NOXXON Pharma: im Spiegel der Immun-Onkologie

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  13.04.19 11:43
eröffnet am: 05.09.18 13:15 von: iTechDachs Anzahl Beiträge: 47
neuester Beitrag: 13.04.19 11:43 von: iTechDachs Leser gesamt: 4668
davon Heute: 3
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
05.09.18 13:15 #1 NOXXON Pharma: im Spiegel der Immun-Onkologi.
( Frei nach dem englischsprachigem Wikipedia EIntrag: https://en.wikipedia.org/wiki/Noxxon_Pharma )
Noxxon Pharma ist ein 1997 in Berlin gegründetes BioTech Unternehmen und wird seit 2016 als. Noxxon Pharma N.V. an der Euronext Growth Paris unter dem Ticker ALNOX als Aktiengesellschaft gehandelt.

Noxxon Pharma entwickelt Medikamente mit einer Technologie die L-RNA Moleküle erzeugt, die ein Spiegelbild der natürlich vorkommenden  D-RNA Moleküle sind. Diese künstlichen L-RNA Moleküle  werden von NOXXON als Spiegelmere (engl. Spiegelmers) bezeichnet und sind - mit meinen Worten: quasi als die Antimaterie der Biologie - sehr widerstandsfähig und sehr gut als Medikamentenkandidaten geeignet, da sie nicht von den natürlich  RNA Nuclease Enzymen erkannt werden.

Nachdem die Firma jahrelange mit mässigem Erfolg versucht hat sich als Technologieplattform am Markt mit Partnerschaften zu etablieren, wurde diese Technologie in 2016 bis auf den Krebsbereich an eine Ausgründung "Aptarion" des wissenschaftlichen Erfinders Sven Klußmann gegen Geld, Aktien und Lizenzgebühren ausgelagert, um sich mit Beispielindikationen im Bereich der neuen Krebsimmuntherapien eigenständig erfolgreich am Markt zu behaupten.

Aktuell beschreibt NOXXON sich in Pressemitteilungen so:
"Die auf Onkologie fokussierte Pipeline von NOXXON wirkt auf die Tumormikroumgebung (TME) und den Krebs-Immunitätszyklus durch Durchbrechen der Tumor-Schutzbarriere, die Blockierung der Tumorreparatur und die Exposition verborgener Tumorzellen. Durch die Neutralisierung von Chemokinen in der Tumormikroumgebung wirkt der Ansatz von NOXXON in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden schwächend auf die Tumorabwehr gegen das Immunsystem und ermöglicht eine größere therapeutische Wirkung. Auf Basis von umfangreichen klinischen Erfahrungs- und Sicherheitsdaten wird das Lead-Programm NOX-A12 im Jahr 2018 erste Daten aus einer Kombinationsstudie mit Keytruda® in Patienten mit metastasiertem Darm- oder Bauchspeicheldrüsenkrebs liefern. Das Unternehmen plant, weitere Studien mit NOX-A12 in Kombination mit Strahlentherapie in Hirntumoren einzuleiten, für die in den USA und in der EU der Orphan-Drug-Status erteilt wurde. Der zweite TME-Produktkandidat des Unternehmens, NOX-E36, befindet sich in der klinischen Phase 2 und zielt auf das angeborene Immunsystem ab. NOXXON plant, NOX-E36 sowohl als Monotherapie als auch in Kombination bei Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs zu untersuchen.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.noxxon.com"

Einen guten Stand zum Börsengang an der EuroNext in 2016/2017 gibt der unten aufgeführte Artikel aus Transkript. Mit dem Abschluss der Rekrutierung der ersten NOX-A12 Studie bei Darm- und Bauchspeicheldrüsenkrebs und der neuen Handelbarkeit über die Börse Stuttgart dürfte diese Firma mit ein bisschen Glück und vor allem frisch einzuwerbendem Kapital jetzt doch noch vielleicht eine Erfolgsgeschichte werden können.  - Meine Meinung, KEINE Handelsempfehlung. -
Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen in Heidelberg wird Noxxons Phase I/II-Kombinationsstudie mit Leitkandidat NOX-A12 und Pembrolizumab von Merck & Co. durchführen. Zielindikationen sind das metastasierte Pankreas- und Kolorektalkarzinom.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
21 Postings ausgeblendet.
24.10.18 22:33 #23 ESMO war nicht der Bringer für den Kurs

auch wenn NOXXON überhaupt nichts präsentiert hat und andere noch schlechter dran sind.

