Mein Wikifolio / Eure Wikifolios

Seite 2 von 17
neuester Beitrag:  21.03.19 13:27
eröffnet am: 16.08.14 14:48 von: Mr-Diamond Anzahl Beiträge: 412
neuester Beitrag: 21.03.19 13:27 von: Medical Leser gesamt: 204299
davon Heute: 120
bewertet mit 9 Sternen

Seite:  Zurück   1  |     |  3  |  4  |  5    von   17     
06.09.14 12:11 #27 Update 06.09.2014
In der letzten Börsenwoche setzten die Edelmetalle ihren seit einigen Wochen andauernden Abwärtstrend fort. Leider werden alle Nachrichten, die normalerweise für steigende Edelmetalle sorgen sollten weiterhin vom Markt ignoriert. Selbst die Ankündigung eines 500 Mrd. schweren Anleihe Kaufprogramms der EZB wird ignoriert. Bestätigt aber fundamental nur die langfristig positiven Aussichten für die Edelmetalle und die negativen für die Währungen.

Im Depot hab ich diese Woche keine Änderung vorgenommen. Die Aktien konnten sich diese Woche nun nicht mehr von den negativen Kursen der Edelmetalle abkoppeln und sind stark gefallen. Die Gewinnmitnahmen der letzten Wochen waren also im nachhinein richtig. Auf dem gedrückten Niveau werde ich nächste Woche vermutlich wieder in die ein oder andere Minenaktie investieren.

Der Kursrückgang bei Seadrill ist hauptsächlich auf die Dividendenausschüttung von 1 USD je Stück zurück zu führen.  
10.09.14 19:54 #28 meine Favoriten
sind

https://www.wikifolio.com/de/KATSHARE-Katjuscha-Research-Aktientrading

https://www.wikifolio.com/de/NEBENW-Nebenwertportfolio

https://www.wikifolio.com/de/TREND3D-3D-Druck-und-Trends


Ich bin sehr darauf gespannt, wie die Wikifoliozertifikate abschneiden werden, sollten die Indizes mal über längere Zeit konsolidieren. Ich glaube seit wikifolio so weit verbreitet ist, sind wir in einem sehr bullishen Markt. Umso wichtiger finde ich, dass in dem entsprechenden wikifolio auch Hebelprodukte gehandelt werden dürfen, um sich gegen große Korrekturen absichern zu können.  

Bewertung:

10.09.14 22:40 #29 Wikifolio Long/Short Strategie
Hi,

bin inzwischen auch bei Wikifolio aktiv. Meins soll in Kürze investierbar werden und so wollte ich mal vorstellen was ich so tue.

Ansatz ist aktives Trading, d.h. je nach Gelegenheit einige Trades am Tag aber mehr als 10 wäre eher viel. Dax ist derzeit der häufigste Kandidat auch aufgrund der verfügbaren Produkte. Bei Rohstoffen, Währungen und Einzelaktien ist meine Haltedauer eher auf einige Tage ausgelegt solange es keinen Grund zum Closing gibt. Bis demnächst die Stop-Loss Funktionalität eingeführt wird (und ausgiebig getestet wurde) habe ich Grund zurückhaltender zu agieren.

Wer Lust hat die Performance zu verfolgen kann das tun unter

www.wikifolio.com/de/CHARTS-Long-Short-Strategie

Beste Grüße
KCH/Astreo  

Bewertung:

12.09.14 00:36 #30 @cellardoor
Gehört eines der Wiki`s Dir von den 2en die Du gepostet hast?
 

Bewertung:

12.09.14 00:38 #31 @astreo
Dir viel Glück mit deinem Wiki. Ist aber echt volatil/spekulativ. Mal gucken obs was für mich wäre.

 

Bewertung:

12.09.14 09:27 #32 Wiki endlich investierbar
Ab heute ist mein Wiki endlich investierbar.....werde mein bestes geben um wie im Investoren 2014 hier bei Ariva.de eine gute Performance zu erreichen.

http://www.wikifolio.com/de/28041976  

Bewertung:
2

12.09.14 09:31 #33 @Toitoi1
Ist leider in Österreich nicht zu haben. Sag mir bitte die WKN, wird mir nicht angezeigt auf Wiki :-(  

Bewertung:

12.09.14 09:43 #34 Löschung

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 12.09.14 10:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

Bewertung:

12.09.14 10:30 #35 @Einzahler
13.09.14 13:41 #36 Update zum 13.09.2014
Wöchentlich grüßt da Murmeltier könnte man schon fast sagen. Rohstoff- und Rohölpreise setzen Ihren abverkauf fort. Nun hat es auch mein Wikifolio erwischt und die vorangegangenen Gewinne sind wieder aufgebraucht. Mein Indexstand ist wieder bei ca 100.
Fundamental sind die letzten Wochen eher schwer nachzuvollziehen. Trotz aller Risiken kennen die "sicheren Häfen" nur den Weg nach unten. Trotzdem bin ich für die Zukunft sehr optimistisch, da die Rohstoffaktien meiner Ansicht nach die günstigste Branche am Aktienmarkt sind.

