Medigene - Kurse/Quatschen/Charts/Einzeiler..u.s.w.

Seite 1 von 304
neuester Beitrag:  16.01.19 22:53
eröffnet am: 08.05.15 13:00 von: RichyBerlin Anzahl Beiträge: 7588
neuester Beitrag: 16.01.19 22:53 von: RichyBerlin Leser gesamt: 1350620
davon Heute: 793
bewertet mit 16 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  304    von   304     
08.05.15 13:00 #1 Medigene - Kurse/Quatschen/Charts/Einzeiler..u.s.
Thread für Kurs-Kommentare, Prognosen, Charts und Gespräche über Medigene aller Art, gerne auch im Minutentakt :)  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  304    von   304     
7562 Postings ausgeblendet.
04.01.19 08:12 #7564 News
Medigene AG: Medigene lizenziert Kostimulator zur Optimierung von TCR-Therapien gegen solide Tumore

Planegg (pta/04.01.2019/07:30) - Mechanismus soll Checkpoint-Blockade von T-Zellen überwinden
Die Medigene AG (FWB: MDG1, Prime Standard, SDAX) und das Helmholtz Zentrum München (HMGU) haben einen exklusiven Lizenzvertrag über einen chimären kostimulatorischen Rezeptor (ein Fusionsprotein von PD-1 und 4-1BB) für die mögliche Verwendung in Kombination mit Medigenes T-Zell-Rezeptor-modifizierten T-Zellen (TCR-Ts) zur Behandlung solider Tumoren abgeschlossen. Der Kostimulator wurde von Forschern des HMGU als Strategie entwickelt, um Blockade-Mechanismen von soliden Tumoren gegenüber T-Zellen potenziell zu überwinden.

Viele solide Tumore bilden eine feindliche Mikroumgebung, um den Angriff durch Immunzellen zu hemmen. Dabei senden sogenannte Checkpoint-Proteine Signale aus, die die Aktivität von T-Zellen bremsen. Das PD-1/4-1BB-Molekül soll durch die Umkehr des "Stop"-Befehls zu einem "Go"-Signal den T-Zellen helfen, diese Checkpoint-Blockade zu überwinden.

Prof. Dolores Schendel, Vorstandsvorsitzende und Wissenschaftsvorstand von Medigene, kommentiert: "Medigene ist überzeugt, dass T-Zell-Therapien gegen solide Tumore nicht nur einen optimalen, tumor-spezifischen T-Zell-Rezeptor benötigen, sondern auch einen zusätzlichen Mechanismus zur Überwindung der T-Zell-Blockade. Der Zugang zu dem lizenzierten Kostimulator gibt uns die Chance, die Funktionalität unserer TCR-Ts entsprechend zu verbessern und eine wirksame Immunantwort in soliden Tumoren zu erzielen. Das lizenzierte Molekül hemmt die negative Immunregulation, eine Wirkungsweise, die von James P. Allison und Tasuku Honjo entdeckt und deren Bedeutung durch die Verleihung des Medizin-Nobelpreises 2018 unterstrichen wurde."

Wissenschaftler von HMGU und Medigene haben bereits gezeigt, dass T-Zellen mit niedriger Bindung bzw. Avidität (1) an Tumorzellen durch einen zusätzlichen chimären kostimulatorischen Rezeptor in die Lage versetzt werden, Tumorzellen vergleichbar gut zu erkennen wie T-Zellen mit hoher Avidität und identischer Spezifität (AACR Publication: DOI: 10.1158 / 0008-5472.CAN-16-1922). Durch die Bindung an PD-L1/PD-L2-Proteine auf der Oberfläche von Tumorzellen verändert ein solcher Kostimulator ein normalerweise negatives, inaktivierendes Signal zu einem positiven Signal, das die T-Zellen nicht hemmt, sondern aktiviert.

