+++Morgenbericht mit Terminen + Analysten 09.12.05

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  09.12.05 09:01
eröffnet am: 09.12.05 09:01 von: eposter Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 09.12.05 09:01 von: Leser gesamt: 5291
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

09.12.05 09:01 #1 +++Morgenbericht mit Terminen + Analysten 09.
Quelle:
http://www.agora-direct.de

+++ D O N N E R S T A G , der 08.12.2005+++
______________________________________________
***Handelsgebühren: z.B. Xetra 0,14% alles inklusive****

***z.B. US-Börsen 0,01 USD/Aktie alles inklusive***

***Futures ab 0,85 Euro od. Dollar pro***

Achtung:
ALLE US-Börsen echte Realtimekurse im Pushverfahren nur
10 USD mit Datenschnittstelle für viele weitere Programme.
______________________________________________

***WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert nur
noch 0,00004 USD pro gehandelter Währungseinheit
[z.B. Margin EUR/USD: 2%
mit 20.000 USD handeln Sie 1.000.000 USD
die Gebühr beträgt dann NUR 8,-- USD]***


Ab ins Wochenende, aber nicht ohne Gewinnmitnahmen. Diese werden heute
die Anleger zum Börsenstart erwarten dürfen nach Intels Zwischenbericht
und einigen US-Konjunkturdaten. Asien dürfte da auch keine Stütze sein.
Händler die in Euro oder Öl investierten werden sich über einen schönen
Gewinn freuen können, beides hat auch für die kommende Woche gute Aussichten
auf weitere Zuwächse. Insgesamt will der europäische / deutsche Aktienmarkt
zulegen, allerdings Händler lassen sich noch immer von den US-Märkten
beeindrucken. Step by Step wird aber diese Vormacht abgebaut, gut wer
jetzt in Europa investiert.
__________________________________________________

Direkter sekundengenauer Ölhandel auch für private Anleger direkt am
internationalen Ölmarkt in London oder in den USA an der NYMEX bereits
ab Einlage von 2.500 EURO über Agora-Direct möglich.
__________________________________________________

Spende für UNICEF dem Kinderhilfswerk unter www.unicef.de/einzelspende.html
__________________________________________________

Zum Thema Leerverkäufe/Shorten finden Sie hier unter:
http://agora_hilfe_info.agora-direkt.de/index.php?action=leerverkauf

Wir wünschen allen einen erfolgreichen F R E I T A G .

Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
PRESSESCHAU für F R E I T A G, 9. Dez. 05

- Post-Chef Zumwinkel kündigt Nachfolger des Sparprogramms Star an, FTD S. 1,8;
- Telekom fordert für geplanten Stellenabbau Unterstützung vom Bund, Handelsblatt S. 17;
- Tarifkonflikt bei Lufthansa eskaliert, Handelsblatt S. 14, FTD S. 6;
- UPS expandiert in der Logistik - Auslandschef schließt Übernahmen nicht aus, Handelsblatt S. 11;
- BGAG musste insgesamt 600 Mio Euro in AHBR einschießen, um die Hypothekenbank verkaufen zu können, FTD S. 21;
- US-Konzern 3M offen für Zukäufe in Deutschland, FTD S. 9;
- Siemens startet Zerschlagung der IT-Tochter SBS, FTD S. 3
- Matthäus-Maier wird Chefin der KfW Bankengruppe, FTD S. 21;
- T-Systems-Topmanager Kamyar Niroumand gibt Posten Ende März auf, FTD S. 3;
- Verheugen: EU prüft WTO-Klage gegen China wegen Zoll auf Autoteile, Handelsblatt S. 3
- Siemens spaltet SBS auf - Teilverkauf an Fujitsu Siemens, SZ S. 21;
- Finanzinvestoren könnten bis Jahresende bis zu 25 Mrd Dollar hohes Gebot für ... VNU abgeben, WSJE S. 1;
- JP Morgan erwägt weitere Akquisitionen im US-Filialgeschäft, Börsen-Zeitung S. 1, 4;
- Finanzinvestoren erwägen späteren Börsengang von BSN,  Welt S. 15
- Verkauf der Beiersdorf- und Smith + Nepnew-Tochter steht kurz bevor, Welt S. 15
- Börsengang lediglich eine von mehreren Optionen bei Wacker Chemie, SZ S. 27;
- Vodafone-Tochter Arcor erwartet in den nächsten Jahren sukzessive Margenverbesserung, Interview, Börsen-Zeitung S. 10;
- Commerzbank will nicht in China und Indien zukaufen, FAZ S. 15;
- Bundesbank: Deutsche Wirtschaft wächst 2006 um 1,3 bis 1,4 Prozent, FAZ S. 12;
- Robeco-Chefvolkswirt begrüßt EZB-Zinserhöhung Börsen-Zeitung S. 6
- Zeitnahe strukturelle Reformen in Deutschland gefordert, Börsen-Zeitung S. 6;
- Weitere Wirtschaftsforschungsinstitute wollen Prognosen erhöhen, Tagesspiegel
- Ex-Karstadt-Chef ließ Pension gegen Insolvenz absichern, WAZ
__________________________________________________
Agora-Direct und b.i.s. AG präsentieren:

14 Tage lang kostenfrei und unverbindlich realtime Börsenkurse.
Chartanalysen, Depotverwaltung, News und vieles mehr
--> alles aus einem System.
Jetzt anmelden und testen: http://www.bis.de/_agoramail
__________________________________________________
WIRTSCHAFTS- und UNTERNEHMENSMELDUNGEN für F R E I T A G, 9. Dez. 05

- Schering muss weiterhin auf US-Zulassung von Hoffnungsträger YAZ warten
- SCHWARZ PHARMA schließt Kreditrahmen über 275 Millionen Euro ab
- Intel präzisiert Umsatzprognose - Aktie nachbörslich unter Druck
- RATING: MOODY'S HEBT AUSBLICK FÜR MICRON TECHNOLOGY AUF 'STABIL' ('NEGATIVE')
- Macquarie Bank verhandeln mit Londoner Börse LSE - 580 Pence je Aktie in bar
- Time Warner will sich nicht von Onlinedienst AOL trennen°
- Deutschland: Leistungsbilanzüberschuss Oktober sinkt stärker als erwartet
- Deutschland: Anstieg der Großhandelspreise schwächt sich im November ab
--------------------------------------------------
TOP-UMSTUFUNGEN / AKTIEN für F R E I T A G, 9. Dez. 05 - 08:00 MESZ

*JP MORGAN HEBT BAYER-ZIEL AUF 38 (37) EUR - OVERWEIGHT
*HÄNDLER: UBS BESTÄTIGT METRO AUF BUY - ZIEL 44 EUR
*GOLDMAN SACHS HEBT BT GROUP AUF IN-LINE (UNDERPERFORM)
*CITIGROUP HEBT ZIEL FÜR JULIUS BÄR AUF 112 (102) CHF - BUY
*UBS SENKT KURSZIEL VON KUDELSKI AUF 45 (53) CHF - NEUTRAL
__________________________________________________
SCHLUSSKURSÜBERSICHT F R E I T A G, 9. Dez. 05 ( Alle Kurse 7:15 Uhr )

DAX
5.286,75 +0,38%

Stoxx50
3.349,10 +0,07%

EuroSTOXX 50
3.510,38 +0,14%

DJIA
10.755,12 -0,52%

S&P 500
1.255,84 -0,12%

NASDAQ 100
1.685,59 -0,67%

Nikkei 225
15.404,05 +1,45%

Euro/USD  1,1811 -0,05%
USD/Yen   120,50 +0,14%
Euro/Yen  142,32 +0,10%

ROHÖL (NYMEX)
61,30 +0,64 USD
__________________________________________________
WIRTSCHAFTSTERMINDATEN für  F R E I T A G, 9. Dez. 05