Immerhin wird man so mal im Kreise der "Grossen" Verlierer genannt und kann laut aktueller Firmennachricht sich auch im November mit / bei denen auf der BIO-Europe in Kopenhagen sehen lassen. Vielleicht klappt ja hier ein Partnerdeal mit Merck oder einem anderen finanzstarken Partner.



Kleiner positiver Unterschied zur ESMO im Oktober: diesmal wird NOXXON beim zweiten Event im November - der am 22. und 23. November 2018 "Salon Actionaria" in Paris - eine Unternehmenspräsentation vor Einzelaktionären geben. Vielleicht kommen dann so doch noch die fehlenden 5 Millionen für die Hirnturmorstudie zusammen.

Meine Hoffnung - KEINE Handelsempfehlung.

 
26.10.18 13:08 #24 ESMO-IO im Dezember könnte es bei guten
Ergebnissen in der Kombination von NOX-A12 mit Keytruda Mitte Dezember werden.  Wäre ein schönes Weihnachtsgeschenk für die Aktionäre und zukünftige Patienten.

Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung.
 
09.11.18 17:13 #25 newcamer
bin mit ersten kleinen pos. rein ich, denke das kann hier was werden.  
09.11.18 17:21 #26 newcomer
Schreibfehler! sorry  
15.11.18 15:30 #27 war heute aber schon eine grössere pos?
heute > 500k gehandelt +45% in der Spitze bisher
Euronext, the first pan-European exchange, spanning Belgium, France, the Netherlands, Portugal and the UK. Euronext operates regulated and transparent equity and derivatives markets.
 
18.11.18 15:59 #29 Artikel dazu
Die NOXXON Pharma NV hat eine Eigenkapitalerhöhung von 6,2 Mio Euro. bekanntgegeben, 5 Mio. US-Dollar (5,68 Mio. Euro) stammen von dem US-Family Office Acuitas Capital LLC.  
die Bedingungen sind schon extrem günstig für den neuen Investor und es bleibt fraglich ob dies ein gutes Omen für die kommenden Daten darstellt.
Im Zweifel kann der Käufer die neuen Warrants auch 'cashless' umtauschen und damit den Aktienbestand weiter verwässern -- theoretisch bis zum 4-fachen der für 1,41 zu zeichnenden Warrants. Ob diese Transaktion gegenüber der alten Regelung die sie ablöst also wirklich Vorteile für andere Investoren bietet, bleibt meines Erachtens fraglich, zumal mit den neuen Aktien schon jetzt rund 52% Verwässerung eingetreten sind.

Nur wenn der Kurs nach guten Daten hoch genug steigt,  sodaß NOXXON eine Wandlung der Aktienoptionen erzwingen kann, wäre endgültig Klarheit über die endgültige Aktienzahl. Also warten auf den Nikolaus und auf Superdaten hoffen.

Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung.  
21.11.18 09:43 #30 Neue Hirntumor Dosierungs-Studie NOX-A12
in Kombination mit Strahlentherapie, um die Erneuerung der Tumorgefäße nach der Bestrahlung zu verhindern.
Die Spekulation die der Noxxon CEO hier suggeriert, bezieht sich aber wohl vor allem auf einen möglicherweise von der US Regulierungsbehörde zu erhaltenden Gutschein für bevorzugte Prüfung, den man dann gegebenenfalls an andere Firmen verkaufen könnte (analog für bisher gezahlte Summen von 68-350 Millionen US-Dollar, die damit das 10-fache der aktuellen Marktkapitalisierung von NOXXON übersteigen könnten).
Auch hier gilt: noch hat man diesen 'Priority Review Voucher' nicht und ob man ihn heute nochmal für einen solchen Preis verkaufen könnte, ist bei weitem nicht sicher genauso wie solch positive Ergebnisse einer Studie die man noch nicht einmal gestartet hat. Schliesslich sollte es bei einem entsprechenden medizinischen Erfolg der Studie auch gute Gründe geben, ihn dann selbst zu nutzen.
Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung  
27.11.18 11:22 #31 Seit der Finanzierungsrunde hat sich
die Marktkapitalisierung mit ca. 18 Millionen be Kursen um die 2 Euro heute mehr als verdoppelt und entspricht grob schon dem dreifachen des neu eingesetzten Kapitals. Bei Kursen um 3 Euro (mit entsprechenden Umsätzen) düfte NOXXON dann die Wandlung der Garantien in Aktien anfordern können und damit zunächst mal klare Verhältnisse bezüglich der möglichen Verwässerung herstellen.  
10.12.18 00:33 #32 Kurs-Endspurt vor der Dateneröffnung ?
oder erst nach den Daten. Zum Glück ist die Finanzierung schon gelaufen, egal wie die Daten ausfallen. Falls es richtig gute Daten sind, umso besser - falls nicht, scheint alles auf ein Re-split im Januar ausgelegt zu sein.

Ein schöner Beitrag von Evaluate zum grossen Event.  
10.12.18 15:27 #34 Die ESMO IO 2018 Abstract Daten
nach über 30% + vor der Bekanntgabe ist die Euphorie am Markt erstmal auf +10% zurückgefallen -- die Beurteilung der Stabilisierung bei 5 von 20 Patienten ist in Anbetracht der 4 schon vorher scheinbar als stabil bezeichneten Patienten positiv aber nicht überraschend. Die weitere Entwicklung und Überlebenszeiten auf der Präsentation am Freitag sollten weitere Einsichten geben.  

Angehängte Grafik:
alnox-esmo-abs-duduh0fw4aabbku.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
alnox-esmo-abs-duduh0fw4aabbku.jpg
14.12.18 01:52 #35 Kein Handel bis Montag 17-ten Dezember 2018
21.12.18 01:37 #38 Mit ziemlich viel Aktien-Wirbel geht die NOXXO.
gestärkt ins neue Jahr, um dann am 2-ten Januar auf der außerordentlichen Aktionärsversammlung weitere Schritte der finanziellen Konsolidierung einzuleiten. Es wäre der Firma und den alten wie neuen Investoren zu gönnen, wenn damit eine berechenbare und solide Finanzierung den Blick auf die klinischen Ergebnisse und Möglichkeiten freigibt und diese nicht länger behindert.

Die Aktionärsstruktur Stand 11.12.2018 mit 10 122 804 Aktien hat sich gegenüber dem Beitrag #15 vom September schon deutlich geändert. Der aktuelle Stand via Noxxon Web-link
 

Angehängte Grafik:
alnox-2018-12-20-shareholdingstructure_en.jpg
alnox-2018-12-20-shareholdingstructure_en.jpg
10.01.19 13:43 #39 Startrampe 2019 ist bereitet
aber noch fehlt die Zündung nachdem alle Punkte der ausserordentlichen Aktionärsversammlung entsprechend den Wünschen des neuen Grossaktionärs Acuitas Capital am 2-ten Januar abgenickt wurden.  
15.01.19 10:44 #40 Am Boden zerstört oder auf Kurs?

NOXXON kommt mit einer halbjährigen Mini-Meldung zum Bargeld-Bestand bei Invest Securities. Demnach hat NOXXON rund 10.000 Euro mehr auf dem Konto sowie rund 3000 Aktien mehr als vor einem halben Jahr.



Interessanter sind da schon die Updates der Analysten
- der von Aurgalys die mit einer starken Kaufempfehlung und einem Kursziel von 5 Euro auf die Wirksamkeitsdaten reagieren "The first top line efficacy results from OPERA clinical trial (NOX-A12+Keytruda) show that the combo by mobilizing the immune system can induce a 25% stable disease".

