+++Morgenbericht mit Terminen+Analysten 09.01.06

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  09.01.06 09:03
eröffnet am: 09.01.06 09:03 von: eposter Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 09.01.06 09:03 von: eposter Leser gesamt: 6772
davon Heute: 5
bewertet mit 0 Sternen

09.01.06 09:03 #1  +++Morgenbericht mit Terminen+Analysten 09.0.
Quelle:
http://www.agora-direct.de

+++ M O N T A G , der 09.01.2006+++
______________________________________________
***Handelsgebühren: z.B. Xetra 0,14% alles inklusive****

***z.B. US-Börsen 0,01 USD/Aktie alles inklusive***

***Futures ab 0,85 Euro od. Dollar pro***

Achtung:
ALLE US-Börsen echte Realtimekurse im Pushverfahren nur
10 USD mit Datenschnittstelle für viele weitere Programme.
______________________________________________

***WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert nur
noch 0,00004 USD pro gehandelter Währungseinheit
[z.B. Margin EUR/USD: 2%
mit 20.000 USD handeln Sie 1.000.000 USD
die Gebühr beträgt dann NUR 8,-- USD]***  


Der Start in die neue Handelswoche mit Kursgewinnen. Anleger haben insbesondere die
Autowerte im Blick, wobei das nicht unbedingt zu Kurgewinnen führen muss. Die Probleme
dieser Branche sind bekannt. Allerdings sollten Anleger immer gewahr sein, dass die Luft
nach oben derzeit immer dünner wird. Gewinnmitnahmen dürften niemanden verwunden,
gleichwohl bleibt die Stimmung für heute voraussichtlich positiv. Der Euro wird bei weiterem
Anstieg lamgsam wieder zum Investhemmnis für den Aktienmarkt. Der massive Anstieg von
Rohöl und Gold sind Vorboten der anzunehmenden Korrektur.
__________________________________________________

Direkter sekundengenauer Ölhandel auch für private Anleger direkt am
internationalen Ölmarkt in London oder in den USA an der NYMEX bereits
ab Einlage von 2.500 EURO über Agora-Direct möglich.
__________________________________________________

Spende für UNICEF dem Kinderhilfswerk unter www.unicef.de/einzelspende.html
__________________________________________________

Zum Thema Leerverkäufe/Shorten finden Sie hier unter:
http://agora_hilfe_info.agora-direkt.de/index.php?action=leerverkauf

Wir wünschen allen einen erfolgreichen M O N T A G .

Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
PRESSESCHAU für    M O N T A G , 9. JANUAR 06

