächsten 20.
Die Adler Real Estate  hat in der Tat vom Tiefspunkt unter 0,50 über 1.200 % Gewinn erzielt.

Das ging zwar relativ schnell hat aber auch seinen Grund.

Zunächst werde ich das frühere Geschäftskonzept, was jetzt im auslaufen ist, vorstellen un dann das neue Geschäftskonzept und Geschäftsmodell darstellen.

Dann sollen wir aktuelle Zahlen hier posten  und uns über die Chancen und Risiken unterhalten, ob hier weitere Kurschanchen oder eher Risiken gegeben sind!  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  13    von   13     
286 Postings ausgeblendet.
06.06.19 13:05 #288 Verbot für Mieterhöhungen
das muss ja erst mal umgesetzt werden. Dann kommen die Klagen und wie das dann in zick Jahren entschieden wird... Wobei im sozialistischen Berlin ist alles möglich...  
06.06.19 16:16 #289 Hat nicht Vater Staat
seine Immobilien für einen Apfel und Ei verschenkt? Jetzt ist das Gejammer groß und alle sind schuld nur unsere schlauen Politiker nicht.  
06.06.19 19:16 #290 genau
so war es...


 
07.06.19 07:20 #291 ....Tja
Wenn ich meine Adler-Aktien verkauft habe, bin ich auch dafür, wie in Neuseeland, den Markt für Ausländische Investoren zu sperren. damit ging doch alles los  :-D  
07.06.19 08:16 #292 Bin hier auch schon
seit 2009 investiert und habe 2014 deutlich ausgestockt, also noch gut im Plus. Aber 5k Buchverlust an einem Tag tun schon etwas weh. Bin mal auf die HV gespannt was die so sagen. Allen sonnige Feiertage  
07.06.19 11:26 #293 Mal ehrlich....
...was soll der Sch*** heute hier. Unverständlich diese Panik hier. Das musste ich einfach mal los werden.  
07.06.19 14:34 #294 komisch
Ist Adler so fett im Vermieter-Geschäft tätig? Wieviel Prozent macht denn das bei denen aus? Hat da einer Zahlen im Kopf?

Lächerlich, dass dieses linkspopulistische Gesülze jemand zum Verkaufen bewegen kann.

Man wundert sich nur noch...  
07.06.19 17:45 #295 Jap
Adler war der einzige einzige Wert der bei mir nicht unter den Rädern war, nun ist alles am Sack. Nebenbei steht der DOW wieder über 26k und der NASDAQ bei über 7400 sind also fett grün als ob Trump im Mai nicht gewütet hätte. Die Schere wird immer größer, Nebenwerte sind erst Recht am Arsch. Sry, 3 Jahre scheiß Erfahrung mit dt. Werten reicht mir langsam, langfristig werde ich mir keine mehr holen. Bei jedem scheiß fällt eine Aktie ins bodenlose.  
10.06.19 11:51 #296 HV
Geht jemand morgen zur HV?  
11.06.19 07:21 #297 ....Tja
...Lt. Geschädftsbericht 4/18 liegt der Anteil der Vermietungen in Berlin bei läppischen 2,7% der Rest der Immobilien befindet sich im Norden /Westen der Republik.  
12.06.19 07:16 #298 Quelle ntv
https://www.n-tv.de/politik/...sorgt-fuer-Streit-article21079761.html

Auszug: ...."Analystin Valerie Guezi von der französischen Investmentbank Exane BNP Paribas geht zwar in einer am Dienstag vorgelegten Studie eher nicht davon aus, dass das geplante Einfrieren der Mieten für fünf Jahre in Berlin umgesetzt wird. Doch angesichts des politischen Drucks sei eine wie auch immer geartete Mietpreisregulierung bereits 2020 wahrscheinlich, schreibt die Expertin in einer Branchenstudie."....  
13.06.19 10:13 #299 Adler RE - geringer Berlin-Anteil im Portfolio
Laut dem Zwischenbericht zum Q1/2019 hält ARE zum 30.03.2019 1.699 Mietwohnungen in Berlin.
Der Anteil am Gesamtportfolio liegt bei 2,9 %.
Außerdem werden in Brandenburg 3.596 Wohnungen gehalten (6,2%).
--> Insgesamt also ca. 9 Prozent mit "Berlin-Bezug".
Das ist m. E. zwar nicht als "vernachlässigbar" einzustufen, zeigt aber eher geringe Dimension möglicher Auswirkungen auf.