Also gab es diese Woche 2 Neuaufnahmen und 2 Nachkäufe.

Yamana und Seadrill habe ich nach den Kursverlusten aufgestockt. Besonders Seadrill leidet im Moment unter dem schwachen Ölpreis und den rückläufigen Charterraten für Bohrschiffe. Trotzdem bleibt das Unternehmen gut aufgestellt und hat die bestehende Flotte gut vermietet. Was die Neubauten angeht muss man mal abwarten, aber der Kursabschlag der letzten Tage riecht schon nach Übertreibung.

Neu im Depot sind BP und Vale. Vale hat sich mittlerweile vom Hoch aus 2011 gedrittelt. Die Abschreibungen sollten hier mittlerweile durch sein und die Dividendenrendite ist recht ordentlich.
BP: Gekauft habe ich nach dem Rückgang aufgrund des Deepwater Horizon Urteils.
Der Hohe Anteil an Rosneft ist natürlich eine Spekulation, aber auch eine Chance, wenn sich der Ukraine Konflikt wieder legt. Die Aktienrückkäufe und die Dividenden machen den Wert zudem interessant.

Es sind zwar harte Zeiten für Rohstoffinvests, aber nur in diesen Zeiten kann man Rohstoffwerte mit Dividendenrenditen jenseits der 5% einsammeln.

 
13.09.14 13:53 #37 @Mr Diamond
Gold und Silber wird meiner Meinung nach weiter nach unten durchgereicht werden, dies wird auch weiter zu lasten der Minen Aktien sein.

Normalerweise sollte man auf den Zug von Gold und Silber aufspringen , wenn ich Anzeichen von steigender Infaltion habe.

Wer allerdings zuletzt den Rohölpreis und vorallem die Grundnahrungs Getreidesorten aus dem Rohstoff Sektor beachtet, der sieht hier weiter fallende Preise.

Schau dir Weizen, Mais und Zucker an.

Aufgrund sehr guter Ernten weltweit sinken hier die Preise seit Monaten.

Fallende Preise in diesem Sektor, ziehen fallenden Preise bei den Nahrungsmittelpreisen auf kurz , oder lang mit sich.
Zudem werden viele den aktuellen günstigen Preis beim Heizöl zum auftanken für den Winter nutzen, falls das nicht schon passiert ist.

Dh, die Inflation wird weiter in einem sehr niedrigen Bereich verharren, über den Herbst/Winter , bis ins Frühjahr rein.

Niedrige Infaltion zieht, bringt fallende Gold und Silber Kurse mit sich....
 

Bewertung:
1

15.09.14 17:58 #38 Hallo tom
Dein Argument mit der Inflation ist sicher richtig, aber eben nur ein Teil. Der Goldpreis läuft nicht zwangsweise mit der Inflation. Zumindest nicht mit der ausgewiesenen. Er lief die letzten Jahre auch mit der Geldmenge, oder auch mit der FED Bilanz. Wobei die FED Bilanz meiner Meinung nach eher Zufall ist.
Meiner Meinung nach fällt der Kurs und dann sucht man nach Gründen warum er gefallen ist. Momentan ist das ausbleibende Inflation. Wäre er gestiegen, würde es heißen, Ukraine Krise, niedrige Zinsen, Gelddrucken der Notenbanken usw.
Momentan ist die Stimmung einfach unglaublich pesimistisch. Würde die Inflation kommen, müssten normalerweise auch die Zinsen steigen. Dann wär die Meinung der Medien erst recht, jetzt muss das Gold fallen, weil die Zinsen steigen. Man dreht es in letzter Zeit immer so hin, dass es schlecht für Gold ist.

