Mutares stocksolide - hebt aber trotzdem ab!

Seite 1 von 59
neuester Beitrag:  21.09.18 21:04
eröffnet am: 18.03.15 16:38 von: Impressor Anzahl Beiträge: 1472
neuester Beitrag: 21.09.18 21:04 von: Cabriofahrer Leser gesamt: 216985
davon Heute: 22
bewertet mit 6 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  59    von   59     
18.03.15 16:38 #1 Mutares stocksolide - hebt aber trotzdem ab!
Ich möchte Euch auf eine noch wenig beachtete derzeit noch günstig bewertete Perle aufmerksam machen, die mMn nicht mehr lange auf diesem Kursniveau bleiben dürfte  

Bewertung:
6

Seite:  Zurück   1  |  2    |  59    von   59     
1446 Postings ausgeblendet.
12.09.18 17:34 #1448 Eine Erklärung für diesen Absturz
würde mich auch sehr interessieren!
Ist ja seit Tagen ein Sturz ins Bodenlose...
Gehe von starker Übertreibung nach unten aus.  

Bewertung:

12.09.18 17:36 #1449 Habe einmal die IR...
... angeschrieben. Da wird zwar nichts kommen, aber egal. Ich sehe keine Stimmrechtsveränderung und auch keine Eröffnung einer LV-Position. Was zur Hölle ist hier los? Die Bewertungskennziffern der Firma haben mittlerweile ein lächerliches Niveau erreicht.  

Bewertung:
1

12.09.18 17:37 #1450 Schon merkwürdig
Wird die Mutares Ag eventuell geshortet? Langsam wird es lächerlich......  
12.09.18 17:41 #1451 Insiderkäufe vor einem Monat.
Die Leute aus der Vorstandschaft die um die 11€ gekauft haben müssten sich doch mal äußern dazu.
Selbst wenn das für die wohl nur "Peanuts" sind, sollte man doch mal den vielen Kleinanleger ein wenig Vertrauen geben.
Ein Kommentar zu dem Kursverlauf wäre doch jetzt mal sinnvoll.
 

Bewertung:

12.09.18 17:41 #1452 @nope
Dachte ich mir auch schon....derzeit laufen massivste Shortangriffe der Amis auf deutsche Unternehmen. Aber eine nennwerte Position wurde nicht eröffnet.  

Bewertung:
1

12.09.18 17:46 #1453 Kann nicht schaden...
...wenn auch noch ein paar von euch der IR schreiben:

https://mutares.de/kontakt/

Ist schließlich auch deren Job.

 

Bewertung:
2

12.09.18 18:32 #1454 ....
Was erwartet ihr denn für eine Antwort? Sie können wahrscheinlich auch nur eines sagen: Manche Aktionäre sind bereit, ihre Anteile (zu?) billig abzugeben. Daran kann die IR auch nichts ändern.

Gründe gibt es offensichtlich keine. Keine Ad Hocs, keine unternehmensrelevanten Neuigkeiten. Man könnte höchstens behaupten, dass es ein Segmentproblem ist, wenn man sich den Aurelius Chart ansieht, der ähnlich schlecht ist.

Umso tiefer der Kurs ohne schlechte News, umso interessanter ein potentieller Nachkauf.  

Bewertung:
2

12.09.18 19:26 #1455 der Markt ist halt
manchmal total irrational.
Wer soll denn das erklären?
Freitag kommen Zahlen. Dann wissen wir mehr.  
12.09.18 19:46 #1456 Zahlen kommen am 27.09.18
12.09.18 21:00 #1457 Halbjahresbericht
wurde tatsächlich vom 14. auf den 27.09. verschoben, weis es nicht genau, vermute aber das dies der Zanders Insolvenz geschuldet ist.
Die Beteiligung verschwindet ja nun aus dem Portfolio, da wird man also noch mal entsprechende Veränderungen in der Bilanz vornehmen müssen.
Laut Presse Artikel vom 30.08. spielt Mutares als kleiner Gläubiger keine Rolle im Gläubigerausschuss, heißt für mich dann auch das die bilanziellen Auswirkungen geringfügig ausfallen müßten.

https://www.ksta.de/region/rhein-berg-oberberg/...zverwalter-31186280  

Bewertung:

12.09.18 21:34 #1458 Zanders Insolvenz keine wesentlichen Auswirk.
Die Zanders  Insolvenz, hat keine wesentlichen Auswirkungen auf die Bilanz und den NAV.

