Medigene - Kurse/Quatschen/Charts/Einzeiler..u.s.w.

Seite 1 von 342
neuester Beitrag:  13.07.20 12:07
eröffnet am: 08.05.15 13:00 von: RichyBerlin Anzahl Beiträge: 8534
neuester Beitrag: 13.07.20 12:07 von: RichyBerlin Leser gesamt: 1727007
davon Heute: 619
bewertet mit 17 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  342    von   342     
08.05.15 13:00 #1 Medigene - Kurse/Quatschen/Charts/Einzeiler..u.s.
Thread für Kurs-Kommentare, Prognosen, Charts und Gespräche über Medigene aller Art, gerne auch im Minutentakt :)  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  342    von   342     
8508 Postings ausgeblendet.
24.06.20 10:19 #8510 und die Börse feiert diese Meldung enthusiast.
der Kurs kennt kein Halten mehr)

.....und morgen spricht da kein Mensch mehr von und Mdg dümpelt weiter vor sich hin  
24.06.20 10:56 #8511 Ja
Lange Gesichter allerortens
Auch bei mir  
25.06.20 21:26 #8512 Das
Interesse an präklinischen Daten und einem angekündigten/erwartbaren  P1-Start hält sich naturgemäß in Grenzen. Das kommt schon noch, bei weiteren Fortschritten.
DC-USA/Europa und BLUE-P1 wären da schon viel mehr der Bringer..

Und nicht nur in Martinsried interessiert derzeit doch eh nur 1 Thema...
"Dieser bayrische Ort ist ein europäischer Hotspot der Corona-Bekämpfung
Forscher im Biotech-Cluster in Martinsried arbeiten an Impfstoffen, Medikamenten und Tests rund um Covid-19. Nun will das Innovationszentrum von der Pandemie profitieren..."
Axel Höpner 25.06.2020
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...bekaempfung/25927836.html

 
26.06.20 08:10 #8513 Die sollen sich einfach
Phio krallen und somit sind Sie an der USA Börse.
Das wäre mal ein Deal , aber der Geheimagent scheint nur ein besserer Buchhalter zu sein.
Eine Vision für die nächste 5 Jahre sollte man schon haben, außer eine KE nach der anderen.
Jetzt ist er über 1 Jahr da, und hat in Bezug auf Geschäftsentwicklung noch nichts erreicht !  

Bewertung:
3

26.06.20 09:23 #8514 yep,
von einem Phio-Merger red ich ja auch schon lange. Malkomes meinte aber beim Privatanleger-Abend,
dass USA-Pläne erst bei fortgeschrittenerer Pipeline in Frage kommen. Und selbst die Amerikanerin Schendel fühlt sich ja im heimischen Schoß in der Nähe von der Konzern-Mutter Helmholtz, ähm, quatsch... Partner Helmholtz, viel wohler.

Vielleicht verknüpfen sie ja die nächste KE zumindest mal mit einem US-Listing (sponsored ADR) a' la Morphosys. Dazu bedarf es dann aber eines aktuellen Anreizes für die US-Investoren.  
 
08.07.20 14:03 #8515 Nach langer Zeit wieder eine Stelle frei
Position
(Senior) Manager Legal Affairs  

Bewertung:
1

09.07.20 11:58 #8516 Charttechnik
sieht wohl nach einem charttechnischem Ausbruch aus einem fast dreijährigen
Abwärtstrend aus...  
erstes Kursziel  6,80   !?  

Bewertung:
2

09.07.20 12:27 #8517 Chart MDG
Aus meiner Sicht geht es erstmal um den 2-jährigen Abwärtstrend.
Die 3-Jahres-Linie dann ü~7,20€

Habe viele verschiedene MDG-Charts. Lange nicht mehr angeschaut... ;) Ich schaue später nochmal
 

Angehängte Grafik:
2020-07-09_1215h.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
2020-07-09_1215h.png
09.07.20 13:17 #8518 ....das ist interessant....da sollte man
aktiv werden.....  
09.07.20 13:35 #8519 oder auch nicht!
solange das Handelsvolumen nicht drastisch ansteigt und keine positive Meldungen kommen ist kein Einstieg notwendig.
Immer noch keine schwarzen Zahlen. Geld reicht nur noch für 2 Jahre. Eine Kapitalerhöhung kann nicht ausgeschlossen werden.
Alles Gründe nicht einzusteigen. Oder ist Mdg nun in der Coronaforschung tätig?