Und das wir keine Inflation haben, kann ich rein persönlich sowieso nicht glauben. Ich würde sagen, wir haben längst 3-4 Prozent Inflation. Vermögenspreise explodieren schon länger. Selbst am Rand von München kosten Doppelhaushälften über eine Million, der qm Bauland fast 2.000 Euro. Keine Ahnung wer das noch bezahlt.
Ich bin selbständig und bekomme jeden Januar die neuen Preislisten meiner Lieferanten. Die Preise erhöhen sich seit ein paar Jahren um 3-5% jedes Jahr. Lebensmittel sind auch viel teurer geworden. Also 0 Inflation ist für mich gelogen. So viele PC´s kann ich gar nicht kaufen.

Ich weiß nicht, wo der Goldpreis in einem Monat, oder in einem halben Jahr steht, aber ich bin mir relativ sicher, dass er in ein paar Jahren weitaus höher stehen wird.
Die Notenbanken sitzen in der Patsche. Höhere Zinsen kann sich keiner mehr erlauben, also wird das Gelddrucken weitergehen müssen. Es kommt zwangsweise eine noch höhere Inflation und irgendwann wird es ganz schnell gehen.

Normal läuft der Goldpreis dann aber schon vorne weg. Aber was ist heutzutage schon noch normal....

 
03.10.14 13:10 #39 noch ein wikifolio
ich führe seit einiger zeit auch ein wikifolio und würde mich sehr über vormerkungen freuen:
http://www.wikifolio.com/de/SETFS
 
02.11.14 11:59 #40 Guten Tag.
Ich habe jetzt zwei Wikifolios publiziert, Darvania Klimafonds und Darvania Biotechnologie, also thematisch gebundene Projekte.
Bei sind knapp einen Monat jung und erhoffen sich Vormerkungen.
http://www.wikifolio.com/de/Invest/...vate=true&assetmanager=true
Meistens diskutiere ich als Daytrader in ARIVA Foren, dieses Know-How werde ich später in einem weiteren Wikifolio einfliessen lassen, in dem ich Hebelzertifikate auf den DAX, EUR/USD, Gold und Einzelaktien handeln werde unter Berücksichtigung elementarer
Risiko-und Moneymanagementregeln.
Ein guter fachlicher Beobachter, Kenner und Analyst ist nicht zwingend ein guter Trader und Investor. Ich verfüge allerdings über so langjährige Erfahrungen und denke mindestens mit den Indizes mithalten zu können. Ob so eine tolle Entwicklung wie bei katjuscha möglich ist, werden erst die Jahre zeigen.
Erstmal geht es nur klein los und ich freue mich auf Vormerkungen.
Schönen Sonntag noch.

 
03.11.14 07:54 #41 Update zum 03.11.
Update zum 03.11.
Ende letzter Woche haben wir einen richtigen Ausverkauf gesehen, der den HUI auf fast 150 Punkte gedrückt hat. Die Dynamik erinnert etwas an 2008. Mittlerweile haben wir in 2 Monaten 100 Punkte oder 40% im Index verloren. Der HUI steht nun wieder in etwa auf dem Niveau von 2004. Nur das damals Gold bei ca 400 USD war. Gold hat am Freitag dann auch die lange beschworene 1180 USD Marke gerissen. Endlich möchte man sagen. Die großen Stopp-Loss Wellen, die daraufhin vorausgesagt wurden, sind aber nicht eingetreten.
Ich habe in die fallenden Märkte weiter Positionen aufgebaut und werde das auch in Zukunft machen. Letzte Wochen kamen auch zahlen von Yamana, Goldcorp, barrick und Newmont. Also von den ganz großen. Die Zaheln waren erwartungsgemäß nicht gut, aber die Abschläge meiner Meinung nach völlig übertrieben. Die Stimmung ist mittlerweile so schlecht, dass zumindest eine Gegenbewegung überfällig erscheint. Sabina Gold&Silver wird mittlerweile fast nur noch zum Cash bewertet. So geht es auch anderen kleinen Firmen. Entwicklungsprojekte werden also im Markt mittlerweile fast als wertlos bewertet.
Grundsätzlich hat sich aber an den langfristig positiven Aussichten für die Edelmetalle nichts geändert. Im Gegenteil. Die Verschuldung steigt immer weiter, die Probleme auf der Welt werden eher größer als kleiner. Alle Nachrichten, die im Moment kommen, werden als negativ für Gold gewertet. Obwohl sie das nicht sind. Man hat es sogar geschafft, das übermäßige Gelddrucken in Japan als negativ zu werten, da das den Dollar stärkt und das wiederum schlecht für Gold ist. Das nenn ich mal eine interessante Schlussfolgerung. Der Boden bei den Minen sollte also nicht mehr zu fern sein.  
05.11.14 20:38 #42 Kann
Kann mich nicht beklagen. Läuft gut in meinen Wikis. 3 x neues ATH.
Einzig das rein deutsche Depot hinkt noch ein bisschen durch.