- Springer erwägt Verzicht auf ProSiebenSat.1, HB, S. 1/16
- Europcar präsentiert in den kommenden Tagen sechs Bietern das Unternehmen - Sixt zunächst nicht dabei; FTD, S.6
- Allianz-Chef Diekmann kritisiert Management wegen interner Kommunikation; FTD, S.15
- Rodenstock verteidigt Verkauf an Finanzinvestoren, HB, S. 2 (Interview)
- Cisco steigt ins Geschäft mit Heimelektronik ein, HB, S. 15
- Aktionärin verklagt Engelhard auf Verhandlungen mit BASF, HB, S. 15
- Grundbesitz-Invest will Milliarden-Portfolio verkaufen, HB, S. 23
- DaimlerChrysler sieht sich nach Interessenten für Smart um, FT, S. 1/FTD, S. 1,2,3,23
- Studie misst Biogas große Bedeutung bei, HB, S. 4
- Knight Vinke sieht sich nach Zielen in Europa um, FT, S. 17
- Microsoft verfehlt Ziele für Xbox, FT, S. 19
- LG Electronics will Gewinn bis 2010 verdoppeln, WSJE, S. 5
- Mitsubishi Heavy Industries will Westinghouse übernehmen, WSJE, S. 6
- Pentagon billigt Zusammenarbeit von Boeing und Lockheed, WSJE, S. 7
- EU-Kommission plant mehr Informationspflichten bei Aktiengeschäfte ...., FTD, S.1
- Verkauf von Knight Ridder vor dem Abschluss; FTD, S.1
- Deka-Bank strebt die Ausgabe von Pfandbriefen in Luxemburg an; FTD, S.15
- Hamburger Sparkasse kauft keine Fondsanteile des grundbesitz-invest der Deutschen Bank; FTD, S.16
- E.ON schließt neue Offerte für Scottish Power nicht aus, Times
- Schuhhändler Deichmann will 200 neue Filialen eröffnen, Welt, S. 12
- O2-Chef Gröger rechnet mit fallenden Preisen, Welt, S. 12 (Interview)
- Hamburg beharrt nicht auf Mehrheit an HHLA, Hamburger Abendblatt/FOCUS, S. 150
- LTU rutscht 2005 tiefer in die roten Zahlen, FOCUS, S. 154
- Vertrag von VW-Chef Pischetsrieder wird verlängert, FOCUS, S. 160
- RWE, ENBW und Vattenfall prüfen für ältere Kernkraftwerke längere Laufzeitenzu Lasten jüngerer AKWs ..., FAZ, S.13; SZ, S.1
- Union fordert vollständiges Finanzierungskonzept für Wachstumsvorschläge von Steinbrück; FAZ, S.13
- Samsung will in Deutschland 2006 um 50 Prozent wachsen (Interview); FAZ, S.14
- Staatliche Fluggesellschaft PT Garuda Indonesia sucht einen finanzstarken Partner; FAZ, S.14
- Volkswerft Stralsund rutscht in die Verlustzone; FAZ, S.15
- Gebäudedienstleister Gegenbauer entscheidet 2006 über verstärkte Expansion nach Osteuropa; FAZ, S.15
__________________________________________________
Agora-Direct und b.i.s. AG präsentieren:

14 Tage lang kostenfrei und unverbindlich realtime Börsenkurse.
Chartanalysen, Depotverwaltung, News und vieles mehr
--> alles aus einem System.
Jetzt anmelden und testen: http://www.bis.de/_agoramail
__________________________________________________
WIRTSCHAFTS- und UNTERNEHMENSMELDUNGEN für   M O N T A G , 9. JANUAR 06

- Zetsche: Keine Pläne für weiteren Jobabbau bei Mercedes
- DaimlerChrysler sammelt Offerten für Smart
- VW-Konzern 2005 mit Absatzrekord - Bau eines Werks in Russland
- DaimlerChrysler startet Diesel-Offensive in den USA
- Axel Springer AG prüft angeblich Verzicht auf ProSiebenSat.1-Kauf
- Evotec erwirbt von Roche Lizenzen zur Entwicklung von Alzheimer-Wirkstoffen
- Roche geht Kooperation mit Amira Pharmaceuticals ein
- Adecco will DIS für 54,50 Euro je Aktie oder rund 670 Millionen Euro kaufen
- TDC-Großaktionäre lehnt Übernahmeangebot von Finanzkonsortium ab
- Ölpreis hält sich nahe Drei-Monats-Hoch
- Deutschland: Bereinigte Exporte sinken im November leicht
--------------------------------------------------
TOP-UMSTUFUNGEN / AKTIEN für   M O N T A G , 9. JANUAR 06 - 08:00 MESZ

# DEUTSCHE BANK SENKT EADS AUF HOLD (BUY)
# MERRILL LYNCH HEBT LANXESS AUF BUY
# CSFB HEBT SCHWARZ PHARMA AUF OUTPERFORM (NEUTRAL)
# CITIGROUP SMITH BARNEY HEBT HSBC AUF HOLD (SELL)
# CITIGROUP SMITH BARNEY HEBT SUEZ AUF BUY (HOLD)
__________________________________________________
SCHLUSSKURSÜBERSICHT  M O N T A G , 9. JANUAR 06 ( Alle Kurse 7:15 Uhr )

DAX          
5.536,32 +0,36%

Stoxx50      
3.434,42 +0,81%

EuroSTOXX 50
3.666,99 +0,46%

DJIA        
10.959,31 +0,71%

S&P 500      
1.285,45 +0,94%

NASDAQ 100  
1.734,99 +1,74%

Nikkei 225  
Börse geschlossen

Bund-Future    
122,35  +0,11%

T-Note-Future  
109,58  -0,01%

T-Bond-Future  
114,09  -0,03%

Euro/USD  1,2145 +0,01%
USD/Yen   113,84 -0,60%
Euro/Yen  138,27 -0,61%

Rohöl
64,30 +0,09 USD
__________________________________________________
WIRTSCHAFTSTERMINDATEN für  M O N T A G , 9. JANUAR 06

