Merck plant Übernahmeprojekt!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  28.01.15 00:33
eröffnet am: 26.01.15 03:05 von: Born-to-Win Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 28.01.15 00:33 von: Born-to-Win Leser gesamt: 7550
davon Heute: 4
bewertet mit 2 Sternen

26.01.15 03:05 #1 Merck plant Übernahmeprojekt!
Merck erhält für die geplante Übernahme von Sigma-Aldrich kartellrechtliche Freigabe aus den USA!

- Abschluss des kartellrechtlichen Freigabeprozesses für die USA nachdem Wartefrist verstrichen ist.

- Merck erwartet Vollzug der Transaktion weiterhin für die Jahresmitte 2015.

Sigma-Aldrich: Die Aktiengesellschaft Sigma-Aldrich WKN: 863120 ist ein weltweit führender Hersteller und Händler von chemischen, biochemischen und pharmazeutischen Forschungsmaterialien.

Merck, ein führendes Unternehmen für innovative und hochwertige Hightech-Produkte in den Bereichen Pharma, Chemie und Life-Science, hat heute die kartellrechtliche Freigabe der US-Wettbewerbsbehörde Federal Trade Commission (FTC) für seine geplante Übernahme des US-amerikanischen Life-Science-Unternehmens Sigma-Aldrich erhalten.

Die Wartefrist gemäß des Hart-Scott-Rodino Antitrust Improvements Act (HSR Act) im Zusammenhang mit der geplanten Übernahme von Sigma-Aldrich ist am 22. Dezember ausgelaufen, womit die kartellrechtlichen Anmeldungs- und Freigabeerfordernisse gemäß des US-amerikanischen HSR Act mit Blick auf die beiden Unternehmen erfüllt sind.
Mit der kartellrechtlichen Freigabe aus den USA ist eine der Bedingungen erfüllt, vorbehaltlich derer die Transaktion zu Stande kommt. Sie steht zudem unter dem Vorbehalt weiterer Bedingungen, unter anderem kartellrechtlicher Freigaben aus weiteren Rechtsgebieten. Die Aktionäre von Sigma-Aldrich haben dem Zusammenschluss mit Merck auf einer außerordentlichen Aktionärsversammlung in St. Louis, Missouri, USA am 5. Dezember 2014 bereits zugestimmt. Merck erwartet den Vollzug der Transaktion weiterhin für die Jahresmitte 2015.
Am 22. September hatten Merck und Sigma-Aldrich den Abschluss einer Vereinbarung zur Übernahme von Sigma-Aldrich für 17,0 Mrd $ (13,1 Mrd €) bekannt gegeben. Durch die Zusammenführung entsteht einer der führenden Anbieter in der weltweit 130 Mrd $ großen Life-Science-Industrie. Die Akquisition ist einer der Eckpunkte von „Fit für 2018“, des Transformations- und Wachstumsprogramms von Merck. Dessen Ziel ist es, die drei Wachstumsplattformen des Unternehmens, Healthcare, Life-Science und Performance Materials, zu stärken.

Das gemeinsame Unternehmen würde über eine effizientere Lieferkette, über die mehr als 300.000 Produkte geliefert werden können, verfügen und seinen weltweiten Life-Science-Kunden künftig attraktive und etablierte Marken anbieten können. Im Geschäftsfeld Life-Science-Forschung (Laboratory & Academia) würden die beiden Unternehmen zusammen ein komplementäres Produktangebot von Laborchemikalien und -reagenzien anbieten können. In der Bio-/Pharmaproduktion würde Sigma-Aldrich das bestehende Produkt- und Dienstleistungsangebot von Merck Millipore entlang der gesamten Wertschöpfungskette in der Medikamentenentwicklung und -herstellung ergänzen.

Weiterer langfristiger Kurstreiber: Im November 2014 wurde eine milliardenschwere strategische Zusammenarbeit mit dem US-Pharmagiganten Pfizer bei der Entwicklung und Vermarktung von Krebs-Antikörpern bekanntgegeben.

Kursentwicklung: Im Jahr 2014 hatte die Merck Aktie mit einem Plus von mehr als 20 Prozent die Gewinner im deutschen Leitindex Dax angeführt! Im Kalenderjahr 2015 wird von einer ähnlichen Outperformance gerechnet.    
27.01.15 21:14 #2 Ne ist nicht nur interessant, ist hervorragend
analysiert! Von einer Zeitverschiebung profitieren zu können, ist megageil! Können wir nur hoffen, dass die australischen Broker in 2 3/4 Stunden noch nicht ganz ausgeschlafen sind!  
28.01.15 00:33 #3 Geschäftsfeld:
Wichtiger Aspekt für jeden Investor bzw. Anleger:

Die Pharma-Sparte "Merck Serono" ist die tragende Säule des Konzerns. "Merck Serono" erforscht, entwickelt und produziert überwiegend biologisch hergestellte, verschreibungspflichtige Arzneimittel. Die Medikamente werden vorwiegend zur Behandlung von Krebs, Multipler Sklerose, Unfruchtbarkeit, Wachstumsstörungen und bestimmten Herz-Kreislauf-Krankheiten eingesetzt. Insgesamt deckt die Sparte die Indikationsbereiche Onkologie, Neurodegenerative Erkrankungen, Fruchtbarkeit, Endokrinologie, CardioMetabolic Care und Dermatologie ab. Zum Produktportfolio gehören das erfolgreiche Krebsmedikament Erbitux, das 2008 in der Europäischen Union für die Erstlinietherapie von metastasiertem Darmkrebs und Kopf-Hals-Tumoren und 2012 dann auch in Japan zugelassen wurde, und das Multiple Sklerose-Präparat Rebif, das 2007 auf dem europäischen Markt zugelassen worden war. Die Entwicklungspipeline ist weiter gut gefüllt. Die Gesamterlöse der Sparte "Merck Serono" beliefen sich 2013 auf 6,33 (i.V. 6,41) Mrd. Euro, ein Minus von 1,2%, wobei die Erlöse organisch deutlich gewachsen waren und von negativen Währungseinflüsse ausgebremst wurden. Positiv angeschoben wurden die Erlöse dabei von dem Krebsmedikament Erbitux, dem MS-Präparat Rebif und dem Hormonpräparat Gonal-f. Die umsatzstärkste Region war "Europa", auf das mit 42% der Großteil der Spartenerlöse entfiel. Hier erlöste "Merck Serono" 2,48 Mrd. Euro an Umsätzen, gefolgt von "Nordamerika" mit einem Anteil von 21% oder Umsätzen von 1,28 Mrd. Euro. In den so genannten "Emerging Markets", zu denen Asien (ohne Japan) und Lateinamerika zählen, setzte "Merck Serono" 30% seiner Erlöse um. Das entspricht 1,79 Mrd. Euro. In der "Region Übrige Welt" belief sich der Umsatzanteil auf 7% oder 407 Mill. Euro. Dank des Erfolgs des Effizienzprogramms "Route 2018" kletterte das operative Ergebnis um 63,1% auf 893,0 (547,7) Mill. Euro.

Pharma und Biotech Boom 2015-2016!

Durch immer wieder neu konstruierte (laborisch absolut künstlich erschaffene) Gift-Elementen werden immer mehr Immun-Viren wie z.B. Ebola, Vogelgrippe und vor allem HIV künstlich erschaffen und unters Volk injiziert!

Merck arbeitet zum größten Teil "biologisch" im Einklang mit der Natur.

 
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...