Gruß
slash  

Bewertung:

09.07.20 13:45 #8520 ....ich habe jedenfalls
aufgestockt. Das ist alles bereits im Kurs drin - eine gute Meldung und wir sollten nachhaltig über den Abwärtstrend marschieren (wäre allerdings auch mal notwendig)  
09.07.20 14:16 #8521 News-Chart-MDG
So viele positive News in letzter Zeit. Und doch stehen noch einige mögliche News aus...
Ein BLUE-P1-Start wäre wohl der Hit.
Cytovant-Start auch möglich. Deren Homepage funktioniert derzeit nicht..
DC-Rest-of-World-Deal steht auch noch aus.
 

Angehängte Grafik:
2020-07-07_news-chart_14h.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
2020-07-07_news-chart_14h.png
09.07.20 16:18 #8522 MDG1021
Das ist wohl der Grund für den Anstieg... !?
MDG1021 seit ein paar Minuten bei clinicaltrials geführt..;
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/...=MDG1021&draw=2&rank=1
 
09.07.20 23:04 #8523 News
So positiv gestimmt ?
p1 Bluebird vielleicht 5Mio MS
Cytovant , geht uns eher nichts mehr an kurzfristig
DC Impfstoff P3 könnte auch wie Endotag und Rhudex enden

Hoffe ich habe nicht recht
 
09.07.20 23:43 #8524 Nur, weil
ich die erwarteten News aufzähle, bin ich nicht (zu) positiv gestimmt.
Blue-P1 wäre m.M.n.der Hit allein schon wg.der Reputation. Nicht wg.des Geldes. Diese Strahlwirkung fehlt unserem Uni-Charme schon lange. Ähnliches gilt für die Cytovant-P1.
DC ist ja im Grunde schon den Endotag-Weg gegangen.. günstig gen Asien... Mit Chance doch noch RestofWorld on time unterzubringen..  
10.07.20 07:08 #8525 Bluebird
Ist das wirklich so eine überragende Company?
Von meinem Empfinden auch hauptsächlich Geldverbrennungsmaschine...  
10.07.20 08:11 #8526 Naja,
sind nicht alle F/E-Biotechs erstmal Geld"verbrenner" ? Und verbrannt ist es nur, wenn am Ende überhaupt nichts dabei raus kommt..

https://www.bluebirdbio.com/our-science/pipeline
Bluebird ist da aber schon einen großen Schritt weiter.. Immerhin haben sie mit Zynteglo eine Gentherapie am Markt. (Behandlung einer Form der seltenen Erbkrankheit transfusionsabhängige ß-Thalassämie (TDT) ). Sogar in Deutschland, in Heidelberg erhältlich.
Noch dazu die teuerste der Welt.. Krankenversicherungsfreundlich aufgeteilt auf mehrere Zahlungs-Steps, auch abhängig vom Behandlungserfolg. (Pay for Performence)
Durch eine einzige Behandlung mit Zynteglo erspart sich der Patient lebenslange, monatliche Bluttransfusionen.. und lebt länger.

Mit Lentiglobin/Lenti-D stehen weitere -mögliche- Zulassungen vor der Tür.

--

*Zynteglo, LentiGlobin und Lenti-D sind Marken von bluebird bio  
10.07.20 08:44 #8527 #8523
Cytovant geht uns schon noch etwas an....

Im Rahmen der Transaktion erhält Medigene eine Einmalzahlung in Höhe von 10 Millionen USD sowie potenzielle Zahlungen beim Erreichen von Meilensteinen in der Entwicklung, der Zulassung und der Vermarktung, die zusammen für die vier Produkte für mehrere Indikationen insgesamt über 1 Mrd. USD betragen können. Darüber hinaus hat Medigene Anspruch auf Umsatzbeteiligungen für den Nettoumsatz der Produkte in den jeweiligen Ländern zu einem niedrigen zweistelligen Prozentsatz. Weiter wird Cytovant alle bei Medigene im Rahmen der Kooperation anfallenden Forschungs- und Entwicklungskosten erstatten.  