 
14.06.19 10:26 #300 Heiße Diskussionen zum leidigen Thema...
18.06.19 10:15 #301 also ca. 9 Prozent mit "Berlin-Bezug
wobei Adler bisher auch nicht als Miet-Hai mit ständigen Mieteröhungen gilt.
Nur wenn Regelungen kommen sollten wird es sich der ein oder andere Vermieter überlegen jetzt noch die Mieten zu erhöhen, auch wenn er das bisher gar nicht geplant hatte.  
18.06.19 15:01 #302 Adler RE - zu Unrecht abgestraft
Aktuell kämpft der Kurs um die 12 Euro.
Dies erscheint mir fundamental nicht gerechtfertigt, die Aktie notiert deutlich unter NAV.
Leider scheint momentan das Wort Immobilienaktien auszureichen, um bei Investoren Panik zu verursachen.
Der Chart ist definitiv nicht bullish, erscheint mir aber im Bereich bei 11,50 gut unterstützt.
Da ich langfristig denke und handle, hab ich heute bei 12,04 nochmals ein paar Stücke gekauft.
Hoffentlich beruhigt sich diese politische Diskussion bzgl. der Mietenthematik zeitnah.
 
19.06.19 09:05 #303 Das sehe ich ganz genau so...
...nachkaufen werde ich allerdings nicht.  
19.06.19 10:18 #304 ARE - Abschlag zum NAV übertrieben
Oddo BHF hat ein update der Research-Einstufung veröffentlicht.
Das Kursziel bleibt bei 15,91 Euro - aber die Einstufung wurde von neutral auf BUY geändert, hauptsächlich weil der Kursabschlag nicht gerechtfertigt sei.
"Bei Adler Real Estate sei der Abschlag auf den Nettovermögenswert übertrieben, woraus sich eine Kaufgelegenheit ergebe. "

Damit kommt der erste Analyst mit der selben Einschätzung ums Eck, auf welche ich hier bereits mehrfach hingewiesen habe. Weiter so...  
26.06.19 13:18 #305 ....Tja
Man fragt sich wirklich, welche Deppen zu diesem Kurs noch verkaufen...  
26.06.19 22:31 #306 na ja
nach 6 roten Tagen wäre mal wieder Zeit für einen grünen Tag.  
27.06.19 10:14 #307 Was übersehe ich?
Ich möchte mir gerne ein paar Aktien im Immobiliensektor kaufen und da haben die letzten Monate einige Kurse ordentlich nachgelassen. Adler Real Estate war ehrlich gesagt nicht weit oben auf der Liste.

Ins fallende Messer möchte ich ungern greifen und steige wahrscheinlich erst mit einer sehr sehr kleinen Position ein. Wenn ich mir die Zahlen so ansehe, dann passt hier doch alles oder übersehe ich was? Wie seht ihr so die Entwicklung in den nächsten 3-4 Jahren. Moderates Wachstum halte ich bei solchen Aktien für völlig ausreichend, gibts irgendwelche Kostenpositionen die unvorhergesehen ansteigen könnten?
Von was für einer Dividendenentwicklung geht ihr in den nächsten Jahren aus? Sind die teilweise sehr positiven Prognosen realistisch?

Die Verunsicherungen aufgrund einer sich ändernden Gesetzteslage in Berlin halte ich für etwas übertrieben.  
27.06.19 11:22 #308 Aktie kaufen?
Hi Andkos,
der Kursverfall der Adler-Aktie in den letzten Wochen/ Monaten ist geradezu beängstigend.

