NEL Asa - Chartanalyse - bester Wasserstoff Wert

Seite 1 von 53
neuester Beitrag:  08.03.22 19:49
eröffnet am: 19.02.21 08:54 von: Byblos Anzahl Beiträge: 1325
neuester Beitrag: 08.03.22 19:49 von: franzelsep Leser gesamt: 350723
davon Heute: 161
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  53    von   53     
19.02.21 08:54 #1 NEL Asa - Chartanalyse - bester Wasserstoff W.

Wasserstoff, der Energieträger der Zukunft.
Chartanalysen und Meinungen rund um NEL Asa sind hier willkommen.
Bitte keine allgemeinen Meldungen zum Thema Wasserdtoff.
In diesem Thread soll nur NEL Asa das Thema sein ! Max noch News und Meldungen, die NEL Beteiöigungen betreffen.
Alles andere läuft unter Off Topic !
Moderation
Zeitpunkt: 19.02.21 12:45
Aktion: Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: -

 

 

Bewertung:
2

Seite:  Zurück   1  |  2    |  53    von   53     
1299 Postings ausgeblendet.
15.02.22 20:26 #1301 bin auf jeden Fall auf morgen mal gespannt
da muss in Oslo halt mal irgendwann die 14 fallen erst dann tut sich  da was, klar im D Kurs gibt es jetzt Vorschuss ,aber das wird man sehen was es wert ist.
1/3 des  Einsatzes mal freigehalten ,

bei dem Teil weiß man nie was so passiert, die steigt ja auch mal bei Minus Zahlen.
 
15.02.22 20:28 #1302 mk vollkommen zu hoch
 
15.02.22 20:38 #1303 aber weniger als die Hälfte vom Hoch
na ja wie auch immer werden es erfahren  
15.02.22 20:42 #1304 man könnte nun auch den Zock riskieren
aber und sowieso ist so eine Sache .
High 1,2785
Low 1,1955
Last 1,2755
Change +6,51%

Tradegate.de  
16.02.22 09:22 #1305 Zahlen kann man so oder anders sehen
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=TRtvHrugxEKV2n-qR2P-ag

gut ein Q Minus und Jahresminus war klar, nur war es etwas mehr, dafür halt viele Aufträge ,( aber ohne Gewinn ? ), neuer Chef , neue Chance

***********************
NOK 13.25
16/02/2022 - 09:18  CET
Since Open
+0.63 (+4.99%)
Since Previous Close
+0.53 (+4.17%)  
16.02.22 09:27 #1306 Chance die 14 NOK bei positivem
Markt kann die Tage eventuell ja mal wieder drin sein , die Zahlen sind nicht toll aber entsprechen schon 13,5 -14 NOK auf jeden Fall .

Alles andere  richten die Analysten und die kommenden News  
16.02.22 11:45 #1307 so hier die ersten Analysten,(muss nichts hei.
GOLDMAN SACHS stuft Nel ASA auf 'Buy'
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Nel ASA nach Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 17 norwegische Kronen belassen. Der Wasserstoffproduzent habe einen starken Auftragseingang und -bestand berichtet, umsatzseitig aber erwartungsgemäß abgeschnitten, schrieb Analystin Zoe Clarke in einer am Mittwoch vorliegenden Studie./gl/jha/

RBC stuft Nel ASA auf 'Outperform'
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die kanadische Bank RBC hat Nel ASA nach Quartalszahlen auf "Outperform" mit einem Kursziel von 22 norwegischen Kronen belassen. Der Anbieter von Lösungen zur Wasserstoffproduktion könne eine relativ gut gefüllte Auftragspipeline vorweisen, doch die Anleger dürften sich eher auf den Preisdruck und die schwächelnden Resultate fokussieren, schrieb Analyst Erwan Kerouredan in einer am Mittwoch vorliegenden Studie./gl/mis


