Mit Ryanair für zehn Euro in die USA

Seite 1 von 3
neuester Beitrag:  10.08.18 12:24
eröffnet am: 12.04.07 15:29 von: Lemming711 Anzahl Beiträge: 63
neuester Beitrag: 10.08.18 12:24 von: Leerverkauf Leser gesamt: 20051
davon Heute: 9
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
12.04.07 15:29 #1 Mit Ryanair für zehn Euro in die USA
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
37 Postings ausgeblendet.
20.10.17 20:47 #39 sind

hier eignetlich (Berufs-)Piloten an bord ? smile

 
24.10.17 15:58 #40 Ryanair tauch weiter ...
ab, die Konkurrenz LH hebt weiter ab!  
26.10.17 19:06 #41 Korrekt...
... denke so ab 14,50 werde ich long gehen. Warte den kurzfristigen Abwärtstrend bis dahin ab und denke dass dies ein guter Einstiegskurs wäre.  
21.11.17 17:45 #42 Aktuell eher hoch bewertet
Ich hab Ryanair mal analysiert und finde sie im Moment eher teuer, zumindest befindet sie sich am oberen Ende des Wertebandes.

http://discounted-owner-earnings.blogspot.de/2017/...sen-ryanair.html

Schaut mal vorbei. Über Kritik an der Analyse oder Anmerkungen zum Blog bin ich immer dankbar.

Viele Grüße  
12.12.17 18:19 #43 find ich richtig gut
das ryanair einen auf den Sa... bekommt von den Piloten  
18.12.17 09:28 #44 genau
an großer Unterstützung bei Euro 14,8 - 15 . Mittlerweile schon ÜBERVERKAUFT  . Sogar aus Bollinger Band raus  
18.12.17 12:26 #45 FR
Die haben ein so unglaubliches Umsatz-Gewinn Verhältnis, da mache ich mir über höhere Personalkosten gar keinen Kopf. Klar werden die Margen nun etwas sinken, sie werden aber noch deutlich höher sein als bei so ziemlich allen Airlines, nach wie vor.

Denn auch mit höheren Personalkosten ist das Geschäftsmodell nach wie vor genial und funktioniert bestens.

Finde die Reaktion des Kurses völlig übertrieben. Ich verkaufe auf jeden Fall kein Stück.  
18.12.17 12:59 #46 ...
Naja das Geschäftsmodell ist im Endeffekt auf den Fundament "günstiger Preis" aufgebaut.

Ja, mich erstaunt es ebenso wie man es schafft in der Branche bei dem Umsatz derartig viel Gewinn zu ziehen.
Das kann sich mit einer für Ryanair schlechten Vereinbarung mit den Piloten schnell ändern... Deswegen auch die abstürzende Aktie. Zurecht wie ich finde, da es nachhaltig das Geschäft schädigen wird. Aber irgendwann musste es so kommen...

Die Aussage "Margen etwas sinken" halte ich für gewagt. Man weis noch so gut wie nichts, wie die Vereinbarungen mit den Piloten ausgehen.  
18.12.17 13:26 #47 Wann kommt eigentlich ...
der 787Dreamliner bei Ryanair zum Einsatz?  
18.12.17 13:48 #48 zu 43: da stimme ich absolut zu.
Marktwirtschaft hat etwas mit Verantwortung übernehmen auf beiden Seiten zu tun. Jede Seite braucht die andere Seite. Was ist eine Firma ohne Arbeitnehmer? Nichts ! Klar, es gibt immer Interessenskonflikte. Nur sollte man die andere Seite auch leben lassen.  
18.12.17 13:49 #49 Da geht noch was
18.12.17 15:23 #50 @Roecki
Sobald Ryanair den Schritt macht auf die Langstrecke zu gehen und bei Boeing einen Hammerdeal über 787s abgeschlossen hat. Wird aber so bald nicht passieren.

Anderer Weg, der durchaus wahrscheinlicher ist, aber nicht unbedingt realistischer: Ryanair bekommt 787 in die Flotte indem sie norwegian Übernehmen. Entweder den kompletten Laden oder eines Tages die Überreste.

