Mobilität 2020 von Tesla bis Ballard BEV + H2

Seite 1 von 134
neuester Beitrag:  12.11.19 23:51
eröffnet am: 11.10.17 12:48 von: macumba Anzahl Beiträge: 3342
neuester Beitrag: 12.11.19 23:51 von: nordra Leser gesamt: 800776
davon Heute: 168
bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  134    von   134     
11.10.17 12:48 #1 Mobilität 2020 von Tesla bis Ballard BEV + H2
 

Bewertung:
4

Seite:  Zurück   1  |  2    |  134    von   134     
3316 Postings ausgeblendet.
10.11.19 12:04 #3318 Eine Anmerkung dazu
Du vergisst die Ladezeiten. Ein Schiff mit unzählig vielen Batterien brauchen garantiert 2 Tage bis die voll
sind. Dann kommen da vielleicht 10 größere Schiffe an. LADEN, man da macht jedes Stromnetz schlapp.
Der Wasserstoff kann vor Ort erzeugt werden und geringe Tankzeiten. Die Druckbehälter werden auch
immer besser. Denke bis eine bessere Lösung in Sicht ist wird Wasserstoff am Markt Bestand haben.
Die Batterie wird sich in KLeinwagen durchsetzen. Lastwagen niemals. Die müssen immer laufen.
Die Ladezeiten sind einfach der Pferdefuß und die Strom Sicherheit.
 

Bewertung:

10.11.19 12:27 #3319 Ladezeiten ?
Ein Schiff hat keine Ladezeiten. die Batterie ist wie ein Container wird einfach dazu und abgeladen.
Auch da wird Wasserstoff nicht mithalten können zehn Container mehr oder weniger Zeitlich kein Problem. Hingegen Wasserstoff ein enormes Problem. Transport von Wasserstoff sehr teuer, betanken eines Schiffes dauert  lange und  ist sehr teuer. Wasserstoff selber sehr teuer. Zudem gib es jetzt schon Schiffe LKWs und klein Flugzeuge die mit Batterien unterwegs sind und zu koste die X mal kleiner sind als ihre Wasserstoff Konkurrenz.

Die Batterie wird sich überall gegen den Wasserstoff durchsetzen.

https://www.youtube.com/watch?v=abyxTPmqeeA  
10.11.19 13:04 #3320 Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoff
ENERGIEWENDE:Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf
Der Norden setzt auf Wasserstoff: Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein haben eine gemeinsame Strategie beschlossen, um die Energiewende voranzutreiben. Dazu gehört auch, dass künftig Häfen nur noch von sauberen Schiffen angelaufen werden dürfen.



https://www.golem.de/news/...stoffwirtschaft-auf-1911-144891.amp.html  

Bewertung:

10.11.19 13:07 #3321 Mercedes-Benz eCitaro Fuel Cell City Bus
Mercedes-Benz eCitaro Fuel Cell City Bus will be Available Starting 2022--Development of technology is funded by Federal Ministry of Transport & under National Innovation Program #Hydrogen & #FuelCell Tech with a total of 3.3 million euros-http://bit.ly/2K86lHI #HydrogenNow

https://mobile.twitter.com/fuelcellsworks/status/1193167917837438976  

Bewertung:

10.11.19 13:09 #3322 China gibt weiter Gas
Great Wall #FCV subsidiary reveals its 100 kW fuel cell engine. 170 kg engine is aimed at bus/heavy duty vehicle market.
Its mass production planned for November 2020.
Chaoyue 300E was developed by company set under #China 863 Program in 2001, which #GW bought in 2018.

https://mobile.twitter.com/DKurac/status/1193038030279299072  

Bewertung:

10.11.19 14:40 #3323 Air99
Super Info. Fakten zeigen was H2 investierte erwarten wird.

Ab 2030 dürfen in den Norwegischen Fjorden nur noch Schiffe mit Brennstoffzellen verkehren.  

Bewertung:
1

10.11.19 14:42 #3324 Boah müssen diese Länder wie
Korea, Japan China, etc, etc alle dumm sein. Sie müssten nur hier mitlesen und youtube videos von winti ansehen ünd könnten sich Milliarden Invetitionen in Wasserstoff sparen.
Stattdessen alles von Tesla machen lassen. Tesla ist die Lösung für alles.
Und wenn es doch nicht klappt greift die Versicherung von Tesla!  