JEFFERIES stuft Nel ASA auf 'Buy'
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Jefferies hat Nel ASA nach Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 23 norwegischen Kronen belassen. Der Wasserstoffproduzent habe mit einer Verdoppelung der Auftragspipeline gegenüber dem Vorquartal stark abgeschnitten und einen rekordhohen Auftragseingang verzeichnet, schrieb Analyst Will Kirkness in einer am Mittwoch vorliegenden Studie./gl/mis

dpa-AFX-Analyser
16.02.2022 | 11:22
203 Leser
Artikel bewerten:
(0)
JPMORGAN stuft Nel ASA auf 'Underweight'
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat Nel ASA nach Zahlen auf "Underweight" mit einem Kursziel von 10 norwegische Kronen belassen. Der Wasserstoffproduzent habe ein durchwachsenes Quartal hinter sich, schrieb Analyst Patrick Jones in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Er vermisst zudem einen klaren Ausblick auf den operativen Ergebnisverlust (Ebitda) sowie die geplanten Investitionen im laufenden Jahr./gl/jha/

Finanznachrichten.de  
16.02.22 11:50 #1308 auf jeden Fall
heute im Späthandel in D mal was Teilgewinn mitnehmen  ( wenn dann noch vorhanden ), nett wäre nochmal leicht über 1,30 und dann halt paar Tage wieder Traden , kann gut gehen oder auch  nicht.
Nicht nachmachen  
16.02.22 12:25 #1309 Alfred Maydorn
Der Maydorn hat scheinbar meinen Post von gestern gelesen und ist zum gleichen Schluss gekommen.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...nge-nicht-20245790.html

Nur zur Info. Bin auch in Nel investiert aber war 2020-2021-2022 meine größte Fehlinvestition
-----------
Nur private Meinungen hier. Keine Handelsempfehlungen

Bewertung:

16.02.22 12:26 #1310 Alfred Maydorn
Hab mich leider von deraktionaer treiben lassen…  
-----------
Nur private Meinungen hier. Keine Handelsempfehlungen

Bewertung:

16.02.22 12:27 #1311 tja dann
solltest du deinen Anlagehorizont mal etwas erweitern! ;-)  

Bewertung:

16.02.22 12:39 #1312 pff das war aber erst mal nix
High 1,3095
Low 1,2205
Last 1,237
Change -3,17%

Kleines Plus noch ,minimal  
16.02.22 12:50 #1313 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 16.02.22 14:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

Bewertung:

16.02.22 13:10 #1314 pff das war aber erst mal nix
High 1,3095
Low 1,2205
Last 1,237
Change -3,17%

Kleines Plus noch ,minimal, also nicht verkaufen sondern wohl eher mal das letzte 1/3 setzen, aber das wäre eh erst bei min. 1,08 vorher uninteressant, braucht aber wegen mir nicht kommen.

Um 20 Uhr kann aber alles ganz anders sein im D Kurs  
16.02.22 13:12 #1315 sulley
das ist halt nun mal ein rein und  raus Wert  
16.02.22 13:42 #1316 Das Minus auf gesamt 2021
(  operativ )ist auf jeden Fall mit 197 Mio Nok  leicht über meiner Rechnung mit gut 195 Mio , allerdings habe ich da auch bereits vor min. 6 Monaten so schon gerechnet. Das passt also noch.

Das EBITDA stimmt halt nicht ( leider )
ist zu hoch das Minus, ganz klar

dazu auch mal die Folien durchschauen

553880_Q4_2021_Report.pdf
553880_Q4_2021_Presentation.pdf
553880_Q4_2021_Release.pdf

https://live.euronext.com/en/product/equities/...PressRelease-8848255








 
16.02.22 14:45 #1317 Drüben ist mal wieder ein Fall
da wird das Marktpotenzial der Branche gesamt auf 12 Milliarden Dollar geschätzt !! Marktpotential  für alle !!!

Da wird dann ein Auftragsvolumen von 12 Milliarden daraus gemacht für NEL, wenn das  einer unbewusst liest und es glaubt und dann  Haus und Hof unlimitiert setzt  leer kauft was dann( rein theoretisch )

Wegen so  einem Mist passieren dumme Dinge , denke es war keine Absicht, aber dann lasse ich das mal selber löschen

 
16.02.22 16:46 #1318 Sk Oslo,das ist nichts,
also das ist aber Mist, so war es nicht geplant ,kann ich den guten VK in D abschminken heute.
Die sollen mal paar so Pseudo Mega News raus hauen, irgendwas mit Daimler oder Tesla oder was auch immer , um kurz nach 9 ( bei 1,30 )war ich auch am überlegen VK aber natürlich wieder nicht zufrieden gewesen, selber schuld .