"Etwas weniger Marge" war auch etwas überspitzt. Das wird schon merklich wehtun, jedoch basiert nicht der komplette Erfolg von Ryanair auf dem Beschäftigungsmodell der Piloten. Da ist noch einiges mehr ...  
22.12.17 12:02 #51 Ich
kann mir gut vorstellen, dass die Zukunft dem Pilotfreien Flugzeug gehört und da ist mit Sicherheit Ryan dabei. Ebenso wie Kostenloseflüge geknöpft mit Buchungen von Übernachtungen bis auf kompl. abwicklung vom Geschäftsreisen bzw. Urlaubs. Hier wird mit Sicherheit Ryan erste Geige spielen.    
27.12.17 10:00 #52 ... ab 10,xx
... könnte man drüber nachdenken hier einzusteigen ...  
27.12.17 13:24 #53 Nightmare
ich würde es erst unter 9,50€ tun... 10,xx€ für Ryanair ist schon sehr sehr viel!  
05.02.18 10:02 #54 Stand der Dinge...
... Was war denn die Erwartung der Börse, wenn es ca. 4% bergab geht? Zahlen sehen doch gut aus und ARP geplant?  
05.02.18 12:43 #55 Börse
So ist es eben an der Börse! Da kann man auch 13 Milliarden Gewinn machen und die Aktie macht einen Sinkflug.  
02.05.18 20:17 #56 zahlen
ryanair liefert super zahlen und buyback programm! glaub nicht das 16 eur zu viel sind :)  
22.06.18 08:23 #57 Servus miteinander
Ich bin hier jetzt auch mal mit einer kleinen Posi eingestiegen :-) glaube an das Wachstum des Unternehmens (erweiterte Flugzeugflotte, mehr Strecken, mehr Passagiere). Denke von heutigem Stand aus kann es eigentlich nur nach oben gehen. etwas schade das es hier im Forum so ruhig um die Aktie ist ;-) bin Börsen-Neuling und freue mich eigentlich immer über regelmäßigen Input

mfg

BB  
22.06.18 18:02 #58 ryanair
hallo Bumblebee72
ich bin am 30.1.2018 eingestiegen, seither hat sich kaum was getan :)
ist immer gefallen und dann wieder zurückgeschwungen, drüber lag es kaum,
es war eine meiner ersten Aktien, hab daher kaum erfahrung mit sowas,
hab derzeit 13 aktien in meinem depot, lese für diese jeden tag ob was neues im forum steht
 
25.07.18 12:25 #59 Ryanair sagt Mitarbeitern den Kampf an
Eigentlich nichts neues, Arbeitnehmerfreundlich war dieses unsympathische Unternehmen noch nie.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/...an-15707081.html  
25.07.18 14:18 #60 Gier
Aber nicht nur Ryanair ist gierig.
Die Piloten wollten schon im November letzten Jahres eine Anhebung des "Basislohns" von 72000 auf 168.000 Euro.
Weiß nicht ob es stimmt, es steht hier:
https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...o-mehr-gehalt/20525268.html
Ich wäre schon mit den 72000 überglücklich.
Wozu braucht man da noch mehr ?
Mit 72000 im Jahr kann man sich doch eh schon sehr viel schönes kaufen.  
26.07.18 10:56 #61 Bericht in SPON
http://www.spiegel.de/karriere/....html#js-article-comments-box-pager

Sind ja krasse Arbeitsverhältnisse, klingt nach Hinterhofbude mit Ausbeuterchef. Das bleibt nichts übrig als zu streiken.  
27.07.18 11:02 #62 SPON-Artikel
Es mag einiges dran sein, zu ernst nehmen würde ich SPON aber nicht.

Der Twitter-Style-Journalismus braucht halt Klicks und Skandale. Aus der Rubrik "(Junge) Frau& fieser Arbeitgeber" gabs im laufe des letzten Jahres auch schon folgende Artikel

- Putzfrau im Hotel (Hilton iirc)
- Kassiererin im Einzelhandel
- Bürodame bei der Bank

und noch einen über einen Jung-BWLer in der nicht näher bezeichneten Finanzbranche.

Sentiment: Alles schlecht von A-Z. Betrug, Ausbeutung, Stress und selbstverständlich alles mit Extraportion Sexismus. Kapitalismus ist böse. Vermutlich alle Beiträge vom selben Schreiberling.  
10.08.18 12:24 #63 ich hoffe nur das die
Streiks noch einige Tage andauern. Die Tage der Skalverei sollten der Vergangenheit angehören. Und alle die wo bei Ryanair Flüge gebucht haben,  und nun auf den Flughäfen festsitzen habe ich keim Mitleid.
Wir heißt es doch so schön GEIZ IST GEIL, ausgefallene Flüge noch geiler!!!  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...