AUSTRALIEN
01:30 Einzelhandelsumsatz Nov. 05

JAPAN
Feiertag "Tag der Erwachsenen" Börse geschlossen

DEUTSCHLAND
10:30 sentix Konjunkturindex

EUROLAND
11:00 Arbeitslosenzahlen Nov. 05

RUSSLAND
Feiertag Börse geschlossen

USA
North American International Auto Show Detroit - Presseshow
15:20 BMW
15:55 Chrysler Group
16:30 General Motors
19:25 Toyota

17:00 Ankündigung 4-wöchiger Bills
17:00 Auktion 3- u. 6-monatiger Bills
18:40 Rede Atlanta Fed-Präsident Guynn
21:00 Verbraucherkredite Nov. 05

europäische Unternehmen – M O N T A G, 9. JANUAR 06
ab 07:00 KarstadtQuelle Trading Statement 2005
ab 07:00 Air France-KLM Verkehrszahlen Dez. 05
ab 10:00 Pankl Racing Systems Bilanzpressekonferenz

US – börsengelistete Unternehmen
VORBÖRSLICH AB 09:00 UHR MESZ - M O N T A G, 9. JANUAR 06
CelebrateExpress Inc. BDAY 0.16 vorbörslich ab 09:00 MEZ
Helen of Troy Ltd HELE 0.77 vorbörslich ab 09:00 MEZ
Interland, Inc. INLD -0.05 vorbörslich ab 09:00 MEZ
Schnitzer Steel Industries, Inc. SCHN 0.85 vorbörslich ab 09:00 MEZ
IM SKAUGEN ASA IMSK.OL N/A 10:00 MEZ

NACHBÖRSLICH AB 22:00 UHR MESZ - M O N T A G, 9. JANUAR 06
ALCOA Inc AA 0.37 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Eagle Broadband, Inc. EAG N/A nachbörslich ab 22:00 MEZ
North American Scientific NASI -0.16 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Northfield Labs NFLD -0.23 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Nu Horizons Electronic NUHC 0.05 nachbörslich ab 22:00 MEZ
Westaff WSTF N/A nachbörslich ab 22:00 MEZ

OHNE ZEITANGABEN - M O N T A G, 9. JANUAR 06
Emmis Communications EMMS -0.01 ohne näher Zeitangabe
LORUS THERAPEUTICS INC LOR.TO N/A ohne näher Zeitangabe
WD-40 Company WDFC 0.35 ohne näher Zeitangabe
__________________________________________________
DIENSTAG, 10. JANUAR 06

SINGAPORE
SG-Exchange - Securities geschlossen

__________________________________________________
ANALYSTENMEINUNGEN - vom 09.01.2006(Quelle:dpa-AFX bis 09.01.2006/08:00 MESZ)

ASSICURAZIONI GENERALI (Kürzel: G WKN: 850312 )
LONDON  - Die Deutsche Bank hat die Einstufung zu Generali
von "Buy" auf "Hold" zurückgenommen. Die Aktien des Versicherers hätten sich im
abgelaufenen Quartal um 7 Prozent besser entwickelt als der Markt, hieß es in
einer Studie vom Freitag. Damit sei Generali in Sichtweite des Kurszieles von
31,70 Euro.

BAE SYSTEMS (Kürzel: BSP  WKN: 866131 )
LONDON  - Die UBS hat das Kursziel für BAE Systems   von
400 auf 500 Pence gesteigert. Der geplante Erwerb von Wehrtechnik durch
Saudi-Arabien sei eine gute Nachricht, hieß es in einer Studie vom Freitag.
Positiv seien zudem jüngst veröffentlichte Pläne des britischen
Verteidigungsministeriums. Die Einstufung bleibt unverändert "Buy".

