NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V

Seite 1 von 294
neuester Beitrag:  26.02.21 00:44
eröffnet am: 05.06.20 09:49 von: Papago65 Anzahl Beiträge: 7337
neuester Beitrag: 26.02.21 00:44 von: _easy Leser gesamt: 941116
davon Heute: 1079
bewertet mit 12 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  294    von   294     
05.06.20 09:49 #1 NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge T.
letzter Kurs vom ersten NIKOLA Handelstag 33.75 $ = 29,717 €  

Bewertung:
12

Seite:  Zurück   1  |  2    |  294    von   294     
7311 Postings ausgeblendet.
25.02.21 18:24 #7313 @cango2011
Zahlen sind doch schon längst eingepreist...ich bin mir sicher Nikola wird nicht nur die Zahlen veröffentlichen, der Termin ist zu wichtig für die Aktionäre.
 
25.02.21 18:30 #7314 ...
denke auch heute Abend gibt es auch noch was womit vielleicht keiner rechnet...  

Bewertung:

25.02.21 18:33 #7315 Nach den Zahlen
zieht die Aktie wieder richtig runter mal schauen ob meine 10 Dollar doch noch kommen
Schaut ja nach großem Aktien Crash aus  

Bewertung:

25.02.21 18:40 #7316 @pro
Ja, Crash und Angst hatten wir letztes Jahr im Feb auch....  
25.02.21 18:50 #7317 Heute geht wirklich alles...
...in den Keller. Meine einzigen Aktien mit einem Plus heute sind Aston Martin Lagonda. Das Gegenstück zu Elektro und Wasserstoff   ;-))

Durch die Phase müssen wir jetzt alle durch  
25.02.21 19:27 #7318 Und das ist wohl der Grund
The benchmark 10-year Treasury yields hit a one-year high of 1.48%, prompting investors to lock in profits on some high-flying growth stocks due to concerns over heightened valuations.

"The higher the yield on bonds, the more we see this push to move out of stocks," said Jeffrey Carbone, managing partner at Cornerstone Wealth, in Huntersville, North Carolina.

https://finance.yahoo.com/news/...s-wall-street-slides-173522599.html  

Bewertung:
1

25.02.21 20:45 #7319 Jürgen
Dein Aston Martin ist meine Varta. Hält sich Wacker neutral, war aber heut morgen auch schon mal 4-5% im Grün.....
Alles Panikmache, systematisch. Der Fiskus freut sich bei jeder Gewinnmitnahme. Vielleicht stecken auch die dahinter .....  

Bewertung:

25.02.21 20:47 #7320 ah lass mal
Aston Martin, ärgert mich immer noch, hatte damals vor dem Re Split für 0,41cet gekautt und für 70 verkauft. hätte ich sie nur gehalten...

aber hier bin ich auf heute Abend gespannt ob irgendwas positives kommt  

Bewertung:

25.02.21 21:09 #7321 jürgen
da kommen doch Erinnerungen aus dem jahr 2008/2009 auf

Erst der Crash 2008 (Lehmann) dann ging es erst mal wieder leicht hoch dann der große Crash fast ein Jahr später (Euro/Griechenland usw.). Letztes Jahr als diese riesige V Erholung angefangen hat haben ja viele gesagt da kommt noch ein Crash nach. Habe fast alle Werte verkauft die meisten noch recht gut im plus.

So wie das gerade ablauft brennt die Lunte für den großen Knall an der Börse.  

Bewertung:

25.02.21 22:37 #7322 Gib Gummi imvideo 3 ;-)
 

Bewertung:

25.02.21 22:53 #7324 Zahlen
..kann Link nicht öffnen, wie sind die Zahlen, bitte um Info bzw. Einschätzung. DANKE !!  
25.02.21 22:57 #7325 Geringerer Verlust, als erwartet (-0,17c vs. .
c Non Gaap. Nicht überbewerten, kommt auf H2-stations an m.E.
Nikola Corp. reported a narrower-than-expected loss in the fourth quarter, promising to focus on its core business of electric and fuel-cell commercial trucks.
 

Bewertung:
1

25.02.21 23:06 #7326 easy Geringerer Verlust
..danke für die Info, also doch erst mal positiv oder ?  
25.02.21 23:08 #7327 ja, aber bzgl. H2-Partner nichts neues, da mu.
Russel passen. Nur vage Aussagen, daß sie intensive Gespräche führen würden. und der CFO sekundierte, daß vielleicht was darüber erzählen in den nächsten Monaten. Nicht gut.  

Bewertung:

25.02.21 23:10 #7329 Aja gerade meinte Russel, sie würden evtl. r.
l und punktuell mit Partnern zusammenarbeiten.  

Bewertung:

25.02.21 23:18 #7330 Gut daß sie den Tre haben ;-)
Den wird Nikola noch sehr brauchen.  

Bewertung:

25.02.21 23:28 #7332 video 3 Tre ziemlich stark :-)

 

Bewertung:

25.02.21 23:34 #7333 @easy
Verwässerung voraus!

Aktuell schlechtes Marktumfeld = schlechte Berater.

Einige Unternehmen haben es viel früher kapiert bzw. hatten bessere Berater ;-)  
25.02.21 23:44 #7334 franzel
Da sehe ich weniger Probleme, denn Nikola hat ja in 2020 viel Geld kassiert, das dürfte reichen für den Start der Tre-Produktion. Und damit dürfte dann auch der Aktienpreis wieder signifikant steigen, das Umfeld für eine mögliche KE später im Jahr günstiger erscheinen liesse. Offenbar waren sie vorsichtig beim Geldausgeben, gefällt mir gut. Sie können es sich leisten, abzuwarten, bis der Aktienpreis eine KE bei geringerer Verwässerung zulässt. Ähnlich wie bei AMD ist das Management offenbar darauf aus, die Verwässerung auf das unbedingt notwendige Mass zu beschränken.  

Bewertung:

26.02.21 00:23 #7335 kurze
Euphorie an der nachbörse und dann ging's abwärts  

Bewertung:

26.02.21 00:43 #7336 epi Liegt auch am Gesamtmarkt, aber vielleic.
auch am weiterhin fehlenden H2-Partner für die Stationen. Immerhin wa der versprochen. Alles andere top m.E.  

Bewertung:

26.02.21 00:44 #7337 Aber ohne Partner mehr Risiko für Nikola
wird dann halt eingepreist.  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  294    von   294     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...