Morpho:Marktreife Partnerprojekte und Meilensteine

Seite 1 von 40
neuester Beitrag:  18.01.19 17:17
eröffnet am: 02.01.15 05:13 von: ecki Anzahl Beiträge: 986
neuester Beitrag: 18.01.19 17:17 von: Whitehaven Leser gesamt: 239600
davon Heute: 23
bewertet mit 14 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  40    von   40     
02.01.15 05:13 #1 Morpho:Marktreife Partnerprojekte und Meilensteine

Liebe Morphosys-Freunde, ich wünsche allen ein schönes neues Jahr, Gesundheit und weiterhin viel Erfolg.
Sollten sich die Projekte der Pipeline weiterhin im Rahmen üblicher Wahrscheinlichkeiten fortentwickeln, dann dürfte Morphosys von größeren Kursrückschlägen verschont bleiben.
Ein Rückblick auf die Überschriften der Threadgeschichte:
2003/2004 Morphosys: Technologieführer mit break even in 2004 oder früher
2005/2006 Morphosys: Outperfomer im TecDax
2007/2008 Morphosys: Substanz beginnt sich durchzusetzen
2009/2010 Morphosys: Sichere Gewinne und Milliardenpotential in der Pipeline
2011/2012 Morphosys: Die breite Pipeline lässt sich nicht länger ignorieren
2013/2014 Morphosys: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen
In den letzten über 10 Jahren hat sich Morphosys zu einer sehr bedeutenden Biotecfirma mit einer beeindruckend breiten Pipeline fortentwickelt. Manches dauerte länger als erwartet, aber mittlerweile haben es mehrere Projekte in die Phase 3 der Entwicklung geschafft. Statt wie früher nur Auftragsforschung zu betreiben, hat Morphosys zunehmend die eigene Entwicklung verstärkt, dabei wurde stets darauf geachtet, den Weg des Augenmaßes und der soliden Finanzierung nicht zu verlassen.

Der neue Threadtitel spiegelt nun meine Erwartungen an die nächsten 2 Jahre.
Morphosys: Setzen auf marktreife Partnerprojekte und dicke Meilensteine
In den früheren Jahren dominierte die zunehmend breitere Pipeline die Wertentwicklung. 2012 waren es insgesamt 76 Projekte, Ende 2013 dann 82 und in 2014 konnte geradezu ein Sprung auf 95 aktive Projekte erreicht werden. Es gilt dabei natürlich weiterhin, das ein Großteil der Projekte im laufe der Entwicklungsphasen eingestellt werden muss, aber die große Zahl an Projekten und der aktuelle Entwicklungsstand lassen in den nächsten 15 Jahren deutlich über 10 Zulassungen erwarten, mit entsprechendem Wertsteigerungspotential. Trotzdem werden in den nächsten 2 Jahren nicht die zig Projekte im vorklinischen Bereich oder gar die technologischen Patente den Wert der Firma bestimmen, sondern vor allem die Entwicklung der Phase 3 Projekte sowie die klinische Entwicklung der eigenen Projekte, für die bei erfolgreicher Fortentwicklung hohe Meilensteinzahlungen vereinbart wurden. Leider bin ich im Moment nicht in der Lage dies fundamental angemessen aufzubreiten, also werde ich mich nur auf die charttechnische Situation beschränken.
Charttechnischer Rückblick auf 2014

http://www.tradesignalonli'e1e-403d-b054-0469ab84af76

www.tradesignalonline.com



http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/003ddeba-8e…
Der grüne und extrem steile Aufwärtstrend ab August 2012 konnte, wie von mir erwartet, in 2014 nicht gehalten werden.
Der Kurs stieg 2014 von 55,85 auf 76,63, bzw. es wurde ein Jahresplus von 37,2% erreicht.
Die 80 Euro bildeten seit September einen Widerstand, konnten aber im Dezember zumindest kurzzeitig überwunden werden.

Charttechnischer Ausblick auf 2015
Gesamtübersicht:


http://www.tradesignalonli'e1e-403d-b054-0469ab84af76

www.tradesignalonline.com



http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/003ddebc-8e…

Entscheidungsniveaus:


http://www.tradesignalonli'e1e-403d-b054-0469ab84af76

www.tradesignalonline.com



http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/003ddebb-8e…
Seit Mitte 2013 steigt Morphosys in einem blauen Trendkanal, der so wie eingezeichnet eine Steigung von 46,5% hat.
Im roten negativen Szenaio kann der Bereich um 73 bis 75 keine Unterstützung bieten und der Kurs korrigiert den starken Anstieg seit 2012 noch bis 63 hintunter, mit marktbreiter Kurskorrektur und weiterer P3-Projekteinstellung vielleicht sogar bis 55 hinuter. Aber die extrem breite und bald auf 100 Projekte ansteigende Gesamtpipeline dürfte eine noch größere Korrektur kaum zulassen.