Aber das wird schon
 

Bewertung:

11.11.14 14:16 #43 Update zum 11.11.
Update zum 11.11.

Die letzten Handelstage waren wirklich spannend. Wir kamen von einem extrem ins andere. Nach dem Ausverkauf letzte Woche bis Freitag früh kam am Freitag dann der Rebound. Eigentlich ein perfektes Szenario, um die Trendwende einzuläuten. Gestern kam dann wie eigentlich immer in den letzten Jahren sofort wieder der Abverkauf. Mal schauen, wie es die nächsten Tage weiter geht. Und man darf natürlich gespannt sein, ob Gold im Vorfeld der Abstimmung in der Schweiz überhaupt steigen darf. Mit einem Erfolg rechne ich nicht. Man wird es zu verhindern wissen, dass das Volksbegehren durch geht.
Interessant war am Wochenende auch die Stimmung auf der Edelmetallmesse in München. Ich war beide Tage vor Ort. Es ist wirklich auffällig, wie extrem depressiv die Stimmung war. Gingen in den vergangenen Jahren trotz fallender Kurse immer noch zukünftige Preisziele um, hat sich dieses Jahr keiner getraut, ein positives Kursziel zu nennen.  Man geht zwar davon aus, dass es langfristig steigt, aber das Thema momentan ist nur: Wie weit fällt es noch. Und diese schlechten Einschätzungen kommen von den grundsätzlichen Goldbullen. Von der Stimmungsseite her kann das Tief eigentlich nicht mehr weit sein.

Ich hab die Ausverkaufspreise genutzt um weitere Positionen aufzubauen. Iamgold hab ich gekauft, nachdem der Kurs in letztere Zeit komplett kapituliert hat. Des weiteren hab ich den Silber ETF weiter aufgestockt. Das Silber langfristig weit höher stehen wird, halte ich für sehr wahrscheinlich.
Um Liquidität zu erhalten, habe ich Areva verkauft. Nicht, weil Areva schlecht ist, sondern weil ich zu diesen Ausverkaufspreisen bei den Minen liquide bleiben will.

 
15.11.14 13:16 #44 Update 15.11.2014
Update: 15.11.
momentan bleibt es spannend und vor allem volatil an den Rohstoffbörsen. Die letzten Nachkäufe haben sich bis jetzt als richtig erwiesen. Am Freitag kam es wie schon in der Vorwoche zu einem kräftigen Anstieg beim Goldpreis und bei den Minen. Als offizielle Begründung wurde genannt, dass der IS in Zukunft Gold-, Silber- und Kupfermünzen herausgeben will. Die Meldung war aber schon einige Stunden alt, als der Markt darauf reagierte.  Daher glaube ich eigentlich nicht daran, dass das der Grund war. Aber egal. Hauptsache die Kurse sind gestiegen.

Die aufregenste Woche hatte die Neuaufnahme Iamgold hinter sich. Am Donnerstag gings nach den Zahlen erstmal neun Prozent runter. Obwohl ich das für übertrieben gehalten habe. Dafür kam am Freitag dann die Gegenbewegung mit über 20% Plus in Kanada. Die Minen sind so ausgebombt, dass es auch sehr schnell wieder hoch gehen kann.

Ansonsten wartet der Markt noch auf das Schweizer Referendum am 30.11. Mir wäre es lieber, der Termin wäre schon durch. Ich erwarte keine positiven Auswirkungen daraus, weil ich davon ausgehe, dass es abgelehnt wird. Für die Regierungen und Notenbanken wäre es eine Katastrophe, würde es angenommen. Daher werden Sie meiner Meinung nach einen Weg finden, dass es abgelehnt wird. Selbst die USA mischen sich ein, obwohl sie das eigentlich nichts angeht.  
22.11.14 14:20 #45 Update zum 22.11.
Die Erholung im Edelmetall- und Rohstoffbereich ging diese Woche weiter. Das wikifolio hat sich wieder gut von seinen Tiefpunkten erholt. Mit Petrobras gabs diese Woche eine Neuwerwerbung im Ölbereich, nachdem sich die Aktien in kürzester Zeit fast halbiert hat. Da hat die Börse meiner Meinung nach zu sehr übertrieben. Es war etwas Risiko dabei, da ich genau ins fallende Messer gegriffen habe, aber der Kauf war im Nachhinein dann mit etwas Glück perfekt erwischt. Drei Tage nach Kauf sind wir hier schon 20% im Plus. Was noch zu erwähnen ist, ist das am Freitag der Goldpreis trotz eines starken Dollars gestiegen ist. Das gabs in der Form schon lange nicht mehr. Alle "Experten" gehen davon aus, dass der Goldpreis nochmal richtung 1000 USD fällt. Wenn alle etwas glauben, kommt es im Normalfall anders. Ich hoffe, dieses mal auch.  

