NIKE buy

Seite 1 von 22
neuester Beitrag:  08.12.17 15:51
eröffnet am: 07.09.05 08:17 von: B Ghost Anzahl Beiträge: 550
neuester Beitrag: 08.12.17 15:51 von: Shenandoah Leser gesamt: 99413
davon Heute: 22
bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  22    von   22     
07.09.05 08:17 #1 NIKE buy
Smarthouse le 07/09/2005 08:00
<!-- DETAIL INFO -->Nike buy
<!-- CARRE 250 -->
 
<!-- /CARRE 250 -->
Analyst: Jyske Bank
Rating: buy
Kurs: 
KGV: 
Kursziel: 
Update: n/A
WKN: 866993
 

Die Analysten der Jyske Bank vergeben für die Aktie des US-amerikanischen Unternehmens Nike (ISIN US6541061031/ WKN 866993) das Rating "buy".

Die Analysten hätten eine Liste mit fünf Unternehmen erstellt, bei denen man den Anlegern zum Kauf rate. Die Empfehlung richte sich an Investoren mit einem Anlagehorizont von zwölf Monaten. Als Grundlage für die Einschätzung habe dabei die voraussichtliche Kursentwicklung der untersuchten Unternehmen in Relation zur erwarteten Entwicklung des gesamten Aktienmarkts gedient. Unter den zum Kauf empfohlenen Werten befinde sich seit dieser Woche auch das Unternehmen Nike. Im Gegenzug habe man Pfizer von der Liste genommen.

Nach Einschätzung der Analysten werde Nike den Gewinn im Geschäftsjahr 2006 um 15% steigern. Zwar habe die Übernahme von Reebok durch den Wettbewerber adidas-Salomon die Aufmerksamkeit der Investoren auf sich gezogen, die Analysten würden aber dennoch weiterhin auf eine gute Entwicklung bei Nike setzen. Man erwarte zwar Druck von Seiten der hohen Energiepreise, gehe aber nicht davon aus, dass dieser Nike übermäßig hart treffen werde. Das Kursziel für die durchschnittlich volatile Aktie liege bei 103 USD.

Vor diesem Hintergrund lautet das Rating der Jyske Bank für die Aktie des Unternehmens Nike "buy".

Analyse-Datum: 06.09.2005

© Smarthouse.

 

Bewertung:
4

Seite:  Zurück   1  |  2    |  22    von   22     
524 Postings ausgeblendet.
24.11.17 11:57 #526 mickrige dividende
kommt drauf an seit wann man investiert ist und wieviel man drin hat  

Bewertung:

24.11.17 18:09 #527 Steigerungsrate wichtig
Große Dividende und kleine Steigerungen oder kleine Dividende mit großen Steigerungen?

Hat natürlich beides was, doch letzteres ist langfristig besser - solange die Steigerungsraten konstant bleiben.  
25.11.17 16:54 #528 das ist aber immer so, es kommt darauf an m.
wieviel man investiert ist.
Grundsätzlich sagt aber einem schon die Mathematik das eine grössere dividende besser ist (bei vergleichbarem underlying). und das NKE zu den dividendenschwächeren werten gehört ist nun mal so. ergo hält man NKE nicht wegen der dividende. steigerungsrate von wenig bleibt eher wenig. man kann 11,1% steigerungsrate auch nicht in die zukunft propornationalisieren. zudem kann man heutzutage nicht mehr unterstellen dass man ewig eine aktie hält. in diesem fall sind nachhaltige dividendensteigerungen naturlich gut. nur, NKE ist ewig alt und war bis vor 2 wochen bei 0,18$...von wo kommen die? So könnte man die frage auch stellen.

insofern halte ich es mit kursteigerungen. und mir kommt es so vor als das NKE wie bei der Schlange vor Maus kurz über 59$ wartet und sich in Positition bringt. Um mit Schwung über die 60$ zu springen...  
26.11.17 02:15 #529 Tut mir leid
Aber dir fehlt noch die Weitsicht. Hast du bei deiner Kalkulation die sechs aktiensplits in den letzten 30 Jahren berücksichtigt? Macht bei 1000 st., heute 64000 st.
Divi wurde um 11% erhöht, also bekomme ich jedes Quartal 12.800 usd!
Bitte sag mir, was passt da nicht?  

Bewertung:
1

26.11.17 10:57 #530 langfristig denken ist Trumpf
Selbst aus sehr wenig kann langfristig sehr viel werden. Und das wird zumeist gewaltig unterschätzt, weil Mensch halt normalerweise "nur" linear denkt, das ganze Ding optimalerweise langfristig aber exponentiell ist.

@ Seb: Klingt gut und passt.  
27.11.17 16:25 #531 59,70$...neues temporäres Hoch
...also jetzt sol sich NKE nicht so zieren, die 60$ sollten sie heute noch packen...  
27.11.17 16:29 #532 Seb2207...in der Theorie...
das ist so als wenn man argumentieren würde das sich z.B. Microsoftaktien seit den 70ern vertausenfacht haben, ergo selbst der Pförtner von damals Millionär geworden wäre...ja wenn, wenn er die aktien denn gehalten hätte.