Im positiven Szenario kann der Bereich um 73 halten und der Kurs die nächsten Monate zwischen 73 und 90 pendeln, bevor in der 2. Jahreshälfte die 100 Euro oder gar mehr erreicht werden. Der blaue Aufwärtskanal kann dabei das ganze Jahr gehalten werden.
Da vor 2016 keine zulassungsrelevanten Studien zu diskutieren sein werden, erwarte ich noch schnellere Kurssteigerungen nicht.

Zum Abschluss noch ein Zitat von vor 2 Jahren:
Im positiven Fall kann die Neubewertungsrallye natürlich noch weitergehen. Damit ein Kurs bis 50 zum Jahresende erreicht wird, müssten aber sicher eine ganze Reihe von positiven News gemeldet werden.
Aus der Welt ist das aber sicher nicht. Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.
Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus.

Die Kursregion konnte schon erreicht werden, aber die Story von Morphosys ist weiter intakt!
Ich wünsche uns allen viel Erfolg. :-)


 

Bewertung:
14

Seite:  Zurück   1  |  2    |  40    von   40     
960 Postings ausgeblendet.
10.01.19 22:40 #962 Es wird gekauft was bei drei
nicht auf dem Baum ist.
Bristol will Celgene übernehmen. Lilly will Loxo schlucken und jetzt ist Pfizer an Amarin dran.
Ich wäre nicht ünglücklich wenn J&J 150€ für MOR bietet.  
11.01.19 09:46 #963 gemessen am Kaufpreis für Loxo
und verglichen dazu das Potenzial von MOR208, sehe ich eine zeitnah gelungene Übernahme von MOR für 6mrd als Schnäppchen an...  dazu kommen noch gute Aussichten aus der Pipe, dem Patentverfahren gegen Janssen und die beständigen Einnahmen aus Tremfya...  

Eine Übernahme in 2020 bei erfolgter Zulassung in USA für  250-300€ sehe ich als Zielmarke.

BK  
11.01.19 10:57 #964 Blödelknödel
warum 250 zahlen, wenn ich MOR jetzt schon für 150 bekomme ? da spar ich doch 3 Milliarden :-)  
11.01.19 11:19 #965 Glaube nicht dass 150 reichen
 
11.01.19 12:53 #966 Puhmuckel,
wie läuft denn sowas ab ? nur aus Interesse, also meine Portokasse ist gut gefüllt, dann geh ich zu den Top 10 und sage , ich biete 150 und wenn ein bestimmter Prozentsatz ja sagt, dann ist das Ding in trockenen Tüchern  ?   Und wenn z.B. nur  Bailie Gifford sagt, nö mit uns nicht, dann wahrscheinlich squeeze out.

Vorstand und Aufsichtsrat 2,00%
BlackRock, Inc. 3,76%
Templeton Funds Trust 2,85%
Mark N. Lampert 2,33%
OppenheimerFunds, Inc. 2,86%
Baillie Gifford & Co 4,31%
Consonance Capital Management LP 3,28%
FMR LLC 9,13%
Schroders plc 2,97%
Invesco Ltd. 3,00%

 
11.01.19 13:05 #967 @ wh
wir werden das bald sehen... Aus meiner Sicht ist im momentanen Kurs das Potenzial von MOR203 nicht ausreichend reflektiert... immerhin will man hier schnell mit in die Erstlinientherapie kommen.

Zudem: Falls Janssen aufgrund eines für sich schlechten Prozessverlaufs 150€/Aktie aufruft, wird sich sicher ein amerikanischer weisser Ritter zeigen, der dies überbietet (und mit Janssen über das Patentverfahren anschliessend den Boden aufwischt)... hier sind die Chancen definitiv höher als die 150€/Aktie.

BK  
11.01.19 13:09 #968 Whithaven
"warum 250 zahlen, wenn ich MOR jetzt schon für 150 bekomme ? da spar ich doch 3 Milliarden :-)  "
Weil es bisher keine Zulassung von MOR208 gibt und es keine Ausnahme ist, wenn ein Medikament kurz vor der Zulassung scheitert.
Die großen Übernahmen, die es derzeit gibt basieren auf erfolgreich im Markt etablierten Pharmazeutica. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit einer Zulassung für MOR208 ziemlich hoch.
An eine feindliche Übernahme von MOR glaube ich nicht und Simon Moroney hat ja bereits angedeutet, dass er bei einem Angebot von 150EUR/Aktie wohl im Interesse der Aktionäre nicht nein sagen würde. Ich denke der Ausgang des Patentstreits könnte den Ausschlag geben.
Sollte Janssen davon ausgehen, dass sie verlieren wäre es evtl. das beste für sie MOR zu übernehmen um um die Zahlung drum rum zu kommen. Dann sparen sie die STrafzahlung durch die Patentverletzung, haben bald ein Mittel gegen Blutkrebs im Verkauf und müssen auch nicht mehr die Tantiemen für Trempya/Guselkumab zahlen.  
11.01.19 13:11 #969 Tremfya
11.01.19 13:26 #970 Bei 130 stand der Kurs doch schon in 2018
Je näher es an die erfolgreiche Zulassung kommt, desto höher müsste nach meiner Einschätzung der Kurs stehen. Von fast 130 aus 2018 sind es ja nur ca 15%. Steigerung.
Daher fände ich 150 eher gering. Wäre aber auch gut im Vergleich zum heutigen Kurs.  
11.01.19 14:01 #971 Also, ich wäre mit
150 zufrieden. Sollte es einen richtigen Marktcrash geben, wäre auch Morphosys betroffen. Außerdem ist bei Morphosys natürlich immer ein hohes Entäuschungspotential vorhanden. Das haben wir in der Vergangenheit oft genug erlebt.  