***Handelsgebühren: z.B. Xetra 0,14% alles inklusive****

***z.B. US-Börsen ab 0,01 USD/Aktie alles inklusive***

***WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert
nur noch 0,00004 USD pro gehandelter Währungseinheit!***

JAPAN
00:50 BIP 3. Quartal 05

DEUTSCHLAND
08:00 Außenhandel Nov. 05
08:00 Großhandelspreise Nov. 05

EUROLAND
EU-Kommission zur Übernahme der Eurowings durch die Lufthansa
10:00 EZB 3-Monats-Zinssätze Nov. 05

FRANKREICH
09:45 Industrieproduktion Nov. 05
12:00 OECD Arbeitsmarktdaten Okt. 05
12:00 OECD Frühindikatoren Okt. 05

GROßBRITANNIEN
10:30 Handelsbilanz Nov. 05

ITALIEN
10:00 BIP 3. Quartal 05

USA
Volumenübergang US Index-Futures
15:45 Uni Michigan Verbraucherstimmung Dez. 05
16:00 Lagerbestände und Umsatz Großhandel Nov. 05

CANADA
14:30 Arbeitsproduktivität u. -kosten 3. Quartal 05
14:30 Industrieauslastung 3. Quartal 05

europäische Unternehmen – F R E I T A G, 9. Dez. 05
ab 07:00 nassauische Sparkasse Bilanzergebniss
ab 08:00 BAA Verkehrszahlen Nov. 05
ab 09:00 WCM Aufsichtsratsitzung
ab 11:00 nassauische Sparkasse Bilanzpressekonferenz
ab 11:00 Vossloh Pressegespräch zum Geschäftsjahr
ab 13:00 Lufthansa Verkehrszahlen Nov. 05

US – börsengelistete Unternehmen
VORBÖRSLICH AB 09:00 UHR MESZ - F R E I T A G, 9. Dez. 05
keine Termine bekannt

NACHBÖRSLICH AB 22:00 UHR MESZ - F R E I T A G, 9. Dez. 05
keine Termine bekannt

OHNE ZEITANGABEN - F R E I T A G, 9. Dez. 05
Cossette Communications KOS-SV.TO N/A ohne Zeitangaben
Laurentian Bank of Canada LB.TO 0.48 ohne Zeitangaben
MEDISYS MDY.L N/A ohne Zeitangaben
Vossloh AG VOS.F N/A ohne Zeitangaben
__________________________________________________
Handelsgebühren:
z.B. Aktienhandel: 0,14%, alles inklusive
Futureshandel: ab 0,85 Euro od. Dollar pro Kontrakt

WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert nur
noch 0,00004 USD pro gehandelter Währungseinheit - hier Klicken !

S O N N A B E N D , 10. Dez. 05
keine Termine bekannt

S O N N T A G , 11. Dez. 05
3. Advent
__________________________________________________
ANALYSTENMEINUNGEN - vom 09.12.2005(Quelle:dpa-AFX bis 09.12.2005/08:00 MESZ)

ASSICURAZIONI GENERALI (Kürzel: G WKN: 850312 )
LONDON  - Die Experten von JP Morgan haben ihre Einschätzung zu den
Versicherern AXA   Generali   von "Overweight"
auf "Neutral" gesenkt. Nach den starken Kursverläufen hätten beide Werte ihre
Kursziele fast erreicht, hieß es in einer Studie vom Donnerstag. Damit sei der
operative Geschäftsverlauf ausreichend bewertet. Auch die positiven Auswirkungen
der Umstrukturierungen im europäischen Versicherungssektor seien größtenteils
eingepreist.

BRITISH AIRWAYS (Kürzel: BAY WKN: 872391 )
LONDON  - Merrill Lynch haben ihre Einstufung zu British Airways
aus Bewertungsgründen von "Buy" auf "Neutral" gesenkt. Die
Kursentwicklung habe in den vergangenen zwölf Monaten sowohl den Markt- als auch
den Branchendurchschnitt deutlich übertroffen, hieß es in einer Studie vom
Donnerstag. Der Kurs habe damit den fairen Wert bei 370 Pence fast erreicht. BA
sei zwar in guter Verfassung, das Chance-Risiko-Verhältnis habe jedoch zur
Abstufung geführt.