Medigene wird nun den Einsatz des lizenzierten kostimulatorischen Rezeptors in Kombination mit von Medigene generierten tumor-spezifischen T-Zellen in präklinischen Modellen evaluieren, um die Immunantworten gegen solide Tumore zu verstärken.

Prof. Dr. Elfriede Nößner, Leiterin Immunoanalytik am Helmholtz Zentrum München und Erfinderin des lizenzierten Kostimulators, kommentiert: "Ich freue mich sehr, dass Medigene die Anwendungsmöglichkeiten unseres chimären kostimulatorischen Rezeptors in Verbindung mit ihrer TCR-T-Plattform untersuchen wird. Wir sind überzeugt, dass Medigenes TCR-Technologie hervorragende Voraussetzungen bietet für die Entwicklung klinischer Anwendungen, die die Behandlung von einer Vielzahl unterschiedlicher solider Tumorarten verbessern dürfte."

Medigene erwirbt eine weltweite, exklusive Lizenz für die therapeutische und diagnostische Verwendung dieses chimären kostimulatorischen Rezeptors zur Verwendung auf dem Gebiet der TCR-T-Therapien und Impfstoffen mit dendritischen Zellen (DCs). Der chimäre kostimulatorische Rezeptor ist Gegenstand der 2017 vom HMGU angemeldeten internationalen Anmeldung mit der Anmeldenummer PCT/EP2017/056931. HMGU erhält von Medigene eine Vorabzahlung sowie eine jährliche Erhaltungsgebühr und hat Anrecht auf Meilensteinzahlungen und nach Markteinführung auf für therapeutische und diagnostische Produkte, die diesen chimären kostimulatorischen Rezeptor enthalten. Hinsichtlich weiterer finanzieller Details wurde Vertraulichkeit vereinbart. Die Ascenion GmbH, Technologietransferpartner des HMGU, hat den Lizenzvertrag erfolgreich verhandelt.

(1) Avidität: Die Avidität ist die Gesamtheit der Affinitäten aller Rezeptoren auf einer Zelle. Die Affinität ist die Kraft einer einzelnen Antigen-TCR-Bindung.

Über Medigenes TCR-Ts: Medigenes erster TCR-T-Kandidat, MDG1011, befindet sich in einer klinischen Phase I/II-Studie in verschiedenen Blutkrebserkrankungen, die 2018 gestartet wurde.

Die TCR-T Technologie zielt darauf ab, körpereigene T-Zellen des Patienten mit tumorspezifischen T-Zell-Rezeptoren (TCRs) auszustatten. Die bezüglich ihres Rezeptors modifizierten T-Zellen sind dadurch in der Lage, Tumorzellen zu erkennen und wirksam zu zerstören. Dieser immuntherapeutische Ansatz versucht, die bestehende Toleranz gegenüber den Krebszellen und die tumor-induzierte Immunsuppression im Patienten zu überwinden, indem T-Zellen des Patienten außerhalb des Körpers (ex vivo) aktiviert und modifiziert werden. Die TCR-T-Therapie wurde entwickelt, um eine höhere Anzahl potentieller Tumorantigene als andere T-Zell-basierte Immuntherapien, wie die chimäre Antigenrezeptor-T-Zell (CAR-T)-Therapie, zu verwenden.

Medigene baut eine Pipeline rekombinanter T-Zell-Rezeptoren auf und kooperiert mit bluebird bio, Inc. für die Entwicklung von sechs TCR-Ts.  

Bewertung:
1

04.01.19 10:20 #7565 Medigene
Medigene profitieren von Partnerschaft mit Helmholtz

https://boerse.ard.de/aktien/...n-partnerschaft-mit-helmholtz100.html  

Bewertung:

04.01.19 10:58 #7566 Nach HA-1 jetzt nächste Pipeline-Erweiterung
04.01.19 13:38 #7568 Der heutige Kursanstieg
Ist nicht nur charttechnisch bedeutsam.
Mit einem 2 stelligen prozentualem Anstieg fällt man auf.
Anleger fragen sich was da los ist?
Man beginnt wieder die Analystenbewertungen anzusehen.
Einschätzungen von knapp 500 Mio Marktkapitalisierung versus 190 Mio. Im Jetzt und ist.
Auf eine schöne Rallye  

Bewertung:

04.01.19 13:57 #7569 Es gibt
auch niemand seine Aktien her. 15 % plus mit gerade 125T Aktien
Das sind 0,5% die gewechselt haben...  