"Für die Mutares AG ergeben sich durch das geänderte Verfahren für das Geschäftsjahr 2018 keine wesentlichen Auswirkungen auf das Jahresergebnis sowie den zuletzt veröffentlichten Net Asset Value der Gruppe."


https://mutares.de/...ntrag-auf-sanierung-in-eigenverwaltung-zurueck/  
13.09.18 08:54 #1459 Hmm

Die Beteiligung verschwindet m.E. nicht aus dem Portfolio, sie wird nur mit 0,00 Euro bewertet. Der Insolvenzverwalter kann Mutares ja nicht einfach enteignen.

Weiterhin müsste man sämtliche an Zanders gegebene Darlehen bzw. Forderungen wertberichtigen, was sich ggfls. negativ in der Bilanz bemerkbar machen dürfte. Ich hoffe jedoch, dass hier weniger als 1 Mio. Euro hingegeben wurden.
 
13.09.18 11:05 #1460 Heute für mich bei 9,20 € ein klarer Kauf
...Kurse unter 11€ sollten bald der Vergangenheit angehören.
Ich fand die Insiderkäufe der letzten Wochen schon beträchtlich!
Die Reaktion auf Zanders realitätsfern...der Markt sieht es ähnlich;)
Könnte heute noch über 10€ laufen.  

Bewertung:

13.09.18 11:18 #1461 Empfehlung

Es lohnt sich, folgende Ausführungen auf WO anzusehen:

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...6-1061-1070/mutares-ag
 
17.09.18 15:37 #1462 Frage an die Experten
Wann sehen wir hier wieder Kurse grösser 12 Euro je Aktie?

Gibt es da Einschätzungen eurerseits?  

Bewertung:
2

17.09.18 15:55 #1463 Übermorgen,
um 12. 40. Bin ich mir zu 99% sicher.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

Bewertung:
5

18.09.18 09:48 #1464 @Scansoft
ist das nur ein Gefühl oder gibt es News?  

Bewertung:
1

20.09.18 16:54 #1465 Wo soll die Performance herkommen

https://mutares.de/wp-content/uploads/2018/06/Mutares-GB-2017_DE.pdf

Ein Blick in das Beteiligungsportfolio zeigt: Old Economy, Zulieferer der Automobilindustrie usw.

Zuletzt die Meldung über das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung des Tochterunternehmens Zanders GmbH, vgl. Link!

http://www.lesprom.com/en/news/...uring_in_self-administration_84979/

Und die Zukunft? Wo will Mutares noch günstige Unternehmen kaufen können? Die Unternnehmen/Wettbewerber haben wieder hohe Cashbestände oder bekommen wieder leicht Geld von den Banken. Die Zeit von Mutares war in der Krise, als die Wettbewerber diese Unternehmen mangels Geld nicht kaufen konnten und Mutares mit Eigenkapital dann zugreifen konnte. 

Das aktuelle Rest-Portfolio ist meines Erachtens wohl eher ein Problemportfolio. Nicht umsonst wurde jetzt die Insolvenzverwaltung des Tochterunternehmens Zanders gemeldet. Erfolg sich sicher anders aus. 

Mein Fazit: Wenn schon ein Beteiligungsunternehmen, dann eines mit Wachstumswerten der New Economy.

 

Bewertung:
1

20.09.18 18:45 #1466 ....
@Jörg9: Mein Fazit deines Statements: Noch oberflächlicher kann man kaum informiert sein. Oder steckt sogar gezieltes Bashing dahinter? Wer weis...

Schon sehr eigenartig, dass 2018 nun ein Rekordjahr war/ist. Mutares Zeit war schließlich, laut dir, in der Krise? 2018 habe ich die Krise übersehen. Und das Rekordjahr wurde auch noch mit der "Old Economy" erreicht. Gut, dass du uns aufklärst. Genauso hat ja Mutares schwerwiegende Probleme andere Unternehmen zu übernehmen. Man findet ja nichts (außer vor kurzem eine der vermutlich wichtigsten Übernahme der Unternehmensgeschichte, die Knorr Bremse Tochter, die du sicherlich nicht mitzählst).
Zanders ist wahrscheinlich gelaufen. Kein Grund zur Sorge, da Mutares kein relevanter Gläubiger ist und es laut dem Vorstand auch keine Auswirkungen auf das Betriebsergebnis hat. Warum also noch Monate danach auf einem völlig unwichtigen Fehlinvestment rumreiten?
Wenn dir die New Economy attraktiver erscheint kannst du ja zu Rocket Internet schielen. Völlig überbewertete Unternehmen, verpackt als junge hippe Start Up Schmiede. Mutares bewegt sich in konservativeren Umfeld und ob du es glaubst oder nicht, auch damit kann man gut Geld verdienen. Mir ist nicht ganz klar, warum du hier also herumirrst, wenn du nicht bereit bist dich ordentlich zu informieren...