- die zweite Analyse stammt von der oben genannten Invest Securities, die mit den ersten Daten zu NOX-A12+Keytruda auch wieder ihre Analystentätigkeit aufgenommen hat und mit einer Kaufempfehlung bei einem Kursziel von 4.90 Euro zu den praktisch gleichen Aussagen kommt, wobei hier auch die gestärkte finanzielle Situation als Positivum herausgestellt wird.

Invest Securities erwartet dabei folgenden Newsflow:

NOX-A12
- Q1 2019 Initation der Phase 1/2 Studie bei Hirntumoren (GBM) 
- Q2 2019 abschliesende Ergebnisse der Phase 1/2 Studie (PFS and OS)  
- Q4 2019 Vorläufige Ergebnisse der Phase 1/2 GBM Studie 


NOX-E36
- 2-tes Halbjahr 2019 Iniation einer Phase 2 Onkologie-Studie  

Interessant dürfte sein was nicht auf der Agenda steht: gibt es Interesse von Seiten der Pharmaindustirie NOX-A12 in Kombinationstherapien bei der untersuchten Behandlung von Bauchspeicheldrüsen- oder Darmkrebs einzusetzen - wenn ja, dürfte die Aktie bald abheben, wenn nein bleibt es beim 'Prinzip Hoffnung' ein goldenes Korn in den neuen Studien zu finden.

Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung.

 
01.02.19 09:00 #41 Der zweite aktuelle NOXXON Kandidat NOX-E36
zeigt in präklinischen Studien mit Mäusen nach Bauchspeicheldrüsenkrebs  jetzt auch erfolgversprechende Aktivitäten bei Leberkrebs.
Dies erklärt die gestrigen Käufe mit hohem Volumen und zeigt aber auch direkt auf weiteren Finanzierungsbedarf, um mit diesem zweiten Kandidaten allein oder in Kombination in klinische  Studien beim Menschen einzusteigen.  
12.02.19 00:19 #42 Interessante Keytruda-Forschung zu Hirntumoren
lässt eine möglichst frühe Immuntherapeutische Behandlung mit Anti-PD1 Checkpointinhibitoren insbesondere kombiniert mit einer Modulation des Tumor Mikromilieus -wie Merck und NOXXON es ja mit NOX-A12 bei anderen schwer zu behandelnden Krebsarten erprobt haben - erfolgversprechend erscheinen.

Ich bin gespannt ob NOXXON / Merck hieraus noch Änderungen für die geplante NOX-A12 Hirntumorstudie vornehmen und vielleicht zusätzlich zur Bestrahlung auch eine Teilgruppe mit Keytruda in den Vergleich einbeziehen.

Es dürfte inzwischen sicher sein, dass letztlich nur die Kombination verschiedener Ansätze - in Dauer und Reihenfolge gesteuert durch entsprechende Biomarker - eine umfassende und andauernde Behandlungs- und eventuell sogar Heilungschance liefern können.

Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung.  
18.02.19 15:40 #43 So sieht es aus - der Aktionärsbrief von NOXX.
gibt Anhaltspunkte, wie die weitere Planung für NOXXON aussehen könnte und was dies für die Aktionäre bedeuten könnte.
Obwohl es sicherlich sehr erfreulich ist, wenn die aktuellen Entwicklungen den Aktionären erläutert werden und nicht nur einem kleinen Zirkel von Grossinvestoren einen Vorteil bezüglich der eignen Anlagestrategie geboten wird, so ist aus meiner Sicht hier auch manches Defizit bei NOXXON offensichtlich.
Wie es aussieht war die letzte Kapitalrunde doch noch ungünstiger für die Firma und die bisherigen Investoren als gedacht:
- die Gelder verwässerten und werden weiter verwässern
- die Masse an eingebrachtem Kapital reicht noch nicht einmal um die Hirnstudie zu finanzieren, zu deren Zweck sie ja aufgelegt worden war
- es wird vor einem Studienstart eine weitere Kapitalmassnahme geben, um hier überhaupt weiterforschen zu können.
Wenn dies nicht schon enttäuschend genug wäre, so sind es die Aussagen zur bisherigen Partnerschaft mit Merck umso mehr. Es scheint als ob NOXXON keine weitergehende finanziell attraktive Mitarbeit von dort erwarten darf, sondern sich Mercks aktuelles Interesse lediglich im Rahmen des bisherigen Modus der zur Verfügungstellung von Keytruda bewegen dürfte. Immerhin spricht man hier offen die Möglichkeit an, andere Partner mit Anti-PD1 oder Anti-PDL1 Präparaten zu interessanteren Konditionen einwerben zu können. Diese Aussicht wäre natürlich ein Highlight und könnte die Verwässerung für Altaktionäre stoppen.
Ähnlich erfreulich - neben der Hoffnung auf in Zukunft noch bessere / aussagekräftigere Ergebnisse - dürfte für manchen Investor die Möglichkeit des Verkaufs / der Übernahme bzw die eines geeigneten Mergers sein mit der Aussicht auch auf weiteren internationalen Märkten handelbar zu werden.
Insgesamt eine wichtige Wasserstandsmeldung, aber mit der klaren Ansage auf weitere Veränderungen, die sich aber noch in die Länge ziehen und damit den Kurs weiter drücken könnten.
NOXXON ist jetzt ganz klar in der Pflicht hier etwas Konstruktives als Gesamtkonzept vorzulegen und entsprechende Partner ins Boot zu holen, bevor die bestehenden Investoren hier zu weiterer Unterstützung bereit sein dürften.
Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung. Gerne mal selbst lesen.
 
21.02.19 17:58 #44 Immunedesign Schicksal als Muster?
die meisten neu eingestiegenen NOXXON Investoren würden sich freuen. Aber Merck wird es nach dem Aktionärsbrief wohl nicht sein.  
22.02.19 14:56 #45 der mögliche Grund für den heutigen Kursanstie.
https://endpts.com/...e-months-after-the-fda-gave-it-the-green-light/

bin nicht investiert und auch keine Handelsempfehlung ...  
04.04.19 11:08 #46 Nachlese zur AACR 2019
The American Association for Cancer Research (AACR) Annual Meeting is taking place in Atlanta. Here’s a look at just a few stories coming out of the meeting.

Im Mittel knapp 8 Wochen (1,86 Monate) progressionsfreie Zeit durch die Kombination von NOX-A12 mit Keytruda bei schwerst erkrankten Patienten mit Darm- und Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pressemitteilung und AACR-Poster auf der NOXXON-Webseite ) sowie eine Immunantwort mit Stabilisierung bei rund einem Viertel dieser Patienten sind noch kein Grund zum Jubel in der Presse oder an der Börse, aber immerhin konnte NOX-A12 bei einem Drittel der Patienten die Behandlungszeiträume gegenüber vorhergehenden Therapien und im Gesamt das Überleben von mindestens 3 Monaten Lebenserwartung auf 6 Monate für knapp die Hälfte (48%) und auf 12 Monate bei einem Drittel (35%) verlängern.
Nach Meinung von NOXXON rechtfertigt dies weitere Versuche mit Patienten in früheren Phasen der Erkrankung die bei Behandlung mit intakterem Immunsystem besser von NOX-A12 profitieren könnten. Man strebt an diese mit mehr Patienten und einer Placebo-Kontrollgruppe sowie einem nicht genannten Partner voranzutreiben.
Mal sehen wann es gelingt - heute scheint der Markt erstmal wenig investitionsbereit zu sein.
Meine Meinung - Keine Handelsempfehlung.

 
13.04.19 11:43 #47 Jahresabschluss am Freitag nach Börsenschluss
da muss ja was faul sein ?

Scheint so - Geld reicht nur noch bis September und schliesst auch nur die neue Hirnstudie ein. Für alles weitere muss man Geld einwerben oder einen finanzstarken Partner finden. Dabei schliesst man seitens NOXXON wohl auch einen Verkauf oder Merger nicht aus - vielleicht mal die bessere Lösung, als sich in immer neue Finanzabenteuer zu stürzen.

Ob man Noxxon tatsächlich bis September wurschteln lässt, wage ich zu bezweifeln und würde mir eine dauerhafte Lösung bis Ende dieses Quartals vor der Sommerpause wünschen.

Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung.  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...