CONERGY AG (Kürzel: CGY WKN: 604002 )
FRANKFURT  - Die Deutsche Bank hat die Conergy-Aktie  von "Hold"
auf "Buy" hochgestuft. Die Analysten verwiesen in einer Studie vom Donnerstag
auf die zuletzt schwache Kursentwicklung. Das Kursziel liege bei 93,40 Euro.

GOOGLE INC (Kürzel: GOOG / GGQ1 WKN: A0B7FY )
NEW YORK  - Lehman Brothers hat ihre Google-Empfehlung
mit "Overweight" bestätigt. Im schlimmsten Fall habe ein Wechsel des
Suchmaschinenpartners durch die Time Warner-Tochter AOL
einen Umsatzrückgang um 3,5 Prozent oder 5 Prozent weniger Gewinn vor Zinsen,
Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zur Folge, hieß es in einer Studie vom
Donnerstag. Google besitze genügend Wachstumstreiber, um einen Verlust des
AOL-Geschäftes zu kompensieren. Das Kursziel bleibe 450 US-Dollar.

INFINEON TECHNOLOGIE (Kürzel: IFX WKN: 623100 )
MÜNCHEN  - Analysten von der HypoVereinsbank (HVB)haben Infineon-Aktien
mit "Outperform" bestätigt und auch das Kursziel unverändert bei 9,50
Euro beziffert. Der extreme Preisverfall bei DRAM-Speicherchips in der Zeit vor
Weihnachten und dem Jahreswechsel sei untypisch für die in der Vergangenheit
stets starke Nachfrage zu dieser Jahreszeit. Der nächste Antrieb werde nun von
der Nachfrage zum Chinesischen Neujahr Ende Januar erwartet.

INFINEON TECHNOLOGIE (Kürzel: IFX WKN: 623100 )
FRANKFURT  - Die Deutsche Bank hat die Aktien des Chipherstellers Infineon
von der "Pan European Focus List" genommen. Das Papier des
niederländischen Elektronikkonzerns Philips   ersetzt den
DAX-Wert, wie aus einer Studie vom Donnerstag hervorgeht.

KARSTADTQUELLE AG (Kürzel: KAR WKN: 627500 )
FRANKFURT  - Zu Nachrichten von KarstadtQuelle  hat ein Analyst am
Donnerstag in einer ersten Einschätzung ein geteiltes Urteil abgegeben. Es sei
erfreulich, dass die Schulden abgebaut würden und man 2006 voraussichtlich sogar
schuldenfrei werde. Andererseits sei dafür der Verkauf einiger Bereiche nötig.
Abgesehen von entfallenden Zinskosten erhöhe sich der Unternehmenswert somit
nicht. Die Reaktion am Markt bewertete er als "etwas übertrieben".

KONINKLIJKE KPN NV (Kürzel: KPN WKN: 890963 )
AMSTERDAM  - Experten der ING haben ihre Einstufung zu KPN
von "Sell" auf "Hold" angehoben. Mittelfristig stehe eine Aufspaltung
des niederländischen Telekomkonzern an, hieß es in einer Studie vom Donnerstag.
Dafür spreche die Branchenkonsolidierung. Die KPN-Tochter E-Plus sei sehr
interessant für Unternehmen mit paneuropäischer Strategie, die ein Standbein auf
dem deutschen Markt auf- oder ausbauen wollten. Das Kursziel werde von 6,80 auf
9,00 Euro erhöht.

MUENCHENER RUCKVERSICHERUNG (Kürzel: MUV2  WKN: 843002 )
LONDON  - Die Analysten von Dresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW) haben die
Aktien der Münchener Rück  mit "Buy" bestätigt. Das Kursziel beließen
sie in einer Studie vom Donnerstag bei 110 Euro. Kurzfristig sollten Anleger vor
den voraussichtlich enttäuschenden Vertragsverlängerungen zum Januar 2006
Kursgewinne einstreichen. Langfristig sei die Bewertung für die DAX-Aktie aber
positiv.