CIBA (Kürzel: CGI  WKN: 905373 )
LONDON  - Die UBS hat die Einschätzung zu Ciba   von
"Neutral" auf "Reduce" zurückgenommen. Der Aktienkurs berücksichtige künftige
Kosteneinsparungen bereits ausreichend, hieß es in einer Studie vom Freitag.
Weitere kurstreibende Faktoren fehlten. Das Kursziel wurde mit 73 Schweizer
Franken bestätigt.

CONTINENTAL AG (Kürzel: CON  WKN: 543900)
FRANKFURT  - Die Analysten von Merrill Lynch haben das Kursziel für
Continental  von 78 auf 88 Euro angehoben. Sie bekräftigten in einer
Studie vom Freitag ihre Einschätzung "Buy". Das Unternehmen habe sich in den
vergangenen drei Jahren am stärksten im Autosektor präsentiert, hieß es weiter.
Einiges sei im Kurs bereits eingepreist, es gebe aber noch Potenzial.

DEUTSCHE POST AG (Kürzel: DPW WKN: 555200 )
LONDON  - Analysten von HSBC haben das Kursziel für Titel der Deutschen Post
von 22 auf 25 Euro angehoben. Zudem bestätigten die Experten ihre
Empfehlung mit "Overweight", wie aus einer aktuellen Studie von Freitag
hervorgeht. Die Post-Aktie sei wegen der attraktiven Bewertung der bevorzugte
Wert der Branche. Die aktuelle Kursrally der Titel demonstriere eine attraktive
Bewertung, eine nahtlose Exel-Integration und eine stabile Finanzlage.

DOUGLAS (Kürzel: DOU WKN: 609900)
FRANKFURT  - Die Deutsche Bank hat die Einschätzung für Douglas
von "Neutral" auf "Buy" angehoben. Das Kursziel wurde in einer Studie vom
Freitag von 31,80 auf 38,70 Euro erhöht. Die Analysten begründeten die
Hochstufung insbesondere mit dem besseren Verbraucherausblick für 2006. Positiv
werde auch der Verkauf des wenig profitablen Schmuck-Geschäfts "Gold Meister"
gesehen.

E.ON AG (Kürzel: EOA  WKN: 761440 )
FRANKFURT  - Analysten der Deutschen Bank haben das Kursziel für E.ON-Titel
von 87 auf 99 Euro angehoben. Ihre Empfehlung für die Aktien des
Versorgers beließen die Experten unverändert auf "Buy", wie aus einer Studie von
Freitag hervorgeht. Grund seien die höhere Bewertung des Anteils an Gazprom
und der höhere Wert von deutschen Kraftwerken angesichts
der steigenden Energiepreise.

ENDESA SA (Kürzel: ENA WKN: 871028 )
LONDON  - Die WestLB hat Endesa   von "Neutral" auf
"Outperform" angehoben. Der spanische Versorger habe bis ins Jahr 2009
aggressive Pläne, hieß es in einer Studie vom Freitag. Die Experten äußerten
sich optimistisch zum internationalen Geschäft. Die Höhe des Übernahmeangebotes
von Gas Natural SDG   sei dagegen zu niedrig. Das Kursziel
wurde von 22,50 auf 24 Euro erhöht.

GOOGLE INC (Kürzel: GOOG / GGQ1 WKN: A0B7FY )
NEW YORK  -  Goldman Sachs hat das Kursziel für die Aktie des
Internet-Suchmaschinenbetreibers Google   um ein Viertel
erhöht. Wie aus einer am Freitag vorgelegten Studie hervorgeht, nahm Analyst
Anthony Noto sein Kursziel von 400 auf 500 US-Dollar nach oben und erhöhte
gleichzeitig seine Schätzungen für den Gewinn pro Aktie (EPS) in den Jahren 2005
bis 2007. Die Anlageempfehlung "Outperform" behielt er bei.