Von den Eckdaten stimme ich vollkommen zu, bzw. ich selbst betrachte auch Adler real Estate aktuell als wahrscheinlich den Immobilienwert mit den höchsten Kurschancen und der moderatestens Bewertung im deutschen Raum.
Größte Risikopunkte m.E. ist der Zustand der Gebäude / strategische Ausrichtung auf B-und C-Lagen sowie die hohe Verschuldung.
Beide Risiken hat das Management die letzten Jahre hervorragend in Griff bekommen.
Ältere Bestände wurden saniert, es wurde für die Vermarktung der Gebäude inhouse-Kompetenz aufgebaut  was sich auch an den kontinuierlich zurückgehenden Leerstandsquoten zeigt (und gleichzeitig auch Kosten gespart) und ganz schwer vermittelbare Immobilien wurden teilweiße in Flüchtlingsheime umgewandelt und mit 10 Jährigen Mietverträgen an die öffentliche Hand vermietet. (die danach vermutlich teilweiße auch noch Instandsetzungen / Renovierungen der Gebäude übernehmen müssen). Aus Aktionärssicht ist das das wünschenswerteste Vorgehen.
Gleichzeitig hat die hohe Verschuldung natürlich eine unglaubliche Expansion und EK-Verzinsung erlaubt. Immerhin ist Adler in weniger als 7 Jahren von wenigen Immobilien zum fünftgrößten Vermieter (Wohnungen) in Deutschland aufgestiegen. Und dem Management ist es bisher extrem gut gelungen, die Zinskurve zu reiten und die hochverzinslichen Kredite sukzessive abzubauen und durch Umschuldungen eine kontinuierliche Verbesserung der Zinskosten zu erwirken.  

Die Frage einfach ist: was übersieht man bei der Analyse / Warum macht sich das im Kurs nicht bemerkbar? Im letzten Jahr gab es einige Transaktionen, aus denen noch nicht klar ersichtlich ist, ob sie wirklich für die Aktionäre von Vorteil sind oder einzelne Aktionäre übervorteilen. Außerdem sind im Reporting Widersprüche entstanden, die ein mulmiges Gefühl hinterlassen.
Die Kernfrage ist tatsächlich: Die Eckdaten sind so gut, die Bewertung absolut attraktiv. Bleiben die Zinsen jetzt tatsächlich niedrig, wird kein Immobilienwert so stark profitieren wie Adler. Wer verkauft jetzt bei diesen Kursen und haben diese Verkäufer einen Wissensvorsprung?
 
28.06.19 09:48 #309 Zeit...
""Die Kernfrage ist tatsächlich: Die Eckdaten sind so gut, die Bewertung absolut attraktiv. Bleiben die Zinsen jetzt tatsächlich niedrig, wird kein Immobilienwert so stark profitieren wie Adler. Wer verkauft jetzt bei diesen Kursen und haben diese Verkäufer einen Wissensvorsprung?""

Ja, das gilt es wohl zu beantworten oder anders gesagt, die Zeit wird es zeigen. Bin mit einer Mini-Position von 100 Stk. drin und werde gegebenenfalls (wenn sich der Abwärtstrend ändert) aufstocken.  
01.07.19 12:58 #310 ..........
ADLER Real Estate AG: Verkauf von Gewerbeimmobilien im Wert von EUR 141,1 Millionen DGAP-News: ADLER Real Estate AG / Schlagwort(e): Verkauf/Immobilien ADLER Real Estate AG: Verkauf von Gewerbeimmobilien
am meisten gefällt mir an solchen News die versprochene Senkung des LTV.  
02.07.19 22:49 #311 Adler RE als Tipp im aktuellen Heft
von Focus Money (26/2019).  Darin werden alle hier bereits besprochenen Punkte aufgeführt.

FAZIT: Deutliche Unterbewertung im Vergleich zu anderen Wohnungsfirmen.  Selbst wenn man aufgrund der aktuell noch etwas höheren Verschuldung einen Kurs-Abschlag einrechnet, bestehe ein Erholungspotenzial von ca. 50 Prozent.

 
10.07.19 07:16 #312 die Immobilienaktien
bewegen sich anscheinend wieder Richtung Norden. Nur die ARE hinkt leider noch etwas hinterher.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  13    von   13     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...