Bewertung:
1

11.01.19 14:07 #972 es geht nicht nur um eine Strafzahlung
... und diese alleine kann in USA beachtlich sein... ABER es geht auch um Umsatzbeteiligung für die Vergangenheit und Zukunft.  Und wenn ich mir die oben genannten Umsätze von Darzalex anschaue und davon ca. 5-10% annehme, dann erscheint MOR derzeit im Markt ein Schnäppchen zu sein... und dies wird der Markt auch erkennen, wenn der Prozess in 4 Wochen gut verläuft.

BK  
11.01.19 14:42 #973 Petrus 99
danke für Deine Sichtweise, sicher in der Größenordnung wird nicht spekuliert ob MOR208 zugelassen wird, auch wenn die Wahrscheinlichkeit hoch ist zahlt man bei Gewissheit dann halt ne Milliarde mehr.  
11.01.19 17:03 #974 150€ für Mor
wenn man sich diese Übernahme ansieht?

„Für Branchenfantasie sorgte eine Übernahme im Bereich Krebstherapie in den USA: Hier kauft der US-Pharmakonzern Eli Lilly für etwa acht Milliarden US-Dollar
Bayers Krebsforschungspartner Loxo Oncology und zahlt damit einen Aufschlag von mehr als zwei Dritteln gegenüber dem letzten Börsenkurs.„

Dann ist für mich eine Übernahme von Mor unter 200€  ein Witz. 150€ ist aus Buchhaltersicht eventuell ok, aber wir sind hier an der Börse und da spielen noch einige andere Faktoren eine Rolle.

Das ist meine Sicht und ich wäre sehr enttäuscht wenn eine Übernahme für 150€  zustande käme, aber an der Börse ist nichts unmöglich.

Gruß und schönes WE
 

Bewertung:
1

14.01.19 16:25 #975 1 Woche mühsam aufgebaut
an einem Tag wieder alles verhauen  
14.01.19 16:43 #976 Ja, das nervt
von daher wäre eine Übernahme nicht schlecht.  

Bewertung:

17.01.19 17:18 #977 Danke Herr Dr. Peters
und Danke Morphosys.  Ihr schafft es immer wieder mit eurem Vergütungsmodell und euren Verkäufen jeden Aufwärtstrend zu stoppen.  
17.01.19 17:28 #978 Haben die Verbrecher
wieder den Markt geflutet?  
17.01.19 17:32 #979 wenn es mal beim Peters bleibt
in der Vergangenheit kamen dann oft mehrere Tage lang solche Verkaufsmeldungen von verschiedenen Führungspersonen. Das liegt an den kurzen Zeitfenstern, welche für solche Verkäufe von MOR eingeräumt wurden.

BK  
17.01.19 21:15 #980 Wir ziehn ins plus
17.01.19 22:51 #981 Colites Ulcerosa
Könnte an der Meldung von Janssen liegen.
Guselkumab wird für die Behandlung von Colitis Ulcerosa getestet.
MorphoSys gibt bekannt, dass Lizenzpartner Janssen die klinische Entwicklung von Guselkumab (Tremfya(R)) in der Indikation Colitis Ulcerosa gestartet hat - 17.01.19 - News - ARIVA.DE

https://www.ariva.de/news/...t-dass-lizenzpartner-janssen-die-7360164
 
18.01.19 12:32 #982 was eine schwache Vorstellung
in einem positiven Gesamtmarkt und mit guten Neuigkeiten...  scheinbar müssen noch ein paar Vorstände jeweils ihre Aktien am Markt platzieren (analog zu Hr. Peters).

BK  
18.01.19 13:33 #983 Löschung

Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 18.01.19 13:58
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 
18.01.19 14:00 #984 Zeitfenster
heißt, die MÜSSEN an bestimmten Tagen verkaufen, auch wenn Sie eigentlich nicht wollen? Ich meine Moroney hätte das auch mal in einem Interview gesagt.  
18.01.19 14:10 #985 nicht ganz richtig
Verkaufen müssen sie nicht. Wenn sie Aktien aus der Zuweisung (Gehaltsbestandteil) verkaufen wollen, dann können sie das nur in vordefinierten Zeiträumen tun. Ob sie verkaufen wollen und wieviel und in welchem Zeitfenster, das entscheidet dann doch jeder für sich.

BK  
18.01.19 17:17 #986 an
so einem Tag wie heute hätte ich mir MOR bei 106, 107 EUR gewünscht. Die Peters ist schuld :-////  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  40    von   40     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...