MUENCHENER RUCKVERSICHERUNG (Kürzel: MUV2  WKN: 843002 )
FRANKFURT  - Analysten von Sal. Oppenheim haben die Aktien der Münchener
Rück  von "Strong Buy" auf "Buy" abgestuft. Angesichts des starken
Kursverlaufs der Titel des Rückversicherers in den vergangenen Wochen sei der
wesentliche Teil der Unterbewertung der Aktie nun verschwunden, hieß es in einer
am Donnerstag veröffentlichten Studie. Den fairen Wert bezifferten die Analysten
mit 130 Euro nach zuvor 122 Euro. Die Risikostruktur der Münchener Rück habe
sich verbessert, hieß es zur Begründung.

MUENCHENER RUCKVERSICHERUNG (Kürzel: MUV2  WKN: 843002 )
LONDON  - Die Analysten von JP Morgan haben die Aktien der Münchener Rück
von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft. Das Kursziel von 115 Euro
bestätigten die Analysten in einer am Donnerstag in London veröffentlichten
Studie. Es sei wenig zusätzliches Aufwärtspotenzial aus den
Vertragsverlängerungen zum Januar 2006 erkennbar, hieß es zu Begründung.

PORSCHE AG (Kürzel: POR3 WKN: 693773 )
LONDON  - Die Credit Suisse First Boston (CSFB) hat die Aktien des
Autobauers Porsche  nach der Bilanzpressekonferenz weiter mit
"Outperform" eingestuft. In den ersten vier Monaten des laufenden
Geschäftsjahres habe das Unternehmen mit einem Absatzplus von 8,5 Prozent ein
"starkes" Ergebnis geliefert, hieß es in einer am Donnerstag veröffentlichten
Analyse. Das Kursziel setzten die Experten der Credit Suisse First Boston auf
800 Euro fest.
__________________________________________________
NEU - ATS© - Agora Trading System©
http://www.agora-direkt.de/index.php?action=preisvergleich
__________________________________________________
Alle Angaben ohne Anspruch auf Vollstaendigkeit und ohne Gewaehr

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Handelstag
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
Wichtige Information:

Alle übermittelten bzw. bereit gestellten Informationen geben die Meinung
der bei Agora-Direct beschäftigten Autoren wieder und stellen in keinem Fall
eine Beratung dar. Sie geben keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von
Wertpapieren oder Derivaten. Die ggf. dadurch in der Vergangenheit erzielten
Gewinne oder Verluste, sind keine Gewähr für die Zukunft.
Keinesfalls sollten Sie anhand der Informationen ungeprüft
Anlageentscheidungen treffen. Die zur Verfügung gestellten Informationen
ersetzen nicht die eigene Recherche oder/und die Beratung durch Ihre Bank
oder einen Anlageberater. Die übermittelten Informationen betreffen ggf.
Wertpapiere, sowie Derivate die auch als hochspekulativ und riskant
eingestuft werden. Den daraus resultierenden Chancen auf
überdurchschnittlichen Gewinn, steht das Risiko des Totalverlustes des
eingesetzten Kapitals gegenüber. Die übermittelten Informationen sind
ausschließlich für den Adressaten bestimmt. Jegliche Weiterleitung oder
Verbreitung ist untersagt. Wenn Sie diese Mitteilung irrtümlich erhalten
haben, informieren Sie uns bitte und löschen Sie die Informationen aus Ihrem
System.Sollten Sie diesen kostenfreien Informationsservice von AGORA-DIRECT
nicht erhalten wollen, so senden Sie bitte eine E-Mail an
support@agora-direct.de

AGORA-DIRECT
Internet:       www.agora-direct.de
E-Mail:         info@agora-direct.de  

Bewertung:
1

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...