Bewertung:
1

25.11.14 19:59 #46 Mein Wikifolio
Hallo, ich würde gerne mein Wikifolio in die Liste aufnehmen lassen.

Mein Eitelmann-Invest Global Wikifolio ist eher für konservative Anleger und stellt Sicherheit und Kapitalerhalt vor Rendite. Die reine Aktienquote beträgt derzeit unter 20 % Daher habe ich auch nur knapp 6 % Rendite in 3 Monaten eingefahren. Wichtig ist es mir bei einem Crash am Aktienmarkt möglcihst wenig zu verlieren. Investiert wird eher langfristig, ein kleiner Teil des Wikifolios wird in strategische Positionen, so wie Positionen zur Absicherung der entahltenen Werte eingesetzt

https://www.wikifolio.com/de/EIGLOBAL

Da die Kommentarfunktion von Wikifolio noch recht dürftig und klein ist, kommentiere ich seit neuestem die Positionen meines Wikifolios auch hier ausführlicher:
http://www.passives-einkommen-verdienen.de/...ng/aktueller-kommentar/

Gruß
Marco

 

Bewertung:
1

18.12.14 23:34 #47 Ist das bitter.
Bin mal meine Wikiwatch durchgegangen. BerlinTrader hatte 66 Vormerkungen und seine Erstemission am 23.11. Highwatermark war 603, Gekaufte Indexzertifikate 584.
Heute Verkaufskurs 2,65, wikifolio wird geschlossen, 46000 Euro reales Analagevermögen versenkt.
Der Kollege astreo aus Posting 29 hat mit seinem wiki aus Posting 29 ebenfalls 99% Verlust hingelegt, seine Highwatermark war auch mal bei 637, jetzt 0,73. Jetzt ist sein wiki geschlossen. Bei mir ist auch nicht alles Gold was glänzt, aber es gibt erschütternde Beispiele von Menschen, die ab Oktober die Börse erobern wollten, eine längst nicht komplette Liste im Anhang.
Es gibt gute Leute, tom77, Toitoi1, Katjuscha sowieso, die sollen sich nicht angesprochen fühlen.



 

Angehängte Grafik:
wikis.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
wikis.png
19.12.14 08:33 #48 Gier
Gier frisst Hirn. Mehr fällt mir dazu nicht ein.

Ich habe allerdings wegen solcher Vorfälle schon mal Wikifolio angeschrieben.
Die Regeln sollen 2015 extrem verschärft werden, was das Wiki an die Wand fahren angeht, einfach schließen und danach direkt ein neues aufmachen angeht.

Über eventuellen negativ Einträge im Profil, wie auch Übergangsperren für neue Wikis des selben Users wird nachgedacht.
 

Bewertung:
2

29.12.14 23:08 #49 privates Wiki

Hallo Community.



Ich habe kürzlich ein Wikifolio publiziert, in das ich in erster Linie selbst investieren möchte. Leider sind dafür noch weitere Vormerkungen notwendig, unabhängig davon, wieviel Geld in selbst einbringen möchte. Ich würde mich daher freuen, wenn ihr mein Vorhaben durch weitere Vormerkungen unterstützt. Selbstverständlich revanchiere ich mich bei euren Wikis.

Vielen Dank für eure Mithilfe.

Gruß,


kuwoson

http://www.wikifolio.com/de/...LikeAnleger&utm_campaign=wikifolio

 

Bewertung:
1

30.12.14 00:06 #50 Das hier
ist mein Wikifolio. Ich lege Wert auf langfristigen Vermögenszuwachs durch gute Dividenden und wachsende Unternehmen.

http://www.wikifolio.com/de/SBWDD
-----------
Meine Anlagestrategie bei Wikifolio: https://www.wikifolio.com/de/SBWDD

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   1  |     |  3  |  4  |  5    von   17     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...