High 13.30 [09:19]
Low 12.34 [09:02]

https://live.euronext.com/en/product/equities/NO0010081235-XOSL

 
16.02.22 17:40 #1319 Maydorn und DERAktionär mögen
Recht haben. Aber das waren doch vorher die gleichen Typen welche die Aktie(n) so gehypt haben. Ist aber immer so. Darüber hinaus ist das bei jedem Hype so. Egal ob 3D-Druck, Canabis oder Wasserstoff bzw. E-mobility. Die kriegen genügend Vorschuss, müssen aber irgendwann auch liefern. Und das tut Nel augenblicklich keineswegs...  

Bewertung:

16.02.22 21:23 #1320 lol.da ist ja auch eine Headline
Nel: Rekorde, Rekorde, Rekord. Aktie im Minus. Bitte?
News: Aktuelle Analyse der Nel Asa Aktie
von Tobias Krieg | 16. Februar 2022

Stell Dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin. So oder ähnlich müssen sich die Aktionäre von Nel derzeit fühlen.

Das Unternehmen hat vor wenigen Stunden Zahlen für das vierte Quartal vorgelegt und Rekordumsätze sowie Rekordaufträge gemeldet. Trotzdem notiert die Aktie aktuell bei 1,26 Euro und somit 1,49% im Minus.
Was ist da los?

Für die Leser unter Ihnen, die meine Analysen nicht kennen, sollte vielleicht vorab erwähnt sein, dass ich in den letzten Monaten mehrfach vor der Nel -Aktie gewarnt habe.
Sie können mir also gerne einen bärischen Bias unterstellen.

Zu dem Einbruch haben am Ende wohl viele Faktoren beigetragen. Der Hype um Wasserstoff-Aktien hat nachgelassen.
Die Bewertung war und ist im Verhältnis zum operativen Geschäft, selbst bei all dem vorhandenen Potenzial, außerordentlich hoch.

Man musste zwischenzeitlich Abschreibungen auf Beteiligungen vornehmen und legte mehrfach enttäuschende Zahlen vor.

Der CEO musste seinen Hut nehmen, der Börsengang von Hyon verläuft bisher katastrophal und Nel gibt nach wie vor ständig neue Aktien aus.

Soweit zu all den Argumenten der Bären.
Rekordumsatz, Rekordaufträge

Das Unternehmen macht aber auch Fortschritte. Im vierten Quartal lag der Umsatz bei 248,1 Mio. Norwegischen Kronen (24,5 Mio. Euro). Damit hat man die Erwartungen von 246 Mio. leicht übertroffen und einen Rekordumsatz erzielt.

Allerdings sollte, nein muss, man das von einem Wachstumswert, der fast mit dem zwanzigfachen des Jahresumsatzes bewertet wird, auch erwarten.

Und genau da liegt der Haken. Was von Nel als Rekord angepriesen wird, entspricht auf Jahressicht nur einer Umsatzsteigerung von 8%.
Darüber hinaus bedeutet das, dass die Dynamik nachgelassen hat, denn in den Quartalen zuvor konnte man schneller wachsen.

Es ist allerdings richtig, dass man ein Rekordniveau an Aufträgen an Land ziehen konnte. Das lässt hoffen.
Der Auftragsbestand summiert sich inzwischen auf 1.230 NOK. Das entspricht ungefähr dem Umsatz der letzten anderthalb Jahre.

Nel dürfte also vorerst voll ausgelastet sein. Das war man aber auch schon zuvor. Man scheint nur nicht in der Lage zu sein, die vorhanden Aufträge auch operativ zu bewältigen.
Operative Probleme und Rekordverluste

Leider ist das nicht das erste Mal, dass Nel operative Probleme hat. Es ist vielmehr ein Dauerzustand und solange sich daran nichts ändert, wird das Wachstum unter dem Potenzial zurückbleiben.

Das ist vor allem mit Blick auf die Kostenbasis ein Problem. Denn für die Aktionäre von Nel kann nur ein Mehrwert geschaffen werden, wenn man aus den enormen operativen Verlusten herauswachsen kann.
Und dann auch nur unter der Voraussetzung, dass die Verwässerung der Aktienbasis nicht alle Fortschritte zunichtemacht.