Analog zu deinem Vergleich mit den Aktiensplits. Das gilt nur wenn du immer investiert warst von Anfang an. Und schon am Anfang mit einer erheblichen Summe. Nie etwas abgezogen hast. Die Realität sieht anders aus.

naja, man kann ja andere Meinungen haben. Gut ist erst mal, das NKE einen sauberen Trend entwickelt hat der nicht mehr so wacklig zu sein scheint. Das dürfte auch Euch gefallen (neben der Dividende).  
27.11.17 22:01 #533 wieder Sk auf Tagesoch, wieder näher an der .
dann ist der Sprung darüber leicher :)  
28.11.17 15:03 #534 krass...Nike downgraded on lack of clarity in .
US market....lol...diese Meldung kommt heute raus, unmittelbar vor der 60$ Marke und drückt NKE vorbörslich stärker in sMinus...es ist ein so lächerliches Spiel.  
29.11.17 08:48 #535 morgentliche EInschätzung
naja, relativ schwach war gestern NKE aus besagtem Grund, angesichts der Tatsache, das der DOW satte 250 Punkte stieg und NKE im Minus endete.

Nun ja, halb so schlimm, der Teufel steckt ja bekanntlich im Detail. NKE endete erneut auf Tageshoch und lediglich 5 Cent unter gestrigem SK.
Ergo, immer noch in Schlagweite zur 60$ Marke. Soweit so gut.

Ich bleibe somit bei meiner Ursprungsprognose, dass NKE bis Monatsschluss (also morgen) die 60$ erreichen wird und wohl auch drüber schliessen wird, weil dann ist es im Monatschart sehr bullish. Das würde sehr gut passen. Schau'n mer mal  
29.11.17 15:59 #536 here we gooooo...bereits bei 60,40$!
 
29.11.17 19:56 #537 Ausbruch!
lang erseht, keine Schwäche. Genau nach Schulbuch!  
30.11.17 01:58 #538 Top!
Aber bevor wir in Jubel ausbrechen: wie lange hälts?  
30.11.17 13:46 #539 oh je...die geben nicht auf, vorbörslich -1,5% .
man mags einfach nicht glauben.
Aber ich hab es gecheckt, das gestrige Intradayhoch war ein 1 1/2jahreshoch. insofern erst mal gut.  
30.11.17 13:56 #540 irgendwann muss es aber auch klappen mit de.
bruch, sonst wird das als schwäche ausgelegt und es geht in der Range wieder runter...  
30.11.17 16:20 #541 alles gut, Ausbruch läuft, knapp 61$...
 
30.11.17 18:44 #542 über 61$....just wow
wo seht ihr den nächsten Widerstand?
Übertreibt der Dow nicht langsam?  
01.12.17 03:56 #543 Alles nach Plan
2008/2009 war eine Ausnahmeerscheinung m.m.n.

Der Dow übertreibt auch nicht. Das Problem ist, das Menschen dazu neigen linear zu denken, deswegen sieht der Chart so extrem aus. Betrachtet man nun jedoch den geglätteten Chart dann verläuft alles nach Plan.  
01.12.17 09:36 #544 heute nicht wundern, ex-Dividende heute
naja, das der DOW nicht übertreibt, hm, da mag man bei diesem Run seit Trump an der Macht sein geteilter meinung sein.
Oder noch extremer: Seit Jan 2016 (letztes Jahr noch!!!) stieg der Dow von 15.000 auf 24.000 Punkte.

So etwas gab es zuvor wohl noch nicht. das sind 60% Indexanstieg.
Wenns danach ginge, hätte NKE extremes Aufholpotential.  
01.12.17 14:30 #545 und wieder premarket unter der 60$ Marke
und täglich grüsst das Murmeltier  
01.12.17 15:09 #546 60er marke
du sagtest doch, heute ex-dividende?!  
01.12.17 19:39 #547 ja, heute ist ex-dividende
die ist aber lediglich 0,20$...aber wie so oft zuletzt, im Tagesverlauf fängt sich NKE immer. jetzt sogar im Plus, trotz ex-Dividende.  

Bewertung:
1

02.12.17 10:36 #548 und sie schlossen doch wieder unter 60
also so unglaublich es ist, aber man muss ehrlich sein. Ein dynamischer Ausbruch sieht anders aus. schade. der ausbruch war nach über 1 1/2 jahren eigentlich gut vorbereitet. pah.  

Bewertung:
1

08.12.17 15:03 #549 jetzt aber...und das zum Wochenschluss...gut
Am 21.12. kommen die Zahlen..tja, was macht man nun? Nimmt man den bisherigen Anstieg mit? Inkluisve Hoffnung auf technischen Breakout?
Extrem ärgerlich wäre - egal ob langfristig oder kurzfristig orientiert - wenn NKE nach den Zahlen abverkauft werden würde, wieder unter die 60 fällt un ddie Eigendynamik dann NKE noch weiter runterbringt.

Man darf nicht vergessen, auch wenn es einem nicht so vorkommt, NKE stieg +20% in den vergangenen Wochen. Da können durchaus im Zuge der Zahlen Gewinnmitnahmen passieren.  
08.12.17 15:51 #550 Das ist nun aber der Breakout...61,37$
zudem war vor wenigen Tagen ex-dividend day. Das wurde also ebenfalls schon kompensiert.
Jetzt ist der Weg erst einmal frei.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  22    von   22     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...