Bewertung:
1

04.01.19 20:10 #7570 SK Xetra
9,25€
300k
Schlussauktion 34.444 Stück
+19,35%

--
Tradegate derzeit bei 9,20€
 
04.01.19 21:19 #7571 Termine
Jetzt stehen endlich auch die Finanztermine auf der Homepage:
z.B. Jahresbericht 2018
am 27.03.2019

https://www.medigene.de/investoren-medien/termine/

--
Konferenzen:

JP Morgan Healthcare Conference
Datum: 7. - 10. Januar 2019
Veranstaltungsort: San Francisco, USA
-
ODDO BHF Forum 2019
Datum: 10. - 11. Januar 2019
Veranstaltungsort: Lyon, Frankreich
-
Guggenheim Healthcare Talks/Oncology Day
Datum: 14. Februar 2019
Veranstaltungsort: New York, USA  
07.01.19 11:37 #7572 Der Präklinik Chef von MDG
ist nicht mehr da.
Markus Dangl kam 2016 als Entwicklungs Chef zusammen mit Dr. Zillian. Beide weg, nur Pinkernell hat den Aufstieg geschafft.
 

Bewertung:
4

07.01.19 13:15 #7573 Auch ein möglicher Weg für ein US-Listing
Der Martinsrieder Immunic AG gelingt der schnelle und kostengünstige Zugang zur US-Börse Nasdaq über eine Fusion mit der dort gelisteten Firma Vital Therapies. Immunics Investoren nehmen für die Maßnahme 26 Mio. Euro in die Hand. 
 
07.01.19 13:50 #7574 Vielleicht ist der Abgang von
Dangl eine Reaktion auf die zögerlichen Fortschritte der Projekte MDG1011 bzw.  der BBB Kanditaten.
Milosevic scheint jetzt der Mann für die Entwicklung zu sein,  

Bewertung:
1

07.01.19 14:29 #7575 US-Listing
für diese Variante, a la' Immunic hatten wir ja schon RXI im Auge (Jetzt Phio). Wenn da allerdings die Ergebnisse nicht gut waren fällt das wohl weg..
 
07.01.19 14:38 #7576 Ft,
sollte Dangl wirklich schon wieder weg sein wäre das echt heftig. "Senior Vice President Research & Pre-Clinical Development" ...Präklinik ist bei MDG nun mal eine Schlüsselposition. Was ist los bei MDG ??

https://de.linkedin.com/in/markus-dangl-a312b327
Ex Roche-Mann...mal sehen wo er wieder auftaucht
 
07.01.19 14:39 #7577 Die Ergebnisse sind zumindest erklärungsbedü.
hier die von RXII im September 2018  veröffentlichte Fassung  

Angehängte Grafik:
rxii-medigene-2018-09-image_013.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
rxii-medigene-2018-09-image_013.jpg
07.01.19 18:31 #7578 Dangl und Co
Wenn man sich die Führungsriege bei MDG bzw .was davon übrig ist so anschaut kann’s einem
Schon etwas mulmig werden.
Nur noch Leichtmatrosen und
Vorruheständler .
Nie war die Notwendigkeit größer sich in den Schoß eines Partners zu bewegen.
Möglicherweise ist da schon einiges im Gange und Dangl bereits dort ...
Zu wünschen wäre es uns allen.  
10.01.19 14:55 #7579 Stellenangebote
"Vice President Clinical Affairs" ist offenbar nun vergeben
https://www.medigene.de/karriere/stellenangebote/
 
10.01.19 15:13 #7580 Neuer Analo
Es gibt einen neuen Analysten auf der Homepage;
https://www.medigene.de/investoren-medien/...aktie/analystenberichte/

Kleine holländische Bank, NIBC
https://www.nibc.com/

mit Ableger in Frankfurt
https://www.nibc.de/

-
Vielleicht ja seit Deal mit Uni Leiden  
10.01.19 22:41 #7582 Elli Lilly schluckt Loxo für ein Heidengeld
Bayer hat wohl das Nachsehen.....( Kooperation 2018)
Also warum sollte Bayer nicht MDG schnappen zum Schnäppchenpreis...
 