INTERCONTINENTAL HOTELS (Kürzel: IHG  WKN: A0ETYX )
LONDON  - Die UBS hat die InterContinental Hotels Group
von "Buy" auf "Neutral" abgestuft. Der Aktienkurs habe sich mit einem Anstieg um
18 Prozent seit Oktober stark entwickelt, hieß es in einer Studie vom Freitag.
Obwohl weiterhin ein Abschlag gegenüber den US-Branchenkonkurrenten bestehe,
seien kurzfristig ohne ein Kaufangebot keine kurstreibenden Faktoren
ersichtlich. Das Kursziel verbleibe dennoch bei 930 Pence.

PHILIPS ( Kürzel: PHI WKN: 940602  )
LONDON  - Die Citigroup hat Philips   in einer
Ersteinschätzung mit "Buy" eingestuft. Die gute Unternehmensbilanz sowie die
Konzentration auf Geschäftsbereiche mit hohen Margen stimmten positiv, hieß es
in einer Studie vom Freitag. Das Kursziel setzen die Experten bei 30,20 Euro an.

KUEHNE & NAGEL AG  ( Kürzel: KNIN WKN: 938311 )
LONDON  - Die UBS hat ihre Einschätzung zu Kuehne & Nagel
von "Buy" auf "Neutral" reduziert. Nach den jüngsten Kursgewinnen
habe die Aktie kurzfristig wenig Potenzial, hieß es in einer Studie vom Freitag.
Das Kursziel wurde von 350 auf 400 Schweizer Franken angehoben.

MEDION AG (Kürzel: MDN WKN: 660500 )
MAINZ  - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) wird die Einstufung und die
Schätzungen für MEDION  nach der Gewinnwarnung überarbeiten. Das
angekündigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) für 2005 mit rund 19
Millionen Euro liege unter den Erwartungen, hieß es in der Studie vom Freitag.
Analyst Christian Schindler hatte beim EBIT vor Umstrukturierungsaufwendungen
mit 56 Millionen Euro gerechnet. Der Markt war im Schnitt von 50 Millionen Euro
ausgegangen. Das aktuelle Rating lautet der Studie zufolge "Marketperformer".

MEDION AG (Kürzel: MDN WKN: 660500 )
FRANKFURT  - Equinet hat die Einstufung für MEDION  von "Hold" auf
"Sell" gesenkt. Das neue Kursziel liege bei 10 (11) Euro, hieß es in einer
Studie vom Freitag. Zuvor hatte das Unternehmen eine Gewinnwarnung
herausgegeben. Es würden lediglich 19 Millionen Euro realisiert, die Analysten
hatten mit 36,6 Millionen Euro gerechnet.

METRO AG (Kürzel: MEO WKN: 725750 )
LONDON  - JP Morgan hat die METRO-Aktie  mit "Neutral" bestätigt.
Auch wenn der Markt in der kommenden Woche mit einem positiven Trading Statement
rechne, teilt Analyst Matthias Reschke diese optimistische Einschätzung nicht,
wie aus der Studie vom Freitag hervorgeht. Er bezifferte das Kursziel auf 39
Euro.

PARTYGAMING (Kürzel: PRTY  WKN: A0ERMF )
LONDON  - Die ABN Amro hat PartyGaming   zum "Top Pick"
für 2006 im Reise- und Freizeitsektor gekürt. PartyGaming sei mit Abstand der
gewinnstärkste Betreiber von Onlinespielcasinos, hieß es in einer Studie vom
Freitag. Die Branche weise nach wie vor ein sehr starkes Wachstum auf. Zudem
profitierten die Betreiber davon, dass es in vielen Ländern kaum Regulierung
gebe. ABN bestätigt die Empfehlung mit "Buy" und einem Kursziel von 165 Pence.

PROSIEBENSAT1 MEDIA (Kürzel: PSM WKN: 777117 )
FRANKFURT  - Die Analysten von UBS haben die Aktie von ProSiebenSat.1
von "Neutral2" auf "Buy2" angehoben. In einem Kommentar vom Freitag
erhöhten sie das Kursziel für die Sendergruppe von 15 auf 20 Euro.