Bewertung:
2

12.07.20 19:31 #8528 Covid 19 T-Zell Immuinität
Neue Untersuchungen von Genesenen Covid-19-Patienten dämpfen die Hoffnung auf eine lang anhaltende Immunität und damit auch auf eine lange Wirksamkeit einer möglichen Impfung. Bluttests der ersten Corona-Patienten in Deutschland, die Ende Januar in der München Klinik Schwabing behandelt wurden, zeigten ein deutliches Absinken der Anzahl von sogenannten neutralisierenden Antikörpern im Blut, berichtete Clemens Wendtner, Chefarzt der dortigen Klinik für Infektiologie. "Bei vier der neun Patienten sehen wir sinkende neutralisierende Antikörper in einem sehr speziellen Test, der nur in einem Hochsicherheitslabor erfolgen kann", sagte Wendtner. "Inwieweit dies Auswirkungen für die Langzeitimmunität und die Impfstrategien hat, ist derzeit noch spekulativ, muss aber im weiteren Verlauf kritisch beobachtet werden." Es deute aber darauf hin, dass nach durchgemachter Krankheit eine Neuansteckung möglich sei. Dies müsse weiter beobachtet werden, sagte Wendtner. Für die Langzeitimmunität sei neben der sogenannten B-Zell-assoziierten über Antikörper gemessenen Immunität auch die sogenannte T-Zell-Immunität relevant. Wenn Patienten neutralisierende Antikörper verlören, könne diese eventuell einen Schutz geben. T-Lymphozyten können virusinfizierte Zellen gezielt abtöten, wenn sie zuvor ihren Gegner einmal kennen gelernt haben. Wendtners Erkenntnisse reihen sich ein in Erfahrungen anderer Wissenschaftler und Studienergebnisse. Chinesische Forscher berichteten im Fachblatt "Nature Medicine", dass die Antikörper nach zwei Monaten vor allem bei Patienten mit symptomfreiem Verlauf stark zurückgingen, aber auch bei tatsächlich erkrankten Patienten fielen die Werte deutlich. Patienten mit wenig Symptomen hatten zudem weniger Antikörper und somit eine schwächere Immunantwort entwickelt.
 
12.07.20 19:57 #8529 Covid
Hatte die Frage "Medigene/Covid" schon vor Monaten in den Raum gestellt. Wurde hier von Schreibern die es vermutlich besser wissen verneint. Und MDG selbst hat es ja beim Privatinvestoren-Abend auch sehr kurz behandelt..mit dem Hinweis auf die Kosten. (Als wenn es diesbezüglich.keine Kooprationsmöglichkeiten mit Grossen gäbe..). Ich halte mich da raus.;)
https://www.aachener-zeitung.de/panorama/...f_aid-52148507?output=amp  
13.07.20 07:48 #8530 Covid
Ich kann mich an die Diskussion erinnern. Das Thema Kosten sollte relativ vernachlaessigbar sein. Zum Einen wie du sagst ein Kooperationspartner oder moeglicherweise auch der Staat sollte ein Interesse daran haben. Aber gut ich habe da zu wenig Einblick in die medizinisch-wissenschaftliche Seite. Wenn der CFO schon den Aktienkurs fuer unterbewertet haelt dann waere  eine Ankuendigung auf die Suche nach einem Kooperationspartner fuer Covid sicher sehr hilfreich. Falls es von der medizinischen Seite denn Sinn macht.  
13.07.20 09:56 #8531 Hohe Umsaetze
Mich wundert dass niemand hier Notiz nimmt. Es gibt heute hohe Umsaetze - hoffen wir dass es so bleibt. Auf Tradegate bislang rund 65000 Stueck  
13.07.20 11:35 #8532 Notiz
vermutlich doch, sieht auch ganz hübsch aus. Aber nach 27 Monaten im Downtrend ist 1 gute Woche nur ein Tropfen auf den heißen Stein. (Xetra leider heute mit einem 11Ct.-Gap)

Bin gespannt, ob noch eine News folgt. Vielleicht aber auch eine charttechnische Reaktion..

 

Angehängte Grafik:
2020-07-13_11h_1woche.png
2020-07-13_11h_1woche.png
13.07.20 11:43 #8533 ups,
"Vielleicht aber auch eine charttechnische Reaktion.."
sollte heißen; Vielleicht war das bisher nur eine charttechnische Reaktion
 
13.07.20 12:07 #8534 Chart
 

Angehängte Grafik:
2020-07-13_12h.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
2020-07-13_12h.png
Seite:  Zurück   1  |  2    |  342    von   342     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...