Bewertung:

10.11.19 16:52 #3325 China gibt weiter Gas !
Genau darum hat China die Subventionen zurückgefahren. Nicht nur für BEV sondern auch für Wasserstoffautos. Bin mal gespannt wieviele Wasserstoffautos in China noch verkauft werden? Ich würde mit euch jede Wette eingehen das sich das Wasserstoffautos in China erledigt hat.  
10.11.19 22:50 #3327 Brennstoffzellen für AutogrossKunden
11.11.19 08:17 #3328 Japan baut die weltweit größte Wasserstoffa.
Japan baut die weltweit größte #Wasserstoffanlage in #Fukushima , um eine Gesellschaft mit Wasserstoff als Brennstoff zu schaffen : https://lnky.jp/cUXHZTd (from
@tictoc
) #InnovationJapan #GlobalGoals #RenewableEnergy #HydrogenEnergy #fuelcell #decarbonise    


https://twitter.com/fuelcellsworks/status/1193536281390829569?s=20  

Bewertung:

11.11.19 08:23 #3329 Ist es Zeit für eine Wasserstoffrevolution
11.11.19 11:08 #3330 Daimler Plans
H2 MOBILITY ist verantwortlich für den Aufbau einer bundesweiten Wasserstoffinfrastruktur zur Versorgung von Autos mit Brennstoffzellenantrieben in Deutschland - eine Absichtserklärung wurde unterzeichnet, um die Wasserstoffinfrastruktur in Deutschland weiter auszubauen.
twitter.com/Daimler/status/1193830762686140416?s=20  

Bewertung:

11.11.19 12:04 #3331 Thema Mobilität von BEV bis H2
AFC scheint den Brückenschlag zwischen beiden Technologien ins Rollen zu bringen.  
11.11.19 13:02 #3332 Deutschland plant Anreize zur Steigerung von
Deutschland plant Anreize zur Steigerung von #Wasserstoff im Energiemix - "Die Regierung bereitet ein Anreizprogramm für Anfang Dezember vor ... Die sogenannte Wasserstoffstrategie wird sich auf die Industrie-, Verkehrs- und Heizungsbranche konzentrieren."

https://twitter.com/william_sw/status/1193830824786960384?s=20  

Bewertung:

11.11.19 21:54 #3333 Wette

@Winti. wenn du uns dann in diesem Forum in Ruhe lässt wette ich dagegen. Wer noch?

 
11.11.19 22:23 #3334 Wette
Bin dabei, wenn @winti dann unter seinesgleichen im Tesla Forum bleibt  

Bewertung:

12.11.19 07:58 #3335 Wette
Bin auch mit dabei.
Winti erwähnt nicht (ob versehentlich oder absichtlich weiss ich nicht), dass die staatliche Förderung für die reinen Stromer schon vor ein paar Monaten gestrichen wurde in China. Bei der Streichung der H2 Förderungen schreiben sie ja, dass die Unterstützung der eigenen Wirtschaft gestrichen wird, weil die Chinesischen H2 Firmen nicht konurrenzfähig gegenüber dem Westen sind. China will einfach nicht, dass das Geld irgendwo in der Korruption versandet.
Es wird in den nächsten Jahren sehr viel investiert in den H2 Markt und das nicht nur in China :)  

Bewertung:
1

12.11.19 21:06 #3337 keine Umweltnachteile?
„Das normale Auto für durchschnittliche Anwendungen wird künftig mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein Batterieauto sein. Umweltnachteile gibt es dadurch nicht.“

Was denkt der gute Mann woher sein Lithium kommt?  

Bewertung:

12.11.19 21:45 #3338 @max hoffe das reicht
12.11.19 21:56 #3339 was fürn abstieg für berlin: teslas gigafactor.
in der nähe.. :D
(Reuters) - Tesla Inc's  Chief Executive Officer Elon Musk said on Tuesday the electric car maker is going to build Gigafactory 4, a new vehicle factory, in the "Berlin Area", according to a report by automotive news website Electrek.

Tesla had earlier said it will reveal the location of a European Gigafactory for production in 2021. (https://bit.ly/2NI3wiC)

https://finance.yahoo.com/news/...ys-build-gigafactory-203048744.html
-----------
papertrader und fakedepot kopierer
12.11.19 23:29 #3341 Es geht schon los,
bevor es richtig angefangen hat.
Bei all den massiven Problemen was Lithium betrifft ist der Wirkungsgrad sowas von sch*** egal!

https://www.wiwo.de/unternehmen/auto/...t-praktisch-tot/25217892.html  
12.11.19 23:51 #3342 Wirkungsgrad
Neben dem technischen muss man auch den wirtschaftlichen im Visier haben.  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  134    von   134     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...