Genau an dieser Front liegt der Hund begraben. Die Verluste werden immer größer, die Kostenbasis wächst schneller als der Umsatz und man rutscht immer tiefer in die roten Zahlen.
Das führt natürlich dazu, dass man ständig im großen Stil neue Aktien ausgeben muss.
Abwärtsspirale

Und je weiter die Kurse fallen, desto mehr Aktien muss man ausgeben, um die gleiche Menge an Kapital zu beschaffen.
Für Anleger sind fallende Kurse also gleich im doppelten Sinn problematisch.

Schauen wir uns nur exemplarisch das letzte Quartal an. Der Umsatz ist um 8% auf 248,1 Mio. NOK gestiegen, die Kosten allerdings um 20% auf 444,8 Mio. NOK.

Dadurch ist der operative Verlust um 41% auf -196,7 Mio. NOK gestiegen.

Setzt man die Kennzahlen in Relation, erkennt man, wie unglaublich weit Nel von der Profitabilität entfernt ist.
Man gibt schließlich fast das doppelte von dem aus, was man einnimmt.

Und die Lücke schließt sich leider nicht. Die Bruttomarge und operative Marge haben sich inzwischen das vierte Jahr in Folge verschlechtert.
Der will doch nur die Kurse drücken!

Es ist tatsächlich so, dass ich versucht habe, mit größtmöglichem Optimismus an die Analyse heranzugehen. Daher hatte ich auch eingangs vor meiner grundlegend bärischen Haltung in Bezug auf Nel gewarnt.

Aber das sind eben die Fakten. Die Daten stammen von Nel selbst. Hier können Sie sie nachlesen.

Und daher ist es auch verständlich, dass die Börse verhalten auf diese neuen Informationen reagiert.

Unter dem Strich bleibe ich skeptisch, was die Aktie angeht. Sicherlich, Wasserstoff hat großes Potenzial. Das bedeutet aber nicht, dass sich Nel auch durchsetzen wird. Es gibt schließlich genug andere Akteure und viele davon haben tiefere Taschen und mehr Budget.
Oder glaubt irgendjemand, dass die Konkurrenz von Nel schläft und sonst niemand das Potenzial von Wasserstoff erkannt hat?

Es wäre trotzdem möglich, dass es jetzt zu einer Erholung kommt. Der Kurs von Nel hat sich seit Mitte November zeitweise fast halbiert.
Gelingt jetzt ein Anstieg über den kurzfristigen Abwärtstrend (lila), wären Kursgewinne in Richtung 1,32 Euro denkbar. Darüber wäre Luft bis 1,48 Euro.

Solange dieser Ausbruch allerdings nicht gelungen ist, droht jederzeit ein Rückfall. Unter 1,24 Euro wäre der Weg bis 1,20 Euro frei.
Wird diese Unterstützung durchbrochen, müssen Verluste in Richtung 1,13 – 1,05 Euro eingeplant werden.

https://www.lynxbroker.de/boerse/boerse-kurse/...aktie-im-minus-bitte  
16.02.22 22:06 #1321 Hyon Kurs unter aller S*
16.02.22 22:10 #1322 ach so wer es nicht weiß
HYON ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Nel ASA, Hexagon Composites ASA und PowerCell Sweden AB.





 
16.02.22 22:19 #1323 gut letztendlich ist Hyon ja nur ein Ing. Büro




 
16.02.22 22:51 #1324 Wasserstoff
Index leicht besser von 291 im Tief wieder "etwas " erholt

E-Mobilität Wasserstoff Index WKN: SLA8F8 / ISIN: DE000SLA8F83
 335,77PKT
  +0,41PKT 
    +0,12% §
18:29:47 Uhr

 
08.03.22 19:49 #1325 Hmm
war dies nicht der Thread, wo der Admin im Nel-Forum Gazprom gepusht hat.

Beste Grüße an den Admin, finde aktuell keine Taxen bei Gazprom. Bin nicht schadenfroh, aber hier kann ich es mir nicht verkneifen.

Typen gibt es, die gibt es gar nicht.  

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   1  |  2    |  53    von   53     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...