Mein Fazit: Wenn schon ein Beteiligungsunternehmen, dann eines mit konservativen Werten zu einem hervorragenden Preis.  

Bewertung:
7

20.09.18 19:39 #1467 Valoz
Sehr gute Analyse. Hebt sich erfrischend ab.  

Bewertung:
1

21.09.18 11:19 #1468 @Jörg9: Ich kann mich nur wiederholen...
...du hast absolut kein Verständnis für das Geschäft von Mutares. Mittlerweile bin ich aber auch sicher, dass du nicht nur für das Geschäft eines PE-Turnaround-Unternehmens deine Unwissenheit nachgewiesen hast, sondern auch kein Verständnis vom Kapitalmarkt hast!

Das, was du als "Old Economy" bezeichnest, das ist das profitable Brot-und-Butter-Geschäft! Hier kann ein Turnaround-Investor Fehler und Schwächen korrigieren und Profit rausschlagen.

Du willst, dass sich Mutares in der New Economy betätigt? Forget it! Warum? Die New Economy ist ein All-or-Nothing-Geschäft, meist sogar mit Copy/Paste-Potenzial bei der Idee. Wem's da schlecht geht, ist kein Turnaround-Case, sondern ein Case die Türen zu schließen!

Zudem darf man mal das ganze Know-How und Potenzial der klassischen Industrie nicht außer Acht lassen!

Daher nochmal schwarz auf weiß für dich: Mutares ist ein Turnaround-Investor, kein VC-Tech-Investor! Lass also bitte die Finger davon und beglücke uns doch nicht mit solch unwissenden Kommentaren!  
21.09.18 15:58 #1469 Diskussion
Liebe Forenteilnehmer,
als Einleitung erstmal folgendes: jeder darf doch seine Meinung und seine Ansichten äußern. Es wird ja auch niemand gezwungen, sich anderen Einstellungen/Meinungen anzuschließen.

Ich finde die ganze Diskussion gut. Grad indem es Pro/Contra gibt, kann sich der Einzelne ein Bild machen. Niemand hat das Anrecht auf die allumfassende Wahrheit. Grad Jörgs negative Sicht hat diesen Meinungsaustausch initiert. Finde ich gut, also den Meinungsaustausch.

Jörg hat vermutlich Sorgen bzgl. des gegenwärtigen Aktienkurses von mutares und die Ursache sieht er in einer vermeindlich schwierigen Zukunft. Der Kurs der Aktie wird sich durch Jörgs Äusserungen nicht beeinflussen lassen. Deswegen bitte ich euch, cool zu bleiben, wenn hier Aussagen gemacht werden, denen ihr euch nicht anschließen könnt. Bitte stellt sachlich eure Sicht dar und widerlegt gemachte Aussagen. Neulinge und andere Interessierte profitieren gerade dadurch.

Ich möchte hiermit jedoch weder Jörgs noch andere Meinungen verteidigen. Das einzige, was ich mir wünsche, ist, dass der Ton hier etwas weniger "erhitzt" ist, und dafür umso sachlicher.

Allen ein schönes WE!  
21.09.18 19:28 #1470 @Phoenix.tim
Danke für die Anmerkung. Das sollte von meiner Seite auch gar nicht den Ton erhitzen oder jemanden beleidigen bzw. diskreditieren.

Ich finde es - hier gerade im Fall von Jörg, aber es gibt auch andere - nur immer wieder bemerkenswert, wenn Leute vorgeben, etwas zu verstehen, aber auf die Erläuterungen von anderen überhaupt nicht eingehen, sondern starr an Meinungen, die von Unverständnis geprägt sind, festhalten.

Damit will ich gar nicht sagen, dass ich allwissend bin - bin ich nämlich nicht - oder sagen, dass der Kurs von Mutares dann und dann wieder hier und dort ist. Vielleicht haben wir in 2 Wochen eine Zinskrise und der Kurs liegt bei 5€ (niemand weiß es). Aber man sollte sich mit dem Objekt der Begierde doch im gewissen Rahmen dann auch detailliert auseinandersetzen. Ansonsten ist es sowieso nicht ratsam zu investieren, da man auch ins Wettbüro gehen könnte ;)  
21.09.18 19:53 #1471 Allerdings
muss man in dem Fall von Jörg leider sagen das er seine Meinung in verschiedenen Foren kurz mal rein schmeißt und ohne Diskussionen wieder verschwindet.  

Bewertung:
1

21.09.18 21:04 #1472 Eigentlich
kommt Jörg9 auch selten alleine.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  59    von   59     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...