12.01.19 15:02 #7583 Was soll diese Aussage?
Medigene könnte demnächst mit Neuigkeiten bezüglich der Kooperation mit BBB kommen, was zu einer völlig neuen Bewertung  der Biotechfirma führen wird.
???

Könnte.....?

Wissen die da schon etwas oder nur ........hätti, täti....
 

Bewertung:

12.01.19 16:08 #7584 Das ist nur
bla bla... Natürlich könnte demnächst eine Neuigkeit bezgl. Blue kommen.. und das würde dem Kurs sicher stark helfen.
Wissen wann etwas kommt können die sicherlich nicht.. "Demnächst" ist Foren-Niveau, kein Journalismus

Der Kurs war vor Kurzem zurück auf 1.-Blue-Deal-Niveau, also würde er ganz sicher stark steigen wenn endlich etwas positives zur Kooperation verlautet würde.

Warteschleife

 
15.01.19 11:57 #7585 Bei Immunocore ist Dangl jedenfalls nicht gel.
sondern ein weiterer Ex-MedImmune Manager von Astra-Zenica folgt der neuen CEO auf den scheinbar neu geschaffenen Posten eines R&D Leiters.  
16.01.19 08:36 #7586 Nicht ganz taufrisch diese imlygic Meldung

aber es zeigt eine weitere Richtung für den möglichen Nutzen von onkolytischen Viren in der Krebstherapie via ehemals Catharex - ehemals Medigene Inc. - ehemals NeuroVir -- und laut einem Vortrag von Amgen auf der J.P. Morgan Healthcare Konferenz in der letzten Woche hat imlygic mit rund 15% in 2018 überproportional zum Wachstum beigetragen - womit auch ein wenig mehr an Medigene an Lizenzgebühren fliessen müssten ....

 

Angehängte Grafik:
amgn-imlygic-jpm2018.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
amgn-imlygic-jpm2018.jpg
16.01.19 17:46 #7587 Imlygic wurde
bisher nur ein geringer Umsatz gemacht. Was sind da schon 15% Wachstum?

Bisher war ausser beim Verkauf von Catherex der MDG Anteil mit 4 MIO $ alles was da rausschaute.
Wenns dann mit den Umsätzen raufgeht, hat MDG ohnehin keine Meilensteine mehr zu erwarten, den nach 2020 ist´s mit den Meilensteinen vorbei.
Bin mir sicher, da wirds dann 3stellige MIO Umsätze geben....;(  

Bewertung:

16.01.19 22:53 #7588 Imlygic
Da kommen dies Jahr noch 2 weitere Studienergebnisse.
Seite 26 https://www.ema.europa.eu/documents/...par-product-information_de.pdf
Je nachdem wie die ausfallen wird sich wohl auch der Absatz entwickeln.
Aber ich stimme FT zu; Bis da großes Geld fliesst sind wir raus.
Was ich in dem Zusammenhang über FM und seine Amgen-Vergangenheit denke spreche ich lieber nicht aus.. Und an seine ungeloadeten backloaded Deals haben wir uns ja eh gewöhnt.. Nun ist er wieder im AR. Was ich ehrlich gesagt immer noch nicht verstehe. Der AR braucht ja keine 7 Mitglieder.
Wir können ja wetten was als nächstes verscherbelt wird.. Ich tippe mal auf Aettis Inc.

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  304    von   304     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...