RWE AG(NEU)  (Kürzel: RWE  WKN: 703712  )
FRANKFURT  - Analysten der Deutschen Bank haben das Kursziel für RWE-Titel
von 61,50 auf 66,00 Euro angehoben. Ihre Empfehlung für die Aktien des
Versorgers beließen die Experten unverändert auf "Buy", wie aus einer Studie von
Freitag hervorgeht. Als Grund für die Kurszielanhebung nannten die Analysten
eine höhere Bewertung deutscher Kraftewerke. Auch beinhalte die neue Bewertung
eine höherer Wahrscheinlichkeit für längere Laufzeiten bei den Atomkraftwerken
nach dem Streit um Gaslieferungen zwischen Russland und der Ukraine.

SINGULUS TECHNOLOGIES ( Kürzel: SNG WKN: 723890 )
FRANKFURT  - Analysten haben bei Singulus   zu Gewinnmitnahmen
geraten. Sie verwiesen am Freitag auf einen Bericht in der Börsenzeitung, dass
Toshiba   ein Vierteljahr früher als die Konkurrenz einen
neuen HD-DVD Player auf den Markt bringen wird. Der "Financial Times
Deutschland" (FTD) zufolge ist dieser Vorsprung ein deutlicher Vorteil. Singulus
mache derzeit noch mit den älteren Blue-ray-DVD Player den Großteil des
Umsatzes.

YAHOO INC (Kürzel: YHOO WKN: 900103 )
NEW YORK  - Goldman Sachs empfiehlt seinen Kunden weiterhin, Aktien des
Internet-Portals Yahoo!   zu kaufen. Wie aus einer am Freitag
vorgelegten Studie hervorgeht, unterstellt Analyst Anthony Noto dem Titel ein
Aufwärtspotenzial von 20 Prozent und mehr zum neuen "impliziten Wert" von rund
50 US-Dollar (zuvor 40-44). Noto erhöhte seine Schätzungen für den Gewinn pro
Aktie (EPS) in 2006 und 2007 und bekräftigte seine Anlageempfehlung
"Outperform".

YELL GROUP (Kürzel: YE1  WKN: 813528 )
LONDON  - Die UBS hat die Yell Group   von "Neutral" auf
"Reduce" abgestuft. Der Schritt reflektiere die vorsichtige Haltung vor dem
Bericht der Wettbewerbskommission über die Untersuchung des britischen
Telefonbuchmarktes, hieß es in einer Studie vom Freitag. Als "radikale Lösung"
sei auch die Forderung nach einer Aufspaltung des Unternehmens denkbar.
__________________________________________________
NEU - ATS© - Agora Trading System©
http://www.agora-direkt.de/index.php?action=preisvergleich
__________________________________________________
Alle Angaben ohne Anspruch auf Vollstaendigkeit und ohne Gewaehr

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Handelstag
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
Wichtige Information:

Alle übermittelten bzw. bereit gestellten Informationen geben die Meinung
der bei Agora-Direct beschäftigten Autoren wieder und stellen in keinem Fall
eine Beratung dar. Sie geben keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von
Wertpapieren oder Derivaten. Die ggf. dadurch in der Vergangenheit erzielten
Gewinne oder Verluste, sind keine Gewähr für die Zukunft.
Keinesfalls sollten Sie anhand der Informationen ungeprüft
Anlageentscheidungen treffen. Die zur Verfügung gestellten Informationen
ersetzen nicht die eigene Recherche oder/und die Beratung durch Ihre Bank
oder einen Anlageberater. Die übermittelten Informationen betreffen ggf.
Wertpapiere, sowie Derivate die auch als hochspekulativ und riskant
eingestuft werden. Den daraus resultierenden Chancen auf
überdurchschnittlichen Gewinn, steht das Risiko des Totalverlustes des
eingesetzten Kapitals gegenüber. Die übermittelten Informationen sind
ausschließlich für den Adressaten bestimmt. Jegliche Weiterleitung oder
Verbreitung ist untersagt. Wenn Sie diese Mitteilung irrtümlich erhalten
haben, informieren Sie uns bitte und löschen Sie die Informationen aus Ihrem
System.Sollten Sie diesen kostenfreien Informationsservice von AGORA-DIRECT
nicht erhalten wollen, so senden Sie bitte eine E-Mail an
support@agora-direct.de

AGORA-DIRECT
Internet:   www.agora-direct.de
E-Mail: info@agora-direct.de  

Bewertung:

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...